Meta-Tags

Im Hintergrund jeder Website sind Meta-Tags mit Ihren Webseiten verknüpft. Diese sind nur im HTML-Code zu sehen. Was sind Meta-Tags und warum sind sie wichtig für Ihre Website? In diesem Artikel werden wir die Funktion und die große Bedeutung von Meta-Tags in der Suchmaschinenoptimierung behandeln.

Was sind Meta-Tags?

Meta-Tags sind Codestücke im HTML-Code, die spezifische Daten über die Webseite enthalten.

Diese Daten sind wichtig für die Suchmaschine. Ohne diese Daten kann die Suchmaschine, in vielen Fällen Google, die Webseite nicht richtig kategorisieren und einstufen.

Anhand der Meta-Tags weiß Google, wie die Webseite in den Suchergebnissen angezeigt werden soll. Auf diese Weise wird die Webseite korrekt angezeigt. Das bedeutet, dass Meta-Tags für die Suchmaschinenoptimierung entscheidend sind.

Meta-Tags enthalten Informationen über den Inhalt der Website. Diese Tags sind hauptsächlich für Google bestimmt. Meta-Tags befinden sich in der Tat im HTML-Code. Äußerlich sehen sie aus wie der Meta-Titel und die Meta-Beschreibung der Landing Page oder der Website. Meta-Tags müssen optimiert werden, um die Website in den Suchergebnissen von Google bestmöglich zu präsentieren.

Die Benutzerfreundlichkeit einer Website ist für Google das wichtigste Gut. Dazu gehört auch die Bereitstellung relevanter und hochwertiger Informationen. Meta-Tags tragen dazu bei, indem sie dem Suchenden prägnante und relevante Informationen anzeigen.

seo meta tags

Welche Meta-Tags sind für SEO relevant?

Titel-Tag

Es gibt eine Reihe von Meta-Tags, die für SEO relevant sind. Der erste für die Suchmaschinenoptimierung relevante Meta-Tag ist der Titel-Tag. Der Titel-Tag ist das erste Element, das Suchende auf der Seite mit den Suchergebnissen von Ihrer Website sehen. Der Zweck des Titel-Tags ist es, den Suchenden über den Inhalt der Webseite zu informieren. Darüber hinaus wird der Titel-Tag häufig als Ankertext verwendet. Dazu gehört auch, dass der Titel-Tag klar und prägnant ist. Es ist wichtig, dass der Titel-Tag nicht länger als 56 Zeichen ist. Sobald die Anzahl der Zeichen diese Grenze überschreitet, wird der Titel von Google entfernt. Dies führt zu Unklarheiten über den genauen Inhalt.

Meta-Beschreibung

Der zweite Meta-Tag, der für SEO relevant ist, ist die Meta-Beschreibung. Die Metabeschreibung ist genauso wichtig wie der Metatitel. Es ist der Text, der unter dem Titel des Suchergebnisses erscheint. Die Meta-Beschreibung sollte einen genauen Eindruck von dem Inhalt vermitteln, der tatsächlich auf der Zielseite oder Website zu sehen ist. Es ist das Element, das bestimmt, ob der Suchende auf die Zielseite klickt. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Meta-Beschreibung zu optimieren. Wenn die Meta-Beschreibung optimiert ist, erzeugt sie mehr organischen Traffic.

Kanonischer Tag

Der kanonische Tag ist der dritte Meta-Tag, der für SEO wichtig ist. Wenn die Website Seiten enthält, die fast identisch sind, ist es wichtig, mit Hilfe des kanonischen Tags anzugeben, welche Seite Vorrang hat. In dem Moment, in dem Sie doppelte Inhalte veröffentlichen, riskieren Sie eine Strafe von Google. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, ein kanonisches Tag zu verwenden, um anzugeben, wo sich doppelte Inhalte befinden.

Ansichtsfenster

Viewport ist der vierte Meta-Tag von großer Bedeutung für SEO. Mit diesem Tag wird der sichtbare Bereich einer Webseite festgelegt. Google verwendet Viewport während des Rendering-Prozesses, um die Seite in verschiedenen Bildschirmgrößen anzuzeigen. Dies bedeutet, dass die Website mit einem Smartphone, Tablet oder Desktop kompatibel ist. Mit diesem Tag wird sichergestellt, dass die Website mobilfreundlich ist. Mit anderen Worten, sie verbessert die Benutzerfreundlichkeit einer Website. Für Google ist dies ein Pluspunkt bei den Ranking-Ergebnissen. Wenn der Meta-Tag „Viewport“ optimiert ist, steigt der organische Traffic der Website. Kurzum, es ist wichtig, diese Tags zu optimieren.

Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Meta-Tags gibt es?

Meta-Tags sind Textteile, die etwas über den Inhalt einer Website aussagen. Sie befinden sich im Code der Webseite und sind daher nicht auf der Webseite selbst zu finden. Meta-Tags, die Suchmaschinen Informationen über den Inhalt einer Seite liefern sollen, gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es gibt sie:

  • Titel-Tags: ein Text, der als Seitentitel dient
  • Description-Tags: eine kurze Beschreibung der betreffenden Seite
  • Schlüsselwort-Tags: die wichtigsten auf einer Seite verwendeten Schlüsselwörter
  • Robots-Tags: spezifische Informationen für Bots zur Interpretation der Seite

Was ist der Zweck von Meta-Tags?

Meta-Tags sind dazu da, Suchmaschinen Informationen über den Inhalt einer Seite zu geben. Dadurch wird es für sie einfacher, Ihre Seite zu finden. Es erleichtert die Analyse der HTML-Datei und die Verwaltung des Dateiinhalts. Meta-Tags helfen Google bei der Anzeige der Website in den Suchergebnissen. Dies führt dazu, dass den Nutzern die korrekte Darstellung der jeweiligen Website angezeigt werden kann.

Welche Bedeutung haben Meta-Tags für SEO?

Meta-Tags spielten in der Vergangenheit eine direkte Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Heute kann ihr Einfluss auf die Platzierung in den Suchmaschinen als indirekt bezeichnet werden. Meta-Tags beziehen sich nämlich auf Daten, die Suchmaschinen wie Google helfen, die Webseite richtig einzuordnen und zu kategorisieren. Es weiß also auch, wie es in den Suchergebnissen angezeigt werden kann. Meta-Tags können auch Suchrobotern (Crawlern) Anweisungen geben.

Wie füge ich die richtigen Meta-Tags hinzu?

Wenn Sie mit der Formulierung von Meta-Tags beginnen wollen, sollten Sie einige empfohlene Leitlinien beachten. Zum Beispiel sollten Ihre Tags immer originell sein, aber vor allem sollten sie den Inhalt Ihrer Website angemessen widerspiegeln. Täuschung wird von Google bestraft. Verwenden Sie also relevante Schlüsselwörter, ohne dass der Inhalt darunter leidet. Es ist auch wichtig, die Länge der Meta-Tags zu berücksichtigen. Diese werden von den Suchmaschinen regelmäßig aktualisiert. Fassen Sie sich kurz und knapp und arbeiten Sie mit aktiven, konkreten Formulierungen.

Wie optimiere ich Meta-Tags für SEO?

Die Optimierung von Meta-Tags für SEO bedeutet eine höhere Klickrate, was sich positiv auf Ihr Ranking in den Google-Suchergebnissen auswirkt. Verwenden Sie die wichtigsten Schlüsselwörter der Seite, aber beachten Sie auch die Länge der Meta-Tags. Ein Meta-Titel hat beispielsweise durchschnittlich 55 Zeichen und eine Meta-Beschreibung 164 (auf dem Desktop) oder 120 (auf dem mobilen Gerät). Geben Sie eine aussagekräftige Beschreibung und verwenden Sie so oft wie möglich Suchbegriffe am Anfang. So stellen Sie sicher, dass Google die von Ihnen angegebenen Meta-Tags anzeigt.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 76 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 11 Oktober 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 16 Januar 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.