SEO auslagern

Reviews star
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen

Die Frage, die sich viele Unternehmen heute stellen, lautet: SEO an einen Spezialisten (oder eine Agentur) auslagern oder es selbst machen. Warum? Die Auffindbarkeit im Internet ist wichtiger denn je, da digitale Vertriebskanäle für den endgültigen Umsatz entscheidend sind.

Als Unternehmen haben Sie mit dem Outsourcing von SEO die besten Chancen, auch auf den wettbewerbsintensivsten Märkten mitzumischen. Mit diesem Kanal reagieren Sie auf die Absicht Ihrer Zielgruppe und sind als Autorität präsent, wenn diese nach Ihrem Unternehmen sucht.

Inhaltsübersicht anzeigen

SEO-Outsourcing kann verschiedene Formen annehmen

Dies ist eine viel beachtete Option für Unternehmen: SEO selbst machen oder auslagern. SEO ist kein Abrakadabra. Es gibt mehrere Schritte, die Sie zur Optimierung einer Website unternehmen können(1). Allerdings sind Erfahrung und Wissen erforderlich, um die Website in der richtigen Weise zu optimieren, was Zeit, Energie und Präzision erfordert.

SEO-Outsourcing kann verschiedene Formen annehmen. Die gängigsten SEO-Komponenten, die ausgelagert werden sollten, sind unten aufgeführt.

Die große Frage unter den Unternehmen ist vor allem: Was ist wirklich kostensparend und effektiv? Im Folgenden gehe ich auf die Vor- und Nachteile des SEO-Outsourcings ein. Ich teile auch meine Erfahrungen mit Unternehmen, die SEO selbst in die Hand nehmen.


Ich habe über SEO-Outsourcing geschrieben für

Logo Frankwatching
Logo SERoundtable
Marketingfacts-Logo
Logo Handel
IMU-Logo
Logo Glitzern
Logo SEOBlog
Logo LBMedia
Logo DutchCowboys
Logo Niederländischer IT-Kanal
Logo Marketing Tribüne
Logo WPLounge
Logo Bloovi
Logo MTSprout
Logo Entrepreneurs

Diese Unternehmen sind Ihnen mit ihrem SEO-Outsourcing zuvorgekommen

Vacanceselect Logo
Kruidvat Logo
Zivver-Logo
Sendcloud-Logo
Ista-Logo
Rotterdam-Logo
NederlandFietsland logo
Rituals-Logo
Van den Berk-Logo
Startselect-Logo
Marlies Dekkers Logo
Samskip-Logo
Höflichkeitslogo
Domain-Register-Logo
Synmar-Logo

Outsource SEO mit mir: das ist, was ich direkt zu arbeiten bekommen mit

Möchten Sie mit einer besseren Platzierung bei Google beginnen? Wenn ja, empfehle ich Ihnen, sich an einen SEO-Spezialisten zu wenden. Es ist selten, dass ein Unternehmen seine Online-Ziele erreicht, ohne SEO auszulagern. Wenn Sie mich mit der Suchmaschinenoptimierung beauftragen, kümmere ich mich unter anderem um die folgenden Punkte:

  • Inhalt der Website;
  • Geschwindigkeit der Website;
  • die internen Verbindungen (Umsetzung der Strategie und operative Verbesserungen);
  • die Links von anderen Websites (Link Building);
  • die Struktur der Website;
  • Stichwortrecherche (zu Beginn des Prozesses);
  • Überwachung der organischen Positionen.

Ich achte darauf, dass meine SEO-Bemühungen den Richtlinien von Google entsprechen. Ich arbeite als SEO-Spezialist für Unternehmen in der ganzen Welt und in den Niederlanden, unter anderem in Rotterdam, Den Haag, Nijmegen, Groningen und Utrecht.

SEO-Outsourcing im Überblick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

SEO-Outsourcing: Wann ist es interessant und wann nicht?

SEO-Outsourcing ist für das eine Unternehmen interessanter als für das andere. Von der Größe des Online-Marktes bis zum Budget des Unternehmens gibt es mehrere Gründe, warum es interessant ist oder nicht. Lesen Sie unten mehr darüber.

SEO-Outsourcing ist für diese Unternehmen oft interessant

Das Outsourcing von SEO kann für eine Vielzahl von Unternehmen von Interesse sein, darunter:

  1. Kleine Unternehmen: Kleine Unternehmen haben oft nicht die Ressourcen, um ein internes SEO-Team aufzustellen. Die Auslagerung von SEO-Aufgaben an eine erfahrene Agentur kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, eine professionelle und effektive SEO-Strategie umzusetzen.
  1. Große Unternehmen: Große Unternehmen verfügen möglicherweise über die Ressourcen, um ein internes SEO-Team einzurichten, finden es aber effizienter, ihre SEO-Aufgaben auszulagern. So kann sich das Unternehmen auf sein Kerngeschäft konzentrieren und die SEO-Aufgaben einer spezialisierten Agentur überlassen.
  1. Unternehmen in wettbewerbsintensiven Märkten: Unternehmen, die in stark umkämpften Märkten tätig sind, in denen es schwierig sein kann, organischen Traffic zu generieren, können vom Outsourcing von SEO profitieren. Eine erfahrene Agentur kann Ihnen helfen, die Konkurrenz zu schlagen und bessere Suchergebnisse zu erzielen.
  1. Unternehmen ohne eigenes SEO-Fachwissen: Unternehmen, die nicht über eigenes SEO-Fachwissen verfügen, sollten am besten eine erfahrene Agentur beauftragen, um die Chancen zu erhöhen, dass ihre Website besser optimiert wird und in Suchmaschinen besser abschneidet.
  1. Unternehmen, die ihre Online-Präsenz verbessern möchten: Unternehmen, die ihre Online-Präsenz erhöhen wollen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen, können vom Outsourcing von SEO profitieren. Eine gute Agentur kann eine umfassende Analyse der Website und der Konkurrenz durchführen und dann Empfehlungen aussprechen und eine wirksame Strategie zur Steigerung der Online-Präsenz entwickeln.
  1. Unternehmen, die schnell Ergebnisse sehen wollen: Unternehmen, die schnelle Ergebnisse sehen wollen, wie z. B. Start-ups oder solche, die ihre Online-Präsenz erhöhen wollen, können vom Outsourcing von SEO profitieren. Eine erfahrene Agentur kann schneller Ergebnisse erzielen als ein interner SEO-Mitarbeiter, was zu einem besseren ROI führen kann.

Kurzum, das Outsourcing von SEO kann für Unternehmen jeder Art und Größe von Vorteil sein, vor allem für diejenigen, die nicht über das notwendige interne Fachwissen verfügen oder schnell Ergebnisse sehen wollen. Es kann auch kostensparend für kleine Unternehmen sein, die nicht über die Ressourcen für ein eigenes SEO-Team verfügen.

Für diese Unternehmen ist das SEO-Outsourcing oft nicht interessant

Es gibt Unternehmen, für die SEO-Outsourcing nicht so interessant ist. Dies kann z. B. bei Unternehmen der Fall sein, die sich in einem Nischenmarkt mit wenig Online-Wettbewerb bewegen. In solchen Fällen überwiegen der Aufwand und die Kosten für das Outsourcing von SEO möglicherweise nicht den potenziellen Nutzen.

Außerdem kann es sein, dass ein Unternehmen noch nicht über eine ausreichende Online-Präsenz verfügt, um SEO auszulagern. In diesem Fall ist es oft sinnvoller, zunächst in die Grundlagen der Online-Präsenz zu investieren, z. B. in die Einrichtung einer Website und die Erstellung von Inhalten, bevor man in SEO investiert.

Schließlich kann ein Unternehmen einfach nicht das Budget haben, um SEO auszulagern. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, zumindest die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung zu erlernen und sie selbst anzuwenden.

SEO auslagern oder selbst machen?

Natürlich verstehe ich, warum viele Unternehmen die Suchmaschinenoptimierung selbst in die Hand nehmen und als Nebenjob jemandem aus dem Marketing- oder IT-Team überlassen wollen. Ich habe die häufigsten Gründe für Sie aufgelistet.

Der Hauptgrund ist das Sparen von Geld. Einen SEO-Spezialisten zu engagieren, kostet natürlich Geld. Die Unternehmen wollen daran sparen, weil sie glauben, dass nur einige wenige Änderungen an der Website vorgenommen werden müssen und die Auffindbarkeit dadurch sofort verbessert wird. Ich höre oft, dass eine Person aus einer IKT- oder Marketingabteilung diese Aufgabe als Nebenjob übernimmt.

SEO-Outsourcing | Volumen in Google

Außerdem höre ich oft das Argument, dass, wenn jemand im Unternehmen SEO lernt und die Aufgabe übernimmt, diese Person bei Bedarf immer Anpassungen an der Website vornehmen kann. Ich kann diese Behauptung auch sehr gut nachvollziehen.

Jemand aus dem Team kann natürlich auch einfach nur einen Text schreiben, die Größe der Bilder auf der Website ändern oder einen Linkbuilding-Artikel auf einer anderen Website besorgen. Kleine Änderungen in unregelmäßigen Abständen sind jedoch oft nicht gut genug für Ihr SEO.

Schließlich höre ich oft von Unternehmen, dass sich jemand im Unternehmen um SEO kümmern kann, weil man denkt, dass es nur um den Inhalt einer Website oder Landing Page geht. Wenn Sie jede Woche einen Blog schreiben, kann das Ihre Suchmaschinenoptimierung deutlich verbessern. SEO ist jedoch viel mehr als nur die Veröffentlichung eines wöchentlichen Blogs. Bei SEO geht es um Inhalte, Technologie und Linkaufbau. Wenn Sie sich nur auf einen bestimmten Bereich konzentrieren, werden Sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Die Überlegung, ob man SEO auslagern oder selbst machen sollte

Wenn Sie über genügend Zeit und Fachwissen verfügen, können Sie auch selbst SEO betreiben. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie über ausreichende SEO-Kenntnisse verfügen und die Zeit und die Ressourcen haben, um Ihre SEO-Kampagne auf dem Laufenden zu halten und an die sich ändernden Algorithmen der Suchmaschinen anzupassen. Der Vorteil, wenn Sie es selbst tun, ist, dass Sie die Kontrolle über die gesamte SEO-Strategie und ihre Umsetzung haben.

Wenn Sie jedoch nicht die Zeit, die Ressourcen oder das Fachwissen haben, um SEO selbst durchzuführen, ist es ratsam, SEO an einen Spezialisten auszulagern(2). SEO ist ein komplexer Prozess und erfordert die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um ihn effektiv durchzuführen. Ein Spezialist verfügt über das nötige Fachwissen und die Erfahrung, um Ihre SEO-Kampagne einzurichten und durchzuführen, und kann Ihnen helfen, Ihre Online-Präsenz zu erhöhen.

SEO-Outsourcing ist die Lösung

Viele meiner Kunden haben oft zuerst versucht, die SEO selbst in die Hand zu nehmen. Dies ist auch deshalb sinnvoll, weil Sie nicht direkt für Ausgaben aufkommen wollen, die möglicherweise minimiert werden.

In der Praxis erlebe ich jedoch häufig, dass viele Unternehmen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen oder dass sie nicht genau wissen, was, wann und wie sie Optimierungen durchführen sollen. Nachfolgend stelle ich häufige Fälle vor.

Dabei sollte man wissen, dass es in der Welt der SEO viele Unwägbarkeiten gibt. Häufig lassen sich Positionsänderungen nur schwer auf Ereignisse zurückführen. Aktualisierungen, Wettbewerbsverschiebungen und eigene Anpassungen auf der Website trüben schnell den Blick.

Es dauert mindestens 3 Jahre Vollzeit SEO Lernen und Praxis, bevor eine Person ein vollwertiger SEO-Spezialist wird. Dabei muss er/sie mit neuen Entwicklungen und dem sich ständig ändernden Algorithmus von Google Schritt halten. Jemand, der SEO als Nebenbeschäftigung aufnimmt, weiß also noch lange nicht alles über SEO. Daher kommen viele Kunden zu mir mit Fragen, wie sie SEO angehen sollen.

SEO-Outsourcing | SEO-Inhalte

Die Komponenten des SEO-Outsourcing

SEO besteht aus drei Komponenten. Nämlich Inhalt, Linkaufbau und Technologie. Ein SEO-Spezialist sollte in der Lage sein, Optimierungen an allen drei Aspekten vorzunehmen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht nur darauf konzentrieren können, Ihre Inhalte zu verbessern oder gelegentlich einen Link von einer anderen Website zu erhalten. Es ist die Kombination aller drei Facetten, um vollwertige SEO zu betreiben und die Website tatsächlich höher in Google zu bringen.

KomponenteErläuterung
LinkaufbauLinkaufbau bedeutet, dass man im Web Linkeinträge erhält, die auf eine Website verweisen. Wichtig ist dabei, dass dieser Prozess auf natürliche Weise abläuft(3).
InhaltSEO-Inhalte sind eine der wichtigsten Komponenten. Ohne Inhalt, keine Ergebnisse. Google verwendet den Inhalt, um die Frage des Besuchers zu beantworten. Fügen Sie hochwertige und relevante Inhalte ein und verbessern Sie die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website(4).
Technische SEOTechnisches SEO ist Voraussetzung für ein gutes Ranking. Das technische SEO umfasst mehr als 200 Punkte. Vergewissern Sie sich, dass die Website mit den technischen Richtlinien von Google übereinstimmt.
Die Komponenten des SEO-Outsourcings und eine Beschreibung der Komponenten.

Es beginnt damit, dass man es selbst ausprobiert

In den meisten Fällen höre ich von Kunden, die sich an mich wenden, dass sie die Suchmaschinenoptimierung zunächst selbst durchgeführt haben. Dann sahen sie keine Ergebnisse und meldeten sich schließlich trotzdem bei mir (dem SEO-Spezialisten :-)) an. Ich verstehe das sehr gut. Es ist schwierig, die gleichen Ergebnisse wie ein Vollzeit-SEO-Experte zu erzielen.

Viele Verbesserungen oder Änderungen, die an einer Website vorgenommen werden, können sich als weniger positiv herausstellen als erwartet. Ein erfahrener SEO-Spezialist weiß, wie er damit umzugehen hat. Ein Fachmann verfügt über das richtige Wissen, um etwaige Fallstricke vorauszusehen. Für jemanden, der wenig Erfahrung hat, ist das schwierig.

Lagern Sie SEO an jemanden aus, der einen transparenten und nachhaltigen Ansatz verfolgt

Ich arbeite transparent für nachhaltigen Erfolg, um meinen Ansatz kurz zusammenzufassen:

  • Auf transparente Weise kommuniziere ich u.a. folgende Dinge in Echtzeit:
    • Die Daten aus der Google Search Console, zusammengefasst in menschlicher Sprache.
    • Die Daten von Google Analytics, ebenfalls in menschlicher Sprache zusammengefasst.
    • Inhaltliche Möglichkeiten, hier können Sie immer Ihren eigenen Beitrag leisten.
    • Welche Links wir in diesem Monat erhalten haben und auf welche Seiten der Website sie verweisen.
  • Ich verfolge einen nachhaltigen Ansatz, wenn Sie die SEO Ihres Unternehmens an mich auslagern:
    • Ich erhalte hochwertige Backlinks von anderen Websites zu Ihrer Website.
    • Ich schreibe Inhalte, die auf den Besucher ausgerichtet und für Google optimiert sind. Kein Schnickschnack mit einer Schlüsselwortdichte von mehr als 3%.
    • Ich mache die Website benutzerfreundlich, indem ich sie beschleunige.

einer nachhaltigen SEO-Reise, bin ich begeistert. Von den SEO-Tricks anno 2010 etwas weniger.

SEO-Outsourcing-Kosten

SEO-Outsourcing kostet zwischen 300 € und 5000 € pro Monat. Ist der Preis bei Ihrem Spezialisten anders? Wenn ja, zahlen Sie möglicherweise zu viel (oder zu wenig).

Vorhin habe ich die üblichen Erfahrungen mit Unternehmen genannt, die ihr SEO selbst in die Hand nehmen. Der gemeinsame Nenner zwischen diesen Unternehmen ist, dass es letztlich mehr Aufwand als Nutzen hat, die SEO selbst zu erreichen.

Wenn Sie rechtzeitig auf die richtigen Long-Tail-Keywords setzen, ist es einfacher, eine höhere Position in den Suchergebnissen von Google zu erreichen.

Behalten Sie die SEO im Auge

Dazu gehört es, SEO-Themen wie neue Algorithmus-Updates genau im Auge zu behalten. Zeitersparnis ist wichtig, um bestimmte Schlüsselwörter rechtzeitig zu nutzen. Aus diesem Grund ist es eine gute Entscheidung, die Hilfe eines SEO-Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

SEO auslagern bei Ralf van Veen

Eine SEO-Reise ist eine Frage der Individualisierung. Die Inanspruchnahme von Hilfe durch einen SEO-Spezialisten kann in verschiedenen Abstufungen erfolgen. Außerdem besteht möglicherweise ein besonderer Bedarf an Linkbuilding und weniger Bedarf an der Erstellung von Inhalten. Ich arbeite eng mit den Unternehmen zusammen, um herauszufinden, welche Methode für sie am besten geeignet ist. Um die Möglichkeiten weiter zu besprechen, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

29 Gründe, warum SEO-Outsourcing klug ist.

Die Auslagerung der Suchmaschinenoptimierung spart Zeit und letztlich auch Geld. Interne Ressourcen, die Sie viel besser nutzen können, um den Betrieb, den Verkauf oder vielleicht sogar die Finanzen zu verbessern (ich erwähne das nur). Im Folgenden beschreibe ich einige der Vorteile des Outsourcing von SEO, die ich von meinen eigenen Kunden erhalten habe.

1. Höhere Positionen in Google generieren Besucher

SEO-Outsourcing liefert einfach höhere Positionen in Google, und höhere Positionen in Google erzeugen (hochwertige) Besucher.

Der Vorteil dieser Besucher ist, dass sie tatsächlich nach den Dienstleistungen der Website suchen. Mit einer Strategie für relevante Inhalte können gezielte Wege gefunden werden, um nur die relevantesten Besucher auf die Website zu bringen.

2. SEO-Positionen bei Google führen zu hochwertigen Leads

Bessere organische Positionen führen zu hochwertigen Leads. Die Besucher einer Website sind nicht nur relevanter, sondern die Leads, die von ihnen kommen, sind in der Praxis auch qualitativer.

Mit hochwertigen MQLs machen Sie auch Ihre Vertriebsabteilung glücklich. Eine zufriedene Verkaufsabteilung wiederum sorgt für mehr Umsatz für das Unternehmen.

3. Eine Zusammenarbeit liefert das meiste Wissen

Der SEO-Spezialist kennt sich mit Suchmaschinenoptimierung bestens aus. Das Unternehmen, das seine SEO auslagert, kennt den Markt sehr gut. Dieses kombinierte Wissen gewährleistet eine optimale Strategie.

Bei der Formulierung einer Strategie muss man sich genau ansehen, wie sich die Wettbewerber entwickeln und positionieren. Dies trägt dazu bei, die Kenntnisse über den Markt und die Akteure zu erweitern.

4. Ein SEO-Spezialist holt sich die niedrig hängenden Früchte

Beim Outsourcing von SEO kann der erste Schritt darin bestehen, die niedrig hängenden Früchte zu betrachten. Dies sind die ersten Umsetzungen, die auf der Website vorgenommen werden können.

Der Vorteil einer SEO-Party besteht darin, dass sie einen frischen Blick auf die Website und die Ziele wirft. Unter diesem Gesichtspunkt wird eine neue Strategie ausgearbeitet, die sich auf die niedrig hängenden Früchte konzentriert.

5. Kommerzielles Wissen aus dem Markt wird generiert

Bei der Zusammenarbeit mit einer SEO-Agentur wird das kommerzielle Wissen des Marktes geteilt. Beachten Sie die folgenden Fragen.

  • Was macht Mitbewerber x in Bezug auf SEO-Inhalte?
  • Wie entwickelt sich Mitbewerber y bei den Schlüsselwörtern 1, 2 und 3?
  • Wie entwickelt sich der Markt, und was sind die wichtigsten Trends auf dem Markt?

6. Google ist komplexer denn je

Google (und der Google-Algorithmus) wird jeden Monat komplexer. Es gibt sogar tägliche Aktualisierungen, die sich (katastrophal) auf Ihre organische Auffindbarkeit auswirken können.

Es ist also keine schlechte Idee, einen SEO-Spezialisten zu beauftragen, sich damit zu befassen. Sowohl für die Zeiten, in denen die Positionen sehr gut laufen, als auch für die Zeiten, in denen die Positionen in Google leicht rückläufig sind.

7. Der Algorithmus von Google ändert sich ständig

Der Algorithmus von Google ändert sich täglich. Jede Aktualisierung kann für Ihre Website von Bedeutung sein.

Das Outsourcing von SEO stellt sicher, dass es immer eine Partei gibt, die darauf achtet und beratend zur Seite steht.

8. Die Konkurrenz ist nicht untätig

Wenn Sie einen Artikel über etwas schreiben, gibt es fast immer einen Konkurrenten, der sich die Idee „ausleiht“ und einen besseren/längeren Artikel darüber schreibt. Das gilt nicht nur für den Inhalt, sondern auch für die Backlinks, die Sie sammeln, oder die technischen Optimierungen.

Auf den meisten Märkten (auch in den Niederlanden) ist es nicht mehr möglich, still zu sitzen. Dies gilt auch, wenn Sie die Positionen 1 erreicht haben.

9. Outsourcing von SEO ist billiger als ein interner Spezialist

Das Outsourcing von SEO ist, auch wenn es unintuitiv erscheint, oft billiger als ein interner Spezialist. Allerdings ist es sehr schwierig, einen erfahrenen internen SEO-Spezialisten für eine Stelle bei einem Webshop zu gewinnen.

Die Zusammenarbeit mit einem SEO-Spezialisten kostet oft weniger als die Hälfte des Gehalts eines angestellten (erfahrenen) SEO-Spezialisten. Und die Mehrwertsteuer ist immer noch absetzbar, als ich das letzte Mal nachgesehen habe.

10. Ein SEO-Spezialist verwendet professionelle Tools

Die Tools, die ein Spezialist verwendet, sind nicht billig. Dabei handelt es sich oft um viele verschiedene Tools, wie ScreamingFrog, Ahrefs, SEMrush… Sie wissen schon.

Dies ist eine schöne Erweiterung dessen, was in Punkt 9 angedeutet wurde. Alles in allem ist die Beauftragung eines SEO-Spezialisten teurer und arbeitsintensiver als das Outsourcing der Suchmaschinenoptimierung.

11. Wissensaustausch ist zentral für SEO-Outsourcing

Der Austausch von Wissen ist für viele Projekte von zentraler Bedeutung. Denken Sie an den Wissensaustausch über technische Fragen, aber auch an den Wissensaustausch über das Schreiben von Inhalten für Google.

12. SEO-Outsourcing sichert interne Unterstützung

Interne Unterstützung für SEO zu schaffen, ist in größeren Organisationen schwierig. Dies auszulagern ist von Vorteil. Der Grund dafür ist, dass, wenn eine Verpflichtung eingegangen wird, SEO auszulagern, dass durch diese Ausgaben, SEO auf der Prioritätenliste nach oben rückt.

13. Es ist schwierig, einen guten SEO-Spezialisten zu finden

Auf diesem (Arbeits-)Markt ist es fast unmöglich, einen guten internen Spezialisten zu finden, der für ein Unternehmen arbeitet. Viele Spezialisten haben als Freiberufler angefangen; diejenigen, die das nicht getan haben, arbeiten in der Praxis oft noch in einer SEO-Agentur.

Das liegt daran, dass sie anspruchsvoller ist und eine gewisse Dynamik aufweist (Vielfalt der Kunden).

14. Einschlägige Berufserfahrung in dem betreffenden Beruf

SEO-Outsourcing stellt sicher, dass jemand mit Erfahrung im Bereich SEO ein Projekt überwacht. Dies trägt zur Geschwindigkeit und zum Ergebnis einer Flugbahn bei.

Wenn Sie sich für einen SEO-Spezialisten entscheiden, entscheiden Sie sich für jemanden, der sich mit SEO auskennt und darin erfahren ist. SEO ist heute ein eigenständiger Beruf, und man braucht viel Wissen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Vor allem, wenn Sie dauerhafte Ergebnisse sehen wollen, ist es klug, einen SEO-Spezialisten zu engagieren.

Sie können sich nicht nur auf höchste Qualität verlassen, sondern auch auf jemanden, der mit den neuesten Trends im Bereich SEO vertraut ist. Ob Sie Texte schreiben oder Ihre gesamte Website für die Suchmaschine optimieren lassen wollen: Sie können all das auslagern.

15. Ein Vermarkter hat oft kein tiefes SEO-Wissen

Ein allgemeiner Vermarkter, der in einem Unternehmen arbeitet, verfügt oft nicht über tiefgreifende, fundierte Kenntnisse im Bereich SEO. Das ist auch schwer von jemandem zu erwarten; um sich selbst als (Senior-)SEO-Spezialist zu bezeichnen, muss man wirklich jeden Tag auf dem Laufenden bleiben und viel Erfahrung in verschiedenen Projekten haben.

16. Suchmaschinenoptimierung ist ein weites Feld

SEO ist sehr breit gefächert. Damit ist sichergestellt, dass – um an Punkt 15 dieser Liste anzuknüpfen – jemand oft über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden bleiben muss, um die neuesten Nachrichten von Google zu kennen. Denken Sie an Algorithmus-Änderungen, aber auch an Aktualisierungen anderer SEO-Tools.

17. Es ist wichtig, den Überblick über die Positionen zu behalten

Eine SEO-Agentur, mit der Sie zusammenarbeiten, behält die Positionen immer genau im Auge. Dies ermöglicht ein rechtzeitiges Eingreifen, wenn ein Problem auftaucht. Eine Erhöhung der Position kann auch zur Verbesserung von Komponenten auf der Website genutzt werden.

18. SEO-Outsourcing kann als Versicherungsabschluss betrachtet werden

Das Outsourcing von SEO ist für viele Unternehmen eine Versicherung. Wenn Google Updates herausbringt oder wenn bestimmte organische Positionen fallen, greift die Partnerpartei mit den notwendigen Maßnahmen ein.

19. SEO-Outsourcing schafft Mehrwert für andere Kanäle

Eine verbesserte Suchmaschinenoptimierung führt unter anderem zu höheren Konversionsraten. Damit ist SEO für viele Marketingpläne von zentraler Bedeutung, da es die anderen Kanäle unterstützt und fördert (vorausgesetzt, es handelt sich um eine Omnichannel-Strategie).

20. Sie gewinnen mehr Zeit, um sich auf das zu konzentrieren, worin Sie gut sind

SEO ist ein langfristiger Kanal, der sich auf die Langfristigkeit und Nachhaltigkeit der Reise konzentriert. Darüber hinaus gibt es viele Komponenten, die ständig aktualisiert werden müssen, so dass es für ein Unternehmen zeitaufwändig ist, SEO selbst korrekt durchzuführen.

Es ist daher besser, jemanden einzustellen, der diese Zeit hat und sie optimal nutzt. Sie selbst können sich auf andere Aufgaben in Ihrem Unternehmen konzentrieren, die ebenfalls nicht auf der Karte stehen.

21. Optimale Ergebnisse, sowohl auf lange als auch auf kurze Sicht

SEO-Outsourcing sorgt einfach für bessere Ergebnisse bei Google. Wenn bei der Auslagerung keine Zugeständnisse gemacht werden, werden die Komponenten der Suchmaschinenoptimierung optimal und im Einklang mit den Richtlinien von Google umgesetzt. Dies wird immer einen Qualitätsunterschied zum Selbermachen bedeuten.

SEO-Outsourcing sorgt dafür, dass Sie kurzfristig, aber vor allem langfristig die besten Ergebnisse erzielen. Ein SEO-Experte verfügt über die richtigen Werkzeuge, um Ihre Website besser auffindbar zu machen und in Google höher zu platzieren. Dies geschieht unter anderem durch die Verbesserung des Inhalts und die Optimierung der technischen Aspekte einer Website.

Dadurch erhalten Sie nicht nur mehr Besucher, sondern diese werden auch eher bereit sein, etwas zu unternehmen. Sie können darüber nachdenken, ein Produkt zu kaufen, sich für einen Newsletter anzumelden oder ein Angebot anzufordern. Wenn mehrere Besucher dies tun, profitieren Sie von besseren Verkäufen.

Das Outsourcing Ihrer Suchmaschinenoptimierung spart Ihnen eine Menge Zeit, da Sie sich nicht selbst darum kümmern müssen. Außerdem ist es gut zu wissen, dass ein Experte immer über das richtige Wissen und die richtige Erfahrung verfügt, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Von diesem Ergebnis können Sie lange Zeit profitieren. Einen guten SEO-Spezialisten engagieren? Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

22. SEO kostet viel Zeit und Energie

Wenn Sie selbst mit der Arbeit an SEO beginnen und zu Beginn der Strategie die falsche Wahl treffen, kann es Monate oder sogar Jahre dauern. Kurz gesagt, wenn Sie mit SEO-Outsourcing beginnen, sparen Sie (viel) Zeit und Energie.

23. SEO-Outsourcing liefert Wissen aus anderen Märkten

Durch die Auslagerung der Suchmaschinenoptimierung werden Kenntnisse aus anderen Märkten gewonnen. SEO-Agenturen haben in der Regel ein breites Portfolio von Kunden aus verschiedenen Branchen und Märkten. Dieses Wissen kann während des Prozesses weitergegeben werden, was dem Kunden zugute kommt.

24. Eine Zusammenarbeit bringt mehr Umsatz

Die Zusammenarbeit mit einer SEO-Agentur sorgt für höhere Umsätze. Das ist eine einfache Frage. Höhere (relevante) Positionen in Google tragen zur Anzahl der Besucher auf der Website bei. Eine konstante Website-Konversion trägt letztlich zu höheren Umsätzen bei.

25. Der Einstieg in das SEO-Outsourcing erhöht die Qualität einer Website

In einer nachhaltigen SEO-Reise ist die Verbesserung der Qualität der Website der Schlüssel. So wird sichergestellt, dass sich nicht nur die Positionen in Google verbessern, sondern auch die Geschwindigkeit und die Benutzerfreundlichkeit der Website.

26. SEO steigert die Markenbekanntheit

SEO-Outsourcing trägt dazu bei, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen, was Ihnen langfristig auch zu mehr Leads und Anfragen verhilft.

27. SEO Website Migrationen Outsourcing verhindert Rückgänge

Bei jeder Art von Migration ist es wichtig, einen SEO-Spezialisten damit zu beauftragen. In vielen Fällen verhindert dies einen Rückgang des organischen Traffics in den Monaten nach dieser Website-Migration.

28.1. SEO Domain-Migrationen Outsourcing verhindert Tropfen

Selbst bei einer kompletten Domain-Migration ist es in den meisten Fällen wichtig, diese an einen Spezialisten auszulagern. Vor allem bei dieser Umstellung ist das Risiko eines Verkehrsverlustes hoch, so dass sie für jedes Unternehmen relevant ist.

29 Vermeiden Sie Auswirkungen durch falschen Linkaufbau

Durch die Auslagerung der SEO an eine etablierte Partei können Auswirkungen auf die Website aufgrund eines falschen Linkaufbaus vermieden werden.

Häufig gestellte Fragen zum SEO-Outsourcing

Ich erhalte täglich Fragen zum SEO-Outsourcing und den Vor- und Nachteilen dieser möglichen Partnerschaft.

Was sind die Vorteile des SEO-Outsourcings?

SEO steht für Search Engine Optimisation (Suchmaschinenoptimierung). Durch die Anwendung von SEO für Ihre Website erzielen Sie höhere Platzierungen in Google. Je höher Sie in Google ranken, desto sichtbarer werden Sie für potenzielle Kunden. Dies macht oft einen erheblichen Unterschied in der Anzahl der Besucher Ihrer Website aus.

Untersuchungen haben gezeigt, dass mehr als ein Drittel aller Google-Nutzer auf den ersten Link klicken. Dadurch gelangen auch mehr potenzielle Kunden auf Ihre Website, was zu mehr Konversionen, mehr Verkäufen und mehr Gewinn führt.

Warum ist SEO hauptsächlich auf Google ausgerichtet? Google ist derzeit die meistgenutzte Suchmaschine in den Niederlanden. Jede Sekunde werden fast 40.000 Suchanfragen bei Google durchgeführt. Das sind 3,5 Milliarden Suchanfragen pro Tag und 1,2 Billionen Suchanfragen pro Jahr. Diese Zahl wächst von Tag zu Tag.

Tatsächlich nutzten im September 2020 97,37 % aller Niederländer Google als Suchmaschine. Im Vergleich zu Bing und Yahoo: Der Marktanteil von Bing lag 2019 bei nur 4,69 % (d. h. dieser Anteil ist im letzten Jahr gesunken). Bei Yahoo war es mit 1 % sogar noch weniger.

In dem Moment, in dem Sie SEO an einen SEO-Spezialisten auslagern, führt er oder sie die Suchmaschinenoptimierung durch. Diese Optimierungen beziehen sich auf die drei Säulen der Suchmaschinenoptimierung: Inhalt, Technologie und Linkaufbau. Diese drei Säulen lassen sich in zwei Rubriken unterteilen: On-Page-SEO und Off-Page-SEO.

Das Ziel eines SEO-Spezialisten ist es, Ihre Website in den Suchmaschinen (hauptsächlich in Google) besser auffindbar zu machen. Ein großer Vorteil des Outsourcings Ihrer Suchmaschinenoptimierung ist einfach, dass es Zeit spart. SEO ist arbeitsintensiv, so viel ist klar. Und selbst für einen SEO-Spezialisten nimmt ein einziger Kunde eine ganze Menge Zeit in Anspruch.

Ein SEO-Spezialist liefert auch alle Erkenntnisse aus den SEO-Ergebnissen. Er oder sie teilt diese Ergebnisse mit dem Unternehmen. In den meisten Fällen wird dies mit SEO-Tools wie Ahrefs, MOZ und/oder SEMRush durchgeführt. Die automatisierte Anzeige von Ergebnissen ist ein Trend ab 2021/2022.

Sie können die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website selbst durchführen, aber Sie können die Suchmaschinenoptimierung auch auslagern. Um selbst SEO zu betreiben, müssen Sie eine Menge Wissen und Fähigkeiten haben. Schließlich ist SEO ein eigenständiger Beruf. Sie müssen ständig über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden sein.

Um SEO richtig zu betreiben, benötigen Sie außerdem Zugang zu allen wichtigen SEO-Tools. Ein weiterer Vorteil des Outsourcings Ihrer SEO ist, dass Sie viel Zeit für andere Dinge haben, die für Ihr Unternehmen oder Ihre Website wichtig sind.

Für welche Art von Unternehmen ist SEO-Outsourcing eine geeignete Lösung?

Das Outsourcing von SEO ist eigentlich für jedes Unternehmen eine nützliche Sache. Zunächst einmal ist es oft billiger, als wenn Sie einen SEO-Spezialisten als Unternehmen beauftragen. Außerdem ist es in einem angespannten Arbeitsmarkt ziemlich schwierig, einen SEO-Spezialisten zu finden, aber sobald man einen gefunden hat, stellt man fest, dass diese Arbeitnehmer auch sehr teuer sind.

Ein selbständiger SEO-Spezialist, der einen SEO-Prozess von A bis Z ohne Aufsicht durchführen kann, kostet oft mindestens 5000 € pro Monat. Darin sind die Kosten für die folgenden Komponenten der Suchmaschinenoptimierung nicht enthalten:

  • Möglicher Kauf von Zusatzinhalten
  • Möglicher Kauf von Links (Backlinks / Gastartikel)
  • SEO-freundliches Hosting
  • Andere Kooperationen und Partner auf dem Markt
  • SEO-Werkzeuge

SEO-Outsourcing ist ein Gesamtpaket aus diesen Kosten. Ein Vorteil des SEO-Outsourcings ist auch, dass Sie sich um keine der oben genannten Komponenten selbst kümmern müssen. Der SEO-Spezialist, mit dem Sie zusammenarbeiten, wird sich (hoffentlich) darum kümmern.

Hinzu kommt, dass sich der Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) in rasantem Tempo verändert. Wenn Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung auslagern, können Sie davon ausgehen, dass ein SEO-Berater oder eine SEO-Agentur mit diesen Entwicklungen auf dem Laufenden ist. Auf diese Weise können Sie Ihre Position behaupten und Ihren Mitbewerbern voraus sein.

Viele Unternehmen haben keine Zeit für SEO, obwohl es eine sehr nachhaltige Investition ist. Keine Gebühr. Wenn man einmal oben ist, kommt man da nicht mehr raus. Unternehmen, die keine Zeit für SEO haben, lagern ihre SEO am besten an einen Spezialisten aus.

Eine SEO-Agentur arbeitet kontinuierlich an Ihrer SEO und sorgt dafür, dass Ihre Website ständig optimiert wird und nie stillsteht. Auf diese Weise haben Sie wieder Zeit für alle anderen Prioritäten im Unternehmen.

Ein großer Vorteil dabei ist, dass die Suchmaschinenoptimierung einen ständigen Strom relevanter Besucher bringt. Dieser Strom relevanter Besucher wird oft relativ gut konvertiert und generiert einen stetigen Strom von Einnahmen für das Unternehmen.

Im Falle eines B2B-Unternehmens kann man hinzufügen, dass dadurch auch die Verkaufsabteilung entlastet wird. Die Leads, die sich melden, sind oft relativ gut informiert, da sie bereits selbst nach relevanten Themen gesucht haben.

Vor allem für Unternehmen, die bei Google unter den ersten fünf Plätzen rangieren, ist es eine Notwendigkeit, SEO auszulagern. Schließlich sollten Sie in diesem Fall immer an Ihrer Auffindbarkeit arbeiten. Es ist wichtig, nicht stehen zu bleiben, sondern der Konkurrenz voraus zu sein. Indem Sie Ihre SEO auslagern, behalten Sie Ihren Vorsprung.

Wie lange dauert es, bis sich die Suchmaschinenoptimierung auszahlt?

Das kann ziemlich lange dauern. Im Gegensatz zu SEA ist SEO eine langfristige Strategie. Im Prinzip kostet es nichts, aber Geduld ist deshalb eine Tugend. Bei SEA zahlen Sie einen bestimmten Betrag für Anzeigen an Google und erscheinen fast sofort an der Spitze von Google. Daher können bei dieser Strategie hohe Kosten anfallen.

Ein weiterer Aspekt, der oft nicht angesprochen wird, ist, dass die Verwendung von SEA die Qualität einer Website nicht verbessert. Es wird nicht an der Qualität der Website gearbeitet, sondern nur an der (oft kurzfristigen) Erzielung von Umsätzen. Bei der Suchmaschinenoptimierung wird die Qualität der Website in Bezug auf Inhalt, Technik und Autorität optimiert.

SEO ist im Grunde kostenlos – vor allem, wenn Sie nur kostenlose SEO-Tools verwenden – aber die Ergebnisse lassen oft etwas länger auf sich warten. Man kann nicht einige Optimierungen an einer Website vornehmen und schon am nächsten Tag Ergebnisse sehen (selbst ich kann das nicht).

Innerhalb eines Monats ist selbst für viele Websites bereits unrealistisch. Laut Google dauert es im Durchschnitt 4 Monate bis zu einem Jahr, bis man möglicherweise die Nummer 1 Position erreicht. Laut einer Umfrage von Ahrefs dauert es sogar noch länger. Fast 95 % aller neu veröffentlichten Seiten schaffen es nämlich nicht, innerhalb eines Jahres eine Top-10-Position zu erreichen. Nur 5 % haben diese Position erreicht.

Dabei ist zu beachten, dass es sich um neue Websites handelt, die bei Google noch nicht bekannt sind. Dies ist ein ziemlich wichtiger Faktor für Google; wie viel Geschichte hat eine Domain in Google?

Organisch weit oben in Google zu erscheinen, braucht also Zeit. Und Geduld. Darüber hinaus ist SEO ein fortlaufender Prozess. In dem Moment, in dem Sie auf SEO verzichten, kann Ihr Konkurrent aufholen und Sie verlieren Ihren Vorsprung. Je weniger Wettbewerb es für einen Suchbegriff gibt, desto schneller steigen Sie in den Ranglisten auf.

In dem Moment, in dem Sie konsequent an Ihrer Sichtbarkeit und Autorität arbeiten, wird Ihre Website immer besser ranken (auch bei schwierigeren Keywords). Wenn Sie ständig neue Inhalte veröffentlichen und sich am Linkaufbau beteiligen, werden Sie langsam aber sicher in den Google-Rankings immer weiter nach oben gelangen.

Möchten Sie ganz oben stehen? Dann kann die Antwort nur lauten: SEA. Aber auch dann müssen Ihre Anzeigen bestimmte Qualitätsstandards erfüllen, wenn Sie sich von Ihren Mitbewerbern absetzen wollen.

Wie entscheiden Sie, an wen Sie SEO auslagern?

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre SEO auszulagern und mit einer SEO-Agentur zusammenzuarbeiten, müssen Sie sich bei der Wahl der SEO-Agentur sicher sein. Schließlich kostet das Outsourcing von SEO Zeit und natürlich auch Geld.

Erkundigen Sie sich zunächst über die SEO-Agenturen in Ihrer Region. Es ist wichtig, dass Sie ein gutes Gefühl für die SEO-Agentur bekommen, die Sie ins Auge gefasst haben. Sie führen zunächst ein Gespräch mit dem betreffenden SEO-Spezialisten. Wichtig ist, dass Sie während des Gesprächs Vertrauen in die Agentur gewinnen. Schließlich geht es um Ihre Website.

Es ist wichtig, sich über verschiedene SEO-Agenturen zu informieren. Erfahren Sie, was SEO genau bedeutet und warum es wichtig ist. So können Sie im Vorstellungsgespräch auch die richtigen Fragen stellen. Führen Sie das erste Gespräch mit mehreren Parteien, die Sie im Auge haben. Auf diese Weise können Sie sich ein Bild von den Unterschieden machen und herausfinden, mit welchem Sie sich am wohlsten fühlen.

Lesen Sie Bewertungen auf Google! Und benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand. Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, ist es das meistens auch. Vergessen Sie auch nicht, während des Vorstellungsgesprächs kritische Fragen zu stellen und den Antworten aufmerksam zuzuhören.

Die SEO-Agentur, mit der Sie sich am wohlsten fühlen, ist wahrscheinlich auch die SEO-Agentur, die am besten zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Website passt und Ihnen am besten mit SEO helfen kann. Beachten Sie die folgenden Punkte, um die Qualität eines SEO-Spezialisten zu bestimmen:

  • Wie groß ist sein oder ihr Portfolio? Prüfen Sie dabei insbesondere, um welche Art von Unternehmen es sich handelt und ob diese Unternehmen Ihrem eigenen Unternehmen (einigermaßen) ähnlich sind. Die Qualität und Quantität des Portfolios eines Spezialisten sagt oft viel darüber aus, wie viel Arbeit er in der Welt der Suchmaschinenoptimierung geleistet hat.
  • Verfügt der betreffende SEO-Spezialist über Referenzen für seine Arbeit? Dies ist ein wichtiger Punkt vor der Auslagerung von SEO. Das sagt in der Tat viel über die Zufriedenheit der Kunden des Spezialisten aus (es wäre interessant zu wissen, ob ich der nächste Kunde dieses Spezialisten werden würde).
  • Welche Art von SEO-Projekten hat der Spezialist bei früheren Unternehmen durchgeführt? Wenn Sie z. B. jemanden suchen, der Ihnen beim Linkaufbau hilft, ist es hilfreich, dass diese Person dies bereits getan hat. Seien Sie kritisch, wenn Sie sich frühere Kooperationen ansehen.

Wie hoch sind die Kosten für SEO-Outsourcing?

Im Grunde genommen sind die Kosten so hoch, wie Sie es selbst machen wollen. Beim SEO-Outsourcing ist es möglich, einen intensiveren oder einen weniger intensiven Weg einzuschlagen. Dies hängt vor allem von den Zielen des Unternehmens und dem verfügbaren Budget ab.

Meiner Erfahrung nach entscheiden sich viele Unternehmen dafür, anfangs etwas mehr zu investieren, damit die angestrebten Positionen schneller erreicht werden. Sobald diese Positionen erreicht sind, ist es möglich, den Business Case zu erstellen und einen monatlichen Zeitplan zu erstellen.

Der monatliche Teil der Suchmaschinenoptimierung umfasst oft das Schreiben von Inhalten und das Sammeln von hochwertigen Backlinks für die Website. Es ist wichtig, daraus etwas Monatliches zu machen. Der Erhalt von mehr als 1.000 Backlinks in einem Monat beispielsweise ist für Google zu auffällig und wird negativ gewertet.

Wie funktioniert das SEO-Outsourcing?

SEO-Outsourcing ist in den meisten Fällen ein wiederkehrender Prozess, bei dem es um die Verbesserung der organischen Positionen bei Google geht. Wenn ich für Ihr Unternehmen oder Ihre Website arbeite, beginne ich oft mit allem, was auf der Website steht. Dazu gehören die folgenden Themen:

  • Die Metabeschreibungen und Metatitel.
  • Geschwindigkeit der Website (Ladegeschwindigkeit).
  • Das Backend der Website (wie sieht der Quellcode der Website aus).
  • Die Qualität und Quantität der Inhalte.
  • Die Art und Weise, wie die Struktur der Website aufgebaut ist.

All diese Punkte können für Google optimiert werden, so dass Google einen sofortigen Überblick über die Website erhält und ihren Wert einschätzen kann.

Wenn es um den Linkaufbau geht, ist es auch möglich, alles an mich auszulagern. Das reicht von der Ausarbeitung einer soliden Strategie bis zum Sammeln hochwertiger und relevanter Links. Ich schätze den Wert von Links für Linkbuilding-Zwecke folgendermaßen ein:

  • Trustflow: Wie vertrauenswürdig ist eine Website bei Google?
  • Domain-Autorität: Wie viel Autorität hat die Website bei Google?
  • Seitenautorität: Wie viel Autorität hat eine bestimmte Seite bei Google?
  • Citation Flow: Wie viel Macht hat ein Backlink, wenn er auf Ihre Website verweist?

Jeden Monat erhalte ich starke, relevante Links, die auf Ihre Website verweisen. Diese Links tragen letztlich zur organischen Auffindbarkeit Ihrer Website bei.

Wie funktioniert das technische SEO-Outsourcing?

Technisches SEO-Outsourcing kann ein effektiver Weg sein, um sicherzustellen, dass Ihre Website die technischen Anforderungen der Suchmaschinen erfüllt und optimal in den Suchergebnissen erscheint. Im Folgenden sind einige der Schritte aufgeführt, die beim Outsourcing von technischer SEO verwendet werden:

Bestimmen Sie die Art der technischen SEO-Arbeiten, die erledigt werden müssen: Technische SEO umfasst verschiedene Aspekte, wie Ladegeschwindigkeit, Website-Architektur, Mobilfreundlichkeit usw. Bestimmen Sie die Art der zu erledigenden Arbeit und suchen Sie einen erfahrenen technischen SEO-Spezialisten oder eine Agentur, die sich darauf spezialisiert hat.

Finden Sie einen erfahrenen technischen SEO-Spezialisten oder eine Agentur: Finden Sie einen erfahrenen und zuverlässigen technischen SEO-Spezialisten oder eine Agentur. Dies kann durch die Einsicht in Portfolios, Bewertungen und den Vergleich von Preisen und Angeboten geschehen.

Durchführung eines Website-Audits: Lassen Sie den technischen SEO-Spezialisten oder die Agentur ein Website-Audit durchführen, um festzustellen, welche technischen Probleme bestehen und welche Verbesserungen erforderlich sind.

Entwickeln Sie einen Aktionsplan: Arbeiten Sie mit dem technischen SEO-Spezialisten oder der Agentur zusammen, um einen Aktionsplan zu entwickeln, der die notwendigen Anpassungen zur Lösung der technischen Probleme und zur Optimierung der Website enthält.

Umsetzung der Änderungen: Setzen Sie die Änderungen in Absprache mit dem technischen SEO-Spezialisten oder der Agentur um.

Überwachung und Optimierung der Leistung der Website: Überwachen Sie die Leistung der Website nach der Umsetzung der Änderungen und optimieren Sie sie gegebenenfalls.

Regelmäßige Kontrollen: Führen Sie regelmäßige Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass die Website auf dem neuesten Stand ist und den Anforderungen der Suchmaschinen entspricht.

Die Auslagerung der technischen SEO kann eine kluge Investition sein, um sicherzustellen, dass Ihre Website die technischen Anforderungen der Suchmaschinen erfüllt und in den Suchergebnissen optimal erscheint. Es ist jedoch wichtig, den richtigen technischen SEO-Spezialisten oder die richtige Agentur zu finden, der/die Ihre spezifischen Bedürfnisse versteht und eine maßgeschneiderte Strategie zur Erreichung Ihrer Ziele entwickeln kann.

Wie funktioniert das Off-Page-SEO-Outsourcing?

Off-Page-SEO umfasst Aktivitäten, die außerhalb der Website stattfinden, um deren Suchergebnisse und Online-Präsenz zu verbessern. Dazu gehören Dinge wie der Aufbau von Links, die Generierung sozialer Signale und die Optimierung von Online-Listen. Im Folgenden sind einige Schritte aufgeführt, die beim Outsourcing von Off-Page-SEO verwendet werden können:

  1. Bestimmen Sie die Art der durchzuführenden Off-Page-SEO-Arbeiten: Off-Page-SEO umfasst verschiedene Aspekte, wie Linkaufbau, Social Media Marketing, Online-Reputationsmanagement usw. Bestimmen Sie die Art der zu erledigenden Arbeit und suchen Sie einen erfahrenen Off-Page-SEO-Spezialisten oder eine Agentur, die sich darauf spezialisiert hat.
  2. Finden Sie einen erfahrenen Off-Page SEO-Spezialisten oder eine Agentur: Finden Sie einen erfahrenen und zuverlässigen Off-Page SEO-Spezialisten oder eine Agentur. Dies kann durch die Einsicht in Portfolios, Bewertungen und den Vergleich von Preisen und Angeboten geschehen.
  3. Entwickeln Sie einen Aktionsplan: Arbeiten Sie mit dem Off-Page-SEO-Spezialisten oder der Agentur zusammen, um einen Aktionsplan zu entwickeln, der Aktivitäten zur Verbesserung der Online-Präsenz der Website und zur Optimierung der Suchergebnisse umfasst.
  4. Umsetzung der Maßnahmen: Setzen Sie die Maßnahmen in Absprache mit dem Off-Page-SEO-Spezialisten oder der Agentur um.
  5. Überwachen und Optimieren der Leistung: Überwachen Sie die Leistung der Aktivitäten nach der Umsetzung und optimieren Sie sie, wenn nötig.
  6. Regelmäßige Kontrollen: Führen Sie regelmäßige Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass die Online-Präsenz der Website auf dem neuesten Stand bleibt und den Anforderungen der Suchmaschinen entspricht.

Off-Page-SEO-Outsourcing kann eine effektive Methode sein, um die Online-Präsenz einer Website zu verbessern und die Suchergebnisse zu optimieren. Es ist wichtig, einen erfahrenen und zuverlässigen Off-Page-SEO-Spezialisten oder eine Agentur zu finden, die Ihre spezifischen Bedürfnisse versteht und eine maßgeschneiderte Strategie zur Erreichung Ihrer Ziele entwickeln kann. Denken Sie daran, dass der Aufbau eines hochwertigen Linkprofils einer der wichtigsten Aspekte der Off-Page-SEO ist, aber es ist auch ein zeitintensiver Prozess, der sorgfältig durchgeführt werden muss, um negative Folgen zu vermeiden.

Was ist mein Prozess für das Outsourcing von SEO?

Wie SEO funktioniert, kann je nach Zweck der Website und den Bedürfnissen des Kunden variieren. Im Allgemeinen folgen die meisten SEO-Projekte jedoch einem ähnlichen Prozess, der aus den folgenden Schritten besteht:

  1. Targeting und Keyword-Analyse: Dies umfasst die Bestimmung der Zielgruppe der Website und die Ermittlung relevanter Keywords, auf die die Website ausgerichtet werden sollte.
  2. Wettbewerbsanalyse: Dazu gehört die Analyse der Konkurrenz der Website, um festzustellen, welche Schlüsselwörter und Strategien die Konkurrenz einsetzt, um in den Suchergebnissen weiter oben zu erscheinen.
  3. Technisches SEO-Audit: Dies beinhaltet die Überprüfung der Website auf technische Probleme, die ihre Leistungsfähigkeit in Suchmaschinen beeinträchtigen könnten. Dazu können Probleme wie Seiten- und Crawl-Fehler, fehlende Metadaten und Probleme mit der Ladegeschwindigkeit gehören.
  4. Inhaltsprüfung: Dazu gehört die Prüfung des Inhalts der Website, um festzustellen, ob er für die Zielgruppe relevant und nützlich ist und die richtigen Schlüsselwörter enthält.
  5. Entwicklung und Umsetzung einer SEO-Strategie: Dies umfasst die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Suchmaschinenoptimierung, einschließlich technischer Verbesserungen, Entwicklung von Inhalten und Linkaufbau.
  6. Überwachung und Berichterstattung: Dies umfasst die Überwachung der Leistung der Website in Suchmaschinen und die Erstellung von Berichten zur Messung des Fortschritts des SEO-Projekts.

Es ist wichtig zu beachten, dass SEO ein fortlaufender Prozess ist und die Bestimmung der richtigen Strategie von den spezifischen Bedürfnissen der Website und den sich ändernden Anforderungen der Suchmaschinen abhängt. Es kann daher sinnvoll sein, einen erfahrenen SEO-Spezialisten oder eine Agentur mit der Durchführung Ihres Projekts zu beauftragen und sicherzustellen, dass die richtigen Schritte unternommen werden, um Ihre Ziele zu erreichen.