Wie lange dauert es, bis man mit SEO Ergebnisse erzielt?

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie lange es dauert, bis Ihre neue Website in den Suchergebnissen von Google erscheint, sind Sie nicht allein. Der Weg zum SEO-Erfolg erscheint manchmal wie ein Mysterium, voll von technischem SEO, Content-Strategien und einem Wirbelsturm von Ranking-Faktoren. In diesem Artikel werden einige dieser Geheimnisse gelüftet. Ich gehe auf die Bedeutung der Domain-Autorität ein, auf den Einfluss von Qualitätsinhalten und darauf, wie Backlinks und technische Optimierung Ihre Website schneller ins Rampenlicht bringen können.

Erläuterung der Funktionsweise von Suchmaschinen

Um all dies zu verstehen, ist es wichtig, die Funktionsweise von Suchmaschinen gut zu kennen.

Crawling ist der Prozess, bei dem Suchmaschinen Bots (auch als Spider bekannt) einsetzen, um das Internet zu durchsuchen und Informationen über Webseiten zu sammeln. Diese Informationen umfassen den Inhalt der Seite (Text, Bilder, Videos), die Struktur (z. B. HTML-Code) und die Links, die zu und von der Seite führen.

Nach dem Crawling kommt die Indexierung. In dieser Phase werden die gesammelten Daten in einer großen Datenbank, dem so genannten Index, gespeichert. Wenn ein Nutzer eine Anfrage eingibt, konsultiert die Suchmaschine diesen Index, um relevante Ergebnisse zu finden.

Das Ranking ist der letzte Schritt. Anhand eines komplexen Algorithmus, der Hunderte von Ranking-Faktoren berücksichtigt, bestimmt die Suchmaschine, welche Webseiten für die Suchanfrage am relevantesten sind, und ordnet sie in den Suchergebnissen ein. Die genauen Kriterien und die Gewichtung der einzelnen Faktoren sind Betriebsgeheimnisse, aber wir wissen, dass Dinge wie die Relevanz des Inhalts, die Benutzerfreundlichkeit, die Geschwindigkeit der Website und eingehende Links eine Rolle spielen.

Wie lange dauert es, bis man bei Google Ergebnisse erhält, auf einen Blick

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Die Bedeutung von Schlüsselwörtern, Backlinks und Website-Optimierung

Um in den Suchergebnissen gut abzuschneiden, ist es wichtig, auf Schlüsselwörter, Backlinks und die Optimierung der Website zu achten.

  • Schlüsselwörter sind die Wörter oder Ausdrücke, die Menschen in Suchmaschinen eingeben. Indem Sie relevante Schlüsselwörter auf Ihrer Website verwenden, helfen Sie den Suchmaschinen zu verstehen, worum es in Ihrem Inhalt geht. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Website in den Suchergebnissen auftaucht, wenn jemand nach diesen Begriffen sucht.
  • Backlinks, d. h. Links von anderen Websites zu Ihrer Website, wirken in den Augen der Suchmaschinen als eine Art Vertrauensbeweis. Websites mit einer größeren Anzahl hochwertiger Backlinks werden oft als maßgeblicher und vertrauenswürdiger angesehen, was zu einer höheren Platzierung führen kann.
  • Die Website-Optimierung umfasst eine breite Palette von Techniken zur Verbesserung der Leistung, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Dazu gehören technische SEO-Aspekte wie die Optimierung der Ladezeiten, die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website und die Gewährleistung einer logischen Website-Architektur.

Überblick über die Faktoren, die die SEO-Ergebnisse beeinflussen

Die Ergebnisse der Suchmaschinenoptimierung werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, unter anderem von der Qualität und Relevanz des Inhalts, der Struktur und Zugänglichkeit der Website, dem Vorhandensein von Schlüsselwörtern, der Qualität und Quantität von Backlinks sowie von Nutzersignalen wie Klickraten und Verweildauer auf der Website. Weitere Faktoren sind die technische Leistung der Website, wie Ladegeschwindigkeit, Kompatibilität mit mobilen Geräten und sichere Verbindungen (HTTPS).

Es ist wichtig, daran zu denken, dass SEO eine langfristige Strategie ist. Änderungen, die Sie heute vornehmen, können einige Zeit dauern, bis sie in den Suchergebnissen voll zum Tragen kommen. Durch einen konsequenten und ganzheitlichen Ansatz bei der Suchmaschinenoptimierung bauen Sie jedoch eine starke Online-Präsenz auf, die den Test der Zeit bestehen kann.

Ich erlebe dabei oft, dass Websites mit einer Muttergesellschaft (und einer Domain) gestartet werden, die bei Google sehr beliebt ist. Das gibt wirklich einen großen Schub. Dabei sind verschiedene Formen möglich.

  • Die Muttergesellschaft richtet eine Website für einen bestimmten Dienst ein.
  • Die Muttergesellschaft ist dabei, auf andere Länder auszuweichen und zu diesem Zweck eine eigene Domain einzurichten.
  • Die Muttergesellschaft erwirbt ein Unternehmen und richtet zu diesem Zweck eine neue Website ein.
  • Die Muttergesellschaft bietet einen neuen Dienst an, der von einer neuen Website begleitet wird.

Der Einfluss einer Domäne mit Geschichte

Das „Drop-catching“ einer bestehenden Domain mit Historie kann sich erheblich auf die Suchmaschinenoptimierung und die Geschwindigkeit auswirken, mit der eine neue Website platziert werden kann. Unter Dropcatching versteht man die Registrierung eines Domänennamens unmittelbar nach seiner Freigabe, in der Regel weil der vorherige Besitzer die Registrierung nicht verlängert hat. Das Potenzial eines solchen Bereichs hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. Domain-Autorität und Backlinks: Eine bestehende Domain kann bereits Domain-Autorität durch Backlinks von anderen Websites aufgebaut haben. Wenn diese Backlinks von hoher Qualität und Relevanz sind, können sie die SEO-Leistung des neuen Projekts erheblich verbessern. Suchmaschinen wie Google schätzen Domains mit einem starken Linkprofil, was zu einer schnelleren und höheren Platzierung führen kann.
  2. Alter der Domäne: Einige SEO-Experten sind der Meinung, dass ältere Domains von Suchmaschinen als vertrauenswürdiger eingestuft werden, was teilweise auf ihre langjährige Webpräsenz zurückzuführen ist. Im Vergleich zu anderen, direkteren Ranking-Faktoren wie der Qualität des Inhalts und der Backlinks kann dies jedoch ein untergeordneter Faktor sein.
  3. Relevanz: Wenn die Domain mit dem Thema oder der Branche der neuen Website in Verbindung steht, kann dies ihre Relevanz und ihren Wert erhöhen. Ein Domänenname, der eng mit den Suchanfragen der Zielgruppe übereinstimmt, kann auch dazu beitragen, die Nutzererfahrung und den Wiedererkennungswert zu verbessern.
  4. Negative Vorgeschichte: Wenn die Domain eine negative Vorgeschichte hat, wie z. B. das Hosten von Spamming-Inhalten oder eine Google-Abstrafung, kann dies den SEO-Bemühungen schaden. Vor der Übernahme einer bestehenden Domain sollte daher unbedingt eine gründliche Prüfung durchgeführt werden. Tools wie die Wayback Machine und der Transparenzbericht von Google können einen Einblick in die Domainhistorie geben.

Es ist von entscheidender Bedeutung, zu untersuchen und zu bewerten, ob das Potenzial einer bestehenden Domäne die möglichen Risiken überwiegt. Eine gründliche Due-Diligence-Prüfung, einschließlich der Überprüfung des Backlink-Profils, der Untersuchung der Domain-Historie und der Beurteilung der Relevanz, ist unerlässlich, bevor Sie sich für das Drop-Catching einer Domain entscheiden. Mit der richtigen Herangehensweise kann eine bestehende Domain mit einer positiven Historie Ihren SEO-Bemühungen einen guten Start verschaffen.

Wie lange dauert es, um in Google zu ranken (und an Fahrt zu gewinnen)?

Dies hängt von mehreren Variablen ab (siehe Kopfzeile unten). Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass 4-6 Monate üblich sind, wenn eine Website aktiv Link Building, Content und technische SEO optimiert.

Wovon hängt das ab?

Die Zeit, die eine Website braucht, um in Google zu ranken, kann sehr unterschiedlich sein und hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. der Wettbewerbsfähigkeit der Branche, der Qualität der Inhalte, der Struktur der Website und der Umsetzung von SEO-Strategien. Im Allgemeinen müssen neue Websites damit rechnen, dass es mehrere Monate oder sogar ein Jahr dauert, bis sie in den Suchergebnissen nennenswerte Positionen erreichen. Einige allgemeine Leitlinien sind:

  1. Schnelle Sichtbarkeit: Bei sehr spezifischen, nischenbezogenen Schlüsselwörtern oder lokalen Suchanfragen kann eine neue Website schon nach wenigen Wochen bis Monaten eine gewisse Sichtbarkeit erreichen. Dies gilt vor allem dann, wenn der Wettbewerb gering ist und die Website gut für Suchmaschinen optimiert ist.
  2. Umkämpfte Märkte: Auf stärker gesättigten oder wettbewerbsintensiven Märkten kann es viel länger dauern, bis eine Website in die Rangliste aufgenommen wird. In solchen Fällen ist es nicht ungewöhnlich, dass es sechs Monate bis zu einem Jahr dauert, bis in den Suchergebnissen deutliche Fortschritte erzielt werden.
  3. Kontinuierlicher Prozess: SEO sollte als fortlaufender Prozess und nicht als einmalige Aufgabe betrachtet werden. Das ständige Hinzufügen hochwertiger Inhalte, die Optimierung bestehender Seiten und der Aufbau von Backlinks sind notwendig, um die Platzierung zu verbessern und zu erhalten.
  4. Googles Sandkasten: Einige SEO-Fachleute glauben, dass Google neue Websites vorübergehend in eine Art „Sandkasten“ stellt, d. h. sie durchlaufen eine Art Probezeit, bevor sie für konkurrierende Suchbegriffe ranken können. Obwohl Google dies nie offiziell bestätigt hat, berichten viele SEOs von einer Verzögerung, bevor neue Domains signifikante Rankings erhalten.
  5. Schnellere Ergebnisse aufgrund bestehender Autorität: Websites, die eine Domain mit bestehender Autorität übernehmen oder Teil einer Website mit hoher Autorität werden, können dank des etablierten Rufs und Backlinkprofils der Domain manchmal schneller ranken.

Es ist wichtig, realistische Erwartungen zu haben und zu verstehen, dass SEO eine langfristige Investition ist. Geduld und ein starker Fokus auf die Schaffung von Mehrwert für die Nutzer, die Optimierung der technischen SEO-Aspekte und die Durchführung effektiver Werbe- und Linkbuilding-Strategien sind für den Erfolg unerlässlich.

Zusammenfassung

Kurz gesagt, die SEO-Reise einer neuen Website ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Die Zeit bis zur Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen hängt davon ab, wie gut Sie Strategien wie die Erstellung von Inhalten, die Optimierung von Schlüsselwörtern und technische SEO umsetzen. Während einige Websites bereits nach wenigen Wochen Ergebnisse zeigen, brauchen andere Monate oder sogar länger.

Verbessern Sie Ihre Website ständig, fügen Sie regelmäßig wertvolle Inhalte hinzu und bauen Sie ein starkes Netz von Backlinks auf. Auf diese Weise verbessern Sie nicht nur Ihre Ranking-Chancen, sondern bauen auch eine nachhaltige Online-Präsenz auf.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 26 März 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.