Rückgängigmachung von Backlinks

Das Entfernen von Backlinks ist eine gängige Methode, die von SEO-Beratern zur Bekämpfung von Spam eingesetzt wird. In diesem Artikel wird erläutert, was Disavowing von Backlinks ist, warum es verwendet wird und wann es durchgeführt wird.

Was ist Backlinks disavow?

Durch das Disavowing eines Backlinks wird Google mitgeteilt, dass dieser Backlink nicht in die Bewertung der Website einfließen soll.

Wenn ein SEO-Spezialist ein Backlink-Profil analysiert und auf Spam-Backlinks stößt, kann er/sie sich entscheiden, diese zu desavouieren. Trotz eines Disavow kann Google sich entscheiden, den Backlink in diese Liste aufzunehmen. Betrachten Sie es eher als einen Vorschlag denn als einen Auftrag an Google.

Wann sollte ein Backlink disavowiert werden?

Um dies konkret zu erklären, geben wir zunächst die Merkmale eines schwachen Backlinks an:

  • Die Website, auf der sich der Backlink befindet, ist irrelevant: Es handelt sich um eine andere Branche oder Nische.
  • Die Website, auf der sich der Backlink befindet, sendet Tausende von Backlinks an alle möglichen Websites.
  • Die Website, auf der sich der Backlink befindet, hat selbst eine schwache SEO.
  • Die Seite, auf der sich der Backlink befindet, hat nichts mit dem Thema Ihrer Branche oder Nische zu tun.
  • Eine Website sendet Tausende von Backlinks zu Ihrer Website (z. B. einen Link in der Fußzeile).

Die oben genannten Situationen stuft Google als Spam ein. Um einen Backlink zu „disavowieren“, muss einer der oben genannten Punkte zutreffen.

Backlinks disavow | Glossar der Begriffe

Die Bedeutung des Disavowings von Backlinks

Relevante und hochwertige Backlinks sind ein entscheidender Ranking-Faktor von Google. Websites nutzen dies, um Google zu zeigen, dass ihre Inhalte geteilt werden sollten. Es zeigt Google, dass eine Website in einer Branche oder Nische dominant ist.

Im Gegensatz dazu: Backlinks, die von Google als Spam eingestuft werden, wirken sich negativ auf die SEO einer Website aus. Google verhängt Strafen für spammige Links. Für viele Unternehmen ist dies das Ende ihres “SEO-Abenteuers“.

Auswirkung des Disavow von Backlinks auf SEO

Keine Website wird wegen eines einzigen Backlinks abgestraft. Es ist immer das Backlinkprofil, das dafür sorgt. Dabei handelt es sich immer um mehrere Backlinks von Websites mit geringer Qualität oder Relevanz.


Häufig gestellte Fragen

Was ist Backlinks disavow?

Beim Disavow von Backlinks wird eine Liste von Links, die auf Ihre Website verweisen, an Google übermittelt und diese unschädlich gemacht. Durch die Übermittlung dieser Liste, die häufig über die Google Search Console erfolgt, werden die Links unschädlich gemacht und nicht mehr in die Bewertung Ihrer Website einbezogen.

Welche Auswirkungen hat das Entfernen von Backlinks auf SEO?

Hochwertige und relevante Backlinks sind wichtig, um gute Platzierungen zu erzielen. Spammige und irrelevante Backlinks wirken sich negativ aus und können letztlich zu schlechteren Rankings und damit zu weniger Besuchern führen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 15 September 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 11 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.

Artikel, die Sie interessieren könnten