Mit Suchmaschinenoptimierung bei Google ganz oben landen

In den Google-Suchergebnissen weiter oben zu erscheinen, ist schwierig. Es gibt Hunderte von verschiedenen Faktoren, die für eine bessere Platzierung in Google wichtig sind. Bei SEO (Search Engine Optimization) ist dies das Hauptziel. Ich erkläre genau, was das bedeutet und wie man sich höher in Google ranken Ranking (Sie müssen dafür nicht immer mit einer SEO-Agentur zusammenarbeiten).

Inhaltsübersicht anzeigen

Wie können Sie mit Ihrer Website bei Google weiter oben erscheinen?

Im Grunde genommen sollten Sie durch aktive SEO-Optimierung bei Google weiter oben stehen. SEO steht für (niederländisch) Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) und wird verwendet, um organisch höher zu ranken. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht für jeden Klick bezahlen müssen, anders als beim SEA (Search Engine Marketing).

SEO besteht grob aus drei Hauptkomponenten. Diese Komponenten sind Inhalt, Technologie und Autorität. Es ist genau die Kombination dieser Faktoren, die letztendlich die Positionen in Google sichert.

Wenn Sie z. B. nur an den Inhalten arbeiten, aber nicht über die entsprechende Technologie verfügen, werden Sie bei konkurrierenden Schlüsselwörtern nicht besser abschneiden. Umgekehrt funktioniert das genauso.

Was ist der Zweck einer hohen Platzierung in Google?

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht es darum, dass eine Landing Page oder eine Website in den Suchergebnissen von Google (oder einer anderen Suchmaschine) einen höheren Rang erhält. Je höher eine Website in den organischen Suchergebnissen rangiert, desto mehr organische Besucher erhält sie. Dies erhöht die Konversionsraten.

Für einen großen Teil meiner Kunden ist diese ultimative Konversion durch hohe Positionen in Google das Ziel. Viel Traffic auf der Website ist schön, aber qualitative Conversions von diesen Positionen treiben den Umsatz.

Was die Position betrifft, so ist das Ziel für alle die Position 1 für die wichtigsten Schlüsselwörter. Dennoch gibt es einige Kennzahlen, die ich genau beobachte, um die Leistung meiner SEO-Bemühungen zu messen….

  • hohe Positionen in Google;
  • mehr Markenbewusstsein;
  • die Position des Vordenkers zu erreichen;
  • Konversionen oder Käufe im Webshop (B2B oder B2C);
  • Lead-Generierung (oft B2B);
  • Steigerung der Zahl der organischen Besucher;
  • Verbesserung der Nutzererfahrung;
  • Aufbau von Autorität (Link Building).

Diese Metriken sollten immer mit den Zielen Ihrer Organisation übereinstimmen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie ich diese Ziele erreichen kann.

Höhere Platzierungen bei Google auf einen Blick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Wie Sie mit Ihrer Website bei Google weiter oben landen (Video).

50 Tipps, um mit Ihrer Website bei Google höher zu ranken

50 „schnelle“ Tipps, wie Sie selbst mit Ihrer Website bei Google weiter oben landen können. Unterhalb dieser Tabelle finden Sie meine Tabelle für den Einstieg in diese Tipps in konkreter Form. Die Formulierung ist chronologisch aufgebaut, so dass Sie sich selbst ein Bild davon machen können.

TippErläuterung
1. Optimieren Sie Ihre Meta-TitelDer Meta-Titel ist das erste, was Nutzer und Google in den Suchergebnissen sehen, also stellen Sie sicher, dass er relevant und attraktiv ist.
2. Optimieren Sie Ihre Meta-BeschreibungenMeta-Beschreibungen werden in den Suchergebnissen unterhalb des Titels angezeigt und sollen den Nutzer zum Klicken verleiten.
3. Relevante Schlüsselwörter verwendenSchlüsselwörter sind die Wörter und Ausdrücke, die Nutzer in Google eingeben, also stellen Sie sicher, dass Sie sie in Ihren Inhalten verwenden.
4. Hochwertige Inhalte schreibenGoogle belohnt Websites, die wertvolle, originelle und relevante Inhalte anbieten.
5. Optimieren Sie Ihre BilderVerwenden Sie aussagekräftige Dateinamen, Alt-Text und komprimieren Sie Ihre Bilder für schnellere Ladezeiten.
6. Verwenden Sie relevante interne LinksInterne Links helfen Google, die Struktur und den Inhalt Ihrer Website zu verstehen.
7. Hochwertige Backlinks aufbauenBacklinks sind Links, die von anderen Websites auf Ihre Website verweisen, und Google betrachtet sie als Zeichen des Vertrauens.
8. Nutzen Sie die sozialen MedienSoziale Medien können mehr Besucher auf Ihre Website leiten und Ihre Sichtbarkeit erhöhen.
9. Machen Sie Ihre Website mobilfreundlichGoogle belohnt Websites, die auf mobilen Geräten gut funktionieren.
10. Verbessern Sie die Geschwindigkeit Ihrer WebsiteLangsame Websites können Nutzer vergraulen, und Google berücksichtigt die Ladezeiten in seinem Algorithmus.
11. Verwenden Sie eine sichere HTTPS-VerbindungGoogle bevorzugt Websites, die eine sichere Verbindung anbieten.
12. Bieten Sie eine gute BenutzererfahrungWebsites, die einfach zu bedienen sind und den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen, werden von Google belohnt.
13. Vermeidung von doppeltem InhaltDoppelte Inhalte können für Google verwirrend sein und zu schlechteren Platzierungen führen.
14. Nutzung strukturierter DatenStrukturierte Daten helfen Google zu verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht, und können zu einer besseren Sichtbarkeit führen.
15. Halten Sie Ihre Website auf dem neuesten StandRegelmäßige Aktualisierungen zeigen, dass Ihre Website aktiv ist und für die Nutzer relevant bleibt.
16. Nutzen Sie Google My CompanyWenn Sie ein lokales Unternehmen haben, kann Google My Company Ihre Sichtbarkeit in der lokalen Suche erhöhen.
17. Optimieren Sie Ihre URL-StrukturKlare und beschreibende URLs helfen Google und den Nutzern zu verstehen, worum es auf Ihrer Seite geht.
18. Lange, ausführliche Artikel schreibenLange Artikel, die ein Thema gründlich behandeln, können bei Google besser ranken.
19. die Verwendung von Aufzählungspunkten und GliederungspunktenDadurch wird Ihr Inhalt sowohl für die Nutzer als auch für Google leichter zu lesen und zu verstehen.
20. Überschriften (H1, H2, etc.) korrekt verwendenÜberschriften helfen, die Struktur Ihres Inhalts zu organisieren und zeigen Google, worum es auf Ihrer Seite geht.
21. Regelmäßig neue Inhalte veröffentlichenRegelmäßige Veröffentlichungen können zeigen, dass Ihre Website aktiv ist und für die Nutzer relevant bleibt.
22. Gast-Blogs schreibenGastblogs können Ihnen helfen, hochwertige Backlinks zu erhalten und Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.
23. Optimieren Sie für die SprachsucheImmer mehr Menschen nutzen die Sprachsuche, stellen Sie also sicher, dass Ihre Website auch dafür optimiert ist.
24. Verwenden Sie hochwertige und relevante externe LinksExterne Links zu zuverlässigen Quellen können Ihre Glaubwürdigkeit und Ihr Ranking erhöhen.
25. Verwenden Sie eine XML-SitemapEine XML-Sitemap hilft Google, Ihre Website besser zu verstehen und zu indexieren.
26. Vermeiden Sie Keyword-StuffingDie zu häufige Verwendung desselben Schlüsselworts kann von Google als Spam angesehen werden.
27. Optimieren Sie für die lokale SucheWenn Sie ein lokales Unternehmen haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie für die lokale Suche optimiert sind.
28. Nutzung von VideoinhaltenVideos können das Engagement der Nutzer erhöhen und von Google belohnt werden.
29. Gestalten Sie Ihre Website einfach zu navigierenEine klare und einfache Navigation hilft Nutzern und Google, Ihre Website zu verstehen.
30. Verwenden Sie Long-Tail-SchlüsselwörterLong-Tail-Keywords haben oft weniger Konkurrenz und können Ihnen helfen, Ihre Zielgruppe besser zu erreichen.
31. Nützliche und relevante Inhalte anbietenNützliche Inhalte halten die Nutzer länger auf Ihrer Seite und können Ihr Ranking verbessern.
32. Optimieren Sie für Featured SnippetsFeatured Snippets erscheinen über den normalen Suchergebnissen und können Ihre Sichtbarkeit deutlich erhöhen.
33. Befolgen Sie die E-A-T-Grundsätze von GoogleKompetenz, Autorität und Vertrauen sind für Google bei der Bewertung von Seiten wichtig.
34. Nutzen Sie die Google Search ConsoleDieses kostenlose Tool kann Ihnen helfen, Ihre Website zu optimieren und eventuelle Probleme zu erkennen.
35. Nutzen Sie Google AnalyticsMit Google Analytics können Sie Ihren Website-Verkehr analysieren und verstehen, wie Nutzer mit Ihrer Website interagieren.
36. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute 404-Fehlerseite habenEine gute 404-Seite kann Nutzern helfen, die versuchen, eine nicht existierende Seite zu erreichen.
37. Regelmäßige Überprüfung auf defekte LinksDefekte Links können die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen und Ihrer Suchmaschinenoptimierung schaden.
38. Überwachen Sie Ihre BacklinksNicht alle Backlinks sind gut. Behalten Sie sie im Auge, um schädliche Links zu erkennen.
39. Halten Sie Ihre Website sicherWebsites mit Sicherheitsproblemen können von Google abgestraft werden.
40. Erstellen Sie Inhalte für Menschen, nicht für SuchmaschinenDie beste SEO-Strategie besteht darin, Inhalte zu erstellen, die Ihren Nutzern einen echten Mehrwert bieten.
41. Eine klare Aufforderung zum Handeln gebenEin guter Call-to-Action kann das Engagement der Nutzer erhöhen.
42. Verwenden Sie Social Proof auf Ihrer WebsiteBewertungen und Erfahrungsberichte können das Vertrauen der Nutzer in Ihre Website stärken.
43. Berücksichtigen Sie die SuchabsichtWenn Sie verstehen, wonach die Nutzer wirklich suchen, können Sie bessere Inhalte erstellen.
44. Schema-Auszeichnung verwendenDie Schema-Auszeichnung kann Google helfen, den Inhalt Ihrer Seite besser zu verstehen.
45. Optimieren Sie Ihre AnkertexteDer Text, den Sie für Ihre internen und externen Links verwenden, kann Ihre Suchmaschinenoptimierung beeinflussen.
46. Berücksichtigen Sie die AbsprungrateEine hohe Absprungrate kann darauf hindeuten, dass die Nutzer auf Ihrer Website nicht das finden, wonach sie suchen.
47. Klare Kontaktinformationen bereitstellenKlare und sichtbare Kontaktinformationen können das Vertrauen der Nutzer in Ihre Website stärken.
48. Verwenden Sie eine logische und klare Struktur der WebsiteEine klare Website-Struktur hilft Nutzern und Google, Ihre Website besser zu verstehen.
49. Sicherstellung korrekter und konsistenter NAP-DatenName, Adresse und Telefonnummer (NAP) sollten auf Ihrer gesamten Website korrekt und einheitlich sein.
50. Experiment und TestSEO ist ein fortlaufender Prozess. Experimentieren Sie weiter und testen Sie, was am besten für Ihre Website funktioniert.
50 Tipps, um bei Google weit oben zu erscheinen.

Diese 50 Tipps in einem Fahrplan formuliert

Das sind allerdings eine Menge Tipps, siehe meine SEO-Roadmap unten, die in chronologischer Reihenfolge gegliedert ist.

SchrittDauerPrioritätErläuterung
1. SEO-Analyse vorbereitenErster MonatHochZunächst sollten Sie sich ein Bild davon machen, wie Ihre aktuelle Website in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung abschneidet, und die Stärken, Schwächen und verbesserungsbedürftigen Bereiche ermitteln.
2. Keyword-Recherche und WettbewerbsanalyseErster MonatHochVerstehen Sie die für Ihr Unternehmen relevanten Suchbegriffe, wie sie funktionieren und wie Ihre Konkurrenten sie verwenden.
3. Optimierung der Website und der SeitenErster und zweiter MonatHochOptimieren Sie Ihre Website und Seiten für SEO, einschließlich Titel, Beschreibungen, Bilder, URL-Struktur, interne Links und Inhalt.
4. Erstellung und Optimierung von InhaltenLaufend (monatlich)HochErstellen Sie neue und wertvolle Inhalte, die für Ihre Zielkeywords optimiert sind und dem Nutzer einen Mehrwert bieten.
5. Mobilfreundlichkeit und GeschwindigkeitsoptimierungDritter MonatHochStellen Sie sicher, dass Ihre Website schnell lädt und auf mobilen Geräten gut funktioniert, da dies sowohl für die Suchmaschinenoptimierung als auch für die Benutzerfreundlichkeit entscheidend ist.
6. Linkaufbau und Gast-BloggingLaufend (monatlich)MittelBeginnen Sie mit dem Aufbau hochwertiger Backlinks zu Ihrer Website und erwägen Sie Gast-Blogging, um Ihre Sichtbarkeit und Autorität zu erhöhen.
7. Soziale Medien und Google My CompanyVierter MonatMittelNutzen Sie soziale Medien, um Besucher zu generieren, und wenn Sie ein lokales Unternehmen haben, sollten Sie Google My Business optimal nutzen.
8. Datenstrukturierung und SchemaauszeichnungFünfter MonatMittelImplementieren Sie strukturierte Daten und Schema-Markup, damit Google Ihre Website besser versteht.
9. Verwendung von Google ToolsFünfter und sechster MonatMittelVerwenden Sie Google Search Console und Google Analytics, um Ihre Leistung zu verfolgen und zu verbessern.
10. Weiter testen und verbessernWährend des gesamten Zeitraums und darüber hinausNiedrigSEO ist ein fortlaufender Prozess, also testen, lernen und verbessern Sie ständig.
50 Tipps, um bei Google höher zu ranken, in einer Roadmap.

Höhere Platzierungen bei Google: Auf welche Metriken muss ich achten?

Letztlich geht es nicht nur darum, bei Google ganz oben zu ranken, sondern auch darum, die angestrebte Konversion durch organischen Traffic zu erreichen. Dies sollte mit Mikro- und Makrozielen messbar gemacht werden. Ausgehend von den Unternehmenszielen werden diese messbaren Metriken festgelegt.

Aus einer SEO-Kurve lassen sich mehrere Ziele ableiten. Jedes Ziel hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

  • Schlüsselwort-Positionen. Ich denke, dies ist das objektivste Ziel. Der Grund dafür ist, dass dieses Ziel fast unabhängig von saisonalen Schwankungen ist (zumindest in der Reisebranche ist es so, dass im Sommer mehr Investitionen getätigt werden, was den Wettbewerb verschärft).
  • Anzahl der organischen Besucher. Die Zahl der organischen Besucher ist vor allem für die Flugrouten interessant, bei denen der Schwerpunkt breiter angelegt ist. Schließlich kann man kaum über mehr als 500 Schlüsselwörter berichten, ohne den Fokus des Managements zu verlieren.
  • Die durchschnittliche Position der Keywords. Können Sie also nicht einfach eine durchschnittliche Position für diese 500 Schlüsselwörter angeben? Das glaube ich nicht, dafür gibt es zu wenig Nuancen.
  • Die CTR für bestimmte Schlüsselwörter. Dies kann optional mit der Position bestimmter Schlüsselwörter kombiniert werden. Auch hier sind Sie von Faktoren abhängig, auf die Sie wenig Einfluss haben. Ein Konkurrent, der sich ein bestimmtes Featured Snippet schnappt, oder ein Ortsergebnis, das plötzlich für ein Keyword auftaucht. Auch die Werbung hat einen großen Einfluss auf diese Entwicklung.

Möchten Sie eine genaue Berichterstattung über die Fortschritte bei der Platzierung in Google? Wenn ja, empfehle ich eine Kombination der oben genannten Optionen. Bieten Sie etwas an, das reproduzierbar ist. Eine Methodik, die es Ihnen ermöglicht, genau und unabhängig von den saisonalen Schwankungen der Kunden zu sein.

Ich halte die Berichterstattung über Umsätze auch für riskant. Damit machen Sie sich abhängig von kundenseitigen Veränderungen auf der Website, die die Conversion Rate sinken oder steigen lassen.

Die Vorteile einer organischen Platzierung Ihrer Website bei Google

Es gibt viele Gründe, warum ich es vorziehe, organisch in Google ganz oben zu ranken, statt z. B. mit einer Anzeige (das ist SEA). Einige der Vorteile einer hohen Platzierung in Google durch SEO finden Sie unten. Eine hohe Platzierung bei Google ist organisch.

  • einen höheren, inneren Wert der Website (und des Unternehmens);
  • eine höhere Klickrate (bis zu 50 %);
  • nachweislich mehr qualitative Besucher, die schneller konvertieren;
  • kostenlose Klicks (Sie zahlen nicht pro Klick);
  • Eine anderweitig optimierte Website (sonst werden Sie bei Google nicht gut platziert);
  • Dauerhaftigkeit und Stabilität, wenn man dort steht, sinkt man nicht einfach zurück;
  • mehr Vertrauen, die Besucher haben mehr Vertrauen in die organischen Ergebnisse;
  • höherer Marktanteil;
  • Anerkennung und Vordenkerrolle auf Ihrem Markt;
  • Kundenbindung, wenn die Website so gestaltet ist, dass sie auch für bestehende Kunden leicht auffindbar ist;
  • Autorität, eine hohe Position in Google trägt dazu bei, dass Sie in Ihrer Nische als sehr kompetent wahrgenommen werden;
  • Mehr Konversionen, wenn Sie Ihre Technik und Ihren Inhalt verbessern.

Das sind vielleicht noch nicht alle, aber meiner Meinung nach genug Gründe, um aktiv in die Suchmaschinenoptimierung Ihres Unternehmens zu investieren.

Wie bringt ein Spezialist Websites bei Google weit nach oben?

Ein SEO-Spezialist tut dies, indem er strukturell verschiedene Optimierungen an und um die Website oder Landing Page herum vornimmt. Diese Optimierungen werden in drei Bereichen durchgeführt: Inhalt, Technik und Linkaufbau.

Steigen Sie mit Ihrer Website in Google auf

So werden beispielsweise wöchentliche Blogs für eine Landing Page geschrieben, die Geschwindigkeit einer Website verbessert oder Artikel auf anderen Websites veröffentlicht. Durch diese strukturellen Optimierungen wird die Website oder die Landing Pages in den Google-Suchergebnissen höher eingestuft.

Auf sichere Art und Weise bei Google weit oben landen?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Bringt Websites weit oben in Google

Mit 10 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

Was sind die Fallstricke, um bei Google weiter oben zu erscheinen?

Es gibt einige Fallstricke, auf die man achten sollte, wenn man in Google weiter oben stehen will.

  1. Vermeiden Sie Spamming-Links wie Homepages. Diese Links schaden auf lange Sicht mehr als sie nützen.
  2. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Menge der Inhalte. Platzieren Sie hochwertige Inhalte an zentraler Stelle, die Ihren Besucher wirklich unterstützen und informieren.
  3. Versuchen Sie nicht, SEO als Heftpflaster auf bestehende Geschäftsprozesse zu kleben. SEO sollte ein integraler Bestandteil des Betriebs sein. Von der Marketing-Strategie, so grundlegend, SEO sollte unterstützend für das Ganze sein. Von diesem Ausgangspunkt aus werden Sie das Maximum mit der SEO-Kampagne erreichen.
  4. Entscheiden Sie sich nicht zu spät für SEO in der Entwicklung (ähnlich wie bei Punkt 3). Technische Fragen, die zu Beginn des Prozesses gewählt werden, sind oft schwer rückgängig zu machen. Denken Sie an Dinge wie das Thema, die Struktur der Website oder die Verwendung von Plugins. Alles, was Sie später rückgängig machen müssen, erfordert Zeit und eine Investition.
  5. Vermeiden Sie falsche Metriken. SEO-Optimierung ohne angemessene Messbarkeit ist wie Autofahren ohne Licht.

So kommen Sie bei Google weit nach oben

Die Suchmaschinenoptimierung besteht aus der inhaltlichen und technischen Optimierung Ihrer Website sowie dem Linkaufbau. SEO-Spezialisten wissen, wie man eine gute Kombination aus diesen drei Aspekten erreicht. Eine Kombination ist wichtig, denn es gibt keinen bestimmten Teil, der wichtiger ist als der andere.

Möchten Sie Ihr SEO selbst verbessern? Ich erkläre kurz, wo Sie dann Ihre eigenen Optimierungen vornehmen können.

SEO-Inhalt

Zu den Inhalten gehören alle Inhalte einer Website. Es gibt verschiedene Arten von Inhalten. Im Folgenden finden Sie eine Liste der wichtigsten Inhaltsarten für SEO:

  • Blogs;
  • Listen (Die 5 besten Tools für SEO);
  • interaktive Inhalte (Aufforderung zur Abgabe eines Angebots);
  • Daten in Tabellen;
  • Videos.

Schreiben Sie für den Besucher

Inhalte schreiben Sie für den Besucher, nicht für Google. Der Besucher ist derjenige, der entscheidet, ob der Inhalt relevant ist(1). Google merkt das, weil der Besucher länger auf der Webseite bleibt. Dies deutet auf Fachwissen und relevante Inhalte hin. Schreiben Sie Inhalte, die genau auf die Bedürfnisse der Besucher abgestimmt sind.

Hoch in Google | SEO Inhalt

Es beginnt mit der Suche. Welche Schlüsselwörter verwendet der Besucher? Was noch wichtiger ist: Was ist die Suchabsicht? Verstehen, wonach ein Sucher sucht. Es liegt an Ihnen, die Frage des Besuchers tatsächlich zu beantworten. Nur so lassen sich mehr Besucher auf der Website generieren. Es gibt verschiedene Arten von Suchabsichten:

  • Sondierungscharakter;
  • kommerzieller Natur sind;
  • Transaktionscharakter;
  • informativen Charakter haben.

Jede Suchabsicht erfordert einen anderen Text. Die nachstehende Tabelle zeigt die Merkmale der Suchanfragen nach Suchabsicht:

OrientierungKommerziellTransaktionelleInformativ
Markennameliebe …kaufenwas
ProduktnameÜberprüfungRabattdie
Name einer DienstleistungvergleichenBestellungwobei
Größebilligwie
FarbePreisTipps
Ideen
Lehrgang

Die Art und Weise, wie ein Suchender sucht, ist entscheidend dafür, wie Sie Inhalte schreiben. Definieren Sie Ihr Zielpublikum. Es ist wichtig, eine Keyword-Recherche durchzuführen. Auf diese Weise finden Sie heraus, wie die Zielgruppe in Google sucht.

Schreiben Sie daraufhin hochwertige Inhalte zu Themen, die mit Ihrer Website zusammenhängen. Google veröffentlicht regelmäßig neue Updates, die den Algorithmus verändern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie regelmäßig lesbare, eingängige und relevante Inhalte für Ihre Zielgruppe verfassen. Verwenden Sie gegebenenfalls Quellen, um Ihr Wissen über ein bestimmtes Thema zu belegen.

Technische SEO

Neben dem Inhalt ist die Technik ein wichtiger Bestandteil der SEO. Die technische Seite umfasst Dinge wie die Indexierbarkeit, die Ladegeschwindigkeit und das Gerüst der Website.

Hoch in Google | Technisches SEO

Warum ist Technologie so wichtig? Qualitativ hochwertige Inhalte nützen Ihnen nicht viel, wenn der Besucher Ihre Website bereits wieder wegklickt, weil die Seite zu langsam lädt. Technologie, Inhalt und Linkaufbau verstärken sich gegenseitig. Im Folgenden erörtere ich, wie man die Technik einer Website verbessern kann.

Struktur der Website

Die Struktur einer Website sollte klar sein. Dadurch wird sichergestellt, dass Google die Website problemlos crawlen kann. Je besser Ihre Website gecrawlt wird, desto schneller landen Sie im Index von Google.

Das Backend einer Website besteht aus mehreren Codes. HTML, CSS und JavaScript. Zusammen bilden sie den Quellcode einer Website. HTML setzt die Struktur der Website um. Kopfzeilen-Tags bezeichnen Überschriften und Zwischenüberschriften. So bringen Sie Struktur in den Inhalt. Sie verwenden den HTML-Code auch, um Tags für doppelten Inhalt hinzuzufügen (noindex-Tags). Doppelte Inhalte sind nicht gut für das Ranking einer Website.

Hoch in Google | Defekte Links

CSS ist eine Programmiersprache, die bestimmt, wie eine Website aussehen soll. Mit CSS bauen Sie das Layout einer Website auf. JavaScript ist die Programmiersprache, die dafür sorgt, wie sich eine Website “verhält“. Sie sorgt für Interaktivität und Bewegung auf einer Website.

Die Struktur einer Website hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg bei Google. Sie bestimmt die URLs, wie Ihre Sitemap aussehen wird und wie gut Google Ihre Website indiziert.

Auf sichere Art und Weise bei Google weit oben landen?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Bringt Websites weit oben in Google

Mit 10 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

XML-Sitemap

Eine XML-Sitemap ist eine Karte, die alle URLs einer Website enthält(2). Diese Sitemap ist für Google bestimmt. Die Crawler verwenden diese URLs, um zu Webseiten zu gelangen. Es ist daher unerlässlich, dass Sie eine XML-Sitemap erstellen. Sie tun dies über die Google Search Console.

Ladegeschwindigkeit

Die Größe einer Webseite bestimmt, wie schnell sie geladen wird. Große Bilder oder große Videodateien verlangsamen das Laden einer Webseite. Um die Ladegeschwindigkeit einer Website zu verbessern, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Hoch in Google | XML-Sitemap

Es ist wichtig, Bilder zu komprimieren. Dadurch wird die Größe des Bildes unter Beibehaltung seiner Qualität geändert. Ein praktisches Tool hierfür ist WP Smush.

Darüber hinaus sorgt ein Cache-Plugin für schnellere Ladezeiten. Dieses Plugin sorgt dafür, dass eine zuvor geladene Version der Website im Cache-Speicher verbleibt. Auf diese Weise müssen die Elemente einer Website nicht erneut geladen werden. Das Ergebnis ist eine schnellere Webseite.

Linkaufbau

Linkaufbau bedeutet, Links von anderen Websites zu Ihrer Website zu erhalten. Wenn Sie einen Link erhalten, bringt Ihnen das Pluspunkte bei Google. Google sieht Ihre Website dann als gute Ressource.

Hier ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Es ist nicht die Quantität der Links, die Sie erhalten, die Ihre Position in Google verbessert, sondern die Qualität des Links. Wenn Sie einen Link von einer Website mit einem hohen SEO-Wert erhalten, zählt dieser mehr als ein Link von einer Website mit einem niedrigen Wert.

Hoch in Google | Linkaufbau

Wählen Sie daher die Websites, von denen Sie einen Link wünschen, gut aus. Stecken Sie mehr Zeit und Energie in das Schreiben eines guten Gastartikels und überzeugen Sie gute Seiten damit.

Mit Links Autorität erlangen

Stellen Sie sicher, dass Webseiten mit hoher Autorität auf Ihre Website verlinken. Diese Webseiten geben ihren eigenen Wert an Ihre Seite weiter. Google bemerkt dies und sieht die verlinkte Website als wertvoll an.

Es sind nicht nur die Webseiten, die Autorität vermitteln, sondern auch die gesamte Website. Dies wird als Domain-Autorität bezeichnet. Hier geht es um die Autorität der Website als Ganzes. Über Ahrefs geben Sie einen Domainnamen ein und erhalten die geschätzte Domainautorität. Hier können Sie ablesen, wie wertvoll eine bestimmte Domain ist, wenn Sie einen Link von ihr erhalten.

Optimieren Sie Ankertexte

Der Anchor-Text ist der Text, hinter dem sich ein Link verbirgt. Oft ist der Ankertext z. B. der Titel des Artikels(3). Es ist wichtig, dass der Ankertext einen guten Hinweis auf das Thema des Links gibt. Sie veranlasst den Besucher, sich durchzuklicken.

Früher wurde oft empfohlen, das Schlüsselwort in den Ankertext zu setzen. Heute wird dies als „spammy“(4) empfunden. Google schätzt es mehr, wenn ein klares Bild der nächsten Seite gegeben wird. Seien Sie damit vorsichtig. Am wichtigsten ist, dass der Besucher weiß, wohin die nächste Seite führt.

Fehlerhafte Backlinks finden

Defekte Links sind Links auf Ihrer Website, die nicht mehr funktionieren. Kaputte Backlinks sind Links, die nicht mehr funktionieren. Die Ursache ist oft, dass eine Seite entfernt wurde. Diese Methode stellt sicher, dass diese defekten Links und Backlinks entdeckt werden.

Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie können den Link entfernen oder einen Link zu einer noch existierenden Seite ändern. In beiden Fällen wird dadurch die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website verbessert. Google merkt das und das wirkt sich positiv auf das Ranking Ihrer Website aus.

Auf sichere Art und Weise bei Google weit oben landen?

Füllen Sie das Formular auf meiner Kontaktseite aus und ich werde mich bei Ihnen melden.

Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten

Ralf van Veen

Bringt Websites weit oben in Google

Mit 10 Jahren Erfahrung als SEO-Spezialist verbessere ich die organische Auffindbarkeit Ihres Unternehmens auf transparente und nachhaltige Weise.

Die goldene Kombination für eine hohe Platzierung in Google

Die Kombination dieser drei Aspekte ist besonders wichtig, wenn Sie bei Google einen hohen Rang erreichen wollen. Nicht eine bestimmte Komponente ist wichtiger als eine andere. Legen Sie sich einen guten Zeitplan zurecht, um alle drei Aspekte ausgiebig zu behandeln.

Leider gibt es keinen spezifischen Fahrplan, um bei Google auf Platz 1 zu gelangen. Der Algorithmus von Google ändert sich ständig, so dass Anpassungen anders aufgenommen werden können als zuvor.

Hoch in Google | Die Kombination

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, ist Ihre Konkurrenz. Wenn Sie alle möglichen Optimierungen an Ihrer Website vornehmen und glauben, dass Sie dadurch bei Google höher platziert werden, hat Ihr Konkurrent vielleicht noch mehr Optimierungen vorgenommen.

Behalten Sie daher Ihre Konkurrenten genau im Auge. Starten sie einen Blog oder einen Podcast zu einem gemeinsamen Thema? Auch eine gute Idee (und natürlich besser)!

Kombinieren Sie SEA mit SEO

Durch die Kombination von SEA und SEO können Daten ausgetauscht werden. Diese Wege sind komplementär zueinander. Wie verwende ich meine Daten aus SEA-Kampagnen für meine SEO-Kurse?

  • Ich bestimme die Relevanz von Schlüsselwörtern anhand von Daten aus meinen SEA-Kampagnen. Die Investition in ein wettbewerbsfähiges Schlüsselwort ist riskant, wenn Sie nicht sicher sind, ob (und was) es bringt. Anhand einer SEA-Kampagne kann die Konversionsrate für Suchanfragen ermittelt werden, die zur Bestimmung einer angemessenen Investition herangezogen werden kann.
  • Berechnung eines genauen Volumens. Das Schalten einer Anzeige ist wirklich die einzige Möglichkeit, das genaue Volumen in Google zu ermitteln. Programme wie die Google Search Console und Ahrefs zeigen das genaue Volumen nicht an.
  • Eine bessere Vorstellung von der Höhe des Wettbewerbs zu bekommen. Der durchschnittliche CPC der Kampagne kann einen allgemeinen Einblick in das Niveau des (bezahlten) Wettbewerbs bei einer Suchanfrage geben.

Was ist, wenn Sie sich sicher sind, mit welchen Schlüsselwörtern Sie bei Google höher ranken wollen?

Dann können Sie sich daran machen, so viel Platz wie möglich bei Google zu beanspruchen. Dies geschieht durch die Optimierung der Suchmaschinenoptimierung und die Durchführung von SEA-Kampagnen. Besonders für Keywords mit guten Konversionsraten ist dies ideal geeignet. Bei diesen Schlüsselwörtern wollen Sie einfach so viel Verkehr wie möglich auf Ihre Website bekommen. Sicherlich wird der ROAS positiv sein (vor allem, wenn Sie ihn mit dem Lebenszeitwert Ihrer Konversion berechnen).


Häufig gestellte Fragen

Ich erhalte täglich Fragen zur Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten und zu den Vor- und Nachteilen dieser möglichen Zusammenarbeit. Ich habe die gestellten Fragen und Antworten aus meiner eigenen Erfahrung in diesem Bereich aufgeschrieben.

Was sind die Komponenten, um bei Google weit oben zu erscheinen?

Eine hohe Platzierung in Google mit Ihrer Website zu erreichen, passiert nicht einfach so. Die Antwort lautet SEO. Suchmaschinen-Optimierung. Mit anderen Worten: Suchmaschinenoptimierung. Das ist eine Frage, mit der sich jedes Unternehmen beschäftigt. Denn je weiter oben in Google, desto mehr potenzielle Besucher werden mit Ihrem Unternehmen interagieren. Letztlich bringt dies mehr Kunden und damit mehr Umsatz und Gewinn.

Das Hauptziel von SEO ist es, eine Landing Page oder Website in den Google-Suchergebnissen weit oben zu platzieren. Der Prozess der Suchmaschinenoptimierung umfasst drei Hauptkomponenten. Diese sind: Inhalt, Technologie und Linkaufbau. Ausgehend vom Text oder der Geschwindigkeit einer Website werden verschiedene Optimierungen rund um die Website vorgenommen.

Eine andere, einfachere und schnellere Möglichkeit, bei Google ganz oben zu ranken, ist SEA. Suchmaschinenwerbung. Dies ist nicht kostenlos, so dass Sie als Unternehmen oder Website ein Budget dafür benötigen. Sie zahlen für eine Anzeige, wählen aus, welche Zielgruppe sie sehen soll, und schon landen Sie in den Google-Suchergebnissen ganz oben. Der Nachteil dabei ist, dass SEA Geld kostet und im Gegensatz zu SEO hauptsächlich eine kurzfristige Strategie ist. SEO ist vor allem langfristig angelegt. Aus diesem Grund dauert es auch länger, bis die SEO-Ergebnisse eintreffen.

SEO konzentriert sich auf drei Komponenten:

  • Inhalt. Schreiben Sie relevante, nützliche Texte von hoher Qualität. Tipp: Schreiben Sie auf jeder Seite nur über ein Thema. Auf diese Weise wird Google nicht verwirrt, aber auch Ihre Besucher nicht.

Schreiben Sie Texte, die der Suchabsicht entsprechen. Überlegen Sie, auf welche Fragen der Besucher Antworten sucht, und bauen Sie diese Antworten in Ihren Text ein. Und verwenden Sie Überschriften. Dadurch wird der Text für den Besucher besser lesbar und führt auch zu besseren Suchergebnissen bei Google.

Achten Sie darauf, dass jeder Text einzigartig ist. Dies ist für Google von entscheidender Bedeutung. Andernfalls wird Google nur eine Seite auswählen, die es für relevant hält, und die anderen ignorieren. Außerdem gefällt dies auch dem Nutzer besser. Auch die Länge eines Textes ist ein wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss. Je länger der Inhalt ist, desto besser ist die Qualitätsbewertung bei Google. Schließlich sollten Sie in Ihren Texten Long-Tail-Keywords verwenden. Es handelt sich um sehr spezifische Schlüsselwörter (mit mehreren Wörtern), bei denen es nur wenig Konkurrenz gibt. Mit diesen spezifischen Schlüsselwörtern landen Sie in Google bei der richtigen Zielgruppe weit oben.

  • Technologie. Neben relevantem und qualitativ hochwertigem Inhalt ist auch die Technik einer Website ein unverzichtbarer Bestandteil für eine hohe Platzierung in Google. Sie können noch so gute Inhalte geschrieben haben, aber wenn die Website nicht schnell genug lädt, klickt der Besucher sie weg. Und das wiederum wirkt sich auf ein hohes Ranking in Google aus. Stellen Sie also sicher, dass die Website schnell lädt. Dies geschieht beispielsweise durch das Entfernen unnötiger Plug-ins oder die Größenänderung der Bilder.

Bieten Sie eine mobile Version Ihrer Website an. Schließlich wird viel über mobile Geräte gegoogelt. Auch die Struktur einer Website ist wichtig. Dies geschieht, indem Sie Titel und Überschriften mit Hilfe von Überschriften verdeutlichen. Die Struktur der Website hat einen großen Einfluss auf Ihre Platzierung in Google.

  • Linkaufbau. Linkaufbau bedeutet, Links von anderen Websites auf Ihre Website zu verweisen. Google stuft Ihre Website dann als vertrauenswürdige Quelle ein und das bedeutet einen weiteren Schritt nach oben in den Suchergebnissen. Die Qualität der Backlinks ist hier jedoch wichtig. Das liegt daran, dass Google die Zuverlässigkeit dieser Websites überprüft. Eine schlechte Website beeinträchtigt ihre Platzierung in den Suchergebnissen.

Sorgen Sie für Vielfalt bei den Backlinks. Lassen Sie nicht zu, dass alle Links von nur einer Quelle stammen. Dies kann in der Tat wieder als Spam angesehen werden. Der Linkaufbau kann auch über Ihr eigenes Netzwerk erfolgen. Fragen Sie Personen in Ihrem Netzwerk, ob sie auf Ihre Website verweisen möchten.

Kann ich innerhalb eines Tages organisch hoch in Google kommen?

Die Antwort ist nein. SEO ist eine langfristige Strategie. Innerhalb eines Monats ist für viele Websites bereits unrealistisch. Laut Google dauert es im Durchschnitt 4 Monate bis zu einem Jahr, bis man möglicherweise die Nummer 1 Position erreicht. Laut einer Umfrage von Ahrefs dauert es sogar noch länger. Fast 95 % aller neu veröffentlichten Seiten schaffen es nämlich nicht, innerhalb eines Jahres eine Top-10-Position zu erreichen. Nur 5 % haben diese Position erreicht.

Organisch weit oben in Google zu erscheinen, braucht Zeit. Und Geduld. Möchten Sie ganz oben stehen? Dann kann die Antwort nur lauten: SEA. Aber auch dann müssen Ihre Anzeigen bestimmte Qualitätsstandards erfüllen, wenn Sie sich von Ihren Mitbewerbern absetzen wollen.

Wie kommt man bei Google eigentlich nach oben?

Eine hohe Platzierung in Google wird durch SEO und/oder SEA erreicht. SEO braucht viel Zeit und Geduld; Sie werden die Ergebnisse erst nach einer langen Zeit sehen, aber sie sind oft dauerhaft (wenn Sie nicht von SEO ablassen). Mit SEA sehen Sie die Ergebnisse fast sofort, aber das kostet Geld. Außerdem verlieren Sie Ihren Platz sofort, wenn Sie die Zahlung einstellen.

SEO umfasst drei Komponenten:

  • Inhalt: Verfassen relevanter, nützlicher Texte von hoher Qualität.
  • Technik: Die Website sollte schnell laden und klar strukturiert sein.
  • Linkaufbau: Dies sind Links von anderen Websites, die auf Ihre Websites verweisen (Backlinks). Google betrachtet Ihre Website dann als zuverlässige Quelle. Damit gewinnen Sie an Autorität.

Durch die Anwendung der oben genannten Komponenten für Ihre Website ist es möglich, mit der Zeit weit oben in Google zu landen.

Was sind die Vorteile einer hohen Platzierung in Google?

Untersuchungen haben gezeigt, dass mehr als ein Drittel aller Google-Nutzer auf den ersten Link klicken. Dies ist also ein wesentlicher Vorteil einer hohen Platzierung in Google. Hoch in Google bedeutet einfach: mehr Besucher auf Ihrer Website und damit mehr Umsatz und Gewinn.

Aber warum eine hohe Platzierung in Google? Google ist die meistgenutzte Suchmaschine in den Niederlanden und eigentlich in der ganzen Welt zur Zeit. Jede Sekunde werden fast 40.000 Suchanfragen bei Google durchgeführt. Das sind 3,5 Milliarden Suchanfragen pro Tag und 1,2 Billionen Suchanfragen pro Jahr. Diese Zahl wächst von Tag zu Tag. Tatsächlich nutzten im September 2020 97,37 % aller Niederländer Google als Suchmaschine. Im Vergleich zu Bing und Yahoo: Der Marktanteil von Bing betrug 2019 nur 4,69 %. Bei Yahoo war es mit 1 % sogar noch weniger.

Was sind Beispiele für Websites, die bei Google ganz oben stehen?

Heutzutage ist SEO für nahezu jedes Unternehmen unverzichtbar. Einige Unternehmen schneiden in diesem Bereich besser ab als andere und sichern sich hohe Platzierungen in den organischen Suchergebnissen. Beispiele für Websites, die viel Zeit auf SEO verwenden und eine hohe Platzierung erhalten, sind:

  • Bol.com. Bol profitiert von der Sichtbarkeit aller seiner Produkte. Sie optimieren die Produktinhalte so, dass die richtige Zielgruppe das Produkt finden kann.
  • Coolblue. Sie machen sich gut an der SEO-Front. Damit erzeugt Coolblue eine hohe Autorität in der Online-Welt.
  • Marktplatz. Ein wichtiges SEO-Ziel für Marktplaats ist: gutes User-Engagement, User-Experience und Senkung der Absprungrate. Die Absprungrate ist der Prozentsatz der Besucher, die die Website fast sofort wieder verlassen.
  • Die Wahl. Mit über 170.000 Besuchern pro Tag ist Kieskeurig eine der größten Verbraucherseiten in den Niederlanden. Für jedes Produkt wird eine umfassende Informationsseite erstellt. Es geht darum, den Gedankengang des Lesers zu erkennen.
  • Zalando: Zalando macht viel SEO, aber gleichzeitig verlieren sie nie den Wert für den Besucher aus den Augen. Benutzerfreundlichkeit und relevante Inhalte sind für sie sehr wichtig. In vielen Ländern ist die Website von Zalando eine Autorität.
  • Albert Heijn. AH ist der Marktführer bei der Online-Suche nach Supermärkten. Auch bei der Kundenzufriedenheit können sie punkten.
  • Omoda. Omoda setzt auf eine klare Navigationsstruktur auf der Website. Die Hauptnavigation ist sehr breit angelegt, wird aber immer spezifischer. Die Kategorie Stiefel ist zum Beispiel in kurze, lange und Pelzstiefel unterteilt. Diese hierarchische Struktur gewährleistet eine gute Auffindbarkeit bei Google und trägt zur Benutzerfreundlichkeit für den Besucher bei.
  • Besseres Bett. Beter Bed gewinnt auf SEO in Bezug auf die Betten- und Matratzenindustrie. Ikea und Leen Bakker waren ihnen dicht auf den Fersen. Der Grund dafür ist, dass Beter Bed nur Produkte der eigenen Marke verkauft. Wie Ikea. Better Bed punktet mit Linkaufbau in Kombination mit vielen keywordreichen Ankertexten.
  • Leen Bakker. Zusammen mit Goossens dominieren diese Einrichtungsgeschäfte die Suchergebnisse bei Google. Jeden Monat werden 1,3 Millionen Suchergebnisse zu Produkten im Zusammenhang mit Wohnräumen angezeigt. Davon nimmt Leen Bakker auf ihrer Website satte 6,40 % ein. Das sind Hunderttausende von Besuchern pro Jahr.

Inwiefern hilft die Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten dabei, in Google weiter oben zu erscheinen?

Wenn Sie mit einem SEO-Spezialisten zusammenarbeiten, führt er oder sie die Suchmaschinenoptimierung für Sie durch. Diese Optimierungen beziehen sich auf die drei Säulen der Suchmaschinenoptimierung: Inhalt, Technologie und Linkaufbau. Das Ziel eines SEO-Spezialisten ist es, Ihre Website in Suchmaschinen, vor allem in Google, besser auffindbar zu machen. Ein SEO-Spezialist bietet auch Messbarkeit und damit Einblick.

Natürlich können Sie Ihr SEO auch selbst durchführen, aber denken Sie daran: SEO ist ein eigenständiger Beruf. Ein SEO-Spezialist ist auf dem neuesten Stand der Dinge und verfügt über ein umfangreiches Wissen. Darüber hinaus hat ein SEO-Spezialist Zugang zu allen wichtigen Tools, um Ihre SEO auf die nächste Stufe zu bringen. Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten ist, dass Sie selbst mehr Zeit für andere Dinge haben.

Wo kann ich sehen, wie hoch mein Rang in Google ist?

Das Verständnis für Ihre Website ist sehr wichtig. Auf der Grundlage dieser Informationen können Sie Ihre Website tatsächlich optimieren. Mit verschiedenen SEO-Tools können Sie herausfinden, wo Sie in Google stehen. Ein sehr bekanntes Beispiel ist die Google Search Console. Dieses Tool ist von Google und ist kostenlos. Ein weiteres Tool ist Ahrefs. Dieses Tool kostet Geld, bietet Ihnen aber eine Menge Einblicke.

In Ahrefs können Sie das Keyword, für das Sie punkten, und die Anzahl der Personen, die jeden Monat danach suchen, sehen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in den Traffic, den Sie mit diesem Keyword anziehen, und Sie sehen die URL des Keywords. Schließlich können Sie auch sehen, wann die Ergebnisse zuletzt aktualisiert wurden. Die Vorteile von Ahrefs sind:

  • bietet genaue Ergebnisse;
  • bietet einen Einblick in alle wichtigen Metriken für Schlüsselwörter;
  • kann so ziemlich alle Aspekte von SEO verfolgen.

Wie kommt eine Website an die Spitze von Google?

Mit einer Website an die Spitze von Google zu gelangen, geschieht nicht über Nacht. Grundsätzlich bestimmt Google Ihre Position auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren. Sie können dies jedoch durch bestimmte Tricks beeinflussen.

Sie üben diesen Einfluss durch SEO (Search Engine Optimisation) und SEA (Search Engine Advertising) aus. Bei SEO geht es um die kostenlosen, organischen Suchergebnisse. Bei SEA geht es um bezahlte Suchergebnisse.

SEO ist viel zeitaufwändiger, aber ein nachhaltigerer Weg, um bei Google weit oben zu landen als SEA. Mit SEA zahlen Sie Geld an Google, um an der Spitze zu stehen, und Sie sind es fast sofort. Aber in dem Moment, in dem Sie nicht mehr zahlen, verschwinden Sie auch sofort von Ihrer Position.

Mit SEO braucht man viel Zeit und Mühe, um bei Google weit oben zu landen, aber dafür sind die Ergebnisse von Dauer.

SEO besteht aus drei Komponenten, in die Sie bei Ihrer Website investieren müssen:

  • Inhalt: Verfassen relevanter, hochwertiger Texte. Diese Texte enthalten die Schlüsselwörter, nach denen Ihr Zielpublikum sucht.
  • Technik: Dazu gehören eine schnelle Ladezeit (nicht mehr als ein paar Millisekunden) und eine klare Struktur der Website.
  • Linkaufbau: Dies sind Links von anderen Websites, die auf Ihre Website verweisen. Auf diese Weise gewinnen Sie an Online-Autorität, was von Google sehr geschätzt wird.

Was hält eine Website davon ab, bei Google besser platziert zu werden?

Wir alle wollen mit unserer Website bei Google ganz oben stehen. Schließlich bedeutet dies mehr Besucher, mehr potenzielle Kunden und damit mehr Umsatz und Gewinn. Das kostet viel Zeit und Mühe.

Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie wahrscheinlich eine schlechtere Platzierung in Google erhalten. Ein niedriges Ranking in Google kann mehrere Gründe haben.

  • Sie sind nicht relevant genug für den Suchbegriff. Es ist wichtig, Schlüsselwörter zu verwenden, die für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung relevant sind. Außerdem müssen Sie diese Schlüsselwörter mehrmals in einen Text von mindestens 400 Wörtern einbauen.
  • Ihre Website ist nicht mobilfähig. Google berücksichtigt die Handytauglichkeit einer Website. Wenn dies nicht der Fall ist, kann Google Sie in der Rangliste nach unten setzen.
  • Sie haben weniger Online-Autorität als die Konkurrenz. Stellen Sie sicher, dass Links auf anderen Websites auf Ihre Website verweisen. Dies verleiht Ihnen Autorität, und das wird von Google geschätzt.
  • Ihre Website hat eine mittelmäßige Benutzerfreundlichkeit. Zum Beispiel ist Ihre Website langsam, kompliziert oder sogar irritierend für die Besucher.
  • Das hängt von der jeweiligen Person ab. Die Suchergebnisse können von Person zu Person variieren. Das liegt daran, dass es von persönlichen Faktoren abhängt, z. B. von Ihrer Suchhistorie oder der Stadt, in der Sie suchen.
  • Ihre Texte sind nicht einzigartig. Wenn Sie Text kopieren, setzt Google Sie ein paar Plätze zurück. Oder, im Gegenteil, wenn Sie ein Schlüsselwort zu häufig im Text verwenden. Das alles ist kontraproduktiv.

Ist eine höhere Platzierung in Google auch immer besser?

Was die organischen Suchergebnisse durch den Einsatz von SEO betrifft, so lautet die Antwort ja. Die Antwort auf die Frage, wie man durch SEA bei Google weit oben landen kann, lautet nicht immer ja.

Natürlich ist eine hohe Platzierung in Google heute sehr wichtig. Mehr als 90 % aller Niederländer beginnen ihre Suche nach einem Unternehmen in den Suchmaschinen. Wenn Sie derzeit in der Suchmaschine präsent sind, können Sie potenzielle Kunden auf Ihre Website bringen.

Dennoch ist die Konversionsrate der organischen Besucher (SEO) viel höher als die der Besucher aus Anzeigen (SEA). Aus diesem Grund ist es nicht immer besser, mit SEA in Google weiter oben zu erscheinen.

Eine hohe, unbezahlte Position in Google wirkt auf den Besucher auch immer glaubwürdiger als eine hohe, bezahlte Position in Google. Das Fazit lautet also: Investitionen in SEO lohnen sich immer, Investitionen in SEA lohnen sich manchmal.

Hilft mir SEA, bei Google besser zu ranken?

In dem Moment, in dem SEO und SEA kombiniert werden, können auch mehr Daten ausgetauscht werden. SEA kann Ihnen also definitiv helfen, bei Google besser abzuschneiden. Wenn ich eine SEA-Kampagne durchgeführt habe, kann ich diese Daten analysieren, um die Relevanz der Schlüsselwörter zu bestimmen. Es geht um viel mehr als nur das. Eine höhere Platzierung in Google wird nicht allein durch SEA oder SEO erreicht, alle Faktoren sind miteinander verknüpft.

SEA ermöglicht es Ihnen, mit Ihrer Website eine bessere Position in Google zu erreichen, aber Sie müssen sich fragen, ob dies kurz- oder langfristig ist. Solange Sie für Anzeigen, d. h. SEA, bezahlen, können Sie weiterhin gut in Google ranken, aber wenn Sie aufhören, wird Ihre Position bald von einem Konkurrenten eingenommen werden.

Deshalb empfehle ich, über die SEA hinauszuschauen. Schließlich wollen Sie nicht viel Geld bezahlen, nur um eine höhere Position zu erreichen, sondern Sie wollen, dass dies dauerhaft ist und auf eine andere Art und Weise geschehen kann. Eine Kombination mit SEO ist eine gute Idee!

Wie bewertet Google Websites?

Beim Ranking in Google werden mehrere Faktoren berücksichtigt:

  • Geschwindigkeit der Website/Seite: Es ist wichtig, dass die Seiten schnell geladen werden können. Schließlich wollen die Besucher nicht lange auf Informationen warten müssen. Wenn sie zu lange brauchen, werden sie gehen, und das könnte Sie Kunden kosten (was schade ist).
  • Doppelte, gestohlene oder einzigartige Inhalte. Google schaut sich alle Texte an, haben sie gute Titel? Wurden Zwischenüberschriften verwendet? Ist der Text völlig einzigartig? Haben Sie keine doppelten Inhalte veröffentlicht oder ein Plagiat begangen?
  • Backlinks, es sollten Links zu und von Ihrer Website vorhanden sein, dies wird Ihnen auch eine bessere Position in Google geben. Ihre Website wird dann als vertrauenswürdiger eingestuft. Entscheidend ist nicht die Quantität der Links, sondern die Qualität der betreffenden Links.
  • Responsive Design: Heutzutage muss eine Website auch mobilfreundlich sein. Viele Menschen nutzen ein mobiles Gerät, um eine schnelle Suche durchzuführen oder etwas zu bestellen. Wenn Ihre Website dem entspricht, werden Sie auch in der Suchmaschine Google besser platziert.

Wie hoch sind die Kosten für eine höhere Platzierung in Google?

Wenn Sie bei Google eine bessere Platzierung erreichen wollen, muss das nicht teuer sein. Es hängt davon ab, welche Optimierungen Sie selbst in Bezug auf SEO vornehmen können. Die Beauftragung eines SEO-Spezialisten kostet natürlich Geld, macht sich aber oft in kürzester Zeit bezahlt. Wenn Sie durch SEA in Google weiter nach oben kommen wollen, können Sie auch das tun, aber Sie sollten auch wissen, dass Sie wieder für eine Anzeige bezahlen müssen.

Sie sind also dafür verantwortlich, ob es Sie viel kosten wird, in Google weiter oben zu erscheinen. Sie können auch die SEO-Schritte durchlaufen, und dann können Sie oft selbst einen großen Beitrag zu einer höheren Platzierung in Google leisten. Natürlich kann diese Arbeit auch komplett an mich ausgelagert werden. Für einen festen Stundensatz mache ich mich für Sie an die Arbeit und erkläre Ihnen, was Sie von mir erwarten können.

Es ist besonders wichtig, dass Sie sich monatlich mit Ihrer Website beschäftigen, z. B. durch Hinzufügen von Landing Pages oder Blogging. Auf diese Weise kann Google die Website jedes Mal indizieren und sieht auch, dass Sie neue Dinge hinzugefügt haben.

Wie hoch muss meine Website in Google ranken, um relevant zu sein?

Ihr Ziel ist es oft, in Google weiter oben zu erscheinen, aber es gibt noch mehr. Schließlich wollen Sie eine beabsichtigte Konversion erreichen, und das erreichen Sie durch organischen Traffic. Sie muss messbar sein, und deshalb braucht man Ziele. Normalerweise werden bei einer SEO-Reise die möglichen Ziele berücksichtigt.

Einige Leute haben ein Budget für eine bestimmte Zeit zur Verfügung, um in Google höher zu kommen und dann SEA zu nutzen. Sie zahlen dann für die Anzeigen, und das kann ein teurer Spaß werden. Aber der Vorteil, den Sie dann haben, ist, dass Sie bei bestimmten Stichwörtern sofort an der Spitze zu finden sind. Der Nachteil ist, dass mit der Einstellung der SEA auch Ihre Position in Google verschwindet. Daher ist es besser, in Ihre Position in Google mit SEO zu investieren, damit es langfristig funktioniert.

Die meisten Besucher werden auf der ersten Seite von Google suchen. Wenn Sie also dort gefunden werden wollen, müssen Sie dafür arbeiten. Auf diese Weise können Sie für Suchende relevant sein, aber vergessen Sie nicht, die richtigen Schlüsselwörter zu verwenden.

Kann ich selbst an meiner Website arbeiten, um bei Google weiter oben zu erscheinen?

Ein SEO-Spezialist wie ich kann Ihnen helfen, eine Website in Google höher zu platzieren. Dazu führe ich verschiedene strukturelle Optimierungen rund um die Website oder eine relevante Seite durch. Dabei achte ich auf Inhalt, Technik und Linkaufbau. Ich kann zum Beispiel einen wöchentlichen Blog schreiben, aber ich kann auch die Geschwindigkeit der Website verbessern und Artikel auf anderen Websites veröffentlichen (so dass die Links auf Ihre Website führen).

Es ist möglich, dass Sie selbst an Ihrer Website arbeiten, um bei Google weiter oben zu erscheinen. Dann müssen Sie genug darüber wissen und in der Lage sein, die richtigen Schritte zu unternehmen. Zum Glück können Sie all dies in einem Online-Kurs lernen. Das Gelernte können Sie dann sofort auf Ihrer eigenen Website in die Praxis umsetzen.

Sie können bereits mit kleinen Änderungen beginnen, z. B. mit dem Einfügen von Schlüsselwörtern in Ihre aktuellen Texte, dem Hinzufügen neuer Seiten, dem Sicherstellen von Links, die auf Ihre Website verweisen, usw. Wenn Sie dabei Hilfe brauchen, kann ich Ihnen jederzeit helfen und Sie beraten.

Kann jede Website einen hohen Rang in Google einnehmen?

Ich bin sicher, Sie hören viele Menschen sagen, ich will höher in Google zu bekommen, aber dann gibt es die Frage, wie Sie es tun? Ich weiß aus Erfahrung, dass es dabei um viel geht. Im Prinzip kann jede Website einen hohen Rang in Google einnehmen, aber einige benötigen mehr als andere. Das hängt zum Beispiel davon ab, an welcher Stelle sich die Website gerade befindet.

Welche Ziele haben Sie im Sinn? Haben Sie bereits sehr gute Ergebnisse bei bestimmten Schlüsselwörtern, aber haben Sie weitere Wörter, bei denen Sie gefunden werden möchten? Möglicherweise sind Sie auch noch gar nicht in der Suchmaschine sichtbar. Dann ist es wichtig, alle möglichen Faktoren zu berücksichtigen, damit Ihre Website in den Suchmaschinen wie Google zuerst sichtbar wird.

Wie dieser Prozess aussehen wird, ist also sehr persönlich und hängt auch von Ihren Zielen und Ihrer aktuellen Situation ab. Aber ich helfe Ihnen gerne, Ihre Website bei Google weit oben zu platzieren, und das Gleiche gilt für einen Online-Shop.

Was ist die wichtigste Komponente, um bei Google weiter oben zu erscheinen?

Eine Website kann durch aktive SEO-Optimierung einen höheren Rang bei Google erreichen. Sie zahlen dann nicht für jeden Klick, was Sie bei SEA tun müssen. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es um Inhalte, Technologie und Autorität (Linkaufbau). Wenn diese Kombination stimmt, können Sie bei Google besser abschneiden. Doch bis Ihre Website tatsächlich in Google und anderen Suchmaschinen gut platziert ist, ist oft noch einiges zu tun.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, regelmäßig relevante Inhalte auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Darin können Sie die richtigen Schlüsselwörter einbauen und von dort aus wiederum auf die Position in Google schauen. Wie geht es dem Mitbewerber? Haben sie weitere Links? Dann müssen Sie auch darin investieren, ich kann Ihnen dabei helfen und für einen guten Linkaufbau sorgen.

Dies sind alles kleine Schritte, die zusammengenommen Ihre Position in Google weiter stärken werden. Schließlich wollen Sie schnell gut gefunden werden, aber Sie wollen auch, dass es langfristig stimmt. Deshalb müssen Sie weiter in dieses Thema investieren, und ich kann Ihnen dabei helfen.

Wie entscheide ich, für welche Schlüsselwörter ich bei Google weit oben ranken möchte?

Sie müssen Ihre Zielgruppe kennen und wissen, nach welchen Begriffen sie sucht, und entsprechend reagieren. Aber man schaut sich auch die Konkurrenz an, worauf konzentriert sie sich? Ich kann Ihnen das anhand eines Beispiels erklären. Sie verkaufen Rahmen, auch diese Konkurrenz, aber was ist Ihr Spezialgebiet? Holz oder Kunststoff? Werden Sie sie auch veröffentlichen? Führen Sie Anpassungen durch? Alle weiteren Punkte, die Sie benennen können und aus denen Sie dann Landingpages erstellen, z.B. maßgefertigte Kunststofffensterrahmen.

Es geht darum, spezifische Schlüsselwörter zu finden, nach denen Ihre Zielgruppe sucht, aber auch darum, was Sie ihr zu bieten haben. Sind Sie in einer bestimmten Region tätig? Dann können Sie über Fensterrahmen nachdenken (Ortsname). Wenn Sie landesweit tätig sind, können Sie Seiten mit Rahmen erstellen (Provinz). Es ist also sehr persönlich, welche Keywords zu Ihrer Website gehören.

Wenn Sie eine umfassende Keyword-Recherche durchführen (oder in Auftrag geben), erhalten Sie eine Vorstellung davon und können diese in die Praxis umsetzen. Ich kann Sie dabei unterstützen, aber ich kann Ihnen auch die ganze Arbeit abnehmen und dafür sorgen, dass Sie und Ihre Website bei bestimmten Suchbegriffen in Google ganz oben stehen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 18 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 4 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.