E-E-A-T-Optimierung: Scoring bedeutet Nachweis

Die Welt der Suchmaschinenoptimierung, oder Search Engine Optimisation (SEO), verändert sich ständig. E-E-A-T (auch bekannt als Experience, Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness) spielt dabei jedoch nach wie vor eine wichtige Rolle (und diese Bedeutung nimmt sogar noch zu). In diesem Leitfaden erzähle ich Ihnen alles über E-E-A-T und wie ich es für meine Kunden optimiere.

Was ist E-E-A-T?

E-E-A-T ist Teil der Search Quality Rater Guidelines von Google: das Handbuch, das zur Bewertung der Qualität von Suchergebnissen verwendet wird. Dies zeigt bereits, wie wichtig dieser Bereich für Google ist.

Indem Sie die Erfahrung (Experience), das Fachwissen (Expertise), die Autorität (Authoritativeness) und die Zuverlässigkeit (Trustworthiness) Ihrer Website fördern, verbessern Sie die Qualität und Relevanz der Inhalte. Im Folgenden erkläre ich alle Facetten.

Der Einfluss von E-E-A-T auf SEO im Birtherismus

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Eine Zusammenfassung dieses Artikels über E-E-A-T finden Sie unten in der Vogelperspektive.

Erleben Sie

Ich beginne mit der jüngsten Ergänzung des Konzepts, der Erfahrung. Google verwendete zunächst den Begriff E-A-T (Expertise, Authoritativeness and Trustworthiness), fügte aber am 15. Dezember 2022 ein zweites „E“ hinzu. Dieses E bezieht sich auf Ihre Erfahrung in diesem Bereich(1).

Google möchte, dass Sie zeigen, dass Ihre Inhalte zum Teil durch Erfahrungen entstanden sind. Beispiele dafür sind die tatsächliche Verwendung eines Produkts, der Besuch eines Ortes oder der Austausch persönlicher Erfahrungen. (2) So können Sie Ihre Inhalte besser an Besucher vermitteln, die Informationen von jemandem benötigen, der direkte, praktische Erfahrungen mit dem Thema hat.

Nehmen wir als Beispiel meine Website. Der Inhalt wurde von mir, einem erfahrenen SEO-Spezialisten, geschrieben. Ich schreibe von meinen Erfahrungen und dem, was ich für meine Kunden tue. Dadurch werden Inhalte anders formuliert, als wenn jemand über SEO schreibt, der keine Erfahrung hat.

Wie können Sie Ihre Website für Experience optimieren?

Im Folgenden erkläre ich Ihnen, welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihre Website für Experience zu optimieren:

  1. Teilen Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit: Teilen Sie Ihre offenen und ehrlichen Meinungen und Erkenntnisse mit, wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung genutzt, einen Ort besucht oder andere Erfahrungen gemacht haben.
  2. Verwenden Sie Beispiele aus der Praxis: Verwenden Sie Beispiele aus der Praxis, um zu zeigen, wie Ihre Erkenntnisse, Produkte oder Dienstleistungen in der Praxis funktionieren.
  3. Bereitstellung von Benutzererfahrungen: Sammeln und teilen Sie die Erfahrungen anderer Menschen mit Produkten oder Dienstleistungen.
  4. Schreiben Sie ausführliche und informative Rezensionen: Wenn Sie Rezensionen über Produkte, Dienstleistungen oder Orte schreiben, ist es wichtig, dass sie so informativ und ausführlich wie möglich sind. Verwenden Sie zum Beispiel auch Videos oder Fotos, die Sie selbst aufgenommen haben.
  5. Verwenden Sie einen personalisierten Schreibstil: Ein personalisierter Schreibstil kann das Leseerlebnis Ihrer Besucher verbessern. Außerdem werden Ihre Texte dadurch authentischer.
  6. Fügen Sie Multimedia hinzu: Verwenden Sie Ihre eigenen Bilder, Videos oder Audiodateien, um Ihre Erfahrungen zu illustrieren.(3)
  7. Bieten Sie praktische Tipps und Ratschläge an: Bieten Sie praktische Tipps und Ratschläge aus Ihrer eigenen Erfahrung an.

Wenn ich meine eigenen Inhalte für diese Website schreibe, versuche ich mir immer vorzustellen, wie ich eine E-Mail an einen Kunden schreibe, um etwas zu erklären. Auf diese Weise bleibe ich praktisch, zugänglich und schreibe wirklich aus meiner Erfahrung.

Expertise (Fachwissen)

Der zweite Faktor von E-E-A-T-ist Expertise. Diese Komponente bildet nämlich die Grundlage für die Qualität und Relevanz der Inhalte einer Website. Dies bezieht sich auf das Ausmaß, in dem der Verfasser von Inhalten sachkundig und Experte für das betreffende Thema ist. Fachwissen ist mehr als nur der Besitz eines Zertifikats oder Diploms. Auch praktische Kenntnisse und Fähigkeiten spielen eine Rolle.

Um die Kompetenz eines Autors oder einer Quelle zu beurteilen, wertet Google mehrere Aspekte aus:

  • Qualität des Inhalts selbst (gut recherchiert, detailliert und genau);
  • Ausbildung des Autors;
  • die Erfahrung des Autors;
  • andere Veröffentlichungen des Autors, die relevant sind;
  • Die Rolle des Autors in der Organisation;
  • Anerkennung für seine Rolle (denken Sie dabei auch an das LinkedIn-Profil);
  • eine hochwertige „Über uns“-Seite bereitstellen;
  • Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Inhalte;
  • Vergewissern Sie sich, dass die Website vollständig ist (wenn ich zum Beispiel keinen Artikel darüber hätte, wie man bei Google besser abschneidet, wäre das auch ein fehlender Teil für Google);
  • Anzahl der Jahre der Erfahrung des Autors.

Sie sehen, dass dieser Bereich bei Google nur dann gut angezeigt werden kann, wenn der Autorenbereich, die Autorenseite und alles drum herum optimiert ist.

Was ist der Unterschied zwischen Fachwissen und Erfahrung?

Fachwissen bezieht sich auf das objektive, nachprüfbare Wissen, das ein Autor mit seinen Besuchern teilt. Denken Sie an einen Innenarchitekten, der genau weiß, welche Farben in einem Wohnzimmer gut kombiniert werden können.

Er oder sie kann darüber in einem Blogartikel schreiben und nützliche Tipps geben. Bei Experience liegt der Schwerpunkt auf dem Austausch persönlicher Erfahrungen. Ein Beispiel ist das Schreiben von Inhalten über Ihre Erfahrungen in Ihrer Nische.

Autoritativität

Der Begriff Autorität spricht eigentlich für sich selbst: Er bezieht sich auf die Anerkennung eines Autors als Autorität auf einem bestimmten Gebiet. Dieser Faktor kann u. a. anhand des Rufs des Autors beurteilt werden. Die Komponenten umfassen:

  • eine starke Präsenz in den sozialen Medien;
  • Backlinks von Websites mit hoher Autorität in der Nische;
  • Teilnahme an Veranstaltungen und dass darüber online geschrieben wird;
  • Die Anzahl der Follower und ihr Engagement in den sozialen Medien;
  • Holen Sie so viele (positive) Bewertungen wie möglich ein;
  • Präsentieren Sie Ihr Fachwissen auf Ihrer eigenen Website (z.B. Akkreditierungen und Zertifikate).

Dieser Teil findet im Umfeld der Website statt und nicht auf der Website selbst. Der Schlüssel dazu ist, dass Sie eine starke Marke für sich selbst aufbauen und sie einsetzen.

Vertrauenswürdigkeit

Vertrauenswürdigkeit oder Zuverlässigkeit ist die vierte und letzte Säule des E-E-A-T-Konzepts. Dieser Aspekt bezieht sich auf die Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit des Inhalts und der Quelle. Für die Nutzer ist es wichtig, dass sie den Informationen, die sie online finden, vertrauen können. Der Inhalt muss korrekt und faktenbasiert sein. Dies sind die Teile dieses Abschnitts:

  • Die Genauigkeit des Inhalts muss gut sein;
  • Transparenz bei der Verwendung der Ressourcen muss gegeben sein;
  • Behauptungen müssen belegt werden;
  • der Inhalt muss aktuell sein (falls zutreffend);
  • Transparenz über den Autor und etwaige Qualifikationen ist wichtig;
  • die Website muss sicher und benutzerfreundlich sein;
  • Besucher sollten sich wirklich auf den geschriebenen Inhalt verlassen können (wobei ich nochmals betone, dass Qualität wichtig ist);
  • die Website muss über ein SSL-Zertifikat verfügen (dies ist die Grundlage);
  • klare und transparente Informationen über das Team des Unternehmens bereitstellen;
  • sorgen Sie für transparente Nutzungsbedingungen und eine Datenschutzerklärung;
  • die auf der Website verwendeten Quellen und Referenzen müssen zuverlässig sein.

Websites, auf denen E-E-A-T eine wichtige Rolle spielt

E-E-A-T ist besonders wichtig für Websites im Bereich Gesundheit und Finanzen. Das liegt daran, dass diese Themen unter die Kategorie YMYL (Your Money or Your Life) fallen. Diese Websites haben einen direkten Einfluss auf das Leben, die Gesundheit, die finanzielle Stabilität oder das Wohlergehen ihrer Besucher. Aus diesem Grund stellt Google höhere Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit der Inhalte solcher Websites. Hinweis: E-E-A-T gilt für jede Website, nur ein wenig intensiver für diese Websites.

Wenn Ihre Website unter das JMJ fällt (ich selbst würde das weit auslegen, Google ist da sehr streng), dann ist E-E-A-T eine der wichtigsten Komponenten für SEO. Wenn Sie dies richtig machen, sind die Chancen sehr hoch, dass Sie eine Leistungsverbesserung feststellen werden. Woran ich denke, wenn ich an YMYL denke:

  • Finanzinformationen: Websites mit Ratschlägen zu Investitionen, Steuern, Renten, Hypotheken und anderen Finanzthemen.
  • Gesundheit und medizinische Informationen: Websites mit Informationen über Gesundheitsprobleme, Behandlungen und Medikamente.
  • Rechtliche Informationen: Websites mit Rechtsberatung oder Informationen über Gesetze und Vorschriften.
  • Sicherheitsinformationen: Websites mit Hinweisen zur Produktsicherheit, zum Reisen oder zum persönlichen Schutz.
  • Nachrichten und aktuelle Ereignisse: Websites, die über wichtige Nachrichten und aktuelle Ereignisse berichten.

Denken Sie nicht nur an die höhere Position in Google. Wenn Sie alle Richtlinien von Google befolgen, wird sich auch die Qualität Ihrer Inhalte und Ihrer gesamten Website verbessern.

Schlussfolgerung

E-E-A-T ist wie etwas Großes, das aber in Zukunft noch größer werden wird. E-E-A-T ist meiner Meinung nach das Wichtigste, woran Sie im Moment arbeiten können. Egal, ob Sie in die Kategorie YMYL fallen oder nicht. Möchten Sie, dass Ihre Website zukunftssicher für die immer häufiger erscheinenden Aktualisierungen ist? Dann ist dies ein wichtiger Punkt.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 27 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 16 Mai 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.