Inbound-Marketing als Herzstück Ihrer Marketingstrategie

Inbound Marketing konzentriert sich auf das Problem des Kunden, der sich bewusst ist, dass er eine Lösung für dieses Problem finden muss. Das Ziel ist es, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, die offen für einen solchen Kontakt sind. Dies kann erreicht werden, indem die Website zu einer Informationsdrehscheibe wird, auf der hochwertige Informationen zur Lösung des Problems zu finden sind.

Inbound-Marketing

Das Ziel des Inbound-Marketing ist es, eine Website zu erstellen, die der beste Ort im Internet ist, um Lösungen für dieses eine Problem zu finden. Wenn man es richtig macht, ist es relativ einfach, Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Durch die Konzentration auf Informationen trägt das Inbound-Marketing dazu bei, die Qualität der Inhalte im Internet zu erhöhen.

Outbound- vs. Inbound-Marketing

Inbound-Marketing ist eine Strategie, die immer häufiger eingesetzt wird. Es erweist sich als wirksamer als das seit langem praktizierte Outbound-Marketing. Diese Form der Kundenansprache ist mit viel Werbung verbunden, in der Hoffnung, interessierte Kunden zu gewinnen. Es ist ähnlich wie beim Schießen mit Hagel; es wird immer etwas getroffen.

Um diesen Vergleich auf die Frage „Was ist Inbound Marketing?“ auszudehnen: Das ist wie das Schießen mit einer Pistolenkugel. Eine gute Informationsstrategie schafft wertvolle Inhalte mit einer Lösung für ein genau definiertes Problem. Da Kunden, die dieses Problem haben, bereits nach Lösungen suchen, werden sie sich eher an Ihr Unternehmen wenden.

Was ist Inbound Marketing?

Es ist nicht verwunderlich, dass sich eine weitere Form des Marketings entwickelt hat. Die Kunden, sowohl Unternehmen als auch Verbraucher, übernehmen viel mehr Kontrolle als früher. Sie suchen selbst nach Lösungen für Probleme und lassen sich nicht mehr so leicht täuschen. Daher ist die Resonanz auf eine altmodische Werbekampagne heute geringer als früher.

Bei einer Inbound-Marketing-Strategie ist es wichtig, sich dieses neuen Verhaltens bewusst zu sein. Potenzielle Kunden sind nicht auf die Suche nach Informationen über Suchmaschinen beschränkt. Sie sehen sich auch die Produkte der Mitbewerber an und vergleichen Kundenrezensionen. Inbound Marketing bedeutet, dass Unternehmen sich bewusst sein sollten, dass die Kunden selbst entscheiden, welche Produkte oder Dienstleistungen sie kaufen wollen, und zwar auf der Grundlage ihrer eigenen Bedingungen.

Inbound-Marketing-Strategie – Schritt für Schritt

Eine Inbound-Marketing-Strategie umfasst in der Regel vier Schritte. Der erste Schritt besteht darin, die potenziellen Kunden zu analysieren. Das bedeutet, dass man untersuchen muss, wie sie ihr Problem selbst beschreiben. Auf der Grundlage dieses Wissens werden die Schlüsselwörter festgelegt.

Inbound-Marketing-Strategie - Schritt für Schritt

Anschließend werden Inhalte erstellt, die natürlich SEO-freundlich gestaltet werden. Das bedeutet, dass die Schlüsselwörter in der richtigen Menge und an den wichtigen Stellen im Inhalt vorkommen. Die Struktur der Website ist auch ein Faktor dafür, wie leicht die Suchmaschinen die Website einstufen.

Der nächste Schritt besteht darin, eine Inbound-Marketing-Kampagne zu starten, um die Inhalte auf der Website zu bewerben. Dies dient zwei Zwecken. Erstens werden relevante Websites Backlinks setzen, so dass die Website einen höheren Rang erhält. Durch die breite Streuung der Kampagne, auch über die sozialen Medien, werden schnell die ersten Kunden angesprochen.

Konvertierung von interessierten Besuchern

In den ersten beiden Schritten der Inbound-Marketing-Strategie wurden Informationen auf der Grundlage der von interessierten Kunden genutzten Nachfrage angeboten und die Verfügbarkeit der Informationen beworben. Der nächste Schritt besteht darin, potenzielle Kunden zu ermutigen, konkrete Informationen anzufordern. Dies kann ein Angebot oder eine zusätzliche Information sein.

Danach umfasst eine Inbound-Marketingstrategie in der Regel die Unterstützung potenzieller Kunden bei der Kaufentscheidung durch Aktionen in sozialen Medien, per E-Mail oder durch persönlichen Kontakt. Indem Sie die Reaktion auf diese Aktionen messen, können Sie herausfinden, wer wirklich interessiert ist und wer nicht.

Der Wert einer guten Kundenbeziehung

Haben sich die Kunden erst einmal für den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung entschieden, ist die Inbound-Marketing-Strategie noch nicht zu Ende. Diese Kunden sind in der Tat wertvoll, wenn es darum geht, spätere potenzielle Kunden davon zu überzeugen, dieselbe Dienstleistung oder dasselbe Produkt zu kaufen.

Kundenrezension

Dies kann geschehen, indem Sie bestehende Kunden dazu bringen, eine Bewertung abzugeben oder Ihr Unternehmen in ihren eigenen Netzwerken zu empfehlen. Dies wiederum führt zu einem besseren Ranking. Außerdem bietet ein guter Kontakt zu einem bestehenden Kunden die Möglichkeit, ihn über neue Produkte zu informieren. Das bietet eine weitere Gelegenheit für den nächsten Kauf.

In Kunden investieren

Wie Sie gesehen haben, kostet es im Inbound-Marketing viel Energie, Inhalte zu erstellen und darauf aufbauend Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. In der Praxis ist dies jedoch viel effektiver als eine Outbound-Marketing-Kampagne. Bei der Gegenüberstellung von Outbound- und Inbound-Marketing gibt es noch mehr Unterschiede zu entdecken.

Mit einer Inbound-Marketing-Kampagne ist die Kundenzufriedenheit höher. Sie bleiben gerne mit dem Unternehmen in Kontakt, wenn es um Folgekäufe geht. Das ist positiv, denn es ist viel schwieriger, neue Kunden zu gewinnen, als etwas Neues an bestehende Kunden zu verkaufen. Beim Outbound-Marketing verschwinden die Kunden in der Regel nach einem Kauf. Mit Inbound-Marketing bleiben die Kunden dem Unternehmen über Jahre hinweg treu.

Positive Auswirkungen auf die Internetqualität

Die Bedeutung von Inbound Marketing für das Internet ist enorm. Einerseits wird die Qualität der Informationen auf allen Arten von Websites immer besser. Außerdem wird SEO effektiver genutzt. Darüber hinaus steigt die Qualität der Suchmaschinen.

Infolgedessen werden viel mehr Suchanfragen eine vorgefertigte Antwort finden. Dadurch dauert es weniger lange, bis eine Frage richtig beantwortet wird. Außerdem ist die Qualitätsverbesserung langfristig angelegt. Schließlich bleiben die Inhalte jahrelang im Internet, so dass die Kunden sie über Jahre hinweg nutzen können.

Mein Rat

Wir hoffen, dass die Frage „Was ist Inbound Marketing?“ in diesem Blog hinreichend klar beantwortet wurde. Wenn Sie mit einer Inbound-Marketing-Strategie beginnen möchten, gibt es viele Unternehmen, die Ihnen dabei helfen können. Stellen Sie einfach die richtige Frage im Internet, und erleben Sie die Bedeutung von Inbound Marketing als Kunde.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 17 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 17 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.