Wie führt man eine technische SEO-Analyse durch?

Eine technische SEO-Analyse ist ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Wie der Begriff schon sagt, geht es dabei um die technischen Aspekte einer Website. Sie können an Dinge wie Website-Architektur, Serverleistung und Seitenarchitektur denken. Eine technische SEO-Analyse dient zwei Zwecken: der Optimierung der Website für Suchmaschinen (d. h. der Verbesserung der Sichtbarkeit und Auffindbarkeit) und der Verbesserung der Nutzererfahrung.

Wenn Sie eine technische SEO-Analyse durchführen, wird es möglich, Probleme zu identifizieren, die die Leistung Ihrer Website beeinträchtigen. Das bedeutet, dass sie auch Aufschluss darüber gibt, was Sie tun können, um Ihre Website so zu optimieren, dass sie in Suchmaschinen besser abschneidet. In diesem Artikel erläutere ich Ihnen die wichtigsten Aspekte einer technischen SEO-Analyse. Ich erkläre auch, wie Technologie zu einer erfolgreichen SEO-Strategie beiträgt.

Was sind die Bestandteile einer technischen SEO-Analyse?

Eine technische Website-Analyse zeigt Ihnen, welche technischen Aspekte die Suchmaschinenoptimierung beeinflussen können. Bei der Analyse, die mit einem professionellen Instrument durchgeführt wird, werden zahlreiche Faktoren unter die Lupe genommen. Vor allem, wenn Sie neu im Bereich SEO sind, kann dies überwältigend sein. Deshalb habe ich im Folgenden die wichtigsten Komponenten für Sie aufgelistet.

  1. Ladegeschwindigkeit der Website: Die Ladegeschwindigkeit einer Website wirkt sich auf die Benutzerfreundlichkeit und die Leistung aus. Eine kurze Ladezeit trägt zu einem positiven Nutzererlebnis bei und kann auch die Platzierung in Suchmaschinen verbessern.
  2. Mobiles Nutzererlebnis: Da immer mehr Nutzer ihre Suchanfragen über ihr Mobiltelefon durchführen, muss Ihre Website auch auf mobilen Geräten gut funktionieren. Eine mobilfreundliche Website kann auch zu einer besseren Platzierung in Suchmaschinen beitragen(1).
  3. URL-Struktur: Die URL-Struktur einer Website kann sich ebenfalls auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Achten Sie daher immer auf eine klare und logische URL-Struktur, die von Suchmaschinen leicht verstanden werden kann.
  4. Metadaten: Metadaten, wie Meta-Titel und Meta-Beschreibungen, sind wichtige On-Page-Elemente, die Sie für Suchmaschinen optimieren können. Ihre Metadaten sollten immer klar, aber auch relevant für den Inhalt der betreffenden Seite sein.
  5. Interne Links: Interne Links sind ein cleveres Instrument, um den Besuchern die Navigation auf Ihrer Website zu erleichtern. Außerdem tragen sie auch zur Suchmaschinenoptimierung bei. Achten Sie immer auf eine logische interne Linkstruktur.
  6. Bilder: Die Bilder auf der Website sollten durch Alt-Text, Dateinamen und Metadaten optimiert werden.
  7. Crawl-Fehler: Crawl-Fehler können die Suchmaschinenoptimierung der Website beeinträchtigen. Daher sollten Sie dies regelmäßig überprüfen und eventuelle Probleme so schnell wie möglich beheben.
Wie führt man eine technische SEO-Analyse durch?

Was ist eine technische Website-Analyse für SEO?

Eine technische Website-Analyse für SEO ist also ein Prozess, bei dem Sie die technischen Aspekte einer Website bewerten. Ihr Zweck ist die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung und der Benutzerfreundlichkeit. Diese Analyse für SEO ist ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Website stets auf dem neuesten Stand bleibt und den aktuellen Best Practices und SEO-Richtlinien entspricht.

technische-website-analyse-für-SEO

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine technische SEO-Analyse auf einen Blick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Eine Checkliste zur technischen SEO-Analyse

Vor allem, wenn Sie wenig Kenntnisse über die Durchführung einer technischen SEO-Analyse haben, kann es schwierig sein zu entscheiden, wo Sie anfangen und welche Prioritäten Sie setzen sollen. Deshalb habe ich für Sie eine Checkliste zur technischen SEO-Analyse erstellt, die Ihnen Werkzeuge für Ihre technische SEO-Strategie bietet.

AspektPunkte der Checkliste
Ladegeschwindigkeit– Analysieren Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website mit Tools wie Google PageSpeed Insights, GTmetrix oder Pingdom.
– Optimieren Sie die Bildgröße und die Komprimierung, um die Ladezeit zu verkürzen.
– Nutzen Sie auch die Zwischenspeicherung, um die Ladezeit der Website zu verkürzen.
– Minimieren Sie HTTP-Anfragen und nutzen Sie Content Delivery Networks (CDNs), um die Ladegeschwindigkeit zu erhöhen.
Mobile Benutzererfahrung– Analysieren Sie die mobile Nutzererfahrung mit dem Mobile-Friendly-Test von Google.
– Sorgen Sie für ein responsives Webdesign, damit Ihre Website auch auf mobilen Geräten gut funktioniert.
– Minimieren Sie die Größe der Website auf mobilen Geräten.
– Verbessern Sie die Geschwindigkeit der Website auf mobilen Geräten.
URL-Struktur– Sorgen Sie für eine klare und logische URL-Struktur, die Suchmaschinen leicht verstehen können.<br>- Vermeiden Sie unnötige Parameter und IDs in der URL-Struktur.<br>- Sicherstellung einer einheitlichen URL-Struktur auf der gesamten Website.<br>- Verwenden Sie schlüsselwortreiche URLs und vermeiden Sie dynamische URLs(2).
Metadaten– Überprüfen Sie, ob die Meta-Titel und -Beschreibungen für den Inhalt der Seite relevant sind.<br>- Achten Sie darauf, dass Metatitel und Beschreibungen für jede Seite eindeutig sind.<br>- Verwenden Sie Schlüsselwörter in den Metadaten.<br>- Achten Sie darauf, dass Ihre Metadaten die richtige Länge haben, damit sie in die Anzeigegrenzen der Suchmaschinen passen und vollständig angezeigt werden(3).
Interne Links– Prüfen Sie, ob die internen Links auf der Website logisch strukturiert sind und den Nutzern die Navigation auf der Website erleichtern(4).<br>- Minimieren Sie die Anzahl der Klicks, die erforderlich sind, um eine bestimmte Seite zu erreichen.<br>- Verwenden Sie klare und beschreibende Ankertexte für interne Links.<br>- Bieten Sie hochwertige Links an, die den Nutzern helfen, relevante Informationen zu finden.
Bilder– Achten Sie darauf, dass alle Bilder auf der Website für den Inhalt der Seite relevant sind.<br>- Verwenden Sie den Alt-Text, damit die Suchmaschinen verstehen, was auf den Bildern zu sehen ist.<br>- Verringern Sie die Größe der Bilddateien, um die Ladegeschwindigkeit der Website zu verbessern(5).<br>- Minimieren Sie die Anzahl der Bilder auf der Seite, um die Ladezeit der Website zu verkürzen.
Crawl-Fehler– Überprüfen Sie regelmäßig Crawl-Fehler in der Google Search Console, um festzustellen, ob es technische Probleme mit der Website gibt.
– Prüfen Sie, ob alle Seiten der Website für Suchmaschinen zugänglich sind.
Strukturierte Daten– Analysieren Sie, ob die Website strukturierte Daten, wie z. B. schema.org, verwendet und ob diese korrekt implementiert sind(6).<br>- Stellen Sie sicher, dass die strukturierten Daten für den Inhalt der Seite relevant sind und helfen, den Kontext zu verstehen.<br>- Verwenden Sie das Google-Testtool für strukturierte Daten, um strukturierte Daten zu testen und Fehler zu erkennen.<br>- Implementierung geeigneter strukturierter Datentypen, um die Leistung der Website in Suchmaschinen zu verbessern.
Sicherheit– Stellen Sie eine sichere Verbindung auf der Website mit einem SSL-Zertifikat her.
– Vergewissern Sie sich, dass die Website den Sicherheitsstandards für Suchmaschinen entspricht.
– Überprüfen Sie regelmäßig die Sicherheitseinstellungen Ihrer Website und passen Sie sie gegebenenfalls an.
Inhaltsverzeichnis– Erstellen und implementieren Sie eine Sitemap auf der Website, um Suchmaschinen das Auffinden der Seiten zu erleichtern.<br>- Stellen Sie sicher, dass die Sitemap aktuell ist und alle Seiten der Website enthält.<br>- Verwenden Sie die Google Search Console, um die Sitemap zu testen und Fehler zu identifizieren(7).
Robots.txt– Prüfen Sie, ob eine robots.txt-Datei auf der Website vorhanden ist(8).<br>- Stellen Sie sicher, dass die robots.txt-Datei korrekt konfiguriert ist und keine wichtigen Seiten blockiert.<br>- Verwenden Sie die Google Search Console, um die robots.txt-Datei zu testen und Fehler zu identifizieren.
Paginierung– Prüfen Sie, ob die Paginierung auf der Website korrekt konfiguriert ist und keine doppelten Inhalte erzeugt.
– Verwenden Sie die richtigen Seiten-Tags, damit die Suchmaschinen die Beziehung zwischen den Seiten verstehen.
– Minimieren Sie die Anzahl der Klicks, die erforderlich sind, um zu den Seiten zu gelangen, indem Sie eine geeignete Paginierung verwenden.
Kanonische URLs– Verwenden Sie kanonische URLs, damit die Suchmaschinen die Beziehung zwischen den Seiten verstehen(9).<br>- Vergewissern Sie sich, dass die kanonischen URLs korrekt konfiguriert sind und mit dem Seiteninhalt übereinstimmen.<br>- Verwenden Sie Google Search Console, um kanonische URLs zu testen und Fehler zu erkennen.
Antwort-Code– Überprüfen Sie regelmäßig die Antwortcodes der Seiten auf der Website, um festzustellen, ob es Probleme mit der Zugänglichkeit gibt.
– Vergewissern Sie sich, dass die Seiten die richtigen Antwortcodes haben und keine Fehler enthalten.
– Verwenden Sie Google Search Console, um Antwortcode-Fehler zu erkennen und zu beheben.
Leitet um.– Vergewissern Sie sich, dass es auf der Website keine unnötigen Weiterleitungen gibt.
– Verwenden Sie die richtigen Weiterleitungsarten, wie 301 oder 302, damit Suchmaschinen die Beziehung zwischen den Seiten besser verstehen.
– Stellen Sie sicher, dass Weiterleitungen nicht zu Verkettungen und 404-Fehlern führen.
Architektur der Seite– Überprüfen Sie die Seitenarchitektur der Website und stellen Sie sicher, dass sie logisch und für Suchmaschinen leicht verständlich ist.
– Stellen Sie sicher, dass die wichtigsten Seiten über die Navigation der Website zugänglich sind.
– Minimieren Sie die Anzahl der Klicks, die erforderlich sind, um wichtige Seiten zu erreichen.
– Verwenden Sie Breadcrumbs, um Nutzern und Suchmaschinen das Verständnis der Seitenarchitektur zu erleichtern.
Javascript und CSS– Vergewissern Sie sich, dass die Website auch ohne Javascript und CSS ordnungsgemäß funktioniert.
– Minimieren Sie die Verwendung von Javascript und CSS auf den Seiten, um eine hohe Ladegeschwindigkeit zu gewährleisten.
– Vermeiden Sie die Verwendung von Inline-CSS und Javascript, da dies die Ladegeschwindigkeit der Seite verlangsamen kann.
– Verwenden Sie die Komprimierung, um die Größe von JavaScript- und CSS-Dateien zu reduzieren und die Ladegeschwindigkeit der Seite zu verbessern.
Architektur der Website– Achten Sie darauf, dass die Website gut organisiert und für die Nutzer leicht zu navigieren ist.
– Minimieren Sie die Tiefe der Website-Architektur und stellen Sie sicher, dass alle Seiten über die Navigation der Website zugänglich sind.
– Verwenden Sie interne Links, damit die Nutzer relevante Informationen auf der Website finden.
Server-Leistung– Analyse der Serverleistung und Gewährleistung der ständigen Verfügbarkeit der Website für die Nutzer.
– Sorgen Sie für ausreichende Serverkapazität, um die Ladegeschwindigkeit der Website zu verbessern.
– Minimieren Sie die Ausfallzeiten Ihrer Website, damit die Suchmaschinen Ihre Website weiterhin als zuverlässig einstufen.
Analytik– Implementieren Sie Google Analytics oder ein anderes Analysetool, um die Leistung der Website zu messen.
– Analysieren Sie regelmäßig die Leistung Ihrer Website, um festzustellen, welche Verbesserungen Sie vornehmen können.
– Nutzen Sie die Daten, um die Website für Suchmaschinen und Nutzer zu optimieren.

Ist technisches SEO kompliziert, wenn man es selbst erlernen will?

Technische SEO konzentriert sich auf die technischen Aspekte einer Website, was bedeutet, dass Sie einige Kenntnisse über Webentwicklung und -design haben müssen. Es ist auch wichtig, die Richtlinien und Algorithmen der Suchmaschinen zu kennen. Die Vielseitigkeit der technischen SEO und die Komplexität der verschiedenen Faktoren, die dabei eine Rolle spielen, machen es oft schwierig, sie zu erlernen.

Wenn Sie immer noch daran interessiert sind, technische SEO zu lernen, können Sie viele Ressourcen online überprüfen. So können Sie zahlreiche Tutorials, Blogs und Online-Kurse lesen und verfolgen, die Ihnen helfen können, die Grundlagen der technischen SEO zu verstehen. Auf diese Weise lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie die technischen Aspekte einer Website optimieren können.

Wenn Sie neu in der Welt der Suchmaschinenoptimierung sind, rate ich Ihnen, zunächst mit den allgemeinen Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung zu beginnen. Sie können dann mehr und mehr über technische SEO lernen. Außerdem ist es wichtig, sich über die neuesten Richtlinien und Entwicklungen im Bereich der technischen SEO auf dem Laufenden zu halten. Diese sind nämlich regelmäßigen Änderungen unterworfen.

Wenn Sie nicht genügend Zeit oder Ressourcen haben, um sich selbst um die technische SEO zu kümmern, ist es am besten, einen erfahrenen SEO-Spezialisten zu beauftragen. Es weiß, wie es Ihre Website in allen Aspekten optimieren kann, damit Ihre Seite in den Suchmaschinen besser abschneidet.

Ist technische SEO der wichtigste Teil von SEO?

Technische SEO ist ein wichtiger Teil der SEO, aber ich würde sie nicht als die wichtigste Komponente bezeichnen. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst drei Aspekte, die zusammenwirken, um die Leistung einer Website zu verbessern und eine erfolgreiche SEO-Strategie zu gewährleisten.

In der Tat umfasst SEO neben der technischen SEO auch die On-Page-Optimierung. Dazu gehören die Optimierung der Website-Inhalte mit relevanten Schlüsselwörtern und die Verbesserung der Nutzererfahrung auf der Website. Die dritte Komponente der Suchmaschinenoptimierung ist die Off-Page-Optimierung, d. h. der Aufbau von Backlinks zur Website und die Schaffung einer starken Online-Präsenz. Aus diesem Grund wird dieser Abschnitt manchmal mit dem Begriff „Behörde“ bezeichnet.

Technik-SEO

Wenn Sie eine erfolgreiche SEO-Strategie entwickeln wollen, müssen Sie sowohl technische SEO als auch Content und Off-Page-SEO berücksichtigen. Technische SEO ist von entscheidender Bedeutung, da sie die Grundlage für alle anderen SEO-Bemühungen bildet, aber allein nicht ausreicht, um einer Website einen hohen Rang in den Suchmaschinen zu verschaffen. Stattdessen sollten Sie diese Komponente als Teil eines umfassenderen Ansatzes zur SEO-Optimierung sehen.

Wie sieht eine monatliche technische SEO-Strategie aus?

Mit den technischen Aspekten einer Website beschäftigt man sich nicht nur einmal. Wie die gesamte SEO-Strategie ist auch dies ein fortlaufender und dynamischer Prozess. Daher ist eine monatliche technische SEO-Strategie, die sich auf die Überwachung und Optimierung der technischen Aspekte konzentriert, notwendig, um dem Standard der Suchmaschinen gerecht zu werden und ein gutes Nutzererlebnis zu bieten. Im Folgenden zeige ich, wie eine monatliche technische SEO-Strategie aussehen könnte:

Woche 1:

  1. Überprüfen Sie die Website auf Crawl-Fehler und beheben Sie diese mit Google Search Console.
  2. Analysieren Sie die Ladezeiten Ihrer Website und optimieren Sie sie, indem Sie Bilder und CSS-Dateien komprimieren, unnötige Plug-ins entfernen und Caching verwenden.
  3. Analysieren Sie die Website auf defekte Links. Falls vorhanden, lösen Sie diese sofort durch Umleitungen oder Entfernen der Links.
Entdecken Sie Crawl-Fehler in einer technischen SEO-Analyse

Woche 2:

  1. Überprüfen Sie die Website auf doppelte Inhalte und beheben Sie etwaige Probleme mit kanonischen URLs oder Weiterleitungen.
  2. Analysieren Sie die Website auf Indizierbarkeit. Stellen Sie sicher, dass wichtige Seiten indiziert und unwichtige Seiten blockiert werden. Dies geschieht über die robots.txt.
  3. Prüfen Sie die Website auf ihre Mobilfreundlichkeit und stellen Sie sicher, dass sie für Mobilgeräte geeignet ist.

Woche 3:

  1. Analysieren Sie die Website auf strukturierte Daten und stellen Sie sicher, dass diese korrekt implementiert sind. Außerdem sollten sie zum Inhalt der Seiten passen.
  2. Analysieren Sie die Website hinsichtlich der internen Linkstruktur. Von anderen Seiten der Website sollten Links zu den Hauptseiten bereitgestellt werden.
  3. Prüfen Sie die Website auf HTTPS-Sicherheit und stellen Sie sicher, dass sie über ein SSL-Zertifikat verfügt.

Woche 4:

  1. Analysieren Sie die Website auf 404-Fehler und beheben Sie diese durch Umleitungen oder Entfernen von Links.
  2. Überprüfen Sie die Website auf Serverprobleme und beheben Sie diese, um sicherzustellen, dass die Website für die Nutzer immer verfügbar ist.
  3. Analysieren Sie die Website hinsichtlich ihrer Architektur. Achten Sie darauf, dass Ihre Website gut organisiert ist und die Nutzer leicht darin navigieren können.
SSL-Zertifikat in einer SEO-Analyse

Wenn Sie die oben genannten Schritte monatlich wiederholen, können Sie die technischen Aspekte der Website optimieren. Auf diese Weise bleiben Sie konform mit den Standards der Suchmaschinen und bieten stets eine gute Benutzererfahrung. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen im Bereich der technischen SEO und der Suchmaschinenoptimierung im Allgemeinen. Diese ändern sich ständig, so dass regelmäßige Anpassungen erforderlich sind.

Schlussfolgerung

Alles in allem kann man sagen, dass eine technische SEO-Analyse ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung ist. Die Analyse kann helfen, Probleme zu erkennen und die Leistung der Website zu verbessern. Auf diese Weise können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Website verbessern und höhere organische Positionen in Suchmaschinen wie Google erreichen.

höheres ranking in suchmaschinen

Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig eine technische SEO-Analyse durchführen. Durch die Integration der technischen SEO-Optimierung in eine umfassendere SEO-Strategie können Sie eine starke Online-Präsenz aufbauen und Ihr Zielpublikum noch besser erreichen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 16 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.