Der internationale SEO-Leitfaden 2023

In diesem (langen) Leitfaden erzähle ich Ihnen alles darüber, wie ich als SEO-Experte an der internationale SEO von Kunden. Dabei ist es wichtig, viele Variablen zu berücksichtigen. In diesem Artikel habe ich jede dieser Möglichkeiten beschrieben. Verwenden Sie das Inhaltsverzeichnis, um schnell zu dem Kapitel zu gelangen, in dem ich das Thema behandle, zu dem Sie Fragen haben. Viel Spaß beim Lesen!

Was ist internationale SEO?

Internationale SEO ist die Optimierung von Websites für die Suche in mehreren Sprachen und Regionen. Ziel der internationalen Suchmaschinenoptimierung ist es, die Sichtbarkeit von Websites bei Suchanfragen von Nutzern in verschiedenen Ländern und Regionen zu erhöhen. Außerdem gewährleisten Sie mit internationaler SEO ein personalisiertes Sucherlebnis für Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt.

Um Ihre Websites für Suchmaschinen in verschiedenen Ländern und Regionen zu optimieren, müssen Sie eine Vielzahl von Techniken und Methoden anwenden. Im Folgenden habe ich einige der wichtigsten Aspekte der internationalen SEO für Sie aufgelistet:

Sprachunterstützung: Es ist wichtig, dass Ihre Website in verschiedenen Sprachen unterstützt wird. Auf diese Weise können Sie Nutzer aus verschiedenen Regionen erreichen.

Standortunterstützung: Darüber hinaus ist es für den Erfolg Ihrer Website wichtig, sie für die Suche von Nutzern aus verschiedenen Regionen zu optimieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung verschiedener Top-Level-Domains (TLDs) oder Subdomains.

Unterstützung vor Ort

Geografische Anpassungen: Der Inhalt Ihrer Website sollte an verschiedene Regionen und Länder angepasst sein. Dies geschieht z. B. durch die Verwendung unterschiedlicher Währungen oder durch die Anzeige bestimmter Produkte oder Dienstleistungen, die in bestimmten Regionen verfügbar sind.

Hreflang-Tags: hreflang-Tags teilen den Suchmaschinen mit, welche Version der Website für Nutzer aus bestimmten Regionen und mit welcher Sprache gedacht ist.(1)

Internationale SEO ist ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen, die in neue Märkte und Regionen expandieren wollen. Möchten Sie eine erfolgreiche internationale SEO-Strategie entwickeln und umsetzen? Dann ist es wichtig, alle damit verbundenen Aspekte zu berücksichtigen.

Internationale SEO auf einen Blick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Sehen Sie sich hier mein Video über internationale SEO (in Kürze) an.

Der Zweck der internationalen SEO

Mit internationaler SEO haben Sie ein klares Ziel vor Augen. Damit wollen Sie Ihre Website effizient für die Suche von Nutzern in verschiedenen Ländern und Sprachen optimieren. Als Inhaber einer Website müssen Sie daher den Inhalt und die Struktur Ihrer Website an die kulturellen und sprachlichen Unterschiede anpassen. Auch die Unterschiede zwischen den Suchmaschinen in den verschiedenen Regionen sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Indem Sie sich auf internationale SEO konzentrieren, verbessern Sie gezielt die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen in verschiedenen Ländern. Zweitens verpflichten Sie sich mit internationaler SEO, gezielten Verkehr auf Ihrer Website zu generieren. Außerdem können die Anpassungen im Rahmen der internationalen Suchmaschinenoptimierung (einschließlich der Anpassung des Inhalts an die kulturellen und sprachlichen Bedürfnisse der Zielgruppe) zu einer verbesserten Nutzererfahrung auf der Website beitragen.

Eine wirksame internationale SEO-Strategie führt in der Regel zu einer Verbesserung der Platzierung in den Suchmaschinen, zu mehr gezieltem Traffic und zu höheren Konversionsraten. Sie bietet Unternehmen die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen und ihre Online-Präsenz zu erweitern.

Die Vor- und Nachteile einer internationalen SEO-Reise

VorteileNachteile
Größerer Markt – Eine internationale SEO-Strategie ermöglicht es Unternehmen, Märkte in der ganzen Welt zu erreichen.Sprachbarrieren – Die Notwendigkeit, Inhalte in verschiedene Sprachen zu übersetzen und zu lokalisieren, kann komplex und zeitaufwändig sein.
Wettbewerbsvorteil – Unternehmen, die eine erfolgreiche internationale SEO-Strategie umsetzen, können sich auf noch nicht gesättigten Märkten einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.Kulturelle Unterschiede – Verschiedene Märkte können unterschiedliche kulturelle Empfindlichkeiten haben, was bedeutet, dass die Inhalte sorgfältig angepasst werden müssen.
Diversifizierung – Die Erschließung neuer Märkte kann dazu beitragen, das Risiko zu streuen und nicht von einem einzigen Markt abhängig zu sein.Verwirrung über die URL-Struktur – Es kann schwierig sein, die richtige URL-Struktur (ccTLD, Unterdomäne, Unterordner) für verschiedene Länder und Sprachen zu bestimmen.
Wachstum – Eine internationale SEO-Strategie kann zum Gesamtwachstum des Unternehmens beitragen, insbesondere wenn das Unternehmen seine Produkte oder Dienstleistungen in mehreren Ländern anbietet.Vorschriften – Verschiedene Länder haben unterschiedliche Gesetze und Vorschriften, einschließlich des Datenschutzes, was zu zusätzlicher Komplexität führen kann.
Markenbekanntheit – Durch die Präsenz in verschiedenen Ländern kann die Marke weltweit bekannt werden.Zusätzliche Kosten – Die Verwaltung einer internationalen SEO-Strategie kann zusätzliche Kosten verursachen, z. B. für Übersetzungsdienste und die Verwaltung mehrerer Websites.

Was sollten Sie bei internationaler SEO beachten?

Bei der internationalen SEO müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen, die ich im Folgenden Punkt für Punkt für Sie aufgeschrieben habe. Nach der Zusammenfassung werde ich Ihnen etwas mehr über die einzelnen Teile erzählen.

  1. Sprache: Bestimmen Sie die Sprache Ihres Zielmarktes, damit Sie sicherstellen können, dass Ihre Website diese Sprache unterstützt.
  1. Schlüsselwörter: Bestimmen Sie die relevanten Schlüsselwörter für jeden Zielmarkt und optimieren Sie Ihre Website für diese.
  1. Standort: Vergewissern Sie sich, dass auf Ihrer Website angegeben ist, in welchem Land das Unternehmen ansässig ist. Diese Informationen sollten auf jeder Seite vorhanden sein.
Unternehmensstandort
  1. Domänenname: Erwägen Sie die Verwendung von länderspezifischen Domänennamen oberster Stufe (ccTLDs). Damit wird die Website auf ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region zugeschnitten. Wenn Sie in diesem Artikel zu „Konstruktionen innerhalb der internationalen SEO-Strategie“ blättern, können Sie mehr über die Möglichkeiten in diesem Bereich lesen.
  1. Lokalisierung von Inhalten: Ihre Website sollte für jeden Zielmarkt spezifische Inhalte bieten, die Sie lokal optimieren sollten.
  1. Internationaler Linkaufbau: Das Sammeln lokaler Links aus zuverlässigen Quellen in jedem Zielmarkt ist unerlässlich.
  1. Technische SEO-Optimierung (z. B. hreflang-Tags): Eine technisch optimierte Website für Suchmaschinen, einschließlich der korrekten Implementierung von hreflang-Tags, trägt zu Ihrer internationalen SEO bei.
  1. Lokalisierung der Customer Journey: Verschiedene Länder haben unterschiedliche Kulturen. Dies wirkt sich auf die Online-Kundenreise aus.
  1. Währungsunterschiede nach Ländern: Währungsunterschiede (außerhalb Europas) wirken sich ebenfalls auf Ihre Strategie aus.
Währungsunterschiede nach Ländern
  1. Unterschiedliche Zahlungssysteme: Jedes Land verwendet seine eigenen Zahlungssysteme. Gerade wenn es um eine internationale SEO-Strategie für einen Online-Shop geht, ist es wichtig, dies zu berücksichtigen.
  1. Berücksichtigen Sie branchenbedingte Unterschiede, z. B. internationale Größensysteme, die sich von den niederländischen unterscheiden.
  2. Automatisierte Übersetzung von Inhalten: Treffen Sie Entscheidungen über Zeit und Qualität der Inhalte.

Beginnen Sie mit internationaler SEO? Seien Sie sich aber bewusst, dass dies viel Zeit und Mühe kostet. Darüber hinaus ist eine kontinuierliche Überwachung und Anpassung erforderlich, um die Ergebnisse zu erhalten. Internationale SEO ist nicht etwas, das man einmal einrichtet und sich dann zurücklehnt. Zur ständigen Überwachung dieses Teils der Website können Sie auch einen SEO-Berater beauftragen.

Im Folgenden werde ich ein wenig ausführlicher auf verschiedene Dinge eingehen, die wichtig sind, wenn Sie eine umfassende internationale SEO-Strategie umsetzen wollen.

Übersetzen Sie die Website

Ein erster logischer Schritt ist die Übersetzung der Website. Obwohl dies einfach zu sein scheint, nimmt es in der Praxis oft mehr Zeit in Anspruch als erwartet. Bei der Übersetzung ist unter anderem auf folgende Komponenten zu achten:

Identifizieren Sie die Zielgruppe: Bestimmen Sie, welche Sprachen die Zielgruppe spricht und wo sie sich befindet. Auf der Grundlage dieser Informationen können Sie entscheiden, in welchen Sprachen Ihre Website eine zusätzliche Version haben soll.

Wählen Sie den richtigen Übersetzer: Natürlich wählen Sie einen qualifizierten Übersetzer, der in der Lage ist, den Inhalt Ihrer Website fehlerfrei in die von Ihnen gewählte(n) Sprache(n) zu übersetzen. Berücksichtigen Sie dabei auch den Mehrwert eines Übersetzers, der mit Ihrer Branche vertraut ist.

Erstellen Sie eine Inventarliste: Machen Sie eine Liste aller Seiten und Inhalte der Website, die Sie übersetzen möchten. So erhalten Sie eine genauere Vorstellung vom Umfang des Übersetzungsprojekts und können einen realistischen Plan aufstellen.

Konsistenz: Die Übersetzungen sollten in Bezug auf Stil, Terminologie und Bildsprache konsistent sein. Dies trägt zu einem professionellen Erscheinungsbild Ihrer Website bei.

Testen und Optimieren: Nach der Übersetzung der Website ist es wichtig zu testen, ob alles richtig funktioniert. Nehmen Sie sich Zeit, um zu prüfen, ob die Übersetzungen korrekt und klar sind. Überprüfen Sie dies regelmäßig und passen Sie es bei Bedarf an. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte immer relevant und aktuell sind.

Verwenden Sie ein spezialisiertes Übersetzungs-CMS: Es gibt Content-Management-Systeme (CMS), die speziell für die Übersetzung von Websites entwickelt wurden. Beispiele sind WPML und Polylang. Die Verwendung eines solchen Systems macht den Übersetzungsprozess einfacher und schneller. Dadurch wird die Verwaltung mehrerer Sprachen auf Ihrer Website noch einfacher.

Möchten Sie Ihre Online-Präsenz und Ihren Ruf als Unternehmen international unterstützen? Dann wissen Sie, dass eine gründliche und professionelle Übersetzung eine absolute Voraussetzung dafür ist. Gehen Sie daher in diesem Bereich keine Kompromisse ein.

Erstellung einer Inhaltsstrategie für jeden Standort

Eine effektive Content-Strategie in der internationalen SEO umfasst die folgenden Schritte:

Ziele setzen: Definieren Sie klar, was Sie mit der internationalen SEO-Strategie erreichen wollen. Oft geht es darum, mehr Besucher aus bestimmten Regionen zu erreichen oder den Umsatz aus bestimmten Ländern zu steigern. Klare Ziele helfen dabei, die Sprachen und Märkte zu definieren, mit denen Sie expandieren wollen.

Keyword-Recherche: Führen Sie eine Keyword-Recherche für jede der Sprachen und Märkte durch, mit denen Sie expandieren möchten. Eine Keyword-Recherche hilft Ihnen, die von Ihrer Zielgruppe verwendeten Suchbegriffe zu ermitteln. Sie werden feststellen, welche Inhalte für sie relevant sind.

Erstellung von Inhalten: Erstellung von Inhalten für jede Sprache und jede Marktgruppe. Zum Beispiel kommen Sie nicht umhin, die Produktbeschreibungen anzupassen. Ziehen Sie aber auch die Erstellung lokaler Inhalte in Betracht, z. B. Nachrichtenartikel oder Blogbeiträge. Diese Inhalte sind speziell auf die Interessen und Bedürfnisse des Zielpublikums ausgerichtet.

Übersetzen: Übersetzen Sie den Inhalt in jede beliebige Sprache, die Sie Ihrer Website hinzufügen möchten. Die Beauftragung eines professionellen Übersetzers kann hier von großem Vorteil sein. Auf diese Weise wird Ihr Inhalt korrekt sein und professionell aussehen.

Übersetzen Sie

SEO-Optimierung: Optimieren Sie jede Seite der Website für die spezifischen Suchbegriffe, die Sie ermittelt haben. Dieser Optimierungsprozess umfasst die Anpassung des Meta-Titels, der Meta-Beschreibung und des Inhalts der Seite.

Analyse und Anpassung: Analysieren Sie regelmäßig die Ergebnisse der internationalen SEO-Strategie. Passen Sie sie erforderlichenfalls an. Sie verfolgen unter anderem die Keyword-Performance und überwachen die Konversionsraten auf Ihrer Website.

Zusammenarbeit mit lokalen Experten: Erwägen Sie die Zusammenarbeit mit lokalen Experten. Übersetzer, Marketingagenturen oder Webentwickler, die mit der lokalen Kultur, Sprache und den Online-Gepflogenheiten vertraut sind, sind ein absoluter Gewinn, wenn Sie einen neuen Markt erschließen wollen.

Die Entwicklung einer effektiven Content-Strategie in der internationalen SEO erfordert viel Zeit und Ressourcen, trägt aber letztendlich zu einer größeren Reichweite, mehr Traffic und höheren Website-Konversionen bei.

Berücksichtigen Sie die ccTLD

Eine ccTLD (Country Code Top-Level Domain) ist eine spezifische Top-Level-Domain-Erweiterung, die einem bestimmten Land zugeordnet ist. Zum Beispiel ist „.fr“ die ccTLD für Frankreich und „.de“ die ccTLD für Deutschland.

Im Rahmen einer internationalen SEO-Strategie werden häufig ccTLDs verwendet. Sie zeigen an, dass eine Website speziell auf ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region ausgerichtet ist. Die Verwendung einer ccTLD kann dazu beitragen, die Auffindbarkeit der Website in Suchmaschinen zu verbessern. In der Tat assoziieren Suchmaschinen diese ccTLDs oft mit einem bestimmten Ort.

Die Verwendung von ccTLDs in der internationalen SEO ist nicht zwingend erforderlich. Es gibt alternative Möglichkeiten, wie die Verwendung von Subdomains oder besonderen URLs. Auf diese Weise können Sie auch angeben, dass die Website auf eine bestimmte Sprache oder Marktgruppe ausgerichtet ist.

Es ist wichtig zu überlegen, was für Ihr Unternehmen am effektivsten ist und was am besten zu seinen Zielen und Strategien passt. Nehmen Sie sich Zeit für alle Überlegungen, bevor Sie mit der Umsetzung beginnen.

Lokalisierung von Inhalten

Regionale Unterschiede können einen großen Einfluss darauf haben, wie internationale SEO gehandhabt wird. Im Folgenden beschreibe ich einige Schlüsselfaktoren, die regionale Unterschiede in der internationalen Suchmaschinenoptimierung beeinflussen können:

Sprachliche Unterschiede: Sprachen können erhebliche Unterschiede in der Formulierung von Suchanfragen verursachen. Das Gleiche gilt für die Optimierung der Inhalte. Ein Produkt, das auf Englisch „sports shoes“ heißt, kann auf Französisch „chaussures de sport“ sein.

Bevorzugte Suchmaschinen: Verschiedene Suchmaschinen wie Google und Baidu sind in verschiedenen Regionen vorherrschend. Sie möchten Ihre Website für internationale SEO optimieren? Berücksichtigen Sie dann die Suchmaschinenpräferenz der jeweiligen Region.

Kulturelle Unterschiede: Kulturelle Unterschiede können sich auch auf die Art und Weise auswirken, wie Suchanfragen formuliert werden. Das Gleiche gilt für die auf einer Website angezeigten Inhalte. So gibt es beispielsweise Kulturen, die sich mehr auf visuelle Inhalte konzentrieren, während andere textliche Inhalte bevorzugen.

Regulierung: In verschiedenen Regionen gelten unterschiedliche Gesetze zum Datenschutz und zur Werbung im Internet. Seien Sie sich der geltenden Regeln bewusst, um Strafen zu vermeiden.

Lokale Anpassungen: Nehmen Sie die richtigen Anpassungen Ihrer Website für die Region vor, in der Ihr Unternehmen tätig ist. Denken Sie z. B. an die Verwendung der richtigen Währung oder die Anzeige von Produkten und Dienstleistungen, die speziell in dieser Region angeboten werden.

Es ist wichtig, all diese Unterschiede zu berücksichtigen, wenn man internationale SEO betreibt. Nur so können Sie die Leistung Ihrer Website in Suchmaschinen verbessern und Ihre Sichtbarkeit für Nutzer in verschiedenen Regionen erhöhen.

Lokalisierung von eingehenden Link-Einträgen

Linkaufbau ist ein wichtiger Teil der SEO. Bei internationaler SEO ist das nicht anders. Im Folgenden habe ich einige Tipps für den internationalen Linkaufbau für Sie aufgelistet:

Qualitätslinks: Nehmen Sie nur Links von zuverlässigen und relevanten Websites auf. Dies erhöht die Bewertung Ihrer Website durch die Suchmaschinen und trägt dazu bei, dass Ihre Website bei Google oder anderen Suchmaschinen ganz oben steht.

Lokale Ausrichtung: Suchen Sie nach Links von lokalen Websites, die für einen bestimmten Zielmarkt und eine bestimmte Sprache relevant sind.

Gast-Blogging: Bieten Sie Gast-Blogging auf lokalen Websites an. Dies ist ein guter Weg, um einen gegenseitigen Austausch von Links zu etablieren.

Verzeichnisse: Nutzen Sie internationale und lokale Unternehmens- und Branchenverzeichnisse, um Ihre Website einzutragen und deren SEO zu verbessern.

Verzeichnisse

Zusammenarbeit mit lokalen Influencern: Arbeiten Sie mit lokalen Influencern zusammen, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen bewerben, indem Sie ihnen einen Link auf ihrer Website anbieten.

Übersetzung von Inhalten: Übersetzen Sie Inhalte in verschiedene Sprachen und stellen Sie sicher, dass sie für jede Sprache und jeden Markt optimiert sind. Dies erhöht Ihre Chancen, natürliche Links zu erhalten.

Aufbau von Beziehungen: Aufbau von Beziehungen zu lokalen Unternehmen und Unternehmern. Suchen Sie nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Austauschs von Links mit ihnen.

Soziale Medien nutzen: Nutzen Sie die sozialen Medien, um die Website und Inhalte zu verbreiten. Auf diese Weise können Sie auch neue Links erhalten.

soziale Medien

Interne Links: Nutzen Sie interne Links, um die Platzierung der Website in den Suchmaschinen zu verbessern. Mit diesen internen Links unterstützen Sie die Besucher bei der Erkundung Ihrer Website.

Denken Sie daran, dass der Linkaufbau ein fortlaufender Prozess ist. Es braucht Zeit und Mühe, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Gehen Sie den Linkaufbau natürlich und nach den geltenden Regeln der Suchmaschinen an. Auf diese Weise konzentrieren Sie sich auf qualitativ hochwertige und hoch relevante Links.

Hreflang-Tags (technische Optimierung)

Hreflang-Tags sind HTML-Attribute, die angeben, in welcher Sprache und für welche Länder- oder Regionenvariante eine Seite geschrieben ist. Diese Tags informieren die Suchmaschinen darüber, welche Version einer Seite für einen bestimmten Nutzer am besten geeignet ist. Dieser Ratschlag basiert auf ihrem Standort, ihrer Sprachpräferenz und ihrer Suchanfrage.

Hreflang-Tags internationale SEO

Diese technische Optimierung ist wichtig, da die Suchmaschinen ihren Nutzern die relevanteste und geeignetste Version einer Seite anzeigen wollen. Haben Sie eine internationale Website? So können Sie verschiedene Versionen der gleichen Seite in verschiedenen Sprachen haben. Durch die Verwendung von hreflang-Tags können Sie angeben, welche Version der Seite für Benutzer bestimmt ist, die Englisch bevorzugen, und welche Version der Seite für Benutzer bestimmt ist, die die Seite z. B. auf Deutsch sehen möchten.

Sie sollten Hreflang-Tags in die Kopfzeile der Seite einfügen. Außerdem sollten Sie sie gemäß der von den Suchmaschinen geforderten spezifischen Syntax verfassen. Es ist wichtig, hreflang-Tags genau und konsequent einzusetzen. Fehler oder Inkonsistenzen in diesen Markierungen können zu einer falschen Klassifizierung der Seiten führen. Dies führt zu einer Verschlechterung Ihres Rankings bei Google und anderen Suchmaschinen.

Customer Journey unterscheidet sich je nach Land

Die Online-Kundenreise kann sich von Land zu Land stark unterscheiden. Sie hängt nämlich von mehreren Faktoren ab, darunter Kultur, Technologie, Wirtschaft und Regulierung. Im Folgenden beschreibe ich einige dieser Faktoren und die Art und Weise, wie sie die Customer Journey beeinflussen können:

Technologieeinführung: Die Technologieeinführung variiert von Land zu Land. Dies kann sich auf die Art und Weise auswirken, wie Verbraucher online einkaufen. So sind beispielsweise mobile Geräte und Internetverbindungen in einigen Ländern weniger verfügbar. Infolgedessen sind die Verbraucher weniger in der Lage und geneigt, ihre Einkäufe online zu tätigen.

Kultur: Kulturelle Unterschiede können die Kaufentscheidungen der Verbraucher für Produkte oder Dienstleistungen beeinflussen. Das Gleiche gilt für den Kommunikations- und Verkaufsstil.

Wirtschaft: Die Wirtschaft eines Landes beeinflusst die Einkaufsgewohnheiten seiner Bürger. Die Wirtschaft bestimmt zum Teil auch, welche Mittel den Verbrauchern zur Verfügung stehen, um Produkte und Dienstleistungen zu kaufen. In Ländern mit schwacher Wirtschaft ist die Bereitschaft der Verbraucher, höhere Preise für Produkte zu zahlen, geringer.

Vorschriften: Vorschriften, wie z. B. Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes, können sich auch auf die Online-Kundenreise auswirken. So ist es typisch für einige Länder, dass die Verbraucher ihre persönlichen Daten nur ungern online weitergeben. Es ist dann schwieriger, sie in Kunden zu verwandeln.

Marketingstrategie: Die Unternehmen müssen ihre Marketingstrategien an die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben der Verbraucher in den verschiedenen Ländern anpassen. Dazu gehört auch die Verwendung der Landessprache und der Landeswährung. Sie sollten auch den Inhalt Ihrer Website an die spezifischen kulturellen Unterschiede anpassen.

Die oben genannten Unterschiede sollten bei der Gestaltung der Online Customer Journey auf keinen Fall außer Acht gelassen werden. Ein Auge für die spezifische Customer Journey zu haben, bedeutet, besser in der Lage zu sein, effektive Wege zu finden, um die Verbraucher anzusprechen. Auf diese Weise gelingt es Ihnen auch, Besucher in verschiedenen Ländern besser zu konvertieren.

Währungsunterschiede

Die Berücksichtigung von Währungsunterschieden auf Ihrer Website ist ein wichtiger Aspekt der internationalen SEO. Im Folgenden gebe ich Ihnen einige Tipps, wie Sie dies tun können:

Verwenden Sie die richtige Währung: Vergewissern Sie sich, dass die Währung auf der Website die richtige für den Standort Ihres Zielpublikums ist. Die richtige Währung macht die Preise für die Verbraucher leichter verständlich. Dies erhöht auch die Glaubwürdigkeit Ihrer Website.

Verwenden Sie Echtzeit-Wechselkurse: Es ist wichtig, auf der Website Echtzeit-Wechselkurse zu verwenden. Nur so können Sie die Richtigkeit Ihrer Preise gewährleisten. Wechselkurse in Echtzeit werden durch eine API oder eine andere Integration erreicht, die eine automatische Aktualisierung der Wechselkurse gewährleistet.

Individuelle Preisschilder: Unternehmen müssen individuelle Preisschilder verwenden. Dies bezieht sich auf Preisangaben, die den örtlichen Gepflogenheiten und den Erwartungen der Zielgruppe entsprechen. Dazu gehört auch die Nennung von Währungssymbolen und die korrekte Rundung von Beträgen.

Optionen für mehrere Währungen: Sie sollten den Besuchern Ihrer Website die Möglichkeit geben, die Währung zu wechseln. Dies kann über ein Dropdown-Menü oder eine ähnliche Lösung erfolgen.

Die Berücksichtigung von Währungsunterschieden je nach Land auf der Website ist ein wichtiger Aspekt der internationalen SEO. Schließlich verbessern Sie damit die Nutzererfahrung und bauen mehr Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe auf. Dies hat eine positive Korrelation mit höheren Konversionsraten und einer größeren Reichweite auf neuen Märkten.

Online-Zahlungssysteme unterscheiden sich von Land zu Land

Die am häufigsten verwendeten Online-Zahlungssysteme auf Websites variieren je nach Land. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über einige in verschiedenen Regionen beliebte Zahlungssysteme:

Nordamerika: Kreditkartenunternehmen wie Visa, Mastercard und American Express sind die am weitesten verbreiteten Zahlungsmöglichkeiten in Nordamerika. PayPal wird ebenfalls häufig für Online-Zahlungen verwendet.

Zahlungssysteme

Europa: In vielen europäischen Ländern, darunter das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich und Spanien, sind Kreditkartenunternehmen und PayPal die am häufigsten verwendeten Zahlungssysteme. In einigen Ländern, z. B. in den Niederlanden und Belgien, sind auch Banküberweisungen beliebt.

Asien: In vielen asiatischen Ländern, darunter China, Japan und Südkorea, werden E-Wallets wie Alipay und WeChat Pay immer beliebter. Kreditkartenunternehmen und PayPal sind ebenfalls gängige Zahlungssysteme in dieser Region.

Lateinamerika: In Lateinamerika sind Kreditkartenunternehmen und PayPal die am häufigsten verwendeten Zahlungssysteme, obwohl in einigen Ländern auch Banküberweisungen üblich sind.

Naher Osten: In der Region Naher Osten werden Online-Zahlungen hauptsächlich mit elektronischen Geldbörsen wie PayFort und Cash getätigt.

Branchenbedingte internationale Unterschiede wie z.B. Größensysteme

Die länderspezifischen Unterschiede spiegeln sich auch in den Bemessungssystemen wider. Lassen Sie mich einige Beispiele anführen:

Längenmaße: In einigen Ländern werden Längenmaße in Zoll angegeben, in anderen in Zentimetern oder Metern.

Gewichtsmaß: In einigen Ländern wird das Gewicht in Pfund angegeben, in anderen in Kilogramm.

Volumen: In einigen Ländern wird das Volumen in Gallonen angegeben, in anderen in Litern.

Temperatur: In einigen Ländern wird die Temperatur in Fahrenheit angegeben, in anderen in Celsius.

Möchten Sie Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen weltweit anbieten? Dann ist es wichtig, die oben genannten Unterschiede zu berücksichtigen. Erwägen Sie zum Beispiel, Produktbeschreibungen und technische Daten in beide Systeme aufzunehmen. Eine weitere Möglichkeit ist die Implementierung eines Einheitenumrechners auf Ihrer Website. Dadurch wird den Kunden klar, was genau Sie anbieten. Das erhöht die Benutzerfreundlichkeit.

(Automatisierte) Übersetzung von Inhalten

Je nach Ihrem Budget und der Zeit, die Ihnen zur Verfügung steht, werden Sie sich für eine Übersetzung entscheiden. Sie haben wenig Zeit und möchten Ihre Inhalte für die internationale Version Ihrer Website automatisch übersetzen lassen? Dann gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, unter anderem:

Maschinelle Übersetzung: Hierbei handelt es sich um eine Technologie, bei der Software Inhalte von einer Sprache in eine andere übersetzt. Maschinelle Übersetzung ist schnell und kostengünstig, aber das Ergebnis ist nicht immer von hoher Qualität. Solche Übersetzungen enthalten häufig grammatikalische Fehler, Ungenauigkeiten oder Fehlinterpretationen.

Übersetzungs-Plugins: Diese Plugins sind speziell für die automatische Übersetzung von Inhalten auf Ihrer Website konzipiert. Diese Methode ist sehr einfach, aber die Qualität des Ergebnisses hängt von dem verwendeten Übersetzungs-Plugin ab.

Online-Übersetzungsagenturen: Viele Online-Übersetzungsagenturen bieten automatische Übersetzungstools an. Diese können den Inhalt Ihrer Website in verschiedene Sprachen übersetzen. Die Qualität ist in der Regel höher als bei der maschinellen Übersetzung, aber es ist dennoch wichtig zu prüfen, ob die Übersetzung tatsächlich korrekt ist.

Bitte beachten Sie, dass die maschinelle Übersetzung nur als Anhaltspunkt verwendet werden sollte. Ein Muttersprachler sollte den Inhalt stets manuell überprüfen und anpassen. Dies ist vor allem für wichtige Inhalte, wie z. B. juristische Dokumente oder Produktbeschreibungen, wichtig.

Wie Sie sicher schon gemerkt haben, gibt es also viele Aspekte zu berücksichtigen. Nachfolgend fahre ich mit einigen möglichen Konstrukten innerhalb einer internationalen SEO-Strategie fort.

Welche Konstruktionsmöglichkeiten gibt es bei einer internationalen SEO-Strategie?

Es gibt mehrere Konstrukte, die Sie im Rahmen der internationalen SEO verwenden können, um eine Website für die Suche in mehreren Sprachen und Regionen zu optimieren. Im Folgenden beschreibe ich jede einzelne von ihnen. Für jeden Abschnitt werde ich erläutern, wie die einzelnen Optionen umgesetzt werden können. Ich beschreibe auch Szenarien, in denen die Variablen von den oben genannten abweichen können.

  1. Top-Level-Domains (TLDs): Eine TLD ist der letzte Teil eines Domänennamens, z. B. „.com“ oder „.nl“. Unternehmen verwenden eine TLD, um die Region anzugeben, in der sie tätig sind, zum Beispiel „.fr“ für Frankreich oder „.co.uk“ für das Vereinigte Königreich. Verwenden Sie verschiedene TLDs? Das kann dann bei der geografischen Ausrichtung der Website helfen.
Internationale Top-Level-Domains SEO
  1. Subdomains: Subdomains sind separate Teile einer Website und werden unter einer separaten URL gehostet. Unternehmen können Subdomains verwenden, um verschiedene Versionen der Website für unterschiedliche Sprachen und Regionen zu hosten. Nehmen wir als Beispiel „fr.example.com“ für die französische Version einer Website.
  1. ccTLDs (country code top-level domains): ccTLDs sind spezifisch für ein bestimmtes Land. Sie können diese verwenden, um anzuzeigen, dass die Website speziell für Nutzer aus diesem Land bestimmt ist, z. B. „.de“ für Deutschland oder „.jp“ für Japan.
  1. hreflang-Tags: hreflang-Tags sind HTML-Attribute, die angeben, welche Version einer Seite für Benutzer aus bestimmten Regionen bestimmt ist. Außerdem geben diese Attribute an, in welcher Sprache die Seite erstellt wurde. Dies hilft den Suchmaschinen, Nutzern aus verschiedenen Regionen die richtige Version der Website anzuzeigen.
  1. Geotargeting in Suchmaschinenanzeigen: Unternehmen können Geotargeting in Suchmaschinenanzeigen einsetzen. So stellen sie sicher, dass Nutzer aus bestimmten Regionen und Ländern die relevanten Anzeigen sehen.
  1. Lokale Anpassung des Inhalts: Unternehmen können den Inhalt ihrer Website für verschiedene Regionen und Länder anpassen. Dies kann z. B. durch die Verwendung unterschiedlicher Währungen oder die Anzeige bestimmter Produkte oder Dienstleistungen, die in bestimmten Regionen verfügbar sind, geschehen.
  1. Lokale Keyword-Recherche: Unternehmen können eine lokale Keyword-Recherche durchführen, mit der sie feststellen können, welche Keywords in einer bestimmten Region von Interesse sind.

Was ist der Unterschied zwischen einer Subdomain und einem Unterordner?

Der Unterschied zwischen Subdomains und Unterordnern (auch Unterordner genannt) liegt in der Art und Weise, wie sie in der URL-Struktur einer Website organisiert sind.

Subdomains sind separate Domains, die mit der Hauptdomain einer Website verbunden sind. Sie dienen dazu, Inhalte auf eine Weise zu kategorisieren oder zu segmentieren, die sinnvoller ist als die traditionelle Ordnerstruktur. Sie können beispielsweise eine Subdomain für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung einrichten, z. B. product.example.com oder service.example.com.

Unterordner sind, wie der Name schon sagt, Ordner, die zu einem bestehenden Ordner auf dem Server gehören. Sie setzen Unterordner ein, um den Inhalt einer Website zu organisieren und zu kategorisieren. Sie werden als Teil der Hauptdomain einer Website angezeigt. Sie können zum Beispiel einen Unterordner für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung einrichten, z. B. example.com/product oder example.com/service.

Bei der Wahl zwischen Subdomänen und Unterordnern für die Organisation von Inhalten ist es wichtig, sich bewusst zu machen, wie die Inhalte organisiert sind. Auch die Art und Weise, wie Sie diese Inhalte kategorisieren und den Suchmaschinen und Nutzern präsentieren wollen, spielt eine wichtige Rolle. Außerdem ist es wichtig, die Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung zu berücksichtigen. Fragen Sie sich daher immer, wie die Suchmaschinen den Inhalt bewerten und wie sie ihn indizieren(2).

Was sind die Vorteile der Konstruktion von Unterordnern?

Die Arbeit mit Unterordnern im Rahmen einer internationalen SEO-Strategie kann mehrere Vorteile bieten. Einige dieser Vorteile habe ich im Folgenden Punkt für Punkt aufgeführt:

  1. Organisation: Unterordner bieten eine strukturierte Möglichkeit, Inhalte zu organisieren und zu kategorisieren. Auf diese Weise können Sie mehrere Versionen der Website für verschiedene Länder und Sprachen verwalten.
  1. Autorität der Website: Unterordner können dazu beitragen, die Autorität Ihrer gesamten Website zu stärken. Dies liegt daran, dass die Verknüpfung mit Inhalten in Unterordnern den Wert dieser Links auf andere Seiten der Website übertragen kann.
  1. SEO-Vorteile: Durch die Verwendung von Unterordnern können Sie die SEO-Vorteile Ihrer Website erhöhen. Dies gelingt, weil alle internationalen Versionen der Website auf derselben Domäne liegen. Dies trägt zu einer stärkeren Domain-Autorität und einem höheren Ranking Ihrer Website in Suchmaschinen bei.
  1. Duplizierung von Inhalten: Wenn Sie für jedes Land oder jede Sprachversion Ihrer Website separate Domains verwenden, könnte dies zu Problemen mit doppelten Inhalten führen. Wie Sie vielleicht schon wissen, kann sich die Duplizierung von Inhalten negativ auf die SEO-Leistung Ihrer Website auswirken. Mit Unterordnern stellen Sie sicher, dass jede Version der Website eindeutige Inhalte enthält. In der Zwischenzeit profitieren Sie weiterhin von den Vorteilen einer gemeinsamen Domäne.

Beginnen Sie mit internationaler SEO? In diesem Fall ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass es keine Einheitslösung für alle gibt. Die Anwendung von Unterordnern ist eine der vielen Strategien, die Ihnen zur Verfügung stehen. Vor allem aber sollten Sie Ihre Strategie auf Ihre spezifischen Unternehmensziele, Ihre Ressourcen und die besonderen Merkmale der Märkte und Ihres Publikums abstimmen.

Welchen Einfluss hat die ccTLD auf die Auffindbarkeit innerhalb eines Landes?

Die Auswirkungen einer länderspezifischen Top-Level-Domain (ccTLD) auf die Auffindbarkeit innerhalb eines Landes können beträchtlich sein. Eine ccTLD ist eine Domänenerweiterung, die einem bestimmten Land oder Gebiet zugeordnet ist, z. B. .nl für die Niederlande, .de für Deutschland und .fr für Frankreich.

Wenn eine Website eine ccTLD verwendet, bietet sie mehrere Vorteile für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) in diesem Land, wie z. B.:

Lokale Relevanz: Durch die Verwendung einer ccTLD geben Sie an, dass Ihre Website speziell auf Nutzer in einem bestimmten Land ausgerichtet ist. Dadurch wird die lokale Relevanz Ihrer Website erhöht. Dies wiederum führt zu einer höheren Platzierung in den Suchergebnissen für lokale Suchen.

Vertrauen: In einigen Ländern genießen ccTLDs bei den Nutzern mehr Vertrauen als generische Domänen oberster Stufe (gTLDs) wie .com oder .org. Die Verwendung von ccTLDs kann also mehr Traffic auf Ihre Website bringen und auch aus diesem Grund eine bessere Platzierung in den organischen Suchergebnissen.

Technische Vorteile: Die Verwendung einer ccTLD kann auch technische Vorteile haben. Hier können Sie über die Vermeidung von Problemen mit doppeltem Inhalt nachdenken. Wenn Sie denselben Inhalt auf verschiedenen Domänen veröffentlichen, besteht die Gefahr von doppeltem Inhalt. Dies ist Ihrer Positionierung in den Suchergebnissen nicht zuträglich.

Die Verwendung einer Coutry Code Top-Level-Domain (ccTLD) kann erheblich zum Erfolg Ihrer Website in den Suchergebnissen beitragen. Dies ist jedoch keineswegs eine Erfolgsgarantie. Andere Faktoren wie die Qualität und Relevanz Ihrer Inhalte, Backlinks und technische Optimierung sind ebenfalls wichtig, um eine hohe Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen.

Die Möglichkeiten, hreflang-Tags in eine Website einzubauen

Hreflang-Tags sind wichtig, um die Sprache und das Land oder die Region anzugeben, für die eine bestimmte Seite einer Website bestimmt ist. Hreflang-Tags können auf verschiedene Weise in eine Website integriert werden, unter anderem:

  1. Manuelle Implementierung: Die hreflang-Tags werden manuell in den HTML-Code von Webseiten eingefügt, indem sie direkt in den Kopfbereich der Seite eingefügt werden.
  1. Content Management System (CMS): Wenn Sie ein CMS wie WordPress oder Drupal verwenden, können Sie möglicherweise ein Plugin oder ein Modul installieren, das automatisch hreflang-Tags erzeugt. Dies geschieht auf der Grundlage der Sprache und des Landes, in dem sich Ihre Seiten befinden.
  1. Hreflang-Sitemap: Eine Hreflang-Sitemap ist eine XML-Sitemap, die speziell entwickelt wurde, um Hreflang-Tags für jede Seite Ihrer Website zu enthalten. So können Sie Tags schnell und effizient implementieren. Der Vorteil wird noch deutlicher, wenn Sie eine große Anzahl von Seiten haben.
  1. Google Search Console: Google Search Console bietet eine Funktion, mit der Sie hreflang-Tags manuell eingeben und testen können. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass sie korrekt umgesetzt werden. Die manuelle Eingabe ist besonders praktisch, wenn Sie nur wenige Seiten zu optimieren haben.
Google Suchkonsole

Es ist wichtig zu beachten, dass die korrekte Implementierung von hreflang-Tags ein komplizierter Prozess sein kann. Sie müssen mehrere Faktoren berücksichtigen, darunter die Sprache, das Land und die Region der Seiten. Es wird empfohlen, die Dokumentation für Suchmaschinen oder einen SEO-Spezialisten zu konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die Tags korrekt implementieren.

Die Umsetzung innerhalb der XML-Sitemap wird häufig verwendet, da diese Strategie technisch relativ einfach ist(3). Insbesondere im Vergleich zu HTML-Tags ist die Pflege dieser Tags recht einfach.

Hreflang-Tags in der XML-Sitemap

Im Folgenden beschreibe ich, wie man eine internationale SEO-Strategie in einer XML-Sitemap umsetzt.

Erstellen Sie separate Sitemaps für jede Sprache oder Region: Haben Sie eine Website in drei Sprachen, z. B. Englisch, Deutsch und Spanisch? Erstellen Sie dann separate Sitemaps für jede Sprache. Die Suchmaschinen werden dadurch beim Crawlen und Indizieren Ihrer Seiten weniger gestört.

Verwenden Sie hreflang-Tags: Fügen Sie hreflang-Tags zu jeder Seite in der Sitemap hinzu. Gibt an, welche Version der Seite in welcher Sprache oder Region verfügbar ist. Die Suchmaschinen sind daher besser in der Lage, Nutzern in bestimmten Ländern oder Sprachen die richtige Version Ihrer Seite anzuzeigen.

Klare URL-Struktur: Halten Sie Ihre URL-Struktur für Suchmaschinen und Nutzer einfach und klar. Verwenden Sie zum Beispiel eine Subdomain für jede Sprache oder Region (z. B. es.example.com für die spanische Version der Website).

Führen Sie die wichtigsten Seiten zuerst auf: Stellen Sie die wichtigsten Seiten an den Anfang der Sitemap. Auf diese Weise können Suchmaschinen diese Seiten zuerst crawlen und indizieren.

Prüfen Sie Ihre Sitemap regelmäßig: Prüfen Sie regelmäßig, ob die Sitemap aktuell ist und keine Fehler aufgetreten sind. So stellen Sie sicher, dass Ihre Website von den Suchmaschinen korrekt gecrawlt und indiziert wird.

Google Search Console verwenden: Verwenden Sie die Google Search Console, um die Leistung der Sitemap zu überwachen. So können Sie etwaige Probleme mit Ihrer Sitemap, wie Crawl-Fehler oder fehlende Seiten, erkennen und sofort beheben(4).

Wenn Sie diese Schritte befolgen, wird es Ihnen gelingen, eine gut optimierte XML-Sitemap zu erstellen. Dadurch wird Ihre internationale SEO-Strategie verbessert und sichergestellt, dass Ihre Website für Nutzer in verschiedenen Ländern und Sprachen effektiv angezeigt wird.

Fallstricke bei der Umsetzung einer internationalen SEO-Strategie

Bei der Umsetzung einer internationalen SEO-Strategie müssen Sie sich vor einigen Fallstricken in Acht nehmen:

Schlechte Übersetzungen: Schlecht übersetzte Inhalte können den Ruf Ihrer Marke schädigen. Außerdem werden dadurch Ihre Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung zunichte gemacht. Daher ist es am besten, wenn Sie Ihre Inhalte von einem professionellen Übersetzer übersetzen lassen, der mit der Sprache und Kultur des Ziellandes vertraut ist.

Falsche Implementierung von hreflang-Tags: Eine falsche Implementierung von hreflang-Tags kann zu einer falschen Anzeige der Suchergebnisse führen. Dies wirkt sich negativ auf das Ranking aus. Daher ist es wichtig, dass die Tags richtig eingesetzt werden. Testen Sie sie auch immer, damit Sie sich vergewissern können, dass diese Tags so funktionieren, wie Sie es sich vorstellen.

Vernachlässigung lokaler Suchmaschinen: In einigen Ländern verwenden lokale Suchmaschinen wie Yandex (Russland) und Baidu (China) andere Ranking-Algorithmen als Google. Achten Sie auf die unterschiedlichen Algorithmen in den Zielländern und optimieren Sie Ihre Website entsprechend.

Vernachlässigung lokaler Suchmaschinen

Verwendung von doppeltem Inhalt: Es besteht die Gefahr, dass die Verwendung desselben Inhalts auf mehreren Seiten von Suchmaschinen als „doppelter Inhalt“ angesehen wird. Dies hat negative Auswirkungen auf Ihre Suchmaschinenoptimierung. Ihre Inhalte sollten immer einzigartig und speziell auf ein Zielland und eine Zielsprache zugeschnitten sein.

Verwendung von doppeltem Inhalt in der internationalen SEO

Berücksichtigung kultureller Unterschiede: Kulturelle Unterschiede zwischen den Ländern können sich darauf auswirken, wie Sie Ihre Marke und Ihre Produkte präsentieren sollten. Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung Ihrer Marketing- und Kommunikationsstrategie stets die kulturellen Unterschiede.

Vernachlässigung lokaler Backlinks: Lokale Backlinks aus vertrauenswürdigen Quellen sind wichtig für das Ranking in lokalen Suchmaschinen. Stellen Sie also sicher, dass Sie – auf natürliche Weise – lokale Backlinks erhalten.

Eine gründliche Kenntnis der lokalen Märkte und kulturellen Unterschiede ist für die Umsetzung einer internationalen SEO-Strategie unerlässlich. Achten Sie also immer auf die oben genannten Fallstricke und vermeiden Sie sie, damit Ihre SEO-Bemühungen die gewünschten Früchte tragen.

Internationale SEO-Einführung in WordPress

Sie möchten internationale SEO in WordPress implementieren? Dann gehen Sie mehrere Schritte:

  1. Installieren Sie ein SEO-Plugin: Es gibt mehrere SEO-Plugins für WordPress. Bekannte Beispiele sind Yoast SEO oder All in One SEO Pack. Diese Plug-ins können Ihnen helfen, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren.
  1. Wählen Sie die Domainstruktur: Sie können eine ccTLD-, Subdomain- oder Unterverzeichnisstruktur für die internationalen Sites wählen. Ihre endgültige Wahl hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen ab. Jede Wahl hat ihre Vor- und Nachteile. Bevor Sie also eine Entscheidung treffen, sollten Sie diese sorgfältig abwägen.
  1. Hinzufügen von hreflang-Tags: Das Hinzufügen von hreflang-Tags zu Ihren Seiten ist für Suchmaschinen sehr hilfreich. Denn so können sie besser verstehen, welche Version Ihrer Website für Nutzer in verschiedenen Ländern und Sprachen angezeigt werden soll.
  1. Inhalte übersetzen: Übersetzen Sie Ihre Inhalte in die Sprachen der Zielländer. Um diesen Prozess zu erleichtern, können Sie professionelle Übersetzer oder Übersetzungs-Plugins (wie WPML) einsetzen. Ihre internationalen Websites werden nur dann erfolgreich sein, wenn die Übersetzungen von hoher Qualität sind.
  1. Verwenden Sie lokale Schlüsselwörter: Recherchieren Sie die lokalen Schlüsselwörter, die in den Zielländern verwendet werden. Diese verwenden Sie dann in Ihren Inhalten und Meta-Tags. Auf diese Weise werden Sie in den lokalen Suchergebnissen höher eingestuft.
  1. Aufbau lokaler Backlinks: Mit lokalen Backlinks können Sie Ihre internationalen Websites unterstützen und Ihr Ranking in lokalen Suchmaschinen verbessern.
Lokale Backlinks aufbauen
  1. Google Search Console verwenden: Verwenden Sie Google Search Console, um die Website für Suchmaschinen zu überwachen und zu optimieren. Mit diesem Tool können Sie Probleme mit hreflang-Tags, Inhalten oder anderen SEO-bezogenen Problemen leicht erkennen und beheben.

Wenn Sie die oben genannten Schritte befolgen, können Sie Ihre WordPress-Website für internationale SEO optimieren. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Website für Nutzer in verschiedenen Ländern und Sprachen effektiv angezeigt wird.

Schlussfolgerung

Die Entwicklung einer internationalen SEO-Strategie ist sehr zeitaufwändig. Vor allem die technische Umsetzung und die Ausarbeitung und Umsetzung der richtigen Content-Strategie erfordern einen hohen Aufwand. Achten Sie darauf, dass Ihre Strategie auf das ausgerichtet ist, wonach das lokale Publikum sucht. Schließlich ist die Konversion Ihr Endziel.

Möchten Sie bei diesem ganzen Prozess entlastet werden? Dann können Sie die Einrichtung und Umsetzung von internationalem SEO an einen Experten auslagern.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 6 September 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 10 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.