Der Einfluss von Javascript auf SEO im Jahr 2024

In der dynamischen Welt der Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig zu verstehen, wie Suchmaschinen mit modernen Technologien wie JavaScript interagieren. Dies ist besonders wichtig für Marketingmanager und CMOs, die sicherstellen wollen, dass ihre Websites in den Suchergebnissen optimal erscheinen. Diese Einführung gibt einen Einblick in die Verarbeitung von JavaScript durch Suchmaschinen und unterstreicht die Bedeutung einer zugänglichen Website-Struktur.

Verstehen, wie Suchmaschinen JavaScript verarbeiten

Es ist wichtig zu verstehen, wie Suchmaschinen wie Google JavaScript crawlen und indizieren. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Sichtbarkeit von JavaScript-basierten Inhalten in den Suchergebnissen. Google hat seine Vorgehensweise bei der Handhabung von JavaScript im Laufe der Jahre erheblich verbessert.

Jetzt ist es für Google möglich, JavaScript-Inhalte zu crawlen und wiederzugeben. Das bedeutet, dass die Suchmaschine den Inhalt so sieht, wie es ein Nutzer tun würde. Dieser Prozess ist jedoch komplexer als das Crawlen von statischem HTML und kann zu Sichtbarkeitsproblemen führen, wenn er nicht adäquat gehandhabt wird. Für ausführlichere Informationen ist es ratsam, Googles eigene Erklärung der Suchmechanismen zu konsultieren.

Wie entdeckt der Googlebot neue Seiten?

Der Prozess des Crawlings und der Indexierung durch Google ist entscheidend dafür, dass Webseiten in den Suchergebnissen sichtbar werden. Hier finden Sie eine Beschreibung dieses Prozesses:

  1. Krabbeln:
    • Ausgangspunkt: Google beginnt mit einer Liste bekannter URLs aus früheren Crawls und Sitemaps, die von Website-Besitzern eingereicht wurden.
    • Googlebots: Dies sind die „Crawler“ oder „Spider“ von Google, die das Web erkunden. Sie besuchen Webseiten, folgen Links und entdecken neue oder aktualisierte Seiten.
  2. Indizierung:
    • Verarbeitung der Seite: Nach dem Crawlen verarbeitet Google den Seiteninhalt, einschließlich Text, Bilder und Videos.
    • Indexerstellung: Die verarbeiteten Informationen werden im Index von Google gespeichert, einer großen Datenbank, die alle gefundenen Informationen enthält.
    • Verwendung von Schlüsselwörtern: Google erkennt die Schlüsselwörter auf der Seite, um zu verstehen, worum es geht.
  3. Ranking und Abruf:
    • Verwendung des Indexes: Bei einer Suche verwendet Google diesen Index, um relevante Ergebnisse zu finden.
    • Ranking: Die Seiten werden anhand verschiedener Faktoren wie Relevanz und Qualität der Website eingestuft.
  4. Kontinuierlicher Prozess:
    • Regelmäßige Aktualisierungen: Die Crawler von Google besuchen Websites regelmäßig, um Aktualisierungen und neue Inhalte zu finden.
  5. Herausforderungen mit JavaScript:
    • JavaScript crawlen: Websites mit viel JavaScript können für Googlebots eine Herausforderung darstellen.
    • Lösungen: Google hat seine Fähigkeit verbessert, mit JavaScript umzugehen, aber es ist immer noch wichtig, wichtige Inhalte und Links im HTML-Code zugänglich zu machen.

Dieser Prozess gewährleistet, dass Google die relevantesten Informationen auf der Grundlage von Suchanfragen bereitstellen kann, und unterstreicht die Bedeutung der SEO-Optimierung für eine effektive Indexierung. So sieht das in einem Bild aus:

Wie entdeckt der Googlebot neue Seiten?

Die Bedeutung einer barrierefreien Website-Struktur

Eine zugängliche Website-Struktur ist ein grundlegender Aspekt der Barrierefreiheit im Internet, der auch für die Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle spielt. Es ist wichtig, dass die Grundstruktur der Website zugänglich bleibt, auch wenn JavaScript nicht geladen oder deaktiviert ist.

Dadurch wird sichergestellt, dass Suchmaschinen den Inhalt effektiv crawlen und indizieren können. Dieser Aspekt ist von besonderer Bedeutung, da einige Suchmaschinen und Web-Crawling-Tools Schwierigkeiten mit der Handhabung von JavaScript haben. Die Beibehaltung einer zugänglichen Struktur erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Inhalte korrekt indiziert und in den Suchergebnissen platziert werden.

Serverseitiges, clientseitiges oder dynamisches Rendering: eine Wahl für SEO

In der Welt der Webentwicklung und der Suchmaschinenoptimierung spielt die Wahl zwischen serverseitigem und clientseitigem Rendering eine entscheidende Rolle. Diese Einführung beleuchtet die Unterschiede und die Auswirkungen beider Methoden auf die SEO-Leistung einer Website. Bitte lesen Sie dazu auch meinen umfassenden Artikel.

Server-seitiges Rendering

Beim serverseitigen Rendering wird die gesamte Seite auf dem Server geladen, bevor sie an den Browser gesendet wird. Dies erleichtert das Crawlen und Indizieren durch Suchmaschinen, was für die Suchmaschinenoptimierung von Vorteil ist. Dazu gehört auch das traditionelle Modell, bei dem mit jedem Klick eine neue Seite geladen wird. Dies ist zwar für die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen von Vorteil, kann aber manchmal zu langsameren Ladezeiten für den Benutzer führen, insbesondere bei komplexen Websites.

Client-seitiges Rendering

Beim clientseitigen Rendering erfolgt das Rendering der Seite im Browser des Benutzers, in der Regel über JavaScript. Dies sorgt oft für schnellere Ladezeiten, da weniger Daten zwischen Server und Browser ausgetauscht werden.

Ein gutes Beispiel sind Single-Page-Anwendungen (SPAs), bei denen sich der Inhalt dynamisch ändert, ohne dass die Seite neu geladen werden muss. Dies kann jedoch eine Herausforderung für die Suchmaschinenoptimierung darstellen, da Suchmaschinen Schwierigkeiten haben können, diese dynamisch geladenen Inhalte korrekt zu indizieren.

Dynamisches Rendering

Dynamisches Rendering kombiniert serverseitige und clientseitige Methoden. Je nach Benutzer, sei es ein Mensch oder ein Suchmaschinen-Bot, wählt der Server das serverseitige oder das clientseitige Rendering. Dies ist besonders nützlich für komplexe Websites, bei denen sowohl eine schnelle Benutzererfahrung als auch eine gute Suchmaschinenoptimierung wichtig sind. Sie erfordert jedoch eine komplexere Implementierung und Wartung.

Dynamische Inhalte und ihre Auswirkungen auf SEO

Das Verständnis dafür, wie Suchmaschinen dynamische Inhalte, die durch JavaScript generiert werden, sehen und indizieren, spielt eine Schlüsselrolle bei SEO-Strategien. JavaScript wird häufig verwendet, um interaktive Elemente auf Webseiten zu erstellen. Wenn diese Inhalte jedoch nicht korrekt für Suchmaschinen wiedergegeben werden, kann dies zu Problemen bei der Indizierung führen. Dies kann bedeuten, dass wertvolle, interaktive Inhalte in den Suchergebnissen unsichtbar bleiben.

Nehmen wir zum Beispiel einen Produktkatalog, der über JavaScript dynamisch geladen wird. Wenn dieser Inhalt für Suchmaschinen nicht zugänglich ist, entweder im Quellcode oder über serverseitiges Rendering, können diese Produkte in den Suchergebnissen unsichtbar bleiben.

Um dies zu vermeiden, muss sichergestellt werden, dass dynamische Inhalte für Suchmaschinen zugänglich bleiben. Dies kann durch die Implementierung eines dynamischen Renderings geschehen oder dadurch, dass wichtige Inhalte und die Navigation immer zugänglich bleiben, auch wenn JavaScript deaktiviert ist. Dadurch wird sichergestellt, dass der Inhalt nicht nur benutzerfreundlich, sondern auch SEO-freundlich ist.

Der Einfluss der verschiedenen JS-Rahmenwerke

In der heutigen Webentwicklung spielen JavaScript-Frameworks eine entscheidende Rolle bei der Erstellung und Funktionalität von Websites. Jedes Framework hat jedoch seine eigenen Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die für die Online-Sichtbarkeit und das Nutzererlebnis von entscheidender Bedeutung ist. Diese Einführung beleuchtet die Auswirkungen verschiedener JavaScript-Frameworks auf die Suchmaschinenoptimierung, eine wichtige Überlegung für Webentwickler und Vermarkter.

Der Einfluss der verschiedenen JS-Rahmenwerke

Die Auswirkungen von Angular auf SEO

Angular, das für seine Leistungsfähigkeit bekannt ist, stellt durch sein clientseitiges Rendering eine Herausforderung für SEO dar. Dies kann zu Problemen beim Crawlen durch Suchmaschinen führen. Mit dem serverseitigen Rendering über Angular Universal können diese Herausforderungen jedoch überwunden werden, sodass die Inhalte für Suchmaschinen besser zugänglich sind.

Die Auswirkungen von React auf SEO

React, das für die Erstellung dynamischer Benutzeroberflächen beliebt ist, ist hauptsächlich clientseitig und steht möglicherweise vor den gleichen SEO-Herausforderungen wie Angular. Techniken wie das serverseitige Rendering, zum Beispiel mit Next.js, tragen dazu bei, Inhalte SEO-freundlicher zu gestalten.

Der Einfluss von Vue.js auf SEO

Vue.js ist sowohl flexibel als auch leichtgewichtig, aber wie andere clientseitige Frameworks kann es SEO-Probleme verursachen, wenn es nicht richtig verwaltet wird. Durch den Einsatz von serverseitigem Rendering oder Pre-Rendering kann die SEO-Performance einer Vue.js-Anwendung verbessert werden.

Die Auswirkungen von Ember.js auf SEO

Ember.js verfolgt den Ansatz „Konvention statt Konfiguration“ und verfügt über integrierte serverseitige Rendering-Fähigkeiten mit FastBoot, was zu einer verbesserten SEO-Freundlichkeit beiträgt.

Die Auswirkungen von Backbone.js auf SEO

Backbone.js ist ein eher minimalistisches Framework und bietet im Vergleich zu anderen Frameworks weniger direkte SEO-Lösungen. Dies erfordert mehr manuelle Konfiguration und Optimierung für bessere SEO.

Die Wahl eines Frameworks hängt von der Fähigkeit ab, serverseitiges oder dynamisches Rendering zu implementieren, das für eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen unerlässlich ist.

Javascript-Frameworks im Überblick

Hier finden Sie einen Überblick über die fünf JavaScript-Frameworks mit ihren SEO-Herausforderungen und Lösungen:

RahmenwerkHerausforderungen für SEOLösungen für SEO
EckigClient-seitiges Rendering kann das Crawling erschweren; erfordert Server-seitiges Rendering für bessere SEO.Serverseitiges Rendering mit Angular Universal.
Reagieren SieHauptsächlich clientseitig, kann die gleichen SEO-Herausforderungen wie Angular ohne serverseitiges Rendering haben.Server-seitige Rendering-Techniken wie Next.js.
Vue.jsKann bei rein client-seitiger Verwendung zu SEO-Problemen führen; Verbesserung durch server-seitiges Rendering möglich.Verwendung von server-seitigem Rendering oder Pre-Rendering.
Ember.jsBietet integriertes serverseitiges Rendering mit FastBoot, das SEO-freundlich ist.Verwendung des Konvention-über-Konfiguration-Ansatzes und FastBoot.
Backbone.jsMinimalistisch und erfordert mehr manuelle SEO-Optimierung; weniger Out-of-the-Box-Lösungen.Manuelle Konfiguration und Optimierung für SEO.
Javascript-Frameworks und die Auswirkungen auf SEO.

Diese Tabelle bietet einen schnellen Überblick über die Herausforderungen und Lösungen im Zusammenhang mit SEO für jedes dieser beliebten JavaScript-Frameworks.

Tools und Techniken für JavaScript-SEO-Tests

Um JavaScript-basierte Websites in Suchmaschinen zu optimieren, ist die Verwendung der richtigen Tools und Techniken unerlässlich. Diese Tools geben Aufschluss darüber, wie Suchmaschinen JavaScript-Inhalte indizieren und anzeigen, was für eine effektive Suchmaschinenoptimierung entscheidend ist.

Google Suchkonsole

Die Google Search Console ist unverzichtbar, um die Indexierung von Seiten zu überwachen und Crawling-Fehler zu erkennen. Sie liefert wertvolle Daten über die Suchleistung der Website und ermöglicht schnelle Maßnahmen zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung.

URL-Überprüfung in der Suchkonsole

Die URL-Inspektionsfunktion, früher bekannt als „Fetch as Google“, ist ideal, um zu überprüfen, ob JavaScript-Inhalte geladen und von Google korrekt angezeigt werden. Dies ermöglicht einen direkten Einblick in die Erreichbarkeit bestimmter Seiten durch Suchmaschinen.

Leuchtturm

Lighthouse von Google ist ein vielseitiges Tool, das bei der Analyse der Leistung, Zugänglichkeit und SEO von Webseiten hilft. Es liefert detaillierte Berichte, die auf verbesserungswürdige Bereiche hinweisen, was für die Feinabstimmung der Website unerlässlich ist.

Tools und Techniken für JavaScript-SEO-Tests

Screaming Frog SEO Spider

Diese Desktop-Anwendung eignet sich hervorragend zum Crawlen von Websites, um SEO-Probleme schnell zu erkennen. Es simuliert, wie Suchmaschinen eine Website crawlen, und gibt so Aufschluss über mögliche Probleme bei der Indexierung von Inhalten.

JSDOM

JSDOM in node.js ermöglicht es Benutzern, eine simulierte, JavaScript-reiche Umgebung von Webseiten zu testen. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle Elemente korrekt geladen werden und für Suchmaschinen zugänglich sind.

Die Tools auf einen Blick

Hier ist eine Tabelle, die die Vor- und Nachteile verschiedener Tools zum Testen von Problemen mit JavaScript und SEO auflistet, zusammen mit einer Bewertung von 1 bis 100, wie interessant jedes Tool für diesen Zweck ist:

WerkzeugVorteileNachteilePunktzahl (1-100)
Google SuchkonsoleÜberwachung der Indizierung, Erkennung von Crawl-Fehlern, Verständnis der SuchleistungKann für neue Nutzer überwältigend sein, bietet keine unmittelbaren Lösungen90
URL-Überprüfung in der SuchkonsoleÜberprüft, ob JavaScript-Inhalte korrekt geladen und von Google angezeigt werdenWenn man sich nur darauf konzentriert, wie Google die Seiten sieht, kann der Umfang begrenzt sein85
LeuchtturmAnalysiert Leistung, Zugänglichkeit und SEO, bietet detaillierte BerichteTechnischer Natur, erfordert einige Kenntnisse zur Interpretation der Daten80
Screaming Frog SEO SpiderSimuliert, wie Suchmaschinen Websites durchsuchen, identifiziert SEO-ProblemeKostenpflichtiges Tool, kann komplex in der Anwendung sein75
JSDOMTest einer simulierten JavaScript-Umgebung, um das korrekte Laden von Elementen für Suchmaschinen sicherzustellenErfordert technische Kenntnisse, richtet sich eher an Entwickler70
Tools für Javascript und SEO.

Diese Bewertungen basieren auf der Effektivität der einzelnen Tools bei der Erkennung und Lösung von Problemen mit JavaScript und SEO.

Schlussfolgerung

Der richtige Einsatz von JavaScript und die Beibehaltung einer zugänglichen Website-Struktur sind entscheidend für eine wirksame SEO-Strategie. Wenn sie wissen, wie Suchmaschinen mit JavaScript interagieren, können sie fundiertere Entscheidungen treffen, die zur Sichtbarkeit und Auffindbarkeit ihrer Website beitragen. In einer wettbewerbsorientierten digitalen Landschaft ist dies nicht nur wünschenswert, sondern für den Online-Erfolg notwendig.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 7 Dezember 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 28 Dezember 2023. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.