Conversion-Rate-Optimierung für mehr Umsatz in Ihrem Webshop

Verwandeln Sie Ihre Besucher in Kunden mit Conversion Rate Optimization

Conversion Rate Optimization (CRO) ist für den Online-Unternehmer von heute von großer Bedeutung. Schließlich wollen Sie, dass Ihre Website oder Ihr Webshop für Ihr Zielpublikum leicht zu finden ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Konkurrenz riesig ist und jeden Tag wächst.

Wenn Sie in den organischen Suchergebnissen von Google ganz oben stehen wollen, ist es an der Zeit, an der Optimierung der Konversionsrate zu arbeiten. Durch sorgfältig formulierte Strategien wird es Ihnen also gelingen, nicht nur mehr relevante Website-Besucher anzuziehen, sondern auch einen größeren Prozentsatz von ihnen in Kunden zu verwandeln.

Was ist Konversionsoptimierung?

Einfach ausgedrückt, bedeutet Conversion-Optimierung, dass Sie Ihre Website so anpassen und verbessern, dass Besucher schneller und häufiger zu Kunden werden. Mit anderen Worten: Sie optimieren die Wahrscheinlichkeit, dass einzelne Besucher Ihrer Website konvertieren, d. h. eine bestimmte Aktion ausführen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen Kauf, aber die Umwandlung kann auch ein Lead sein.

Was ist Konversionsoptimierung?

Ein Newsletter-Abonnement, zum Beispiel. Oder das Herunterladen eines Dokuments (im Austausch für eine E-Mail-Adresse). Konversionen können also auch als Ziele bezeichnet werden.

Möchten Sie mehr über die Optimierung der Konversionsrate für Online-Shops lesen?

Verschiedene Arten von Umwandlungen

Konversionen können also alles sein. Die meisten Unternehmen wünschen unterschiedliche Arten von Konversionen und müssen daher ihre Strategie zur Optimierung der Konversion entsprechend anpassen. Beispiele für Umwandlungen sind:

  • Produkte in den Einkaufskorb legen und zur Kasse gehen
  • Herunterladen eines Whitepapers
  • Anklicken einer bestimmten Seite auf Ihrer Website
  • Ein Newsletter-Abonnement

Im Bereich der Conversion-Optimierung können wir zwischen Mikro-Conversions und Makro-Conversions unterscheiden. Mikrokonversionen sind in der Regel Leads oder Aktionen, die einen geringen Wert für den Erfolg Ihrer Website haben und nicht direkt zu zusätzlichen Verkäufen führen. Makrokonversionen beziehen sich auf die Aktionen, die Ihnen direkt etwas bringen. Diese haben daher einen höheren Wert.

Wann ist es an der Zeit, sich auf die Optimierung der Konversionsrate zu konzentrieren?

Wird Ihre Website in Suchmaschinen wie Google gut gefunden und scheinen auch Ihre Social-Media-Kanäle erfolgreich zu sein? Nur genügend Besucher auf Ihre Website zu locken, reicht nicht aus, um von Online-Erfolg zu sprechen. Denn mit Verkehr allein erreicht man nichts.

Wenn Besucher kaum konvertieren oder der durchschnittliche Bestellwert niedrig ist, obwohl es viel Verkehr gibt, ist es an der Zeit, sich mit der Optimierung der Konversionsrate (CRO) zu beschäftigen. Das bedeutet erstens, dass Sie den Traffic auf Ihrer Website maximieren und zweitens, dass Sie Ihre Website so verbessern, dass Sie am Ende eine Konversion erreichen.

Warum die Optimierung der Konversion entscheidend ist

Wenn Sie ein Unternehmer mit einer eigenen Website oder einem Webshop sind, können Sie die Bedeutung der Konversionsoptimierung nicht ignorieren. Diese Optimierung dient mehreren Zwecken, unter anderem:

  • Erzielen Sie den höchstmöglichen Ertrag aus Ihren Online-Marketingbemühungen
  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website
  • Besucher dazu bringen, zu konvertieren und sie in zahlende Kunden zu verwandeln

Wenn Sie die Conversion-Rate-Optimierung richtig durchführen, verbessern Sie die Wirksamkeit Ihres Online-Marketings auf struktureller Basis. Auf diese Weise gelingt es Ihnen, mehr Umsatz zu machen, ohne dass Sie dafür unbedingt mehr Besucher benötigen. Außerdem müssen Sie weniger Geld für Werbung ausgeben.

Tipps zur Optimierung der Konversion

Investitionen in die Optimierung der Konversionsrate sind wichtig, aber auch interessant. Schließlich erhalten Sie dadurch aufschlussreiche Einblicke in die Besucher Ihrer Website. Die Analyse, die der Optimierungsstrategie zugrunde liegt, gibt Ihnen u. a. Aufschluss darüber, warum Besucher konvertieren oder nicht konvertieren. Sie können diese Informationen auch für Ihr Offline-Marketing nutzen.

Conversion-Optimierung und SEO sind untrennbar miteinander verbunden. Mit SEO meinen wir sowohl den Inhalt Ihrer Seite, ihre Benutzerfreundlichkeit als auch Ihre Autorität innerhalb der Branche, die sich aus der Anzahl der relevanten Backlinks ergibt. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Optimierung der Konversion.

Tipp 1: Erhöhen Sie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website

Wenn es um die Optimierung der Konversion geht, ist die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website entscheidend. Schließlich kennen die Besucher von heute hohe Ansprüche. Lädt Ihre Website nicht schnell genug oder funktionieren bestimmte Schaltflächen nicht? Ist Ihre Website nicht für die mobile Nutzung geeignet? Ein potenzieller Kunde wird es sich nicht zweimal überlegen, ob er Ihre Seite verlässt und sich die Seite des Konkurrenten ansieht.

Wenn Sie diese technischen Hindernisse beseitigen, werden die Besucher Ihrer Website leichter und schneller konvertieren. Übrigens belohnt auch die Suchmaschine Google Sie mit einem höheren Ranking, wenn Ihre Website schnell ist.

Tipp 2: Stellen Sie sicher, dass Sie Bewertungen sammeln

Heute nutzen immer mehr Menschen die Vorteile des Online-Shoppings. Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings: Sie haben kein Produkt in der Hand. Daher konsultieren die meisten Besucher Bewertungen, um den Mangel an sensorischen Informationen auszugleichen.

Außerdem schätzen wir die Meinung anderer, auch wenn es um Dinge wie den Kauf von Waren geht. Ein nützlicher Aspekt im Rahmen der Optimierung der Konversionsrate (CRO) ist daher das Anzeigen von Bewertungen. Die Zufriedenheit anderer gibt potenziellen Käufern das gewisse Extra an Vertrauen, das sie zum Kauf bewegt.

Tipp 3: Definieren Sie Ihr Zielpublikum und lassen Sie den Besucher entscheiden

Wenn Sie mit der Conversion-Rate-Optimierung beginnen wollen, ist es wichtig, genau zu wissen, für wen Sie dies tun. Sie legen den Grundstein, indem Sie Ihre Zielgruppe kennen lernen. Was brauchen sie und woran sind sie interessiert? Die Meinung Ihrer (potenziellen) Kunden ist entscheidend.

Optimierung der Konversionsrate

Wie lassen Sie Ihre Besucher weiter entscheiden? Testen Sie zum Beispiel mit zwei Versionen Ihrer Website. Wir nennen dies auch A/B-Testing. Die Version, die die Leute bevorzugen, wird Ihnen die höchste Konversionsrate bringen.

Die Komponenten einer Strategie zur Optimierung der Konversion

Die richtige Strategie zur Optimierung der Konversionsrate (CRO) weiß, wie Sie Ihre Zielgruppe genau richtig ansprechen und bedienen können. Auf diese Weise können Sie Ihr Marketingbudget optimal ausnutzen. Nicht nur, indem wir mehr Besucher generieren, sondern indem wir diese Besucher dazu bringen, aktiv zu werden. Die Strategie zur Optimierung der Konversion umfasst mehrere Komponenten, darunter:

  • Optimierung der technischen Leistung Ihrer Website
  • Eine sorgfältige Analyse Ihrer aktuellen Website und Ihrer Besucher, auf deren Grundlage eine Strategie entwickelt werden kann, die qualifizierten Traffic anzieht
  • Einzigartige USPs (Unique Selling Points), die zeigen, warum Sie einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern haben
  • Personalisierung der Customer Journey: Entwicklung der idealen Customer Journey für Ihre Zielgruppe
  • Entwicklung von relevanten Angeboten, die den Erwartungen und Bedürfnissen der Besucher entsprechen

Das kann eine Agentur für Conversion-Optimierung für Sie tun

Für die meisten Unternehmer ist der Einstieg in die Conversion-Rate-Optimierung zu kompliziert oder zeitaufwändig. Eine Agentur für Conversion-Optimierung kann Sie dabei unterstützen. Dies beginnt zunächst mit einer Analyse Ihrer aktuellen Website, um Hindernisse aufzudecken. So erhalten Sie einen Einblick in die Punkte, die die Customer Journey negativ beeinflussen. Eine Agentur führt Ermittlungen durch:

  • Das genaue Verhalten der Besucher Ihrer Website
  • Alle technischen Hindernisse auf Ihrer Website
  • Etwaige Hindernisse für die Benutzerfreundlichkeit (Stolpersteine in der Benutzerfreundlichkeit)
  • Mögliche intuitive Hindernisse. Dies sind Momente innerhalb der Customer Journey, in denen ein Besucher nicht genug angeregt wird, um eine Aktion zu unternehmen. Diese intuitiven Hindernisse führen dann dazu, dass er oder sie aussteigt.

Die Optimierung der Konversionsrate ist für alle Unternehmen von Interesse, unabhängig von Branche und Größe. Eine Agentur für Conversion-Optimierung analysiert, welche Engpässe bestehen und wie sie verbessert werden können. Die Fachleute entwickeln eine Optimierungsstrategie, die viel Wissen und Erfahrung erfordert. Wenn Sie diese Aufgabe einer Agentur übertragen, können Sie sich auf eine Strategie zur Optimierung der Konversionsrate verlassen, die sich auszahlt, und sich selbst Zeit für andere Dinge lassen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 22 März 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.