Google Pagespeed-Einblicke

Möchten Sie wissen, wie gut Ihre Website funktioniert? Dann verwenden Sie Google Pagespeed Insights. Auch PSI genannt. Dies zeigt, wie schnell Ihre Website ist. Sowohl in der Desktop- als auch in der mobilen Version. Lesen Sie unten mehr über Google Pagespeed Insights. Zum Beispiel, was PSI ist und wie man es einsetzt.

Was ist Google Pagespeed Insights?

Google Pagespeed Insights wird im Allgemeinen als PSI bezeichnet. Das PSI liefert Ihnen sowohl Labordaten als auch Felddaten. Auf dieser Grundlage werden die Punktzahlen ermittelt. Diese werden in drei Kategorien eingeteilt: gut, verbesserungsbedürftig und mäßig. Auf diese Weise haben Sie Klarheit darüber, wo Sie sich in Bezug auf die Geschwindigkeit verbessern können.

Mehrere Arten von Daten

Beide Daten sind für die Leistung Ihrer Website relevant. Außerdem haben beide Arten von Daten Vor- und Nachteile. Die Labordaten werden verwendet, um Ihre Leistungsbewertung zu ermitteln. Dies ist gut, wenn der Wert über 90 liegt. Weniger als 50 ist mäßig. Dazwischen gibt es also noch Raum für Verbesserungen. Felddaten werden verwendet, um die Nutzererfahrung zu ermitteln.

Zu diesem Zweck werden FCP, FID, LCP und CLS in Betracht gezogen. Die Kategorien für Felddaten sind ebenfalls mit einer Farbe versehen: grün, orange oder rot. Diese Farben stellen visuell dar, welche Aspekte für das Nutzererlebnis stark und schwächer sind.

Google Pagespeed Insights _ Glossar der Begriffe

Auswirkungen auf SEO

Google Pagespeed Insights hat keinen direkten Einfluss auf SEO. Indirekt bieten Daten und Analysen Einblicke. Mit diesen Erkenntnissen ist es möglich, Ihre Geschwindigkeit in bestimmten Bereichen zu verbessern. Schnellere Websites haben einen besseren Score und werden daher in der Suchmaschine weiter oben angezeigt. Sie nutzen PSI also als Werkzeug zur Verbesserung Ihrer SEO. Sie gibt an, wo dies möglich ist. Es liegt an Ihnen, die Verbesserungen umzusetzen.

Mein Rat

Wir raten Ihnen daher, diese Möglichkeit zu nutzen. Mit Google Pagespeed Insights erhalten Sie nützliche und gezielte Einblicke. Bestimmte Teile Ihrer Website, die langsamer sind, werden angezeigt. Vielleicht ist Ihre Gesamtleistung in Ordnung, aber es gibt bestimmte Aspekte, bei denen sie schneller sein könnte. Das können Sie bei PSI sehen. So hilft Google Pagespeed Insights Ihrer Website bei der Optimierung.


Häufig gestellte Fragen

Was ist Google Pagespeed Insights?

Google PageSpeed Insights ist ein von Google entwickeltes Tool, mit dem die Geschwindigkeit von Websites genau getestet werden kann. Dieses Tool wurde ursprünglich entwickelt, um SEO-Spezialisten und Website-Besitzern Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie die Website-Geschwindigkeit selbst optimieren können (was nützlich ist, da sie seit kurzem ein offizieller Ranking-Faktor ist).

Welche Auswirkungen hat Google Pagespeed Insights auf SEO?

Google Pagespeed gibt Ihnen einen Einblick in die Leistung Ihrer Website. Sollte es weniger gute Teile geben, können Sie diese verbessern. Dies wird die Gesamtleistung verbessern. Je schneller Ihre Website ist, desto höher wird sie von Google eingestuft.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 11 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.

Artikel, die Sie interessieren könnten