SEO für eine Drupal-Website

Sie bauen eine Website? Es gibt also eine ganze Reihe von Systemen, die diese Möglichkeit bieten. Ein solches System ist Drupal. Was ist Drupal und wie einfach ist es für den Anfänger? Wir erklären Ihnen das Konzept gerne auf dieser Seite.

Was ist Drupal?

Drupal ist ein System, das für die Erstellung einer Website entwickelt wurde. Es ist eine Art Content Management System, wie WordPress, wird aber als Web Application Framework entwickelt. Das Prinzip ist das gleiche: Sie können eine Website mit Drupal erstellen.

Drupal für Einsteiger und Experten

Es ist auch für Anfänger möglich, mit Drupal eine Website zu erstellen. Das Basissystem erfordert keine technischen Kenntnisse: Es ist also durchaus möglich, als Anfänger eine Website zu entwickeln. Es gibt Dutzende von Plugins und Tausende von Modulen, die eine Website noch besser machen.

Die Optimierung einer Drupal-Website erfordert im Allgemeinen mehr Wissen. Die fortgeschrittenen Funktionen in diesem System erfordern auch mehr Wissen: Mit ihnen ist es möglich, eine Website auf die nächste Stufe zu bringen.

Der Einfluss von Drupal auf SEO

Drupal selbst hat keinen großen Einfluss auf die SEO einer Website oder Seite. Eine Website, die auf Drupal läuft, sollte jedoch den richtigen Inhalt enthalten und auch schnell sein. Eine langsame Website, die auf diesem System läuft, hat genauso wenig Chancen auf eine höhere Platzierung wie eine langsame Website mit WordPress oder einem anderen CMS. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Website die wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Suchmaschinenoptimierung erfüllt.

SEO-Erweiterungen für Drupal

KategorieErweiterungBeschreibung
Verwaltung von Meta-TagsMetatagErmöglicht das Hinzufügen von Meta-Tags für eine bessere Suchmaschinenoptimierung.
Open Graph und Twitter-KartenVerwaltet die Anzeige der Website in den sozialen Medien.
Erstellung der SitemapEinfache XML-SitemapErleichtert das Crawlen und die Kategorisierung der Website durch Suchmaschinen.
XML-SitemapErstellt automatisch eine Sitemap gemäß den Industriestandards.
URL- und WeiterleitungsmanagementPfadautoAutomatisiert die Erstellung von benutzerfreundlichen und SEO-starken URLs.
UmleitungVerwaltet Umleitungen, um tote Links zu vermeiden.
Globale UmleitungBehebt Probleme mit doppeltem Inhalt und verbessert die Benutzerfreundlichkeit.
Umleiten404Überwacht und verwaltet 404-Fehler-URLs.
Suchmaschinen- und LinkmanagementSuche404Leitet 404-Fehlerseiten auf relevante Suchergebnisse um.
HreflangWichtig für mehrsprachige Websites, fügt hreflang-Attribute hinzu.
Link-CheckerRegelmäßige Überwachung und Verwaltung defekter Links.
Optimierung von Inhalten und SeitenSEO-ChecklisteBietet eine umfassende Checkliste für SEO-Aufgaben.
Google AnalyticsBietet Einblick in den Website-Verkehr und das Nutzerverhalten.
Google News-SitemapPasst Sitemaps für Google News an.
Titel der SeiteOptimiert Seitentitel für SEO.
Verwaltung der WebsiteRobots.txtVerwaltet robots.txt-Dateien für die Indizierung durch Suchmaschinen.
SemmelbröselVerbesserte Navigations-Breadcrumbs für SEO.
Überprüfung vor OrtHilft bei der Verifizierung Ihrer Website in Suchmaschinen.
SEO-Erweiterungen für Drupal.

Ist Drupal für SEO geeignet?

Drupal ist aus mehreren Gründen eine gute Wahl für SEO:

  1. Unterstützung von WebP-Bildern: Ab Drupal 9.2 wird das WebP-Bildformat unterstützt, das hilft, die Bildgröße zu reduzieren, ohne an Qualität zu verlieren, ein wichtiger Faktor für SEO.
  2. Responsive Webdesign: Ab Version 8 bietet Drupal eine hervorragende Unterstützung für responsives Webdesign, was für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) von entscheidender Bedeutung ist, da Mobilfreundlichkeit ein wichtiger Rankingfaktor ist.
  3. Barrierefreiheit: Drupal legt großen Wert auf Barrierefreiheit, was nicht nur zu einer besseren Nutzererfahrung beiträgt, sondern sich auch positiv auf SEOauswirkt.
  4. Optimierung der Website-Geschwindigkeit: Drupal bietet mehrere Möglichkeiten, die Geschwindigkeit der Website zu verbessern, wie z. B. die Größenanpassung von Bildern, die Verwendung von Caching und die Optimierung des Codes, die alle zu einer besseren SEO-Leistung beitragen .
  5. SEO-freundliche Module: Es gibt zahlreiche Drupal-Module, die speziell auf die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung ausgerichtet sind, wie MetaTag, PathAuto, Redirect, LinkChecker und Yoast SEO.
  6. Benutzerfreundlichkeit und Mobilfreundlichkeit: Angesichts der zunehmenden Nutzung des mobilen Internets ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Websites mobilfreundlich sind. Drupal ist so konzipiert, dass es auf mobilen Geräten gut funktioniert.
  7. Sicherheit: Drupal ist bekannt für seinen starken Fokus auf Sicherheit, was für die Aufrechterhaltung guter SEO-Rankings von entscheidender Bedeutung ist, da Sicherheitsprobleme die Sichtbarkeit einer Website in Suchmaschinenbeeinträchtigen können.
  8. Mehrsprachige Unterstützung: Drupal bietet integrierte Unterstützung für mehrere Sprachen, was für Websites wichtig ist, die ein globales Publikum erreichen wollen.

Drupal wird von einer Vielzahl von Organisationen eingesetzt und eignet sich besonders für große, komplexe Websites mit strukturierten Inhalten und Workflows zur Veröffentlichung von Inhalten. Für kleinere Projekte oder einseitige Websites ist es jedoch weniger kosteneffizient.

Im Allgemeinen ist Drupal aufgrund seiner Flexibilität, seiner leistungsstarken Module und der Betonung wesentlicher SEO-Aspekte wie Mobilfreundlichkeit, Geschwindigkeit, Sicherheit und Zugänglichkeit eine gute Wahl für SEO.

Eine Punktzahl pro Artikel

Der Vergleich zwischen Drupal und WordPress in Bezug auf SEO ist komplex, da die Wirksamkeit von SEO von vielen Faktoren abhängt, unter anderem davon, wie die Website eingerichtet und optimiert ist. Ich kann jedoch einen allgemeinen Vergleich auf der Grundlage gemeinsamer SEO-Aspekte anstellen. Die Bewertungen sind subjektiv und basieren auf den allgemeinen Merkmalen und Fähigkeiten der beiden Plattformen.

SEO-AspektDrupal-PunktzahlWordPress-PunktestandKommentare
Flexibilität87Drupal ist sehr flexibel und bietet umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten, während WordPress eher auf Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet ist.
Mobilitätsfreundlich88Beide Plattformen unterstützen responsives Design, was für moderne SEO unerlässlich ist.
Geschwindigkeit der Seite87Drupal verfügt über umfangreiche Optimierungstechniken für die Seitengeschwindigkeit, während WordPress auf Plugins angewiesen ist.
Benutzerfreundlichkeit69WordPress ist für seine Benutzerfreundlichkeit bekannt, während Drupal komplexer sein kann, insbesondere für Anfänger.
Sicherheit98Drupal hat einen guten Ruf in Sachen Sicherheit, was für die Suchmaschinenoptimierung wichtig ist; WordPress ist ebenfalls sicher, hat aber aufgrund seiner Popularität mehr Schwachstellen.
SEO-freundliche Module88Beide CMS bieten eine Reihe von SEO-Modulen oder -Plugins, auch wenn der Ansatz und die Verfügbarkeit fortgeschrittener Tools variieren können.
Zugriff auf87Drupal legt großen Wert auf Barrierefreiheit, während WordPress für ähnliche Funktionen auf Themes und Plugins angewiesen ist.
Mehrsprachige Fähigkeiten97Drupal bietet umfangreiche Unterstützung für mehrsprachige Websites direkt im Kern, während WordPress dies über Plugins anbietet.
Gemeinschaft und Unterstützung79WordPress hat eine größere und leichter zugängliche Community, während die Drupal-Community eher auf professionelle und technische Nutzer ausgerichtet ist.
Integration mit Drittparteien88Beide Plattformen bieten gute Integrationsmöglichkeiten mit externen Diensten und APIs.
Drupal gegen WordPress (SEO).

Diese Werte sind Richtwerte und können je nach den spezifischen Anforderungen und der Erfahrung der Benutzer variieren. WordPress ist im Allgemeinen benutzerfreundlicher und hat eine größere Community, während Drupal leistungsfähiger und flexibler ist, aber eine höhere Lernkurve aufweist. Beide Plattformen können sehr effektiv für die Suchmaschinenoptimierung sein, wenn sie richtig konfiguriert und optimiert werden.

Mein Rat

Das System Drupal ist relativ einfach zu bedienen, aber bei der Nutzung fortgeschrittener Funktionen kann man schon mal stecken bleiben.

Wir empfehlen die Verwendung von Drupal in Zusammenarbeit mit einem Fachmann auf diesem Gebiet. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, alles aus Ihrer Website herauszuholen und die besten Ergebnisse zu erzielen.


Häufig gestellte Fragen

Was ist Drupal?

Drupal ist eine Art von CMS, das zum Beispiel mit WordPress verglichen werden kann. Damit können Sie eine Website einrichten.

Welche Auswirkungen hat Drupal auf SEO?

Drupal per se hat wenig Einfluss auf die SEO Ihrer Website. Indirekt wird eine benutzerfreundliche, in Drupal eingerichtete Website mit gutem und relevantem Inhalt mehr Besucher anziehen, sofern auch die anderen SEO-Kriterien berücksichtigt wurden. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Position Ihrer Website in den Suchergebnissen aus.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 22 März 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.

Artikel, die Sie interessieren könnten