Interne Links und SEO

Linkaufbau, Inhalt und die technische Seite Ihrer Website zählen als drei Einheiten bei der Optimierung Ihrer SEO. Interne Links für SEO sind hier ein wichtiger Faktor. Interne Links bilden zusammen das Skelett Ihrer Website.

Interne Links tragen zur Struktur und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website bei. Ich erkläre, was das genau bedeutet und wie wichtig interne Links für SEO sind.

Was sind interne Links / was ist interner Linkaufbau?

Interne Links sind Links, die auf Seiten innerhalb der Website verweisen. Sie leiten die Besucher zu anderen Themen weiter. Sie geben einer Website Struktur und Zusammenhalt. Zusammen bilden die internen Links ein „Spinnennetz“ hinter Ihrer Website.(1)

Optimierung der internen Links?

Ich helfe Ihnen gerne bei der internen Linkoptimierung. Bitte kontaktieren Sie mich dafür.

Auf diese Weise können die Besucher auf angenehme Weise auf der Website navigieren. Sobald Google feststellt, dass die Besucher gerne durch die Website navigieren, fließt dies in die Gesamtbewertung einer Website ein. Interne Links kommen auf unterschiedliche Weise auf einer Website vor:

  1. einen internen Link aus dem Hauptmenü;
  2. einen internen Link aus der Fußzeile;
  3. ein interner Link mit einem nofollow-Attribut (oft zu einer Telefonnummer);
  4. einen internen Link in Textform;
  5. einen internen Link unter einem Bild.

Was ist bei der Optimierung interner Links für SEO wichtig?

Die Optimierung interner Links kann einen erheblichen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung haben. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, die Vorteile, die sie für die Suchmaschinenoptimierung bieten, und die Bedeutung, die sie für die gesamte SEO-Strategie haben:

Aspekt der Optimierung interner LinksAuswirkungen auf SEOVorrang in der SEO-Strategie
Relevanz des internen LinksErhöht die Glaubwürdigkeit und Autorität der Seite und verbessert die Benutzerfreundlichkeit.Hoch
Verwendung von AnkertextenHilft den Suchmaschinen, den Inhalt der verlinkten Seite zu verstehen.Hoch
Link-VerteilungVerbessert die Crawlability der Website, verteilt den Link-Equity.Mittel
Link zu tiefen SeitenVerbessert die Sichtbarkeit und Indizierung von Deep Pages, verteilt den Link Equity.Hoch
Anzahl der internen LinksZu viel kann den Linkwert verwässern, den Sie geben, zu wenig kann die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen.Mittel
Vermeiden von fehlerhaften LinksVerhindert negative Nutzererfahrungen und mögliche negative Auswirkungen auf das Ranking.Hoch
Struktur der NavigationVerbessert die Benutzerfreundlichkeit und erleichtert das Crawling der Website.Hoch
Arten von internen Links: Übersicht.

Ich versuche immer zu überlegen, welche Absicht bestimmte interne Links haben. Was denken Sie, was passiert oder was Sie finden, wenn Sie auf einen bestimmten internen Link klicken? Wenn Sie auf diese Weise denken, sind Sie schon weit davon entfernt, interne Links hinzuzufügen.

Die Bedeutung von internen Links für SEO

Neben der Qualität jeder einzelnen Seite achtet Google auch auf die Konsistenz einer Website. Je mehr Links (sowohl Backlinks als auch interne Links) eine Seite erhält, desto mehr Wert misst Google ihr bei. Google erkennt die Beziehung zwischen verschiedenen Links und Inhalten. Über die interne Linkstruktur crawlt Google eine Website.

Interne Links vermitteln dem Besucher ein vollständiges Bild des jeweiligen Themas. Sie erleichtert die Navigation auf der Website. Dadurch wird sichergestellt, dass die Verweildauer der Besucher auf der Website steigt. Dies ist daher für die Bewertung der Website durch Google förderlich.

Aufbau einer Strategie für die interne Verlinkung

Für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website ist es wichtig, die interne Linkstruktur zu bewerten und ggf. anzupassen. Daher ist es wichtig, eine Strategie für interne Links zu entwickeln. Eine Strategie der internen Verlinkung bietet eine Reihe von Vorteilen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Ankertextprofil pro Seite haben (verwenden Sie nicht jedes Mal denselben Ankertext für eine Seite).
  • Stimmen Sie die Absicht mit dem ab, was tatsächlich passiert, wenn ein Besucher auf einen Link klickt.
  • Interne Links definieren die Hierarchie der Seite. Denken Sie daran, wenn Sie die Links hinzufügen.

Bei der Ausarbeitung einer optimalen Link-Strategie kommen eine Reihe wichtiger Aspekte ins Spiel. Zunächst ist es wichtig, die Struktur festzulegen. Es ist ratsam, dies nach dem Pyramidenprinzip zu tun. Den Anfang macht die Homepage. Danach folgt eine Reihe von Kategorien (Unterrubriken). Von den Kategorien ausgehend, werden alle Seiten kategorisiert. (2)

Optimierung der internen Links?

Ich helfe Ihnen gerne bei der internen Linkoptimierung. Bitte kontaktieren Sie mich dafür.

Danach ist es wichtig, den wichtigsten Inhalt zu bestimmen. Welche Inhalte sind für Ihr Kerngeschäft relevant? Dies ist der Inhalt, der das Fachwissen über das Produkt zeigt. Damit wollen Sie von Besuchern gefunden werden.

Drittens ist es wichtig, Schlüsselwörter in Ankertexten für interne Links zu verwenden. Schlüsselwörter werden in den Ankertexten der internen Links verwendet. Dies sorgt dafür, dass die Webseite vom Besucher besser gefunden wird. Auch Google verwendet diese Links, um die Webseite zu finden. Es ist wichtig, mit Ankertexten abzuwechseln. Wenn alle Ankertexte gleich sind, wirkt das wie Spam. Ein Schlüsselwort in einem Ankertext gibt einen klaren Hinweis darauf, was auf der nächsten Seite zu finden ist.

Interne Linkstruktur und SEO

Kurzum, es ist wichtig, eine klare interne Linkstruktur zu haben. Die Verlinkung auf wichtige Inhalte hilft Google beim Crawlen der Website. Besucher profitieren von internen Links, da sie leichter zu verwandten Themen navigieren können.

Wenn die internen Links Ihrer Website gut strukturiert sind, verbessert dies die Benutzerfreundlichkeit für den Besucher. Google betrachtet dies als Pluspunkte. Strukturierte interne Links wirken sich dann positiv auf die Position Ihrer Website in den Suchergebnissen aus.

Quellen

  1. Die Bedeutung der Link-Architektur | Google Search Central Blog | Google für Entwickler. (s.d.). Google für Entwickler. https://developers.google.com/search/blog/2008/10/importance-of-link-architecture
  2. SEO Link Best Practices für Google | Google Search Central | Dokumentation | Google für Entwickler. (s.d.). Google für Entwickler. https://developers.google.com/search/docs/crawling-indexing/links-crawlable

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein interner Link?

Ein interner Link ist ein Link, der auf Seiten innerhalb der Website selbst weiterleitet. Damit sorgen Sie für Struktur. So kann der Benutzer leicht durch Ihre Website navigieren.

Welchen Einfluss hat der interne Link auf SEO?

Google achtet nicht nur auf die Qualität jeder einzelnen Seite, sondern auch auf die Qualität der Website als Ganzes. Dazu gehört auch die Prüfung von (internen) Links. Wenn Besucher viel auf Ihrer Website navigieren, wird dies von Google bemerkt und als positiv gewertet. Dies spiegelt sich auch in der Rangfolge der Suchergebnisse wider.

Wie viele interne Links kann ich auf einer Seite einfügen?

Sie können so viele interne Links auf eine Seite setzen, wie Sie wollen, aber ob das klug ist, ist eine andere Frage. Bei internen Links handelt es sich um Links, die auf eine Seite innerhalb Ihrer Website weiterleiten sollen. Es wird also Ihre Besucher zu einem anderen Thema weiterleiten. Das Ergebnis ist mehr Struktur und mehr Zusammenhalt innerhalb der Website.

Es ist schön, wenn Besucher auf ein Wort klicken können und dann über einen Link zu einer anderen Seite innerhalb Ihrer Website gelangen, auf der sie weitere Informationen zu diesem Thema finden können. Das erspart ihnen eine Menge Zeit, die sie selbst aufwenden müssen. Interne Links tragen also zur Benutzerfreundlichkeit Ihrer Websites bei. Auch für Google ist das ein Pluspunkt und Sie sind dann auch besser auffindbar.

Ich empfehle Ihnen, bei der Platzierung interner Links auf Relevanz zu achten. Wann ist ein Link wirklich interessant und relevant für die Veröffentlichung? Auf einer Seite gibt es mehr davon als auf einer anderen. Aber sie sollte einen Mehrwert für Ihre Besucher und damit für die Suchmaschine bieten.

Wie entscheide ich, welche Ankertexte ich für meine internen Links verwenden soll?

Sie haben bestimmte Schlüsselwörter, unter denen Sie gefunden werden wollen, und Sie verwenden diese Wörter wiederum in den Ankertexten Ihrer internen Links. Dadurch wird die Webseite von den Besuchern leichter gefunden. Google verwendet auch die Links, um die Seite zu finden. Daher sollten Sie auch mit Ankertexten abwechseln. Sind sie identisch, wird Google sie als Spam ansehen. Durch die Verwendung eines guten Ankertextes kann das Schlüsselwort tatsächlich ein guter Hinweis darauf sein, was auf dieser Seite zu finden ist.

Sie müssen sich also überlegen, worauf Sie sich beziehen wollen, welches Wort passt? Es geht um ein Wort, für das Sie auch in den Suchmaschinen gefunden werden wollen. Auch die Auswahl einer bestimmten Wortkombination ist möglich. Solange klar ist, welche Informationen ein Besucher erwarten kann, wenn er den internen Link anklickt. Sie müssen den Leuten Klarheit verschaffen, und das können Sie tun, indem Sie gute Ankertexte für Links verwenden.

Wenn Sie selbst eine Website besuchen, möchten Sie auch, dass klar ist, welche Art von Informationen Sie erhalten, wenn Sie auf einen Link klicken. Das ist genau das, was die Besucher Ihrer Website auch wollen. Wenn Sie sich also damit befassen, werden Sie automatisch die richtigen Ankertexte für interne Links ermitteln.

Was passiert, wenn ich den falschen Ankertext in meinen internen Links verwende?

Wenn Sie den falschen Ankertext in Ihren internen Links verwenden, ist das nicht gut für Google, aber auch nicht für die Besucher. Sie glauben, dass sie bestimmte Informationen auf der Seite finden, aber es stellt sich heraus, dass es ganz anders ist. Ein Schlüsselwort sollte ein guter Hinweis auf diese Seite sein, und wenn dies nicht der Fall ist, kann es negative Auswirkungen haben. Sie machen den Menschen sozusagen falsche Hoffnungen, sie denken, sie finden dort eine Antwort, aber das ist nicht der Fall.

So funktioniert es auch bei einer Suchmaschine: Sie geben an, dass Informationen zu einem Stichwort gefunden werden können, und das stimmt nicht. Dies ist also nicht zuverlässig und trägt nicht zur Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website bei. Dies geht auch auf Kosten Ihrer Auffindbarkeit in den Suchmaschinen. Daher sollten Sie dies sorgfältig bedenken und die richtigen Ankertexte für Ihre internen Links verwenden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Ankertexte Sie verwenden sollen, können Sie sich jederzeit von einem Spezialisten beraten lassen. Ich helfe Ihnen dann gerne und zeige Ihnen, wie Sie am besten vorgehen können.

Ist die interne Linkstruktur entscheidend für SEO?

Es ist wichtig, dass Sie eine gute interne Linkstruktur verwenden. Diese Verlinkung hilft auch Google, Ihre Website zu crawlen. Das ist für den Besucher wirklich von Vorteil, denn so kann er besser zu bestimmten Themen navigieren und alles leichter finden. Ein Besucher wird dadurch auch länger auf Ihrer Website bleiben. Wenn alle internen Links gut strukturiert sind, wird das Ergebnis nur die Benutzerfreundlichkeit für Ihre Besucher verbessern.

Dies sind also echte Vorteile, die Google erkennen wird. Außerdem werden Sie dadurch in den Suchmaschinenergebnissen besser bewertet. Was Sie mit Ihrer Website erreichen wollen, ist natürlich, dass sie leicht auffindbar ist, Menschen auf Ihre Website lockt und sie zu einer bestimmten Aktion oder einem Kauf bewegt. Deshalb ist es so wichtig, genügend Zeit in die interne Verlinkung zu investieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie intern verlinken sollen, oder wenn Sie Hilfe dabei brauchen, können Sie jederzeit um Rat fragen. Ich helfe Ihnen dann gerne und sorge dafür, dass alles zusammenpasst. Sie können den gesamten Prozess an mich auslagern und ich sorge dafür, dass eine gute interne Linkstruktur geschaffen wird.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten, wenn ich meine interne Linkstruktur verbessere?

Sie werden positive Ergebnisse sehen, wenn Sie beginnen, Ihre interne Linkstruktur zu verbessern. Google wird dies als positiv bewerten, aber es wird auch Ihren Besuchern helfen, sich auf Ihrer Website besser zurechtzufinden. Stellen Sie sich das vor, wenn Sie auf eine Website kommen. Sie lesen einen Text und fragen sich dann, was ein bestimmtes Wort bedeutet. Wenn Sie dann darauf klicken können, um weitere Informationen zu erhalten, haben Sie schnell eine Antwort auf Ihre Frage.

Dies führt dazu, dass Sie sich länger auf der Website aufhalten, was der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website zugute kommt. Google bewertet dies ebenfalls als positiv, was wiederum Ihre Auffindbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen erhöht. Nehmen Sie sich daher genügend Zeit dafür und lassen Sie einen SEO-Spezialisten ran, wenn Sie keine Zeit haben, es selbst zu tun.

Ich übernehme das gerne für Sie, denn Ihre interne Linkstruktur ist einfach sehr wichtig, für Besucher und für die Suchmaschinen. Die Investition wird sich also schnell amortisieren, so dass es sich lohnt, bald etwas zu unternehmen.

Welche Tools kann ich verwenden, um meine internen Links zu überprüfen?

Wenn Sie Ihre internen Links überprüfen möchten, kann Ahrefs zu diesem Zweck verwendet werden. Damit können Sie bestehende interne Links überprüfen. Sie können sich aber auch dafür entscheiden, die internen Links in einer Website zu automatisieren, und dies kann durch Internal Link Juicers geschehen. Ich würde Ihnen auch raten, dies zu nutzen, aber ich verstehe auch, wenn Sie keine Erfahrung oder Zeit dafür haben.

Dann ist es ein guter Rat, sie an mich auszulagern. Als SEO-Spezialist mit jahrelanger Erfahrung kann ich dafür sorgen, dass Ihre internen Links schnell überprüft werden und die interne Linkstruktur deutlich verbessert wird. Das wirkt sich positiv auf die Suchmaschinenergebnisse aus, und dafür tun Sie das doch alles, oder?

Daher ist es sinnvoll, beide Werkzeuge zu verwenden. Das verschafft Ihnen viel Klarheit und Sie wissen dann auch schnell, was Sie noch anpassen müssen und wo Ihre Chance liegt.

Wie erkenne ich, ob ein interner Link ein negatives Ergebnis liefert?

Es ist wichtig zu wissen, ob ein interner Link ein negatives Ergebnis verursacht, da er die Besucherzahlen und Ihre Position in Google beeinflussen kann. Deshalb müssen Sie das erkennen. Einen schlechten internen Link erkennt man vor allem daran, dass ein falscher Ankertext verwendet wird (ein Schlüsselwort, für das die Seite nicht auftauchen soll, auf die es verweist). Oder der interne Link verweist auf die falsche Seite.

Dies sind zwei Möglichkeiten, mit denen Sie erkennen können, ob ein interner Link zu einem negativen Ergebnis führt. Wenn Sie wissen, welches von beiden es ist, können Sie etwas dagegen tun. Sie können es auch auslagern. In diesem Fall kann ich als SEO-Spezialist die internen Links überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Interne Links sollten für gute Ergebnisse sorgen. Schließlich geht es darum, dass die Besucher keine Fehlermeldungen erhalten. Alles muss zusammenpassen, und deshalb müssen die richtigen Schlüsselwörter und Ankertexte verwendet werden. Sie sollten auch regelmäßig überprüfen, ob alle Links noch funktionieren. Besucher, die auf einem Link landen, der nicht funktioniert, werden nach einer Weile wegbleiben und das sollte vermieden werden.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 8 April 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 5 Juni 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.