Wie wählt man die richtige Bietstrategie?

Es ist wichtig, dass Sie eine Gebotsstrategie wählen, die Ihren Marketingzielen entspricht. Google Ads bietet mehrere Gebotsstrategien zur Auswahl an. Welche Strategie Sie wählen, hängt davon ab, auf welche Netzwerke Ihre Kampagne abzielt und ob Sie sich auf die Verbesserung der Klicks, der Sichtbarkeit oder der Konversion konzentrieren möchten.(1)

Die Bietstrategien:

  • Bewusstseinsbasierte Ausschreibungsstrategien
    • Ziel: Sichtbarkeit
    • Ziel-Impressionsanteil: Damit wird sichergestellt, dass die Anzeigen einen bestimmten Schwellenwert für den Impressionsanteil an einer bestimmten Stelle auf der Suchergebnisseite erreichen: an beliebiger Stelle, am oberen Rand der Seite oder ganz am oberen Rand der Seite.
  • Überlegungsorientierte Bietstrategien
    • Ziel: Klicks
    • Maximieren Sie Klicks: Legen Sie Gebote fest, um so viele Klicks wie möglich innerhalb eines von Ihnen festgelegten Zielwerts zu erhalten.
  • Konversionsorientierte Gebotsstrategien
    • Ziel: Umsätze
    • Maximierung der Konversionsrate: Erzielen Sie die höchstmögliche Konversionsrate innerhalb des Budgets. Sie müssen kein spezifisches Ziel für die Kosten pro Klick (CPC), die Kosten pro Akquisition (CPA) oder die Rendite der Werbeausgaben (ROAS) festlegen.
    • Zielkosten pro Verkauf (tCPA): Bei dieser Strategie werden die Gebote automatisch so eingestellt, dass Sie die Konversionsrate erhöhen und gleichzeitig die durchschnittlichen Zielkosten pro Akquisition erreichen.
    • Erwartete Kosten pro Klick (eCPC): Bei dieser Strategie wird Ihr manuelles Gebot automatisch nach oben oder unten angepasst, je nachdem, wie wahrscheinlich es ist, dass jeder Klick zu einer Konversion führt.
  • Akquisition Gezielte Ausschreibungsstrategien
    • Ziel: Einnahmen
    • Ziel-ROAS (Return on Ad Spend): Legt automatisch Gebote fest, um so viel Konversionswert wie möglich bei der von Ihnen festgelegten Ziel-ROAS (Return on Ad Spend) zu erhalten.

Automatisiertes Bieten

Bieten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Online-Marketing. Die von Ihnen gewählte Gebotsstrategie wirkt sich direkt auf die Leistung der Kampagnen und die Sichtbarkeit der Anzeigen zu den für Ihr Unternehmen wichtigen Zeitpunkten aus. Google Ads bietet verschiedene Gebotsstrategien, die auf Marketingziele und verschiedene Kampagnentypen zugeschnitten sind. Je nach Schwerpunkt können Sie entscheiden, welche Strategie für Sie am besten geeignet ist.

Gebote beeinflussen die Sichtbarkeit Ihrer Anzeigen und die Menge der Interaktion, die Sie in jedem einzelnen Moment erhalten. Wenn Sie keine effizienten Gebote abgeben, könnten Ihnen wertvolle Umsätze entgehen. Angesichts der dynamischen Natur unserer Auktionen ist das richtige Gebot oft ein bewegliches Ziel, das bei manueller Gebotsabgabe in großem Umfang schwer zu erreichen ist. Viele Signale beeinflussen das Nutzerverhalten. Ihre Absicht und die Wahrscheinlichkeit, dass sie wertvolle Aktionen für Ihr Unternehmen durchführen, variieren je nach Ort, Zeit und Gerät. Die Berücksichtigung all dieser Signale für jede Auktion und jedes Gebot kann durch Automatisierung erfolgen.

Vorteile der automatischen Gebotsabgabe:

  • Maschinelles Lernen
  • Mehr Zeit zur Verfügung
  • Bieten während der Auktion
  • Tiefe der verwendeten Signale und Queranalyse

Quellen

  1. Wählen Sie die richtige Gebotsstrategie – Google Ads-Hilfe. (s.d.). https://support.google.com/google-ads/answer/6167148?hl=en
Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 26 April 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 26 April 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.