Erstellung einer Weiterleitungsliste/Übersicht: mein Leitfaden

Im heutigen digitalen Zeitalter ist die Verwaltung von Website-Weiterleitungen sowohl für die Benutzerfreundlichkeit als auch für die SEO-Leistung von entscheidender Bedeutung. Dieser Artikel bietet einen praktischen Leitfaden für die Erstellung einer effektiven Weiterleitungsliste, erklärt verschiedene Arten von Weiterleitungen und deren Implementierung auf gängigen Plattformen wie Apache, Nginx und WordPress. Wir gehen auch auf den entscheidenden Schritt des Testens dieser Weiterleitungen ein, um eine reibungslose Online-Navigation zu gewährleisten.

Was ist eine Weiterleitungsliste?

Erfahren Sie, was eine Weiterleitungsliste genau bedeutet, warum sie ein so wichtiges Element der Website-Verwaltung ist und welche verschiedenen Arten von Weiterleitungen verwendet werden können.

Definition und Zweck einer Weiterleitungsliste

Eine Weiterleitungsliste ist ein wichtiges Instrument zur Verwaltung von Websites, das Besucher und Suchmaschinen automatisch von einer alten URL auf eine neue umleitet. Dies wird häufig bei der Umstrukturierung von Websites, der Änderung von Domänennamen oder der Aktualisierung von Seiten verwendet. Der Hauptzweck einer Weiterleitungsliste besteht darin, die Benutzerfreundlichkeit zu erhalten und sicherzustellen, dass Besucher die gesuchten Informationen finden, auch wenn die ursprüngliche Seite verschoben oder entfernt wurde.

Verschiedene Arten von Weiterleitungen (301, 302, etc.)

  • 301-Weiterleitung: Dies ist eine permanente Weiterleitung, die anzeigt, dass eine Seite dauerhaft an einen neuen Ort verschoben wurde. Sie wird verwendet, um den „Linkwert“ (von Suchmaschinen zugewiesener Wert) von der alten Seite auf die neue Seite zu übertragen.
  • 302-Weiterleitung: Eine vorübergehende Weiterleitung, die anzeigt, dass die Seite nur vorübergehend verlagert wurde. Die Suchmaschinen behalten die ursprüngliche Position in ihrem Index bei.
  • 307-Weiterleitung: Wie 302 ist dies eine vorübergehende Weiterleitung, die jedoch für HTTP 1.1-Websites verwendet wird. In seiner Funktion ähnelt er einer 302.
  • Meta Refresh: Dies ist eine Art der Weiterleitung, die auf Seitenebene erfolgt, oft mit einer Verzögerung, und ist für SEO-Zwecke nicht zu empfehlen.

Erstellen einer Weiterleitungsliste (Video)

Keine Zeit für einen langen Artikel? Kein Problem. Im folgenden Video finden Sie eine Zusammenfassung dieses Artikels.

Erstellen einer Weiterleitungsliste (Video).

Bedeutung der Weiterleitung für SEO

Erfahren Sie mehr über die entscheidende Bedeutung von Weiterleitungen in der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und wie sie sich auf die Benutzerfreundlichkeit und die Platzierung von Websites auswirken können.

Wie Redirect die Suchmaschinenoptimierung beeinflusst

Weiterleitungen sind für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) von entscheidender Bedeutung, da sie dazu beitragen, die Suchergebnisse und den Nutzerverkehr aufrechtzuerhalten, wenn sich eine URL ändert. Ohne eine korrekte Weiterleitung können Seiten, die verschoben wurden, als „404 nicht gefunden“-Fehler erscheinen, was zu einer schlechten Benutzererfahrung und einem potenziellen Abstieg in den Suchmaschinen-Rankings führt. Richtig implementierte Weiterleitungen sorgen dafür, dass der Wert der alten Seite auf die neue übertragen wird, was zur Aufrechterhaltung der Suchergebnisse beiträgt.

Die Bedeutung der Aufrechterhaltung von Link Equity

Link-Equity ist ein Begriff, der sich auf den Wert bezieht, den ein Link zu einer Website beiträgt, was ein wichtiger Faktor bei der Bewertung der Autorität und Relevanz einer Seite durch Suchmaschinen ist. Wenn eine Seite mit vielen eingehenden Links entfernt oder verschoben wird, ohne dass eine entsprechende 301-Weiterleitung erfolgt, kann der Wert dieser Links verloren gehen. Dies kann zu einer Verschlechterung der Gesamteinstufung der Website in den Suchmaschinen führen. Die korrekte Umsetzung von Weiterleitungen, insbesondere von 301-Weiterleitungen, trägt dazu bei, diesen Linkwert zu erhalten, der für die Aufrechterhaltung des SEO-Wertes einer Website unerlässlich ist.

Schritte zur Erstellung einer Weiterleitungsliste

Folgen Sie einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum effektiven Aufbau einer Weiterleitungsliste, von der Identifizierung veralteter oder verschobener URLs bis zur Auswahl der richtigen Art der Weiterleitung für jede Situation.

Identifizierung veralteter oder verschobener URLs

Der erste Schritt bei der Erstellung einer Weiterleitungsliste besteht darin, alle URLs zu ermitteln, die veraltet sind oder verschoben wurden. Dazu gehören Seiten, die gelöscht wurden, deren URL-Struktur sich geändert hat oder deren Inhalt an einen neuen Ort verschoben wurde. Dies kann mit Hilfe von Website-Crawl-Tools, der Überprüfung alter Sitemaps und der Untersuchung von Serverprotokollen erfolgen.

Entscheidung über die Art der Weiterleitung für jede URL

Nachdem Sie die betroffenen URLs identifiziert haben, müssen Sie sich für die Art der Weiterleitung entscheiden, die Sie verwenden möchten. Für dauerhafte Änderungen, wie das Verschieben einer Seite zu einer neuen URL, ist eine 301-Weiterleitung die beste Wahl. Für vorübergehende Änderungen, wie z. B. eine temporäre Werbeseite, ist eine 302- oder 307-Weiterleitung besser geeignet.

Entscheiden, welche URLs umgeleitet werden müssen

  • Abhängig von der Anzahl der organischen Besucher auf der URL: Ziehen Sie Weiterleitungen für URLs in Betracht, die viel organischen Verkehr anziehen. Dies trägt dazu bei, den SEO-Wert und die Benutzerfreundlichkeit zu erhalten.
  • Abhängig von den eingehenden Backlinks zu den Seiten: URLs mit bedeutenden eingehenden Backlinks sind gute Kandidaten für Weiterleitungen, da dies dazu beiträgt, den Linkwert zu erhalten, der für die Suchmaschinenoptimierung entscheidend ist.

Bewährte Praktiken für Weiterleitungslisten

Erfahren Sie mehr über bewährte Verfahren für die Verwaltung von Weiterleitungslisten, einschließlich Tipps zur Effizienz und zur Vermeidung häufiger Fehler im Weiterleitungsprozess.

Empfehlungen für die effiziente Verwaltung von Weiterleitungslisten

  • Dokumentieren Sie Ihre Weiterleitungen: Führen Sie klare Aufzeichnungen über alle Weiterleitungen, einschließlich der alten und neuen URLs und des Grundes für die Weiterleitung.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Weiterleitungen: Zu viele Weiterleitungen können zu Verzögerungen bei den Seitenladezeiten führen. Versuchen Sie, die Kette der Weiterleitungen zu minimieren.
  • Prüfen und aktualisieren Sie regelmäßig: Prüfen Sie die Weiterleitungsliste regelmäßig, um sicherzustellen, dass alle Weiterleitungen noch relevant und funktionsfähig sind.
  • Strategischer Einsatz von Weiterleitungen: Vermeiden Sie die unnötige Verwendung von Weiterleitungen. Verwenden Sie sie nur, wenn es unbedingt notwendig ist.

Häufige Fehler und wie man sie vermeidet

  • Vermeiden Sie Umleitungsschleifen: Stellen Sie sicher, dass Sie keine Umleitungsschleifen erstellen, bei denen eine URL wiederholt auf sich selbst oder eine andere umgeleitete URL verweist.
  • Verwendung der richtigen Weiterleitungsarten: Die Verwendung der falschen Art von Weiterleitung kann zu SEO-Problemen führen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Wahl für die jeweilige Situation treffen.
  • Vermeidung von 404-Fehlern: Stellen Sie sicher, dass keine Ihrer Weiterleitungen zu einer nicht existierenden Seite führt, was einen 404-Fehler zur Folge hätte.
  • Testen von Weiterleitungen: Testen Sie Ihre Weiterleitungen immer nach der Implementierung, um sicherzustellen, dass sie korrekt funktionieren und den Nutzer auf die richtige Seite leiten.

Wenn Sie diese Schritte und Best Practices befolgen, können Sie eine effektive Weiterleitungsliste erstellen und verwalten, die sowohl für die Benutzerfreundlichkeit als auch für die SEO-Leistung Ihrer Website wichtig ist.

Implementierung von Weiterleitungen

Die Implementierung von Weiterleitungen variiert je nach Plattform oder Webserver, den Sie verwenden. Im Folgenden wird kurz erläutert, wie Weiterleitungen auf einigen gängigen Plattformen und Webservern implementiert werden können.

Apache

Bei Websites, die auf Apache-Servern laufen, werden die Weiterleitungen normalerweise in der Datei .htaccess festgelegt. Diese Datei befindet sich im Stammverzeichnis der Website. Um eine 301-Weiterleitung einzurichten, fügen Sie die folgende Zeile ein:

apacheCopy-Code

Redirect 301 /oude-pagina.html /nieuwe-pagina.html

Dies leitet die Besucher von /oude-pagina.html auf /nieuwe-pagina.html um.

Nginx

Für Websites, die auf Nginx-Servern laufen, implementieren Sie die Umleitungen in den Serverkonfigurationsdateien. Sie können eine 301-Weiterleitung mit der folgenden Zeile hinzufügen:

nginxCopy-Code

server { ... rewrite ^/oude-pagina.html$ /nieuwe-pagina.html permanent; ... }

Dadurch wird sichergestellt, dass Besucher, die auf /oude-pagina.html gehen, auf /nieuwe-pagina.html umgeleitet werden.

WordPress

In WordPress können Sie Weiterleitungen mit Plugins wie „Redirection“ oder „Yoast SEO“ einrichten. Diese Tools bieten eine benutzerfreundliche Schnittstelle zum Einrichten von Weiterleitungen, ohne dass man sich direkt in den Code einarbeiten muss. Sobald das Plugin installiert ist, können Sie einfach die alte und die neue URL eingeben und die Art der Weiterleitung auswählen.

Testen von Weiterleitungen, um sicherzustellen, dass sie korrekt funktionieren

Nach der Implementierung von Weiterleitungen muss unbedingt getestet werden, ob diese korrekt funktionieren. Hier sind einige Schritte, um dies zu tun:

  1. Verwenden Sie Tools zum Testen von Weiterleitungen: Es gibt mehrere Online-Tools, mit denen Sie den Statuscode einer Weiterleitung überprüfen können. Beispiele hierfür sind „Redirect Checker“ oder „HTTP Status Code Checker“.
  2. Manuelles Testen: Rufen Sie die alte URL in Ihrem Browser auf und prüfen Sie, ob Sie automatisch zur neuen URL weitergeleitet werden.
  3. Prüfen Sie auf Umleitungsschleifen: Stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich eine Umleitungsschleife erstellt haben, bei der der Browser in einem unendlichen Umleitungszyklus stecken bleibt.
  4. Verwenden Sie Entwickler-Tools in Browsern: Moderne Browser wie Chrome und Firefox verfügen über integrierte Entwickler-Tools, mit denen Sie HTTP-Header, einschließlich Statuscodes von Weiterleitungen, anzeigen können.
  5. Überwachen Sie weiter auf Fehler: Nach der Implementierung ist es wichtig, Ihre Website auf 404-Fehler oder andere damit verbundene Probleme zu überwachen.

Wenn Sie diese Schritte sorgfältig befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Weiterleitungen korrekt implementiert werden und sowohl zur Benutzerfreundlichkeit als auch zu Ihren SEO-Bemühungen effektiv beitragen.

Zusammenfassung

Eine gut verwaltete Weiterleitungsliste ist für die Integrität der Website und die Platzierung in den Suchmaschinen unerlässlich. Durch die ordnungsgemäße Implementierung und regelmäßige Überwachung von Weiterleitungen kann man die Nutzererfahrung verbessern und den SEO-Wert einer Website erhalten. Dieser Artikel hat die notwendigen Schritte aufgezeigt, die Ihnen helfen, die Komplexität von Website-Weiterleitungen effizient zu bewältigen.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 27 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 27 März 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.