Machen Sie den SEO-Check für Ihre Website

SEO und SEA, also Suchmaschinenoptimierung, sind heute nicht mehr wegzudenken. Möchten Sie Ihre Zielgruppe erreichen, indem Sie bei Google ganz oben stehen? Die Antwort lautet SEO und SEA. Beginnen Sie mit dem SEO-Check!

SEO steht für Search Engine Optimisation (Suchmaschinenoptimierung). Dies ist ein Sammelbegriff für alle Aktivitäten im Bereich des Suchmaschinenmarketings, die dafür sorgen, dass Ihre Website in den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine weit oben rangiert (in der Regel von einem SEO-Spezialisten durchgeführt).

Inhaltsübersicht anzeigen

SEA ist die Abkürzung für Search Engine Advertising. Dies ist ein Sammelbegriff für alle Werbemöglichkeiten in den Suchmaschinen. In den Niederlanden sind Google Ads und Bing Ads die beiden größten Akteure der Suchmaschinenwerbung. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Website werben können.

SEO trägt zu einer höheren Platzierung in den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine, wie Google, bei. Es ist eine kostenlose und nachhaltige Strategie, um bei Google weit oben zu ranken.

Machen Sie den SEO-Check für Ihre Website

Es erfordert viel Zeit und Geduld, aber Sie werden lange davon profitieren. Warum ist es heutzutage so wichtig, mit seiner Website zumindest auf der ersten Seite von Google zu stehen?

Ein großer Teil des Verkehrs kommt über Suchmaschinen. Ihr Zielpublikum nutzt hauptsächlich Google, um einen Kauf zu tätigen. Wenn Sie keine Suchmaschinenpräsenz haben, wird Ihr Konkurrent mit Ihren Kunden davonlaufen.

Brauchen Sie einen schnellen, gründlichen SEO-Check?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Führt schnelle SEO-Prüfungen durch

Mit 8 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

Möchten Sie wissen, wo Sie mit Ihrer Website in Bezug auf SEO stehen? Oder wie Sie Ihr Online-Marketing-Budget optimal nutzen können? Dann machen Sie einen SEO-Check. So finden Sie heraus, welche Investitionen erforderlich sind, um mehr Leads und Einnahmen von Google zu erhalten. Ein SEO-Check zeigt genau auf, wo die Dinge jetzt stehen und wo die Chancen liegen. Der Check befasst sich mit den drei Säulen, auf denen SEO beruht, nämlich:

  • Technik: Dies bezieht sich auf die Ladegeschwindigkeit der einzelnen Webseiten oder die Größe der Bilder.
  • Inhalt: Hier geht es um relevante, hochwertige Texte, die alle einzigartig sind.
  • Linkaufbau: Dies sind Links auf anderen Websites, die auf Ihre Website verweisen. Dies schafft Online-Autorität, was Google sehr freut.

Wie funktioniert ein SEO-Test?

Mit einem leistungsstarken Online-SEO-Tool führen Sie einen SEO-Test durch. Dieses Tool analysiert blitzschnell, wie suchmaschinenfreundlich Ihre Website ist. Sie geben einfach eine URL ein, und der Test ist in der Lage, Ihre Website auf eine Reihe von wichtigen Variablen zu überprüfen.

Der SEO-Test befasst sich mit dem Stand der Technik, dem Inhalt und dem Linkaufbau. Der Test zeigt, was verbessert werden kann und wo eventuelle Chancen liegen. Mit diesen Informationen können Sie Ihre Website für Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing optimieren.

SEO-Check | Stärkste Landing Pages

Der SEO-Test dauert nur ein paar Sekunden. Der Quellcode der Website wird analysiert. Anschließend vergleicht der SEO-Test die Ergebnisse mit den Richtlinien zur Suchmaschinenoptimierung und den Best Practices. Der SEO-Test weist Ihrer Website eine Punktzahl zu, die auf der Konformität mit diesen Standards basiert.

Der SEO-Test gibt nicht nur eine Bewertung ab, sondern erklärt auch die getesteten Variablen. Darüber hinaus liefert der Test weitere Informationen darüber, warum diese Variablen für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind.

„Eine suchmaschinenfreundliche Website“

Anhand des SEO-Tests und Ihrer Punktzahl können Sie also sehen, wie suchmaschinenfreundlich Ihre Website ist. Die Ergebnisse eines SEO-Tests können jedoch schwierig zu interpretieren sein. Dies erfordert immer noch menschliche Einsicht. Ein SEO-Spezialist, zum Beispiel.

Ein SEO-Spezialist kann bei der Klärung des Ergebnisses des SEO-Tests behilflich sein und auch Ratschläge für das weitere Vorgehen geben. Wie Sie diese Ergebnisse nutzen können, um Ihre Website noch besser zu machen, indem Sie einige Dinge optimieren.

Welche Fragen werden bei einem SEO-Scan einer Website gestellt?

Ein SEO-Scan ist ein Scan, um herauszufinden, wie suchmaschinenfreundlich eine Website ist. Sie sehen, wie der Stand der Dinge ist und wo es Verbesserungsmöglichkeiten und Chancen gibt.

Anhand dieser Daten können Sie Ihre Website optimieren. Ein SEO-Scan berücksichtigt eine Reihe von Faktoren. Der Scan stellt unter anderem die folgenden Fragen an eine Website:

– Ist die Website SEO-optimiert?

Hier geht es darum, ob alle Plug-ins richtig funktionieren und ob die Geschwindigkeit der Website ausreichend ist. Die Ladegeschwindigkeit sollte nicht mehr als ein paar Millisekunden betragen. Jede Website verfügt über Plug-ins, und diese müssen oft alle paar Monate aktualisiert werden.

SEO-Check | Technische SEO

– Gibt es genug Inhalt auf der Homepage und den Kategorieseiten?

Mit ausreichend Inhalt ist gemeint: je mehr Text, desto besser. Google bedient den Suchenden. Das bedeutet, dass Google möchte, dass der Nutzer/Suchende Antworten auf alle seine Fragen erhält. Der Inhalt sollte lang (mindestens 400 Wörter), qualitativ hochwertig und informativ sein. Außerdem sollte das Schlüsselwort 1 – 1,5 % im Text vorkommen(1).

SEO-Check | Inhalt
SEO-Check | Snippet in Google

– Ist die Meta-Beschreibung richtig ausgefüllt?

Eine Meta-Beschreibung ist eine Beschreibung, die unter dem Titel und der URL in den Suchergebnissen erscheint. In den meisten Fällen werden in der Beschreibung die Pluspunkte Ihrer Website genannt. Durch die Meta-Beschreibung versuchen Sie, den potenziellen Kunden auf Ihre Website zu locken.

SEO-Check | Snippet in Google

– Enthält der Seitentitel das Schlüsselwort?

Der Titel Ihrer Seite ist sehr wichtig und sollte das Schlüsselwort enthalten. Dieses Schlüsselwort sollte auch mehrfach auf Ihrer Website erscheinen. Die Keyword-Recherche ist der Ausgangspunkt einer jeden SEO-Strategie.

Brauchen Sie einen schnellen, gründlichen SEO-Check?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Führt schnelle SEO-Prüfungen durch

Mit 8 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

– Ist das Verhältnis von Text zu Html-Codierung ausreichend ausgewogen?

Je umfangreicher die Kodierung ist, desto mehr Text müssen Sie auf Ihrer Website unterbringen. Der Anteil sollte mindestens 15 % betragen. Sind die H-Überschriften richtig und enthalten Schlüsselwörter? Die H1 enthält immer das Hauptkeyword.

– Ist die Schlüsselwortdichte ausreichend?

Das Schlüsselwort sollte 1-1,5% in jedem Text vorkommen. Das bedeutet, dass in einem Text mit 400 Wörtern ein Schlüsselwort etwa 4-6 Mal vorkommen sollte.

SEO-Check | Stärkste Landing Pages

– Ist die Website mobilfreundlich?

Eine große Auswirkung in Bezug auf SEO ist die zunehmende Nutzung von Mobiltelefonen und Tablets. Bei Online-Shops orientieren sich bereits 50 % der Besucher über ihr Mobiltelefon, und dieser Prozentsatz steigt weiter an. Daher ist es wichtig, dass Ihre Website auf einem Mobiltelefon gut dargestellt wird.

SEO-Check | Handyfreundlichkeit

– Haben alle Bilder einen stichwortartigen Alt-Text?

Google sieht keine Bilder, weil es nur Text lesen kann. Die Suchmaschine bestimmt also anhand des Textes des Bildes, um welche Art von Bild es sich handelt. Es ist daher wichtig, dass jedes Bild Text enthält(2).

– Entspricht das Linkbuilding-Profil intern und extern den Regeln von Google?

Das Linkprofil einer Website muss natürlich sein, sonst wird es von Google nicht bewertet. Sie können dies testen, indem Sie herausfinden, ob Ihr Vertrauensfluss und Ihr Zitationsfluss gut sind. Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Links sowohl von hoher als auch von niedriger Qualität haben.

– Gibt es eine robots.txt oder eine Sitemap?

Sie können sich das als eine Art Inhaltsverzeichnis für eine Website vorstellen. Anhand dieses Inhaltsverzeichnisses scannt Google Ihre Website, und so weiß Google, wo sich bestimmte Teile Ihrer Website befinden. Wenn Ihre Website dies nicht hat, wird Google Ihre Seite auch nicht in seine Suchergebnisse aufnehmen.

– Werden genügend neue Inhalte veröffentlicht?

Die Produktion von Inhalten ist ein fortlaufender Prozess. Schließlich hält Google Updates für sehr wichtig. Je mehr verschiedene Seiten mit unterschiedlichem Text, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie bei Google ganz oben landen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Texte für die einzelnen Seiten bereits geschrieben sind, können Sie auch mit dem Bloggen beginnen. Schreiben Sie jede Woche oder jeden Monat einen Artikel, der sich z. B. mit Branchennachrichten befasst.

Tools, die Sie als SEO-Checker verwenden können

Die Durchführung eines SEO-Checks ist der erste wichtige Schritt zur Optimierung Ihrer Website. Sie finden heraus, wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt und wo die Chancen liegen. Anhand dieser Informationen können Sie Ihre Website in verschiedenen Bereichen verbessern, um in den Google-Rankings aufzusteigen.

Sie führen keine manuelle SEO-Prüfung durch. Dies geschieht mit Hilfe eines SEO-Checkers: einem Tool. Dazu gibt es verschiedene Tools. Im Folgenden finden Sie einige Hilfsmittel.

  • Varvy SEO Tool: Dieses Tool vergleicht Websites mit den Präferenzen von Google. Sie finden heraus, wo die Fehler liegen und wie man sie beheben kann. Der Lohn: ein höheres Ranking in Google.
  • Screaming Frog SEO Spider: für dieses Tool müssen Sie eine spezielle Software herunterladen. Mit der kostenlosen Version können Sie 500 URLs scannen.
  • Google’s Mobile Friendly Test: satte drei Viertel aller Suchanfragen werden von einem mobilen Gerät aus durchgeführt. Dieses Tool gibt Aufschluss über die Sichtbarkeit Ihrer Website auf mobilen Geräten. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie die Nutzererfahrung verbessern können.
  • PageSpeed Insights: Mit diesem Tool erhalten Sie einen Score für die Geschwindigkeit Ihrer Website.
  • SEO Site Checkup: spürt sehr spezifische Probleme auf und behebt sie sofort.

Kostenlose Tools zur Überprüfung von SEO

Die meisten Tools zur Durchführung eines SEO-Checks sind kostenlos. Es sei denn, Sie als SEO-Spezialist nutzen diese Tools häufig. Irgendwann muss man dann anfangen, dafür zu bezahlen. Die folgenden Tools zur Überprüfung von SEO sind kostenlos:

  • Varvy SEO Tool: Dieses Tool vergleicht Websites mit den Präferenzen von Google. Sie finden heraus, wo die Fehler liegen und wie man sie beheben kann. Der Lohn: ein höheres Ranking in Google.
  • Screaming Frog SEO Spider: für dieses Tool müssen Sie eine spezielle Software herunterladen. Mit der kostenlosen Version können Sie 500 URLs scannen. Wenn Sie 500 URLs erreicht haben, müssen Sie dafür bezahlen.
  • Google’s Mobile Friendly Test: satte drei Viertel aller Suchanfragen werden von einem mobilen Gerät aus durchgeführt. Dieses Tool gibt Aufschluss über die Sichtbarkeit Ihrer Website auf mobilen Geräten. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie die Nutzererfahrung verbessern können.
  • PageSpeed Insights: Mit diesem Tool erhalten Sie einen Score für die Geschwindigkeit Ihrer Website.
  • SEO Site Checkup: spürt sehr spezifische Probleme auf und behebt sie sofort.

Was ist ein SEO-Website-Test?

Ein SEO-Website-Test ist dasselbe wie ein SEO-Checker. Schließlich überprüfen Sie eine Website darauf, wie sie sich in Bezug auf SEO verhält. Mit Hilfe eines speziellen Tools werden Fehler und Sicherheitsprobleme aufgespürt, die Ihre Website daran hindern könnten, in Suchmaschinen wie Google und Bing Spitzenpositionen zu erreichen.

Das Tool testet verschiedene Komponenten, darunter: Metainformationen, Seitenqualität, Seitengeschwindigkeit, Seitenstruktur, Linkstruktur, Serverkonfiguration und externe Faktoren. Das Tool prüft auch den Inhalt: Kommt das Keyword ausreichend darin vor und sind die Texte ausreichend? Je mehr Inhalt, desto besser, lautet die SEO-Devise.

Das Tool fasst alle Ergebnisse in Form eines umfassenden Berichts zusammen. Sie erhalten auch eine individuelle SEO-Bewertung. Wenn der Wert über 80 % liegt, kann man davon ausgehen, dass die Webseite gut optimiert ist. Weniger als 80 % weisen darauf hin, dass es noch viel Raum für Verbesserungen gibt. Wenn die Punktzahl unter 30 % liegt, bedeutet dies, dass es ernsthafte SEO-Fehler und Website-Probleme gibt, die behoben werden müssen.

Der Bericht enthält Erklärungen und Verbesserungen, die Sie sofort in Angriff nehmen können, um schnelle und spürbare Ergebnisse zu erzielen. Der Bericht zeigt auch, welche Probleme am wichtigsten sind, so dass Sie wissen, welche Aufgabe Sie zuerst bearbeiten müssen. Die Optimierung Ihrer Website führt zu einer besseren Platzierung in Google.

Wie wichtig ist SEO für eine Website?

SEO steht für: Suchmaschinen-Optimierung. Das Wort sagt alles. Suchmaschinenoptimierung ist die Optimierung einer Website speziell für eine Suchmaschine. Wie Google oder Bing. Das Ziel ist es, in den Suchmaschinenergebnissen weiter oben zu landen.

Bei SEO geht es nur um die organischen Ergebnisse. Dies sind die Ergebnisse, die Sie unter der „adv“ (Anzeige) sehen. Sie müssen dafür nicht bezahlen. Sie werden daher auch als freie Suchergebnisse bei Google bezeichnet.

Bei der Suchmaschinenoptimierung liegt der Schwerpunkt auf der korrekten Optimierung der Website und ihrer verschiedenen Seiten. Das Ziel ist es, Antworten auf das Schlüsselwort oder die Suchfrage zu finden. Google unterhält einen bestimmten Algorithmus. Dieser Algorithmus ist auf eine Vielzahl von Faktoren abgestimmt.

Was sind diese Faktoren?

Diese sind: Technologie (Geschwindigkeit), Inhalt (relevant für den Besucher) und Popularität (Links, die auf Ihre Website verweisen). Diese Faktoren zusammen bestimmen Ihre Position in Google. Warum ist es wichtig, dass eine Website bei Google ganz oben steht?

Je mehr Besucher auf Ihrer Website landen, desto mehr Konversionen und damit mehr Umsatz und Gewinn. Der Grund dafür ist. Unbezahlter Traffic über Google wird als organische Besucher bezeichnet. Diese werden unter den bezahlten Suchergebnissen aufgeführt.

Bezahlte Suchergebnisse erkennen Sie am „adv“ hinter dem Ergebnis. Unbezahlte Suchergebnisse werden sehr viel häufiger angeklickt als bezahlte Suchergebnisse. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, organischen Traffic zu erhalten. Wenn Sie nicht in die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website investieren, wird sich die Konkurrenz mit Ihren potenziellen Kunden davonmachen. Und das wollen Sie nicht.

Die Suchmaschinenoptimierung führt zu einer höheren Anzahl relevanter Besucher aus Suchmaschinen. Das bedeutet automatisch, dass die Konversion gesteigert wird. Es gibt nicht nur mehr Besucher, sondern auch mehr relevante Besucher. Eine Website kann eine Menge Besucher anziehen, aber wenn diese Besucher nicht konvertieren, ist sie nicht effizient. Die Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass potenzielle Kunden wissen, wie sie Ihre Website finden können.

Brauchen Sie einen schnellen, gründlichen SEO-Check?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Führt schnelle SEO-Prüfungen durch

Mit 8 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

Wie sieht der Fahrplan für einen SEO-Website-Check aus?

Um herauszufinden, wo Sie mit Ihrer Website in Bezug auf SEO stehen, führen Sie einen SEO-Website-Check durch. Auf der Grundlage dieses Checks wissen Sie, welche Investitionen erforderlich sind, um mehr Leads und mehr Verkäufe über Google zu erzielen. Der Check befasst sich umfassend mit den drei Komponenten der Suchmaschinenoptimierung: Technik, Inhalt und Autorität.

Dies ist der Fahrplan für einen SEO-Website-Check:

Technologie

– Ist Ihre Website (ordnungsgemäß) indiziert? Gibt es keine unnötige Indizierung?

– Ist Ihre Website sicher(3)

– Ist Ihre Website für mobile Geräte geeignet?

– Ist Ihre Website schnell? Dies sollte höchstens ein paar Millisekunden dauern.

– Ist Ihre Website richtig kodiert?

– Befindet sich Ihre Website auf einem guten Server?

Inhalt

– Verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter?

– Gibt es eine Seite auf der Website mit optimiertem Inhalt? Werden Säuleninhalte / Inhaltsthemen verwendet?

– Befindet sich die Seite an einer logischen Stelle in der Struktur der Website?

Behörde

– Verfügen Sie über genügend Autorität gegenüber Ihrer Konkurrenz?

– Haben Sie ein gesundes Linkprofil? Dazu gehören sowohl hochwertige als auch minderwertige Links.

– Ist Ihre interne Linkstruktur korrekt?

– Ist Ihr Ankertextprofil mit exakten Ankern durchsetzt(4)?


Häufig gestellte Fragen

Was ist ein SEO-Check?

Ein SEO-Check, auch SEO-Scan genannt, ist eine Prüfung, die Sie durchführen, um einen Einblick in die Suchmaschinenfreundlichkeit einer Website zu erhalten. Der derzeitige Zustand wird detailliert dargestellt, ebenso wie die Möglichkeiten und Bereiche, die verbessert werden können. Alle untersuchten Punkte fallen unter SEO ( Search Engine Optimisation). Beispiele hierfür sind die Geschwindigkeit und Struktur der Seite, der Inhalt (einschließlich Schlüsselwörter) und die Links, die auf externen Websites bestehen, oder technische SEO, Inhalt und Linkaufbau.

Wie funktioniert ein SEO-Check?

Sie führen einen SEO-Check mit einem Online-Tool durch. Alles, was Sie dazu brauchen, ist die URL Ihrer Webseite. Das Tool analysiert dann alle dazugehörigen Webseiten. Auf der Grundlage seines Scans identifiziert das Tool die wichtigsten Variablen: SEO-Inhalte, technische SEO und Linkaufbau. Die aufschlussreichen Informationen geben Ihnen Werkzeuge an die Hand, um Ihre Website für Suchmaschinen wie Google weiter zu optimieren. Der SEO-Check ist also der Startpunkt Ihrer Strategie.

Ist meine Website für SEO optimiert?

Wenn eine Website für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) optimiert ist, bedeutet dies, dass sie in den Suchmaschinen so weit oben wie möglich rangiert. Das bedeutet, dass Ihre Website in der Liste der organischen Suchergebnisse weit oben landen wird. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es um die Informationen auf Ihrer Website, ihre Technik und Benutzerfreundlichkeit sowie um die externen Links, die zu Ihrer Seite führen. Eine Website ist nur dann optimiert, wenn alle drei Punkte erfüllt sind. Inwieweit Ihre Website optimiert ist, können Sie von einer Agentur für Suchmaschinenmarketing untersuchen lassen.

Wie kann ich mein SEO verbessern?

Wenn Sie Ihr SEO verbessern wollen, sollten Sie immer damit beginnen, einen SEO-Check durchzuführen (oder durchführen zu lassen). Das Werkzeug, das Sie dafür verwenden, wird Fehler und andere Hindernisse erkennen. Diese Verbesserungsbereiche müssen angegangen werden, um eine bessere Position in Suchmaschinen wie Google zu erreichen. Zu den Dingen, mit denen Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern können, gehören aussagekräftige und relevante Inhalte und Titel, eine optimale Website-Geschwindigkeit, das Vorhandensein von Bewertungen sowie Meta-Titel und -Beschreibungen. Insbesondere Linkbuilding und technische SEO erfordern Wissen und Erfahrung. Eine Agentur für Suchmaschinenmarketing kann Ihnen dabei helfen.

Wie hoch sind die Kosten für einen SEO-Check?

Sie können selbst einen SEO-Check mit kostenlosen Tools durchführen, aber Sie werden das meiste aus den Daten herausholen, wenn Sie eine Agentur für Suchmaschinenoptimierung beauftragen. Ein SEO-Check wird auch SEO-Analyse genannt. Was das kostet, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Nische, in der Sie tätig sind, die Produkte und/oder Dienstleistungen, die Sie anbieten, und Ihre Ziele. Natürlich verlangen die verschiedenen Agenturen auch unterschiedliche Preise. Auch die Art der Bezahlung – pro Stunde oder pro Analyse – kann die Endkosten stark beeinflussen.

Auf welche SEO-Faktoren wird meine Website bei einer Prüfung untersucht?

Da Ihre endgültige Position in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google von Hunderten von Faktoren beeinflusst wird, wird Ihre Website bei einer Überprüfung auch auf eine Vielzahl von Problemen untersucht. Die Liste ist zu lang, um sie hier aufzuführen, aber alle Facetten lassen sich unter SEO-Inhalte, technische SEO und Link Building einordnen. Zu den wichtigsten SEO-Faktoren gehören Schlüsselwörter, Qualität des Inhalts, URL-Struktur, Ladezeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

Kann ich selbst einen SEO-Check durchführen?

Es ist gut zu wissen, wo Sie mit Ihrer Website stehen, wenn es um SEO geht. Vielleicht möchten Sie aber auch wissen, ob Sie Ihr Online-Marketing-Budget bereits optimal genutzt haben. Dazu können Sie selbst einen SEO-Check durchführen. Ich bin sicher, dass Sie dann schnell herausfinden werden, welche Investitionen erforderlich sind, um mehr Leads und Verkäufe über Google zu erzielen. Denn dank eines SEO-Checks wissen Sie, wo Sie JETZT stehen, sehen aber auch, wo Ihre Chancen liegen.

Allerdings müssen Sie noch ein wenig mehr tun. Die Durchführung einer Prüfung ist oft ein Kinderspiel: Man muss nur einen Link eingeben, und der Test liefert innerhalb von Sekunden Ergebnisse. Aber dann muss man immer noch in der Lage sein, alle Daten zu interpretieren. Das ist oft eine Kunst, und da bleiben viele Unternehmer ohnehin stecken.

Der Rat, den ich Ihnen dabei geben kann, ist, den SEO-Check durchzuführen, zu sehen, wie weit Sie kommen, und wenn Sie Fragen dazu haben oder es wirklich nicht herausfinden können, wenden Sie sich an einen SEO-Spezialisten. Ich kann dann mit Ihnen zusammen die Ergebnisse anschauen und Ihnen Ratschläge geben, was Sie damit machen können.

Ist es ratsam, einen Spezialisten für einen SEO-Check zu beauftragen?

Jeder kann selbst einen SEO-Check durchführen, aber wenn Sie daran zweifeln oder keine Zeit haben, empfehle ich Ihnen, einen SEO-Spezialisten zu beauftragen. Vielleicht haben Sie den Test auch schon gemacht, finden es aber schwierig, die Daten zu interpretieren, dann kann ich das für Sie tun. Es liegt also an Ihnen, wann Sie mich engagieren wollen oder nicht.

Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihrer Website herausholen wollen, würde ich Ihnen raten, die Ergebnisse des SEO-Checks zu verstehen. Sie machen den Test nicht nur, weil Sie etwas mit den Daten anfangen wollen. Das Beste daraus zu machen, ist nur möglich, wenn Sie wissen, was all die Daten bedeuten, und dabei kann ich Ihnen helfen.

Sie können sich auch dafür entscheiden, bereits mit den Anpassungen zu beginnen, aber wenn Sie dann nicht weiterkommen oder es zu kompliziert wird, können Sie sich immer noch an mich wenden. Ich helfe Ihnen gerne dabei, dass Ihre Website in den Suchmaschinen noch besser gefunden wird.

Welche Aspekte haben bei einem SEO-Check das größte Gewicht?

Ein SEO-Check prüft:

  • Technisch gesehen geht es um die Ladegeschwindigkeit der Seiten auf Ihrer Website und um die Größe Ihrer Bilder zum Beispiel.
  • Inhalt: Es wird geprüft, ob Sie relevante und qualitativ hochwertige Texte auf Ihrer Website haben (diese müssen natürlich einzigartig sein).
  • Linkaufbau, Links auf anderen Websites, die auf Ihre Website verweisen. Online-Autorität, das ist es, was Google liebt!

Es gibt also eine Reihe von Aspekten, bei denen das genau geprüft wird. Das alles muss ausgewogen sein, wenn Sie in Suchmaschinen wie Google leicht auffindbar sein wollen. Deshalb sollten Sie eigentlich alle Punkte gleichermaßen ernst nehmen. Wenn Sie zu wenig über etwas wissen oder Fragen dazu haben, können Sie jederzeit einen SEO-Spezialisten beauftragen. Ich kann nur empfehlen, diese Möglichkeit zu nutzen.

Einige Punkte des SEO-Checks können Sie vielleicht selbst optimieren, aber der technische Teil oder die Linkplatzierung ist immer noch etwas, das viele Leute nicht ganz verstehen oder bei dem sie Hilfe brauchen. Ich werde dann für Sie da sein, um dies zu ermöglichen.

Was sind die nächsten Schritte, nachdem ich einen SEO-Check durchgeführt habe?

Wenn Sie einen SEO-Check durchgeführt haben, werden Sie Daten erhalten, die Sie interpretieren können müssen und die Ihnen Hinweise geben, wie Sie Ihre Website besser optimieren können. Sie kann zum Beispiel zeigen, dass die Website zu langsam geladen wird, aber wie kann man sie beschleunigen? Entweder haben Sie zu wenig Text auf der Website, Sie verwenden zu viel oder zu wenig Schlüsselwörter, der Inhalt ist nicht einzigartig. Sie haben keine Links gepostet?

Dies sind nur einige Beispiele, die sich aus der Überprüfung ergeben könnten. Für Sie bedeutet das, dass Sie Arbeit zu erledigen haben. Schließlich wollen Sie beim nächsten SEO-Check in allen Punkten gut abschneiden. Deshalb müssen Sie jetzt Zeit in sie investieren, und das erfordert Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Wissen.

Wenn Sie es nicht herausfinden können, tun Sie, was Sie können, und nehmen Sie für andere Teile die Hilfe eines SEO-Spezialisten in Anspruch. Ich bin für Sie da, um mit Ihnen zu schauen und die ganze Sache zu Ende zu bringen.

Werden für einen SEO-Check spezielle Tools benötigt?

Ein SEO-Check wird mit einem leistungsstarken Online-SEO-Tool durchgeführt. Das Tool kann dann sehr schnell analysieren, wie suchmaschinenfreundlich Ihre Website derzeit ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre URL einzugeben, und dann kann Ihre Website im Handumdrehen auf eine Reihe von Punkten geprüft werden. Es dauert wirklich nur ein paar Sekunden. Es gibt verschiedene Instrumente, die eingesetzt werden können.

  • Varvy SEO-Tool, mit diesem Tool können Websites mit den Präferenzen von Google verglichen werden.
  • Screaming Frog SEO Spider, wenn Sie dieses Tool verwenden möchten, benötigen Sie eine spezielle Software, die Sie herunterladen können.
  • Google’s Mobile Friendly Test, mit diesem Tool erhalten Sie einen Überblick über die Sichtbarkeit Ihrer Website auf mobilen Geräten.
  • PageSpeed Insights gibt Ihnen einen guten Überblick über die Geschwindigkeit Ihrer Website.
  • SEO Site Checkup ist ein Tool, mit dem Sie bestimmte Probleme erkennen und beheben können.

Es gibt also mehrere Tools für einen guten SEO-Check. Welche Sie verwenden, hängt davon ab, was Sie messen wollen. Ich empfehle jedoch, mehrere zu verwenden, denn dann können Sie alle Ergebnisse zusammenfassen und das Beste aus Ihrer Website herausholen (indem Sie alle Verbesserungsbereiche anpassen).

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 18 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 4 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.