SEO verbessern: Optimieren Sie Ihre Website für Google und den Besucher

Verpassen Sie Tausende von Besuchern, weil Ihre Website von Ihrer Zielgruppe nicht gefunden wird? Damit ist Schluss, wenn Sie mit dem SEO verbessern . Optimieren Sie Ihre Website. Mehr relevante Besucher bringen mehr Umsatz. Nehmen Sie die Zügel jetzt selbst in die Hand (z.B. mit meinem SEO-Kurs), ohne die Hilfe eines SEO-Spezialisten oder einer spezialisierten SEO-Agentur.

Die Auffindbarkeit im Internet ist entscheidend. Ihr Zielpublikum sucht über Google nach Antworten. Geben Sie die richtigen Antworten. Sie stellen sicher, dass Sie die Suchabsicht Ihrer Zielgruppe verstehen. Profitieren Sie davon, indem Sie mit einem Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung zusammenarbeiten!

Inhaltsübersicht anzeigen

Verbessern Sie SEO für die Auffindbarkeit im Internet

Verbessern Sie noch heute Ihre Online-Auffindbarkeit, um relevante Besucher anzuziehen, indem Sie mit SEO-Outsourcing beginnen. Mehr relevante Besucher bringen mehr Umsatz. Es gibt drei Elemente auf Ihrer Website, die optimiert werden können, um mehr relevante Besucher zu generieren. Inhalt, Technologie und Linkaufbau.

Verbessern Sie SEO

Welche Komponenten spielen bei der SEO-Verbesserung eine Rolle?

Es gibt eine Reihe von SEO-Komponenten, die für das endgültige Ranking in Google von großer Bedeutung sind. Die Verbesserung dieser SEO-Komponenten bedeutet also auch eine Verbesserung Ihres Rankings in Google.

  1. SEO-Inhalte: Dazu gehören die geschriebenen Webtexte.
  2. Technische SEO: Hier geht es wirklich um das Backend der Website. Insgeheim wirkt sich dies auch auf die Nutzererfahrung auf der Website aus.
  3. Linkaufbau: Dies ist die Erlangung von Linkeinträgen im Web zu Ihrer Website.

Bei einer vollständigen SEO-Kampagne arbeite ich an allen Facetten von SEO. Vom Verfassen hochwertiger Inhalte bis zur Umsetzung technischer Verbesserungen. Diese Kombination verstärkt die Wirkung auf Google.

Verbesserung der SEO: Qualitätsinhalte gewinnen das Rennen

Gewinnende Seiten, die auch lesbar sind: Wie macht man das? Der erste Schritt besteht darin, dass Sie Ihre Zielgruppe gut kennen. Verstehen Sie die zugrunde liegende Suchabsicht einer Anfrage.

Sobald Sie herausgefunden haben, was die Suchabsicht ist, sollten Sie dies durch hochwertige Inhalte ausnutzen.

Die Säulen der SEO-Inhalte:

  • Bleiben Sie einzigartig: Google weiß es zu schätzen, wenn Sie relevante und einzigartige Inhalte schreiben. Indem Sie hochwertige Inhalte schreiben, verbessern Sie Ihre Auffindbarkeit im Internet.
  • Erstellen Sie hochwertige Landing Pages: Wie schreiben Sie Seiten, auf denen die Besucher lange verweilen wollen?
  • Lesbarkeit: Halten Sie Ihren Inhalt lesbar. Ihr Besucher möchte den Text überfliegen und alle relevanten Informationen aufnehmen. Optimieren Sie Ihre Überschriften, Ihren Schreibstil und den Ton des Inhalts.

Verbesserung der SEO: technische SEO

Beseitigen Sie die technischen Fehler auf Ihrer Website noch heute! Stehen Sie dem Wachstum Ihres Unternehmens nicht im Weg und optimieren Sie die SEO-Technik Ihrer Website.

SEO-Verbesserung | Google Search Console

Berücksichtigen Sie die Ladegeschwindigkeit, die Struktur und die Sitemaps Ihrer Website. Während der Inhalt die symbolische Richtung Ihrer SEO bestimmt, ist die technische Optimierung ihr Fundament.

Die Säulen der technischen Seite von SEO:

  • Strukturierte Daten: Optimierung aller Arten von Snippets und Schema-Formatierung.
  • SEO-Struktur: Die Struktur Ihrer Website sollte ausgezeichnet sein. Andernfalls können Sie eine hohe Platzierung in Google vergessen. Wie strukturieren Sie?
  • Ladegeschwindigkeit: Um das Nutzererlebnis der Suchenden zu verbessern, muss Ihre Website schnell laden.

Verbesserung der SEO: struktureller Linkaufbau

Schaffen Sie Aufmerksamkeit in Ihrer Online-Nische. Ein SEO-Spezialist tut dies durch Linkaufbau (Off-Page SEO). Backlinks sind Links, die auf Ihre Website verweisen. Die Autorität und Relevanz dieser Website ist wichtig. Die Website „verschenkt“ Wert an Ihre Website.

Verbesserung von SEO | Linkaufbau

Die Säulen des Linkaufbaus:

  • Wie erhalten Sie relevante Verweise von hochwertigen Websites? Vorsicht vor dem Vertauschen von Links! Google bestraft dies.
  • Bringen Sie Websites dazu, auf Ihre Inhalte zu verlinken: Beanspruchen Sie den Expertenstatus in Ihrer Branche!
  • Es gibt mehrere Statistiken, die den Wert von Websites belegen. Verwenden Sie diese.

Verbesserung der SEO im Überblick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Verbesserung der SEO (Video).

Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung: 20 schnelle Tipps

Schnelle Ergebnisse in den organischen Suchergebnissen? Es klingt verrückt, aber es ist möglich. Erwarten Sie keine Wunder innerhalb eines Tages, aber ein erstes Ergebnis innerhalb mehrerer Wochen/Monate ist nicht ungewöhnlich.

#1 Geschwindigkeit der Website. Vor allem die LCP- und FCP-Komponenten haben einen großen Einfluss auf die vollständige Auffindbarkeit der Website.

#2 Die Verbesserung des CLS. Ein verbessertes CLS verhindert, dass sich das Bild verschiebt, bevor der Besucher irgendwo auf der Website klickt. Dies trägt zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit bei.

#3 Verbessern Sie die Handyfreundlichkeit. Eine gute Erfahrung auf dem Handy trägt zu guten Ergebnissen bei Google bei.

#4 Gezielte Inhalte. Für den Besucher geschrieben, nicht für Google.

#5 Verbessern Sie die Struktur der Website. Die Struktur einer Website ist die Grundlage für eine gute Auffindbarkeit.

#6 Erstellen Sie Silos in der Struktur der Website. Diese Silos helfen dabei, die Besucher der Website umfassend zu informieren.

#7 Verbinden Sie die Website mit internen Links. Die richtigen internen Links sorgen für den Fluss der SEO-Power.

#8 Verwenden Sie die richtigen Ankertexte. Diese Ankertexte bestimmen das Relevanzsignal des internen Links.

#9 Stellen Sie sicher, dass Ihre Website zugänglich ist. Eine barrierefreie Website trägt zur Benutzerfreundlichkeit für alle Besucher bei.

#10 Achten Sie auf korrekte Semantik. Die korrekte Semantik der Kopfzeilen gewährleistet, dass auch Sehbehinderte die Kopfzeilen korrekt abrufen können.

#11 Installieren Sie die Google Search Console. Dies kann die für ein gutes Ergebnis erforderlichen Erkenntnisse auf kurze Sicht liefern.

#12 Installieren Sie Google Analytics. Diese Plattform bietet nicht nur SEO-Einblicke, sondern auch Einblicke in Bereiche wie soziale Medien oder direkte Zeiten.

#13 Recherchieren Sie Schlüsselwörter. Diese Untersuchung liefert Ihnen die richtigen Erkenntnisse, um Landing Pages entsprechend einzurichten.

#14 Erstellen Sie eine Inhaltsstrategie. Diese Strategie können Sie in den folgenden Monaten anwenden, um konsequent die richtigen Inhalte online zu stellen.

#15 Mit dem Bloggen beginnen. Beginnen Sie noch heute mit dem Bloggen und profitieren Sie sofort. Google wird die neuen Artikel schnell indexieren, was Ihnen zu neuen Positionen verhelfen wird.

#16 Verbesserung der sozialen Medien. Schreiben Sie regelmäßig hochwertige Updates in den sozialen Medien und sorgen Sie für möglichst viel Interaktion mit dem Konto/der Website.

#17 Verbessern Sie bestehende Inhalte. Anhand der Keyword-Recherche lässt sich feststellen, dass die bestehenden Seiten verbessert werden müssen. Sicherstellung einer einheitlichen Qualität auf der gesamten Website.

#18 Verbessern Sie die Autorität Ihrer Website. Die Verbesserung der Autorität einer Website trägt (auch kurzfristig) zu besseren Positionen bei Google bei.

#19 Bewertungen sammeln. Selbst negative Bewertungen, die gut gehandhabt werden, können zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung beitragen.

#20 Beschaffen Sie sich relevante Link-Einträge. Relevante Linkeinträge zeigen Google auch, dass die Website als Ressource genutzt wird.

Wie kann ich meine Website für SEO verbessern?

Schaffen Sie eine positive Benutzererfahrung für Ihre Besucher. Google möchte dem Suchenden die relevantesten Informationen liefern. Schreiben Sie einzigartige und hochwertige Inhalte. Stellen Sie sicher, dass jeder Aspekt so optimiert ist, dass der Besucher eine hervorragende Benutzererfahrung hat. Es gibt eine Reihe von Aspekten, an denen Sie sofort arbeiten können.

Sie müssen diese Elemente Ihrer Website optimieren:

  • Setzen Sie gute Permalinks: prägnant und aussagekräftig.
  • Geben Sie ein Schwerpunkt-Keyword ein, das Ihren Inhalt gut repräsentiert.
  • Konkretisieren Sie die Meta-Beschreibung.
  • Verwenden Sie die richtigen Header-Tags.
  • Fügen Sie Alt-Attribute zu Ihrem Bild hinzu.

Sobald Sie diese Elemente optimiert haben, beginnt die eigentliche Arbeit. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website aktuell und für Ihre Zielgruppe relevant bleibt.

Wie kann ich meine SEO mit WordPress verbessern?

SEO für WordPress ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Das WordPress-Plugin Yoast SEO ist kostenlos und hilft Ihnen, Ihre Website für Google zu optimieren. Was sind bestimmte Dinge, die für WordPress automatisiert werden können?

  1. Interne Links können mit dem Internal Link Juicer Plugin automatisch eingerichtet werden.
  2. Mit Yoast SEO können die gesamten strukturierten Daten der Website eingestellt werden. Verwenden Sie diese Option, um die gewünschten Informationen bereits auf der Seite mit den Suchergebnissen anzuzeigen.
  3. Mit einem Plugin wie RankMath kann die On-Page-SEO in einer einzigen Ansicht eingestellt werden (dies kann auch automatisiert werden).
  4. Dank praktischer Seitenerstellungsprogramme ist es zunehmend einfacher, neue Landing Pages selbst zu erstellen.
Verbesserung der SEO mit WordPress

Tipps zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung eines Online-Shops

Die Optimierung Ihres Webshops sorgt für relevanten organischen Traffic. Mehr relevante Besucher bringen mehr Umsatz.

Verbesserung der SEO eines Online-Shops

Achten Sie auf die folgenden Punkte, wenn Sie Ihren Webshop für SEO optimieren:

  • Schaffen Sie mit Ihren Inhalten einen Mehrwert für Ihre Besucher.
  • Die Struktur macht Ihren Webshop benutzerfreundlich für Besucher und für Google.
  • Erstellen Sie einzigartige Inhalte, die auf die Suchabsicht Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sind.
  • Meta-Titel und -Beschreibung, Überschriften und Keyphrasen müssen übereinstimmen.

Schlüsselsysteme, die für die Entwicklung einer erfolgreichen SEO-Strategie unerlässlich sind. Mit Google Search Console, Google My Business und Google Analytics können Sie wichtige Erkenntnisse gewinnen, Ihre Website überwachen, technische Probleme lösen, Ihre lokale Sichtbarkeit erhöhen und die Leistung Ihrer Website bewerten.

Zusammen bilden diese Systeme ein leistungsstarkes Toolkit zur Unterstützung Ihrer SEO-Bemühungen und zur Stärkung Ihrer Online-Präsenz. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie diese Systeme Ihnen helfen können, Ihre SEO-Ziele zu erreichen.

Verbesserung der ersten Schritte von SEO

Hier ist eine Beispiel-Checkliste für die erste Phase der SEO-Verbesserung, einschließlich Priorität, Zeitrahmen für die Aufnahme und eine kurze 2-Satz-Erklärung. Denken Sie daran, dass die tatsächliche Priorität und die Zeitdauer von der spezifischen Situation und den Zielen der SEO-Reise abhängen.

PrioritätAufgabeZeit zum AbholenErläuterung
HochSchlüsselwort-Recherche1-2 WochenErmittlung relevanter Schlüsselwörter und Suchbegriffe für die Optimierung von Websites und Inhalten(1).
HochTechnische Prüfung1-2 WochenÜberprüfen Sie die Website auf technische Probleme, die die Leistung und Indexierung beeinträchtigen können.
HochOn-Page-Optimierung2-4 WochenOptimieren Sie die Meta-Tags, URLs, Überschriften und Inhalte der wichtigsten Seiten im Hinblick auf Schlüsselwörter und Lesbarkeit(2).
HochInhaltliche Strategie2-4 WochenEntwicklung eines Plans zur Erstellung und Optimierung wertvoller und relevanter Inhalte für die Zielgruppe(3).
DurchschnittAnalyse der Wettbewerber1-2 WochenAnalyse der Strategien und Leistungen der Wettbewerber, um Erkenntnisse zu gewinnen und Chancen zu erkennen.
DurchschnittEinrichtung der Google Search Console1-2 TageÜberprüfen und konfigurieren Sie Ihre Website in der Google Search Console zu Daten- und Optimierungszwecken(4).
DurchschnittGoogle Analytics-Einrichtung1-2 TageErstellen Sie ein Google Analytics-Konto und implementieren Sie einen Tracking-Code auf Ihrer Website für die Datenerfassung.
NiedrigBacklink-Analyse1-2 WochenBewerten Sie die bestehenden Backlinks zu Ihrer Website und ermitteln Sie Möglichkeiten für den Aufbau hochwertiger Links(5).
NiedrigIntegration sozialer Medien1-2 TageVerknüpfen Sie Ihre Website mit relevanten Konten in den sozialen Medien und implementieren Sie Schaltflächen für soziale Netzwerke, um die Sichtbarkeit und die Teilbarkeit zu verbessern.
NiedrigMobile Optimierung1-2 WochenStellen Sie sicher, dass Ihre Website gut funktioniert und für mobile Geräte und responsives Design optimiert ist(6).
Schritte zur Verbesserung der SEO.

Denken Sie daran, dass diese Checkliste nur ein Beispiel ist und dass die Prioritäten und Zeitrahmen je nach den spezifischen Bedürfnissen und Umständen der SEO-Reise variieren können. Außerdem ist es wichtig, während des gesamten SEO-Prozesses auf Konsistenz und kontinuierliche Optimierung zu achten.

Die größten Fallstricke beim Einstieg

Hier finden Sie eine Tabelle mit den größten Fallstricken, wenn Sie eine SEO-Reise beginnen, einschließlich einer kurzen Erklärung für jeden Punkt:

FallstrickErläuterung
Mangel an klaren ZielenOhne klare Ziele ist es schwierig, den Fortschritt und den Erfolg der SEO-Maßnahmen zu messen und anzupassen.
Unzureichende Keyword-RechercheWenn Sie die Keyword-Recherche ignorieren oder einschränken, kann dies dazu führen, dass Sie auf die falschen oder weniger relevanten Suchbegriffe abzielen und dadurch potenzielle Chancen verpassen.
Technische Probleme ignorierenWerden technische Probleme wie langsame Ladezeiten, falsche URL-Strukturen oder für Suchmaschinen blockierte Inhalte nicht behoben, kann dies die Indexierung und Sichtbarkeit der Website beeinträchtigen.
Schlechte On-Page-OptimierungWird der On-Page-Optimierung, wie z. B. der Optimierung von Meta-Tags, Überschriften und Inhalten, nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, kann sich dies negativ auf die Platzierung und Sichtbarkeit in den Suchmaschinen auswirken.
Qualitativ minderwertige InhalteDie Produktion minderwertiger Inhalte, die keinen wirklichen Wert für die Nutzer haben, kann zu schlechteren Rankings und einem schlechten Nutzererlebnis führen.
Lokale SEO-Faktoren ignorierenFür ein lokales Unternehmen kann die Vernachlässigung lokaler SEO-Faktoren, wie die Optimierung von Google My Business, lokale Zitate und Bewertungen, die lokale Sichtbarkeit einschränken.
Übermäßiger Fokus auf SuchmaschinenWenn man sich zu sehr auf die Suchmaschinen konzentriert und die Bedürfnisse und Erfahrungen der Nutzer ignoriert, kann dies die Wirksamkeit der Suchmaschinenoptimierung letztlich verringern.
Keine Überwachung und AnpassungWird die Leistung nicht überwacht, werden die Daten nicht analysiert und werden keine Korrekturmaßnahmen ergriffen, kann die Wirksamkeit des SEO-Wegs eingeschränkt werden und es werden Möglichkeiten zur Verbesserung verpasst.
Fallstricke bei der Verbesserung von SEO.

Die Vermeidung dieser Fallstricke ist für eine erfolgreiche SEO-Reise unerlässlich. Es ist wichtig, strategisch vorzugehen, den technischen und inhaltlichen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung Aufmerksamkeit zu schenken, den Nutzer in den Mittelpunkt zu stellen und kontinuierlich zu überwachen und zu optimieren.

Welche SEO-Tools sind bei der Ersteinrichtung wichtig?

Bei der Ausarbeitung einer SEO-Strategie sind die folgenden SEO-Tools wichtig:

  1. Google Search Console: Die Google Search Console ist ein unverzichtbares Instrument zur Überwachung und Optimierung der Präsenz Ihrer Website in den Suchergebnissen von Google. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Website zu überprüfen, die Indexierung zu kontrollieren, Crawl-Statistiken einzusehen, Benachrichtigungen über technische Probleme zu erhalten und vieles mehr. Es bietet wertvolle Einblicke und Daten, die Ihnen helfen können, die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen zu verbessern.
  2. Google My Business: Google My Business ist eine Plattform, mit der Sie Ihren Unternehmenseintrag bei Google erstellen und verwalten können. Indem Sie Ihre Geschäftsdaten, Öffnungszeiten, Fotos, Bewertungen und andere relevante Informationen eingeben, können Sie Ihre lokale Sichtbarkeit erhöhen und besser in Google Maps und den lokalen Suchergebnissen gefunden werden. Sie ist besonders wichtig für Unternehmen mit physischen Standorten oder einem lokalen Servicegebiet.
  3. Google Analytics: Google Analytics ist ein leistungsfähiges Tool zum Sammeln und Analysieren von Daten zum Nutzerverkehr und -verhalten auf Ihrer Website. Es bietet detaillierte Statistiken und Berichte, die Ihnen einen Einblick in Dinge wie Traffic-Quellen, Seitenaufrufe, Absprungrate, Konversionen und mehr geben. Durch die Implementierung von Google Analytics können Sie die Leistung Ihrer Website messen, die Effektivität Ihrer SEO-Bemühungen bewerten und wertvolle Erkenntnisse zur weiteren Verfeinerung Ihrer Strategie gewinnen.

Diese Systeme sind die Grundlage für die Erfassung wichtiger Daten und die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen. Wenn Sie sie richtig einrichten und nutzen, können Sie wertvolle Informationen gewinnen und besser verstehen, wie Ihre Website in den Suchergebnissen abschneidet.

Überprüfen der Google Search Console

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Google Search Console zu überprüfen und einzurichten:

  1. Rufen Sie die Google Search Console-Website auf (search.google.com/search-console) und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, erstellen Sie eines.
  2. Klicken Sie in der oberen Leiste der Search Console auf die Schaltfläche „Add a property“ (oder „Add property“, wenn die Oberfläche auf Englisch ist).
  3. Geben Sie die URL Ihrer Website in das Feld ein und klicken Sie auf „Eigenschaft hinzufügen“. Achten Sie darauf, dass Sie die genaue URL eingeben, die der zu überprüfenden Website entspricht.
  4. Nun müssen Sie Ihre Eigentumsverhältnisse überprüfen. Es gibt mehrere Überprüfungsmethoden, und Sie können diejenige wählen, die Ihnen am besten passt.
    • Empfohlene Methode: Überprüfung der HTML-Tags. Klicken Sie auf „HTML-Tag“ und Sie werden ein Meta-Tag sehen, das Sie dem Abschnitt Ihrer Website hinzufügen können. Kopieren Sie den Meta-Tag.
    • Andere Verifizierungsmethoden: Es stehen auch andere Methoden zur Verfügung, z. B. das Hochladen einer HTML-Datei auf Ihre Website, die Überprüfung über Google Analytics oder über Ihren Domainanbieter. Wählen Sie die von Ihnen bevorzugte Methode und folgen Sie den Anweisungen.
  5. Nachdem Sie die Überprüfungsmethode ausgewählt und implementiert haben, kehren Sie zur Search Console zurück und klicken auf „Überprüfen“. Google wird versuchen, auf die angegebenen Authentifizierungsdaten zuzugreifen und zu überprüfen, ob Sie Eigentümer der Website sind.
  6. Wenn die Überprüfung erfolgreich war, wird Ihre Immobilie zur Search Console hinzugefügt und Sie können die verschiedenen Funktionen und Berichte nutzen.

Bitte beachten Sie, dass der Überprüfungsprozess je nach Updates von Google und Änderungen an der Search Console-Schnittstelle leicht variieren kann. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm sorgfältig und lesen Sie die Google Search Console-Dokumentation, wenn Sie auf Probleme stoßen.

Google Mein Unternehmen einrichten

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Google My Company einz urichten und Ihren Unternehmenseintrag bei Google zu erstellen:

  1. Rufen Sie die Google My Business-Website (business.google.com) auf und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, erstellen Sie eines.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt starten“ oder „Unternehmen hinzufügen“, um mit der Erstellung Ihres Unternehmenseintrags zu beginnen.
  3. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein. Wenn ein Eintrag bereits vorhanden ist, wird er möglicherweise während der Eingabe angezeigt und Sie können versuchen, ihn zu übernehmen.
  4. Wählen Sie die Kategorie, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Dies hilft Google, Ihr Unternehmen zu klassifizieren und mit relevanten Suchanfragen in Verbindung zu bringen.
  5. Wählen Sie, ob Sie einen physischen Standort haben, an dem Kunden Sie besuchen können, oder ob Sie ein Servicegebiet ohne einen bestimmten Standort bedienen. Wenn Sie einen physischen Standort haben, geben Sie die Adresse ein. Wenn Sie ein Versorgungsgebiet haben, geben Sie die entsprechenden Regionen ein.
  6. Geben Sie Ihre Kontaktdaten an, z. B. Ihre Telefonnummer und Website.
  7. Überprüfen Sie Ihr Unternehmen. Je nach den verfügbaren Verifizierungsoptionen und der Art Ihres Unternehmens können Sie sich für eine postalische, telefonische oder E-Mail-Verifizierung entscheiden. Folgen Sie den Anweisungen, um den Verifizierungsprozess abzuschließen.
  8. Nachdem Ihr Unternehmen verifiziert wurde, können Sie zusätzliche Informationen hinzufügen, z. B. Ihre Öffnungszeiten, Fotos, eine Beschreibung Ihres Unternehmens und andere für Ihre Kunden nützliche Details.
  9. Erkunden Sie die Funktionen und Möglichkeiten von Google My Company, wie die Verwaltung von Bewertungen, die Veröffentlichung von Beiträgen und die Anzeige von Statistiken. So können Sie Ihre Online-Präsenz optimieren und besser mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten.

Beachten Sie, dass sich die genauen Schritte und Funktionen von Google My Company im Laufe der Zeit ändern können. Befolgen Sie die Richtlinien und Anweisungen von Google und informieren Sie sich in den verfügbaren Quellen über die aktuellsten Informationen.

Google Analytics installieren

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Google Analytics einz urichten und Daten zum Nutzerverkehr und -verhalten auf Ihrer Website zu sammeln:

  1. Erstellen Sie ein Google Analytics-Konto:
    • Rufen Sie die Google Analytics-Website (analytics.google.com) auf und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, erstellen Sie eines.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“ und folgen Sie den Anweisungen, um sich für Google Analytics anzumelden.
    • Sie werden aufgefordert, einen Kontonamen einzugeben und Angaben zu Ihrer Website zu machen.
  2. Erstellen Sie eine Eigenschaft (Website) in Google Analytics:
    • Klicken Sie nach dem Einloggen auf die Schaltfläche „Administrator“ in der linken unteren Ecke des Google Analytics-Dashboards.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Konto erstellen“ und wählen Sie „Neue Eigenschaft“.
    • Geben Sie den Namen Ihrer Website und die URL ein und wählen Sie die Branche, in der Sie tätig sind.
    • Klicken Sie auf „Tracking-ID abrufen“, um Ihre Tracking-ID und Ihren Tracking-Code zu erhalten.
  3. Implementieren Sie einen Tracking-Code auf Ihrer Website:
    • Kopieren Sie den Tracking-Code, den Sie erhalten haben.
    • Platzieren Sie den Tracking-Code direkt vor dem abschließenden Tag jeder Seite Ihrer Website.
    • Dazu können Sie den Code direkt in den HTML-Quellcode Ihrer Website einfügen oder einen Tag-Manager wie den Google Tag Manager verwenden.
  4. Überprüfen Sie, ob der Tracking-Code korrekt implementiert wurde:
    • Gehen Sie zurück zu Ihrem Google Analytics-Konto und klicken Sie auf die Schaltfläche „Administrator“.
    • Klicken Sie auf „Eigenschaftseinstellungen“ und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Tracking-Informationen“.
    • Klicken Sie auf „Tracking-Code“ und dann auf „Status“. Sie sollten sehen, dass der Status „Daten werden empfangen“ lautet.
  5. Ich warte auf Daten:
    • Es kann einige Zeit dauern, bis Google Analytics beginnt, Daten zu sammeln und Berichte zu erstellen. Seien Sie geduldig und überprüfen Sie Ihr Analytics-Konto regelmäßig, um zu sehen, ob Daten verfügbar sind.

Beachten Sie, dass dies ein allgemeiner Leitfaden ist und sich die genauen Schritte und die Schnittstelle von Google Analytics im Laufe der Zeit ändern können. Die neuesten und ausführlichsten Anweisungen finden Sie in der Dokumentation und den Ressourcen von Google Analytics.

Monatliche SEO-Verbesserungen

Die Verfolgung und Verbesserung der SEO einer Website ist ein fortlaufender Prozess, der die Überwachung der Leistung, die Analyse der Ergebnisse und die Durchführung von Änderungen auf der Grundlage dieser Analyse umfasst. Hier sind einige Schritte, die Sie monatlich unternehmen können, um die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website zu verbessern:

  1. Monat 1 – Keyword-Recherche und Wettbewerbsanalyse: Beginnen Sie mit einer gründlichen Keyword-Recherche, um herauszufinden, welche Keywords für Ihre Website relevant sind und welche in Ihrem Inhalt noch fehlen. Führen Sie auch eine Wettbewerbsanalyse durch, um zu sehen, wie Ihre Konkurrenten bei diesen Schlüsselwörtern abschneiden.
  2. Monat 2 – Erstellung und Optimierung von Inhalten: Erstellen Sie auf der Grundlage Ihrer Keyword-Recherche neue Inhalte und optimieren Sie bestehende Inhalte. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte für den Nutzer wertvoll und informativ sind und für relevante Schlüsselwörter optimiert wurden.
  3. Monat 3 – Technisches SEO-Audit: Führen Sie ein technisches SEO-Audit durch, um alle technischen Probleme zu identifizieren, die die Leistung Ihrer Website beeinträchtigen könnten. Dazu gehören Dinge wie Seitengeschwindigkeit, mobile Nutzbarkeit und Crawlability.
  4. Monat 4 – Linkaufbau: Arbeiten Sie am Aufbau hochwertiger Backlinks zu Ihrer Website. Dies kann durch den Aufbau von Beziehungen zu anderen Websites, Gast-Blogging und die Erstellung von Inhalten, die geteilt werden können, geschehen.
  5. Monat 5 – Lokale SEO (falls relevant): Wenn Sie ein lokales Unternehmen sind, arbeiten Sie an der Verbesserung Ihrer lokalen SEO. Dazu gehören Dinge wie die Optimierung Ihrer Google My Business-Seite und das Sammeln lokaler Bewertungen.
  6. Monat 6 – Optimierung der Benutzerfreundlichkeit (UX): Arbeiten Sie an der Verbesserung der Nutzererfahrung auf Ihrer Website. Dazu gehören Dinge wie die Verbesserung der Website-Navigation, die Schaffung einer intuitiven Benutzeroberfläche und die Verkürzung der Seitenladezeit.
  7. Monat 7 – Integration sozialer Medien: Integrieren Sie Ihre SEO-Bemühungen mit Ihrer Social-Media-Strategie. Social Media Signals haben zwar keinen direkten Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung, können aber dazu beitragen, dass mehr Besucher auf Ihre Website gelangen und die Sichtbarkeit erhöht wird.
  8. Monat 8 – Analyse und Anpassung: Bewerten Sie die Ergebnisse Ihrer SEO-Bemühungen und passen Sie Ihre Strategie auf der Grundlage dieser Analyse an. Verwenden Sie Tools wie Google Analytics und Google Search Console, um einen Einblick zu erhalten, wie Nutzer mit Ihrer Website interagieren und wie Ihre Website in Suchmaschinen abschneidet.
  9. Monat 9 und darüber hinaus – Wiederholung: SEO ist ein fortlaufender Prozess. Überwachen Sie Ihre Website ständig, erstellen Sie neue Inhalte, beheben Sie technische Probleme, bauen Sie Links auf, verbessern Sie die Benutzerfreundlichkeit und passen Sie Ihre Strategie auf der Grundlage Ihrer Analyse an.

Beachten Sie, dass der Zeitpunkt und die Reihenfolge dieser Schritte je nach den spezifischen Anforderungen und Zielen Ihrer Website variieren können. Es ist wichtig, dass Sie flexibel sind und Ihre Strategie auf der Grundlage der Ergebnisse Ihrer Bemühungen anpassen.

Verbessern Sie die internationale SEO

Die Verbesserung der internationalen Suchmaschinenoptimierung(lesen Sie meinen vollständigen Artikel hier) ist ein entscheidender Bestandteil jeder globalen Marketingstrategie. Sie sorgt dafür, dass Ihre Website für Nutzer und Suchmaschinen in verschiedenen Ländern und Sprachen sichtbar und verständlich ist. Hier sind einige Tipps zur Verbesserung der internationalen SEO:

  1. Verwenden Sie hreflang-Tags: Diese Tags helfen Google zu verstehen, welche Sprache Sie auf einer bestimmten Seite verwenden, so dass die Suchmaschine die richtige Version für die richtigen Nutzer anzeigen kann. Sie sind besonders nützlich, wenn Sie mehrere Seiten mit ähnlichem Inhalt in verschiedenen Sprachen haben.
  2. Sicherstellung der korrekten Sprach- und Länderversionen: Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte korrekt übersetzt und für jeden spezifischen Markt lokalisiert sind. Ein einfaches Google Translate reicht nicht aus; Sie müssen kulturelle Nuancen, regionale Terminologie und Schlüsselwörter berücksichtigen.
  3. Verwenden Sie eine internationale URL-Struktur: Dies hilft Suchmaschinen und Nutzern zu erkennen, für welches Land und welche Sprache eine bestimmte Seite bestimmt ist. Dazu können Subdomains, Unterordner oder ccTLDs (länderspezifische Domains) gehören.
  4. Lokalisieren Sie Ihre SEO: Führen Sie eine Keyword-Recherche für jeden spezifischen Markt durch, um zu verstehen, wie Nutzer in dieser Region suchen. Schlüsselwörter können von Region zu Region unterschiedlich sein, selbst wenn sie dieselbe Sprache sprechen.
  5. Internationales Linkbuilding: Versuchen Sie, Backlinks von Websites zu erhalten, die für Ihren Zielmarkt in jeder spezifischen Region relevant sind. Dies trägt dazu bei, die Autorität Ihrer Website in dieser Region zu erhöhen.
  6. Lokale Firmeneinträge: Nutzen Sie lokale Firmeneinträge und Verzeichnisse in jedem Land, in dem Sie tätig sind. Dies kann dazu beitragen, Ihre Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen zu verbessern.
  7. Technische SEO: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website schnell lädt, mobilfreundlich ist und eine klare Struktur hat. Dies ist für die gesamte Suchmaschinenoptimierung wichtig, besonders aber, wenn Sie verschiedene Sprach- und Länderversionen Ihrer Website verwalten.
  8. Lokale Gesetzgebung: Stellen Sie sicher, dass Sie alle lokalen Gesetze und Vorschriften kennen und einhalten, insbesondere in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre und den Datenschutz.
  9. Google Search Console verwenden: Sie können die Google Search Console verwenden, um Ihre Website auf bestimmte Länder auszurichten und Crawling- oder Indexierungsfehler zu erkennen.
  10. Globale Meta-Tags: Verwenden Sie den Meta-Content-Language-Tag, um die Sprache Ihrer Seite anzugeben. So können Suchmaschinen feststellen, in welcher Sprache Ihre Inhalte verfasst sind.

Durch die Anwendung dieser Strategien können Sie sicherstellen, dass Ihre Website für internationale Nutzer richtig angezeigt und eingestuft wird, was letztlich zu einem höheren Verkehrsaufkommen und besseren Konversionsraten führen kann.

Schlussfolgerung

Beim Aufbau einer SEO-Reise sind mehrere Systeme entscheidend, um Ihre Website zu optimieren und sie besser auffindbar zu machen. Mit der Google Search Console können Sie Ihre Website überwachen, technische Probleme beheben und Einblicke in die Indizierung Ihrer Seiten gewinnen. Mit Google My Business können Sie Ihre lokale Sichtbarkeit erhöhen und besser in Google Maps und den lokalen Suchergebnissen gefunden werden. Google Analytics liefert wertvolle Daten über den Nutzerverkehr und das Nutzerverhalten und ermöglicht es Ihnen, die Leistung Ihrer Website zu messen und Ihre SEO-Bemühungen zu bewerten.

Durch den Einsatz dieser Systeme können Sie wichtige Erkenntnisse gewinnen, technische Probleme angehen, Ihre lokale Präsenz stärken und die Wirksamkeit Ihrer SEO-Strategie messen. Sie sind das Rückgrat einer erfolgreichen SEO-Reise und helfen Ihnen, Ihre Website für eine bessere Sichtbarkeit und bessere Ergebnisse zu optimieren.

Wenn Sie also ernsthaft daran interessiert sind Ihr SEO zu verbessern zu verbessern, sollten Sie diese Systeme in Ihrem Werkzeugkasten haben und sie optimal nutzen. Wenn Sie sie einrichten und richtig einsetzen, können Sie den Weg zum SEO-Erfolg effizienter beschreiten und Ihre Website ausbauen. Legen Sie los und nutzen Sie diese wertvollen Tools für eine effektive SEO-Strategie.


Häufig gestellte Fragen

Wir bekommen oft Fragen zur Auffindbarkeit im Internet und zu unserem Kurs. Wir freuen uns, die Antworten mit Ihnen zu teilen.

Wie lange dauert es, bis eine Suchmaschinenoptimierung erfolgreich ist?

Wenn Sie sich zunächst auf die niedrig hängenden Früchte konzentrieren, werden Sie bald Ergebnisse erzielen. Während des Workshops werden wir Ihnen zeigen, wie Sie dies tun können. Eine wirksame Suchmaschinenoptimierung hängt von Tausenden von Faktoren ab. Es hängt also davon ab, wie viele Anpassungen Sie vornehmen und wie Sie strukturell vorgehen. Im Handumdrehen werden Sie selbst SEO betreiben. Wenn Sie eine gute SEO-Strategie haben, werden Sie lange davon profitieren.

Es ist nicht möglich, eine bestimmte Zeit zu nennen, innerhalb derer Sie mit der Suchmaschinenoptimierung erste Ergebnisse erzielen werden. Es hängt davon ab, was bereits für die Website oder den Webshop in Bezug auf SEO getan wurde. Vielleicht haben Sie noch gar nichts unternommen und können dann mit einigen kleinen Anpassungen schnell Ergebnisse erzielen. Um sicherzustellen, dass Ihre Website in den Suchmaschinen leicht auffindbar ist, ist eine Menge zu tun. Wenn Sie also plötzlich anfangen, viele Anpassungen vorzunehmen und dies in der kommenden Zeit beibehalten, stehen die Chancen gut, dass Sie bald große Erfolge erzielen werden.

Sie sollten aber auch wissen, dass es Zeit braucht, zum Beispiel für die Indizierung der Seiten in den Suchmaschinen. Sie können Ihr SEO selbst machen, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Strategie haben und dann nach und nach alles anpassen.

Dazu gehören gute Texte, die richtigen Schlüsselwörter und ein echter Mehrwert für die Besucher Ihrer Website. Investieren Sie weiterhin Zeit in SEO, dies ist ein fortlaufender Prozess, an dem Sie weiter arbeiten werden. Auch das Bloggen bietet eine Lösung, denn so können Sie immer wieder Inhalte mit den richtigen Schlüsselwörtern hinzufügen und den Besuchern wertvolle Informationen liefern.

Wie kann ich mein SEO kostenlos verbessern?

Es gibt eine Reihe von Punkten, die Sie verbessern müssen, wenn Sie die SEO Ihrer Website kostenlos verbessern wollen:

  • Verbessern Sie das Benutzererlebnis der Besucher.
  • Schreiben Sie einzigartige Inhalte, die für Ihr Zielpublikum relevant sind.
  • Gewinnen Sie Wert durch hochwertige Backlinks.
  • Optimieren Sie das Bild auf Ihrer Website.
  • Richten Sie „My Business“ ein und nutzen Sie lokale SEO.

Mit Ihrer Website bei Google weit oben zu stehen, ist kostenlos. Sie zahlen Google nicht für organische Positionen. Optimieren Sie also schnell Ihre Website!

Es ist schön, dass man SEO kostenlos optimieren kann. Viele Arbeitsschritte können Sie dann oft selbst erledigen, wenn Sie über die notwendigen Kenntnisse verfügen. Versuchen Sie also zunächst, sich in die Besucher hineinzuversetzen. Was wollen sie wissen, wenn sie Ihre Website besuchen? Was ist ein logischer Ort, um bestimmte Informationen zu platzieren? Welche Fragen haben die Besucher und was müssen Sie daher beantworten? Das Einfühlungsvermögen wird Ihnen eine Vorstellung davon vermitteln, was Sie für Ihre Website tun müssen, und das ist der Anfang.

Von dort aus kann man sich überlegen, wie sie suchen? Welche Wörter verwenden sie, die dann Ihre wichtigen Schlüsselwörter sind. Diese müssen Sie wieder in den Inhalt einbauen. Er sollte die Zielgruppe ansprechen, also verwenden Sie keine zu schwierigen Wörter. Dann geht es um die Struktur der Website, um die Platzierung von Links von einer Seite zur anderen, damit die Kunden wissen, wo sie beispielsweise weitere Informationen finden. Bilder tragen ebenfalls zu einer guten Lesbarkeit bei; Menschen sehen oft nicht gerne Textstücke, aber Aufzählungen und Bilder dazwischen schon.

Wie lange dauert es, bis man bei Google ganz oben steht?

Es gibt keine narrensichere Methode, um bei Google auf Seite 1 zu stehen. Google berücksichtigt beim Ranking Ihrer Website Tausende von Faktoren.

Auf der anderen Seite erhöhen Sie Ihre Chancen, wenn Sie eine solide SEO-Strategie entwickeln. Es kann kein Zeitrahmen angegeben werden. Konzentrieren Sie sich zunächst auf die niedrig hängenden Früchte, und die Ergebnisse werden schnell folgen.

Manche Leute denken, dass man mit viel Geld immer schnell auf der ersten Seite von Google landet, aber so funktioniert das nicht. Tatsache ist, dass Google beim Ranking einer Website eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigt. Das ist es also, in das Sie investieren und dem Sie Zeit und Aufmerksamkeit widmen müssen. Sie können Ihre Chancen selbst erhöhen, wenn Sie eine gute Grundlage haben und von einer Strategie ausgehen. Sie haben dann einen Fahrplan, mit dem Sie arbeiten können.

Beginnen Sie mit kleinen Anpassungen, das sind die ersten Schritte, und dann werden Sie Ergebnisse sehen. So baut man sie langsam auf und arbeitet dann auf eine bessere Position in Google hin. Sie kann nicht auf einmal verwirklicht werden, sondern braucht Zeit und Mühe. Fangen Sie zum Beispiel schon mit guten Inhalten an, denken Sie an Ihre Besucher, was wollen sie wissen und was werden Sie ihnen antworten? Achten Sie auf Ihre Sprache, verwenden Sie geeignete Schlüsselwörter, aber achten Sie auch darauf, dass sie für die Leser verständlich ist. Auf diese Weise arbeiten Sie kontinuierlich an der SEO Ihrer Website und Google wird Ihre Website immer besser indexieren.

Ist SEO die Investition wert?

SEO ist kostenlos. Wenn Sie mit der Optimierung Ihrer eigenen Website beginnen, müssen Sie jedoch selbst in den Erwerb von Kenntnissen investieren. Sie sollten SEO als eine Investition in Ihr Unternehmen betrachten, nicht als eine Ausgabe. Die Position, die Sie bei Google erhalten, ist eine langfristige Position. Genauso wie man nicht einfach bei Google hoch kommt, wird man auch nicht einfach fallen, wenn man aufhört, in SEO zu investieren.

SEO an sich ist zwar kostenlos, aber man braucht Zeit, um sich Wissen anzueignen und es dann in die Praxis umzusetzen. Aber es ist für einen guten Zweck. Sie werden in Ihr Unternehmen investieren, denn eine gute Suchmaschinenoptimierung wird Ihre Website besser auffindbar machen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie mehr Kunden anziehen, mehr Umsatz machen und somit eine höhere Gewinnchance haben. Also genau das, was Sie erreichen wollen, und das ist es, worum es geht. Sie möchten eine langfristige Position erreichen, und das braucht Zeit, das muss man ausbauen, aber auch aufrechterhalten.

Es geht also darum, weiterhin in die Website zu investieren, sich zu vergewissern, dass alle Links funktionieren, aber vor allem immer wieder Inhalte hinzuzufügen, damit Google sie wieder indexieren kann. Bei allem, was Sie tun, sollten Sie sich auch in Ihre Zielgruppe hineinversetzen: Wonach suchen sie, wie suchen sie und wie können Sie darauf reagieren? Auf diese Weise wird Ihnen sehr schnell klar, dass sich die Investition von Zeit in SEO lohnt.

Kann ich mein SEO in einem wettbewerbsintensiven Markt verbessern?

Diese Frage wird sehr oft gestellt. Ist eine Verbesserung von SEO in einem wettbewerbsintensiven Markt möglich? Es ist wichtig, dass Sie zunächst einen Wettbewerbsmarkt erkennen können. Sie ist an einer Reihe von Punkten zu erkennen:

  • Insgesamt gibt es mehr als fünf Konkurrenten, die seit mehr als drei Jahren für SEO optimiert sind.
  • Die ersten 10 Ergebnisse einer Keyword-Recherche sind für Ihr eigenes Angebot relevant.
  • Die Anzahl der verweisenden Domains von Mitbewerbern nimmt jeden Monat zu.

Sie müssen sich fragen, ob Ihre eigenen Ressourcen dem gewachsen sind. Haben Sie also selbst einen SEO-Spezialisten in Ihrem Unternehmen oder müssen Sie alles im Bereich SEO auslagern? Wie hoch ist also das Budget, das dafür pro Monat verwendet werden kann? All diese Faktoren sind ausschlaggebend dafür, ob Sie sich im Wettbewerb behaupten können.

Sie müssen sich genau überlegen, ob Sie selbst über die richtigen SEO-Kenntnisse verfügen oder ob ein Outsourcing die bessere Wahl ist. Und wenn ja, ist das Budget dafür vorhanden? Recherchieren Sie zuerst und unternehmen Sie dann die richtigen Schritte, die finanziell möglich und machbar sind.

Was sind die wichtigsten Komponenten zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung?

Für die Verbesserung der SEO sind viele Faktoren von großer Bedeutung. Einige Faktoren sind sogar wichtiger als andere. Einige Schlüsselkomponenten sind:

  • Web Core Vitals. Hier geht es um die Anzahl der Komponenten der Website-Geschwindigkeit, wie FCP und LCP. Dies ist wichtig für die Platzierung in Google.
  • Auch bei den Inhalten kommt es auf Qualität und Quantität an!
  • Die Anzahl der eingehenden Link-Einträge zur Website ist von großer Bedeutung, ebenso wie die Qualität der Links.
  • Das Nutzererlebnis als Ganzes, d. h. von der Suchergebnisseite bis zur Konversion.
  • Die Struktur der Website sollte gut aufgebaut sein.
  • Die Seitentitel der wichtigsten Landing Pages sollten gut sein.

Es gibt also viele wichtige Komponenten, die berücksichtigt werden müssen, wenn diese Zeit zur Verfügung gestellt werden soll. Wenn Sie bei Google gute Ergebnisse erzielen wollen, muss alles tipptopp sein. Es wird auch notwendig sein, den aktuellen Inhalt zu prüfen, z. B. was kann verbessert werden? Wie sucht Ihre Zielgruppe, welche Wörter verwendet sie zum Beispiel?

Welche Vorteile hat die Verbesserung von SEO gegenüber SEA?

Es ist wichtig zu wissen, dass man sich organische Positionen verdienen muss, man kann sie nicht kaufen. Deshalb ist SEO auch viel kostengünstiger als SEA. Wenn Sie eine einmalige Investition tätigen, können Sie bereits mit SEO beginnen. Bei SEA funktioniert das anders, denn dann müssen Sie für jeden Klick auf Ihre Anzeige(n) bezahlen.

Sie haben dann zwar den Vorteil, dass Sie dadurch Besucher generieren, aber diese kosten Sie auch mehr. Der organische Verkehr versiegt nicht, wenn Sie sich entschließen, nicht mehr zu investieren. Ein höherer Prozentsatz der Suchenden klickt auf organische Ergebnisse. Das liegt daran, dass sie Zuverlässigkeit ausstrahlen. Einige der Vorteile von SEO gegenüber SEA sind:

  • SEO funktioniert auf lange Sicht. Sie sorgt für einen langfristigen und stetigen Strom von Qualitätsbesuchern.
  • SEO wird Zuverlässigkeit ausstrahlen.
  • Die SEO-Optimierung trägt kontinuierlich zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website bei.
  • SEO erhöht auch die Konversionsraten.

Viele Gründe sprechen dafür, dass SEO mehrere Vorteile gegenüber SEA hat.

Ist eine SEO-Verbesserung ohne einen Spezialisten möglich?

Wenn Sie selbst einige Kenntnisse über SEO haben, können Sie SEO auch ohne einen Spezialisten verbessern. Ein Beispiel ist die Teilnahme an einem Kurs zur Suchmaschinenoptimierung für 99 Euro. Die Rechnung über die Kosten des Kurses erhalten Sie nach der Bezahlung. Nach dem Kurs werden Sie alles über SEO wissen, denn was ist alles enthalten?

  • Sie erhalten sechs Monate Filmmaterial, aufgeteilt in überschaubare Abschnitte.
  • Eine umfassende Checkliste für die Optimierung Ihrer Inhalte auf Ihrer Website.
  • Eine vollständige technische SEO-Checkliste, die Ihnen helfen kann, die technische Seite Ihrer Website zu optimieren.
  • Die Möglichkeit, das Training ein Jahr nach dem Kauf anzusehen, wann und wo immer Sie wollen.
  • Einschlägige Fallbeispiele aus verschiedenen Branchen.

Es ist gut, selbst mit der Arbeit daran zu beginnen. Wenn Sie aber zu wenig Zeit dafür haben, können Sie sich jederzeit an einen Spezialisten wenden. Aber es selbst auszuprobieren, funktioniert sicherlich auch, und schon kurzfristig können Sie Ihr SEO verbessern und Ergebnisse sehen.

Wie verbessert eine SEO-Agentur die SEO einer Website?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie eine SEO-Agentur die SEO Ihrer Website verbessern kann. Was zu tun ist, hängt auch davon ab, was Sie bereits getan haben und wann das war. Eigentlich spielen drei Faktoren eine große Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung einer Website. Der SEO-Inhalt ist ein wichtiger Faktor, d.h. es geht um den Inhalt der Website selbst, da dieser die Richtung einer SEO-Reise bestimmt.

Zweitens die technische SEO, die ebenfalls wichtig ist, um gute Platzierungen zu erhalten, denken Sie an eine gute Website-Struktur (Navigation). Die Besucher sollten alles an einem logischen Ort finden können. Und schließlich ist auch der Linkaufbau sehr wichtig.

Sie müssen Links von anderen Websites erhalten. Diese bestimmen in der Tat die Autorität der Website. Eine SEO-Agentur fängt bei den Grundlagen an und wird zunächst die Website umfassend analysieren, dies wird auch als SEO-Analyse bezeichnet. Daraus ergeben sich dann die Punkte, die verbessert werden müssen und an denen dann hart gearbeitet wird. Es wird auch eine Keyword-Recherche durchgeführt und alle Texte werden entsprechend angepasst.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 6 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 4 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.