Organische (Online-)Auffindbarkeit

Reviews star
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen

Die Bedeutung der organischen Auffindbarkeit (auch bekannt als Online-Auffindbarkeit) nimmt zu. Suchmaschinen sind die wichtigsten Werkzeuge für Internetnutzer, um Informationen zu finden. Nachdem Sie einen Suchbegriff eingegeben haben, werden Ihnen immer zuerst die gesponserten Ergebnisse angezeigt. Daraufhin wird eine Liste von Websites angezeigt, die aufgrund ihres Inhalts dem Suchbegriff entsprechen.

Grundsätzlich kann jede Website im Internet in den organischen Suchergebnissen erscheinen, aber in der Praxis ist es ziemlich schwierig, in dieser Liste weit oben zu stehen. Ein guter Weg, dies zu tun, ist die Auslagerung von SEO an einen SEO-Spezialisten (oder eine Agentur).

Inhaltsübersicht anzeigen

Was ist organische Auffindbarkeit?

Die organische Auffindbarkeit besteht aus den freien Suchergebnissen bei Google. Die Ergebnisse werden unter den bezahlten Anzeigen angezeigt. Dies ist der Prozess, um in Google weiter nach oben zu kommen.

Für die Aufnahme in diese Liste müssen Sie nicht bezahlen. Wie weit oben Sie in den Suchergebnissen stehen, wird als organische Auffindbarkeit bezeichnet. Neben dem Inhalt der Website spielt auch die Verwendung von Suchbegriffen eine Rolle für das Ranking.

Organische Auffindbarkeit | Glossar der Begriffe

Beispiele für organische Auffindbarkeit

Wenn Sie an einer guten organischen Auffindbarkeit arbeiten, steht Ihre Zielgruppe im Mittelpunkt. Stellen Sie also sicher, dass Sie wissen, wer sie sind und wie sie kommunizieren. Verwenden Sie die Begriffe, die sie häufig verwenden, zum Beispiel in sozialen Medien, als Suchbegriffe in Ihren eigenen Inhalten. Die Wahrscheinlichkeit einer 100-prozentigen Übereinstimmung zwischen einem eingegebenen Suchbegriff und den von Ihnen verwendeten Schlüsselwörtern ist dann am größten.

Im Einzelnen sind dies die Vorteile einer guten organischen Auffindbarkeit:

  1. Ihre Zielgruppe sucht nach Ihnen. Und nicht andersherum. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen.
    • Die Gespräche, die Sie führen, machen viel mehr Spaß und sind interessanter als beim Outbound-Marketing.
    • Sie beeinträchtigen Ihr Branding nicht (indem Sie sich stark im Outbound-Marketing engagieren, vielleicht sogar in Form von Kaltakquise).
  2. Eine gute organische Auffindbarkeit strahlt Vertrauen bei denjenigen aus, die nach Ihrer Marke suchen.
  3. Die Vorhersagbarkeit der organischen Auffindbarkeit ist relativ hoch. Auch mit einer nachhaltigen SEO-Strategie sind die Aktualisierungen von Google vorhersehbar.
  4. Die organische Auffindbarkeit erhöht den inneren Wert eines Unternehmens. Alles, was Sie in SEO investieren, zahlt sich aus, wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen.
  5. Die organische Auffindbarkeit ist in den meisten Fällen der Kanal mit der höchsten Konversionsrate (denn darum geht es ja schließlich).

Organische (Online-)Auffindbarkeit auf einen Blick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Organische (Online-)Auffindbarkeit (Video).

Wiewichtig ist eine gute organische Auffindbarkeit?

Die organische Auffindbarkeit führt zu einer Steigerung der Qualität der Inhalte. Was den Inhalt betrifft, so ist guter Inhalt mit relevanten Schlüsselwörtern für Ihre Zielgruppe versehen.

Je besser dies gelingt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Besucher aus Ihrer Zielgruppe auf Ihrer Website landen. Dieser Effekt wird noch verstärkt, wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Website eine Struktur hat, die von Suchmaschinen leicht gescannt werden kann.

Welche Auswirkungen hat eine gute organische Auffindbarkeit?

Wenn man zu sehr auf die organische Auffindbarkeit achtet, kann es leicht passieren, dass man sich verkrampft und fast nur Schlüsselwörter in den Inhalt einbaut. In diesem Fall verfehlen Sie das Ziel, denn die Suchmaschine wird daraus schließen, dass es sich um falsche Informationen handelt.

Der beste Weg, die organische Auffindbarkeit zu optimieren, ist die Erstellung guter Inhalte und die Verwendung von Schlüsselwörtern an strategischen Stellen.

Meine kurze Checkliste für organische Auffindbarkeit

Möchten Sie selbst mit der organischen Auffindbarkeit beginnen? Vergewissern Sie sich, dass Sie die entscheidenden Komponenten von SEO umsetzen. Ich habe sie für Sie aufgelistet.

  1. Verringern Sie die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website.
  2. Führen Sie eine umfassende Keyword-Recherche durch, um den gesamten Markt zu erkunden.
  3. Optimieren Sie Seitentitel und Metabeschreibungen.
  4. Optimieren Sie kanonische Tags in Ihrem Quellcode.
  5. Finden und beheben Sie Crawl-Fehler.
  6. Machen Sie es Google leicht, die Website zu crawlen.

Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, die organische Auffindbarkeit einer Website zu verbessern, aber dies ist ein guter Anfang. Stellen Sie sicher, dass Sie nahe an Ihrer Zielgruppe bleiben und optimieren Sie für die richtigen Schlüsselwörter in Ihrer Nische.

Tipps für eine bessere Auffindbarkeit im Internet

Denken Sie daran, dass SEO ein komplexes Gebiet ist und dass die spezifischen Anforderungen, Ressourcen und Umsetzungszeiten je nach der spezifischen Situation der Website stark variieren können.

Komponente für organische AuffindbarkeitErforderliche Ressourcen/PersonenPriorität (1-100)Zeit bis zur Umsetzung (1-100)
Schlüsselwort-RechercheSEO-Spezialist, Marktforscher9070
Erstellung hochwertiger InhalteVerfasser von Inhalten, SEO-Spezialist9585
Technische SEO (einschließlich Ladezeit und Mobilfreundlichkeit)Web-Entwickler, SEO-Spezialist8580
Linkaufbau (monatlich)SEO-Spezialist, PR-Team8090
Optimierung der Meta-TagsSEO-Spezialist, Webentwickler7030
Integration sozialer MedienManager für soziale Medien, SEO-Spezialist6040
Lokale SEO (für lokale Unternehmen)SEO-Spezialist, lokaler Marktforscher7570
SEO-Analyse und BerichterstattungSEO-Spezialist, Datenanalyst8060
Komponente der organischen Auffindbarkeit, Ressourcen, Priorität und Zeitrahmen für die Umsetzung.

Die Prioritätsbewertung basiert darauf, wie wichtig das Element im Allgemeinen für die organische Auffindbarkeit einer Website angesehen wird. Die Implementierungszeit ist eine grobe Schätzung des Arbeitsaufwands für die Implementierung der Komponente, wobei 100 der höchste Wert ist.

Sowohl Priorität als auch Dauer sind relative Größen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass SEO ein fortlaufender Prozess ist, der Zeit braucht, um Ergebnisse zu erzielen. Man kann nicht alles auf einmal machen, und es ist wichtig, dass man seine Strategie je nach den Ergebnissen anpasst, die man erzielt.

Setzen Sie auf lokale Auffindbarkeit

Wenn Sie die organische Auffindbarkeit einer Website verbessern wollen, ist es von entscheidender Bedeutung, ein Markenbewusstsein zu schaffen und gleichzeitig die lokale SEO des Unternehmens zu entwickeln. Das erste, was wichtig ist: ein Google My Business-Profil erstellen. Über diese Plattform von Google können Sie den Eintrag Ihres Unternehmens in der SERP verwalten und anpassen. Danach ist es wichtig, dass Sie Ihre Website für die Suchenden mobilfreundlich gestalten. Das bedeutet eine schnelle mobile Website mit responsivem Design, die leicht zu navigieren ist.

Die von Ihnen erstellten Inhalte sollten für den Kunden relevant sein, egal wo er sich befindet. Verfolgen Sie eine bestimmte Absicht und wählen Sie auf dieser Grundlage die richtigen Schlüsselwörter.

Aus welchen Komponenten besteht die Auffindbarkeit online/organisch?

Die Verbesserung der Online-Auffindbarkeit einer Website besteht aus drei Hauptkomponenten. Inhalt, technische SEO und Linkaufbau. Nachfolgend meine Meinung zu diesen Komponenten.

Optimierung der Inhalte für die Auffindbarkeit im Internet

Bei der Optimierung von Inhalten für die Auffindbarkeit im Internet geht es im Wesentlichen um Relevanz und Wert. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Fragen und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu verstehen und Inhalte zu entwickeln, die nicht nur Antworten, sondern auch zusätzlichen Nutzen bieten. Das bedeutet, mehr als nur oberflächliche Antworten zu geben, einen messbaren Mehrwert zu bieten und ein Erlebnis zu schaffen, das die Besucher zu weiteren Handlungen motiviert, sei es ein Kauf, ein Newsletter-Abonnement oder eine andere Aktion. Weitere Informationen finden Sie auch in meiner Roadmap. Bei der Optimierung von Inhalten für die Online-Auffindbarkeit berücksichtige ich Folgendes:

  • Integration von Schlüsselwörtern: Reibungslose und natürliche Integration von Schlüsselwörtern in den Inhalt.
  • Relevanz: Entwickeln Sie Inhalte, die den Suchabsichten der Zielgruppe genau entsprechen.
  • Qualität: Erstellung eingehender, informativer und wertvoller Inhalte.
  • Lesbarkeit: Sicherstellung, dass der Text für alle Nutzer leicht zu lesen und zu verstehen ist.
  • Einzigartigkeit: Entwickeln Sie originelle Inhalte, die sich von der Konkurrenz abheben.
  • Multimediale Nutzung: Integrieren Sie Bilder, Videos und Infografiken, um die Botschaft zu verstärken.
  • Call-to-Action: Fügen Sie klare und attraktive Handlungsaufforderungen ein.
  • Interne Links: Intelligente und strategische interne Linkstruktur, um Nutzer und Suchmaschinen durch die Website zu führen.
  • Verwendung von Überschriften und On-Page: Effektive Verwendung von H1, H2, Seitentiteln und Meta-Beschreibungen für organische Auffindbarkeit.
  • Aktualität: Gewährleistung der Aktualität der Inhalte.

Technische Aspekte der Online-Auffindbarkeit

Die technische Infrastruktur einer Website ist die Grundlage für alle Bemühungen um organische Auffindbarkeit. Ziel ist es, sowohl für Suchmaschinen als auch für Besucher ein nahtloses Erlebnis zu schaffen. Die Technologie ist oft der komplexeste Teil einer Online-Findbarkeitsstudie, aber sie ist für den Erfolg entscheidend. Wenn es um die technischen Aspekte der Online-Auffindbarkeit geht, konzentriere ich mich zunächst immer auf Aspekte, die nicht nur die organische Auffindbarkeit, sondern auch die Customer Journey fördern. Weitere Einzelheiten finden Sie auch in meiner technischen Roadmap. Bei den technischen Aspekten der Online-Auffindbarkeit berücksichtige ich unter anderem folgende Punkte:

  • Website-Geschwindigkeit: Optimierung der Ladezeiten zur Verbesserung der Nutzererfahrung und der Leistung in Google.
  • Mobile Optimierung: Sicherstellen, dass die Website auf mobilen Geräten ordnungsgemäß funktioniert und benutzerfreundlich ist.
  • Crawlability: Sicherstellung, dass Suchmaschinen die Website effektiv crawlen und indizieren können.
  • Website-Architektur: Entwicklung einer logischen, benutzerfreundlichen Struktur.
  • HTTPS: Implementieren Sie ein SSL-Zertifikat für eine sichere Benutzerverbindung.
  • Duplizierter Inhalt: Erkennen und Lösen von Problemen mit doppeltem Inhalt.
  • XML-Sitemap: Erstellen und pflegen Sie eine aktuelle XML-Sitemap.
  • Robots.txt: Die Datei Robots.txt muss korrekt konfiguriert werden.
  • Strukturierte Daten: Implementierung von strukturierten Daten.
  • 404 und Weiterleitungen: Verwaltung von 404-Fehlern und korrekte Einrichtung von Weiterleitungen.

Linkaufbau

Beim Linkaufbau, dem symbolischen Motor hinter einer Kampagne für die Auffindbarkeit im Internet, geht es darum, Backlinks von anderen Websites zu Ihrer eigenen Website zu erhalten. Je mehr hochwertige Links auf Ihre Website verweisen, desto mehr Autorität weisen die Suchmaschinen Ihrer Website zu. Dieser Prozess trägt dazu bei, die Online-Sichtbarkeit einer Website zu verbessern, indem sie in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google höher eingestuft wird. Aber es geht nicht nur darum, so viele Links wie möglich zu sammeln; die Qualität, die Relevanz und der Kontext dieser Links sind sehr wichtig.

Eine effektive Linkbuilding-Strategie erfordert Planung, Forschung und strategische Ausführung, um sicherzustellen, dass die Links, die Sie erhalten, zu Ihren Gesamtzielen und Ihrer Strategie für Online-Auffindbarkeit beitragen. Es handelt sich um eine fortlaufende Tätigkeit, die konsequent und integer durchgeführt werden muss, um nachhaltige Ergebnisse zu gewährleisten. Weitere Einzelheiten finden Sie auch in meiner Roadmap für die organische Auffindbarkeit im Off-Page-Bereich.

Welche Schritte muss ich durchlaufen?

Die Verbesserung der organischen Auffindbarkeit von Websites ist nie ein Standardweg. Unter Berücksichtigung der Unterschiede in Markt, Branche und geografischer Lage gehe ich die folgenden Schritte durch.

  1. Ich skizziere die Ziele des Unternehmens. Eine Schlüsselkomponente dabei ist, ob die Ziele mit den Ressourcen des Unternehmens übereinstimmen.
  2. Was macht der Mitbewerber? Wie sieht der Markt aus? Gründliche Marktforschung ist wichtig, um die organische Auffindbarkeit zu verbessern.
  3. Nachdem die externe Recherche abgeschlossen ist, konzentriere ich mich auf die Ausarbeitung der Inhaltsstrategie und eine technische Website-Analyse. Diese Grundlage ermöglicht es uns, uns später nur auf die Arbeit mit der größten Wirkung zu konzentrieren.
  4. Die monatliche SEO-Strategie: Nachdem die Recherchen abgeschlossen waren, machte ich mich an die Arbeit für die monatliche SEO-Strategie. Dank der Forschung weiß ich genau, was zu tun ist.
  5. Überwachung, Durchführung von Arbeiten und Berichterstattung. In Absprache mit dem Kunden arbeite ich strukturell, um die organische Auffindbarkeit zu verbessern. Ich tue dies auf eine transparente und nachhaltige Weise, bei der Ergebnisse im Vordergrund stehen.

Mein Rat

Die organische Auffindbarkeit ist wichtig. Sie können sie optimieren, indem Sie Ihr Zielpublikum kennen, dessen Sprachgebrauch analysieren und die Schlüsselwörter entsprechend anpassen. Achten Sie bei der Erstellung von Inhalten auf die Qualität der Inhalte und verwenden Sie ausreichend relevante Schlüsselwörter.


Häufig gestellte Fragen

Wie wichtig ist eine gute organische Auffindbarkeit?

Die organische Auffindbarkeit führt zu einer Steigerung der Qualität der Inhalte. Was den Inhalt betrifft, so ist guter Inhalt mit relevanten Schlüsselwörtern für Ihre Zielgruppe versehen.

Je besser dies gelingt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Besucher aus Ihrer Zielgruppe auf Ihrer Website landen. Dieser Effekt wird noch verstärkt, wenn Sie dafür sorgen, dass Ihre Website eine Struktur hat, die von Suchmaschinen leicht gescannt werden kann.

Welche Auswirkungen hat eine gute organische Auffindbarkeit?

Wenn man zu sehr auf die organische Auffindbarkeit achtet, kann es leicht passieren, dass man sich verkrampft und fast nur Schlüsselwörter in den Inhalt einbaut. In diesem Fall verfehlen Sie das Ziel, denn die Suchmaschine wird daraus schließen, dass es sich um falsche Informationen handelt.

Der beste Weg, die organische Auffindbarkeit zu optimieren, ist die Erstellung guter Inhalte und die Verwendung von Schlüsselwörtern an strategischen Stellen.

Wie hoch sollte meine Website in den Suchmaschinenergebnissen ranken, um eine gute organische Auffindbarkeit zu erreichen?

Sie möchten, dass Ihr Zielpublikum Sie leicht finden kann, weshalb die organische Auffindbarkeit berücksichtigt werden muss. Bei den Suchmaschinen stößt man immer zuerst auf bezahlte Anzeigen von Websites und erst darunter erscheinen Websites, die den Anforderungen der eingegebenen Schlüsselwörter entsprechen. Wenn Sie für Ihre Website Schlüsselwörter festgelegt haben, die von der Konkurrenz nicht verwendet werden, stehen die Chancen gut, dass Sie mit diesen Wörtern eine gute Position in den Suchmaschinen erreichen (weil es wenig Konkurrenz gibt).

Aber wie hoch muss Ihre Website in den Suchmaschinenergebnissen rangieren, um eine gute organische Auffindbarkeit zu erreichen? Dies kann für jedes Schlüsselwort unterschiedlich sein. Wenn die Konkurrenz groß ist, kann man oft froh sein, wenn man auf der ersten oder zweiten Seite erscheint.

Schließlich schauen manche Leute nicht nur auf die erste Seite. Aber bei weitem nicht jeder klickt auf die ersten paar Links, die in den Suchmaschinen erscheinen. Sie sollten also versuchen, auf die erste Seite der Suchmaschinen zu gelangen. Auf diese Weise haben Sie die größte Chance, dass Besucher auf Ihre Website klicken und dann zu einem Kauf oder einer Anfrage übergehen.

Ist es möglich, die organische Auffindbarkeit meiner Website selbst zu verbessern?

Es gibt viele Faktoren, die Sie selbst beeinflussen können, wenn Sie die organische Auffindbarkeit Ihrer Website verbessern wollen. Dazu müssen Sie zum Beispiel wissen, worauf Sie achten müssen, und dann können Sie sehen, welche Maßnahmen Sie selbst auf Ihrer Website umsetzen können.

Sie könnten damit beginnen, für sich selbst herauszufinden, wonach Ihre Zielgruppe sucht, welche Wörter sie verwendet? Welche sozialen Medienkanäle nutzen sie? Durch Keyword-Recherche können Sie oft schon die richtigen Worte herausfinden. Sie können diese Wörter wieder in den Inhalt Ihrer Website einbauen, indem Sie die entsprechenden Tags, den Titel und die Metabeschreibung ausfüllen. Achten Sie darauf, dass auch der Inhalt stimmt, damit er für Ihre Besucher einen echten Mehrwert bietet. Es ist auch wichtig, dass die Website eine gute Struktur hat, damit die Besucher alles leicht finden können.

Außerdem ist es gut, wenn Ihre Website schnell geladen werden kann. Optimieren Sie also die Website und stellen Sie sicher, dass Sie ein Thema haben, das schnell geladen werden kann. Es gibt also viele Faktoren, an denen Sie bereits selbst arbeiten können, um die organische Auffindbarkeit Ihrer Website zu verbessern.

Bedeutet eine bessere organische Auffindbarkeit auch mehr Umsatz?

Die organische Auffindbarkeit Ihrer Website ist sehr wichtig, man nennt sie auch Online-Auffindbarkeit. Internetnutzer sind auf der Suche nach Informationen und erhalten diese über Suchmaschinen. Man gibt einen bestimmten Suchbegriff ein und sieht dann zuerst gesponserte Ergebnisse.

Anschließend werden die Websites angezeigt, die aufgrund ihres Inhalts zu einem bestimmten Suchbegriff passen. Ob diese bessere organische Auffindbarkeit dann auch mehr Verkäufe bedeuten kann, ist eine gute Frage, die oft gestellt wird. Denn wenn Ihre Website gut platziert ist, haben Sie wahrscheinlich viel mehr Besucher, d. h. Kunden, die möglicherweise einen Kauf tätigen.

Es ist also wahrscheinlicher, dass Sie mehr Verkäufe erzielen, weil sie wissen, wie sie Sie schneller finden können als die Konkurrenz. Deshalb ist es sehr sinnvoll, die organische Auffindbarkeit zu nutzen, denn nur so lässt sich alles aus ihr herausholen. Es ist ein Prozess, den man im Auge behalten muss, er braucht Zeit, aber man kann damit viel erreichen, sowohl kurz- als auch langfristig.

Was sind die wichtigsten Komponenten der organischen Auffindbarkeit?

Wenn Sie an einer guten organischen Auffindbarkeit arbeiten wollen, müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen. Wer ist Ihr Zielpublikum und wie kommuniziert es? Es geht darum, dass sie anfangen, Begriffe zu verwenden, die sie einsetzen, aber auch die sozialen Medien spielen dabei eine große Rolle. Wenn Sie also für eine gute organische Auffindbarkeit sorgen, kann Ihr Zielpublikum Sie besser finden.

Aber wenn Sie organisch gut auffindbar sind, strahlen Sie auch Vertrauen auf die Menschen aus, die nach Ihnen suchen. Außerdem wird dadurch der innere Wert Ihres Unternehmens weiter gesteigert. Was Sie in SEO investieren, wird sich auch auszahlen, wenn Sie ein Unternehmen verkaufen. Wichtige Faktoren sind die Verringerung der Ladegeschwindigkeit Ihrer Website sowie die Durchführung von Keyword-Recherchen. Informieren Sie sich über den Markt und spielen Sie dann entsprechend.

Auch die Optimierung von Seitentiteln und Meta-Beschreibungen kann so viel einfacher erfolgen. Es gibt also viele Aspekte, auf die Sie bereits selbst achten können. Einige Komponenten wirken sich stärker auf die Auffindbarkeit aus als andere, aber es ist wichtig, Zeit auf sie zu verwenden.

Was ist der Vorteil der organischen Auffindbarkeit im Vergleich zur Anzeigenschaltung?

Sie möchten wissen, was der Vorteil der organischen Auffindbarkeit im Vergleich zur Anzeigenschaltung ist – eine gute Frage. Wenn Sie Anzeigen schalten wollen, müssen Sie dafür bezahlen, dass Sie besser gefunden werden. Es kostet Sie also jedes Mal Geld, wenn Sie wieder an der Spitze auftauchen. Jedes Mal müssen Sie dafür neue Kosten aufwenden. Aber wenn Ihre Website eine gute organische Auffindbarkeit hat, kostet Sie das kein Geld.

Ihre Website ist jetzt und auch in Zukunft leicht zu finden, ohne dass Sie Geld für die Schaltung einer Anzeige ausgeben müssen. Sie werden also eine einmalige Investition in die organische Auffindbarkeit, gute Texte, gute Links usw. tätigen, die Sie dann weiter pflegen. Es ist sowohl kurz- als auch langfristig eine gute Investition und funktioniert auch kontinuierlich.

Eine Anzeige ist nur von kurzer Dauer, und wenn Sie wieder sichtbarer werden wollen, müssen Sie jedes Mal Geld bezahlen, damit Ihre Anzeige wieder ganz oben erscheint. Es ist also sinnvoller, Zeit und Aufmerksamkeit auf die organische Auffindbarkeit zu verwenden, als jedes Mal Geld für Anzeigen auszugeben, die nur für einen bestimmten Zeitraum an der Spitze der Suchergebnisse erscheinen.

Was bedeutet eine mobilfreundliche Website und warum hilft sie meiner organischen Auffindbarkeit?

Immer mehr Menschen suchen über mobile Geräte nach etwas, sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung. Aber es geht, weil sie das Internet über ihr Mobiltelefon oder ein anderes mobiles Gerät nutzen. Sie wollen eine schnelle Suche durchführen, ein Produkt schnell kaufen oder ein Angebot anfordern.

Der Vorteil einer mobilfreundlichen Website besteht darin, dass die Besucher Ihre Website schnell aufrufen können, egal wo sie sich befinden, und die gewünschten Informationen finden. In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass Ihre Website auch auf mobilen Geräten gut sichtbar ist, sonst entgehen Ihnen viele Kunden, weil die Konkurrenz daran gedacht hat.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie etwas nachschlagen wollen, dies auf einer Website tun, die auf Ihrem mobilen Gerät übersichtlich ist und auf der Sie leicht zu dem gelangen, was Sie wissen wollen. Wenn Sie dies ausnutzen, trägt es wiederum zu Ihrer organischen Auffindbarkeit bei. Selbst auf mobilen Geräten können die Kunden Ihre Website öffnen und das Gewünschte tun.

Wie lange dauert es, bis ich eine Verbesserung meiner organischen Auffindbarkeit sehe, wenn ich SEO anwende?

Im Internet kann jede Website in den Suchergebnissen von Organisationen erscheinen. Aber ganz oben auf der Liste zu stehen, ist ohnehin schwierig. Aus diesem Grund wird oft ein SEO-Spezialist beauftragt, die Arbeit auszulagern. Wenn Sie selbst daran arbeiten wollen, müssen Sie geduldig sein.

Es ist ja nicht so, dass man innerhalb von zwei Tagen plötzlich auf der ersten Seite steht. Es hängt auch davon ab, an welche Faktoren Sie die Website angepasst haben oder haben anpassen lassen und wie viel Konkurrenz es gibt. Wenn Sie ein Schlüsselwort haben, für das es nur wenig Konkurrenz gibt, werden Sie oft schneller auf der ersten Seite gefunden, als wenn 40 Unternehmen ebenfalls für dieses Schlüsselwort ranken wollen. Es hängt also wirklich von Ihren Zielen ab, was Sie bereits erreicht haben und wie viel Zeit Sie für die organische Auffindbarkeit aufwenden (und welche Anpassungen vorgenommen werden).

Es ist ein Prozess. Es ist gut, seine Ziele zu formulieren und zu prüfen, was die Konkurrenz macht. Wie sieht der Markt derzeit aus und wie können Sie ihn für sich nutzen? Es müssen externe Recherchen durchgeführt werden, z. B. die Ausarbeitung einer Inhaltsstrategie, und auch die Analyse einer technischen Website gehört dazu.

Ist das Schreiben zusätzlicher Inhalte entscheidend für eine bessere organische Auffindbarkeit?

Dank der organischen Auffindbarkeit steigt die Qualität der Texte (Inhalte). Gute Inhalte sollten relevante Schlüsselwörter für Ihre Zielgruppe enthalten. Je besser diese aufeinander abgestimmt sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie auf Ihrer Website landen.

Wichtig ist, dass Sie bei bestimmten Schlüsselwörtern besser auffindbar sind, also bei den Wörtern, die Ihre Zielgruppe verwendet. Wenn dies ausführlich recherchiert wurde, können gute Texte oder Blogs verwendet werden, um darauf zu reagieren. Google liebt gute Texte, sie sollten den Kunden wirklich einen Mehrwert bieten, sie sollten Antworten auf Fragen bekommen, die sie hier haben. Wenn Sie das schaffen, dann wird das Schreiben zusätzlicher Inhalte definitiv zu einer besseren organischen Auffindbarkeit beitragen.

Regelmäßige Aktualisierungen und das Hinzufügen von Texten sind ohnehin gut. Jedes Mal, wenn Google mit der Indizierung dieser Website beginnt, sehen sie, dass Ihre Website wächst, und das bedeutet einen echten Mehrwert für alle. Sie können öfter eine Keyword-Recherche durchführen (oder durchführen lassen) und wissen dann, welche Wörter Sie derzeit am besten nutzen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 17 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 28 Dezember 2023. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.