SEO Update #22 | 07/06/2022 | Up Digest

Dies ist bereits das 22. SEO-Update von mir, Ralf van Veen (SEO-Spezialist). Eine Zeit lang war es ruhig, aber das hat uns auch mehr Gesprächsstoff gegeben (also gute Nachrichten). Fangen wir gleich damit an.

Schnelle Nachrichten aus dem SEO-Land

Wir beginnen mit den rasanten Neuigkeiten aus dem SEO-Land. Schnell, aber nicht weniger wichtig.

  • Es gab ein bestätigtes Kern-Update von Google im Mai, das etwa 2 Wochen brauchte, um vollständig ausgerollt zu werden.
  • Google hat neue Google Rich Results hinzugefügt, um angereicherte Ergebnisse für Videos anzuzeigen (siehe Abbildung 1).
  • Google hat eine neue Semantik für den Autor strukturierter Daten vorgeschlagen.
  • Google hat neue strukturierte Daten für Q&A (Bildung) hinzugefügt. Bei strukturierten Quiz-Daten kann dies in Form von Karteikarten hinzugefügt werden.
  • Google hat einige häufige Fehler in Seitentiteln auf seiner Website angezeigt. Siehe hier.
  • Google hat auch die Gültigkeit der Meta-Tags <> in der Kopfzeile <> auf der Website überprüft. Siehe hier für diese Seite.
  • Die Homepage von Moz war eine Zeit lang aus den Suchergebnissen entfernt worden.

Tags in Sitemaps werden ungültig (ab 06/08/2022)

Eine Reihe von Tags werden von Google nicht mehr validiert. Dies hat keinen Einfluss auf die Ergebnisse in Google.

  • Bildunterschrift
  • Geo_Ort
  • Titel- und Lizenz-Tags/Attribute in Bild-Sitemaps und Kategorien
  • Player_loc[@allow_embed], player_loc[@autoplay], gallery_loc, price[@all] & tvshow[@all] in Video-Sitemaps

Google Webspam-Bericht (SpamBrain – 2021)

Google hat seinen SpamBrain-Bericht für 2021 veröffentlicht. SpamBrain ist der Name für den von Google eingesetzten KI-Spam-Detektor. Den Link zum vollständigen Bericht finden Sie hier. Einen Überblick über die Ergebnisse habe ich unten aufgeführt:

  • Im Jahr 2021 fand SpamBrain 6 Mal mehr Spam als im Jahr 2020.
  • Mehr als 99 % der Suchanfragen bei Google sind spamfrei.
  • Die größten Fortschritte hat Google in den Bereichen Link-Spam, Betrug und Online-Belästigung erzielt.
  • Die Zahl der Betrugsfälle ist durch verschiedene Maßnahmen um 40 Prozent zurückgegangen.

Das Ziel von Google ist klar. Google möchte den Nutzern qualitativ hochwertige Inhalte anbieten, ohne sie zu manipulieren.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 28 Dezember 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 28 Dezember 2023. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.