Alles über „Leute fragen auch“ in den Google-Suchergebnissen

In der dynamischen Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist „people ask too“ (PAA) eine wichtige Funktion, die SEO-Spezialisten und Vermarkter nicht ignorieren sollten. Mit dieser Funktion erhalten die Nutzer sofortige Antworten auf verwandte Fragen, die häufig im Zusammenhang mit ihrer ursprünglichen Suche gestellt werden. Dieser Artikel beschäftigt sich eingehend mit der Funktionsweise von PAA, seiner Bedeutung für SEO und wie Sie es nutzen können, um Ihre Online-Präsenz zu erhöhen.

Was bedeutet „die Leute fragen auch“?

Wenn Sie eine Suche in Google eingeben, sehen Sie unter den Suchergebnissen oft ein Feld mit der Überschrift „Leute fragen auch“. Dieser Kasten enthält eine Liste verwandter Fragen, die von anderen Benutzern gestellt wurden. Wenn Sie auf eine Frage klicken, öffnet Google eine kurze Antwort, oft mit einem Link zu der Website, auf der die Antwort zu finden ist. In diesem Fall geht es um den Abschnitt der SERP unten.

Der große Nachteil dieses Abschnitts ist, dass Ihre durchschnittliche CTR sehr viel niedriger ist, wenn Ihr Unternehmen nicht in diesem Abschnitt erscheint, sondern nur darunter, als wenn Sie direkt darüber stehen oder in diesem Teil der SERP erscheinen.

Die Bedeutung von PAA für SEO

Die PAA-Funktion bietet eine einzigartige Gelegenheit für Websites, ihre Reichweite zu erhöhen und in den Suchergebnissen besser sichtbar zu werden. Durch die Aufnahme in die PAA kann Ihre Website als Autorität auf Ihrem Gebiet angesehen werden, was zu mehr Klicks und Besucherzahlen führt. Darüber hinaus hilft sie bei der Beantwortung spezifischer Fragen der Nutzer, was das Nutzererlebnis verbessert und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Besucher länger auf Ihrer Website verweilen.

Wie optimieren Sie die PAA?

Das Wichtigste bei der Optimierung für die Rubrik „Menschen fragen auch“ ist, dass die richtigen Inhalte für diese Fragen vorhanden sind. In der Anfangsphase schaue ich mir genau an, welche häufig gestellten Fragen in den SERP angezeigt werden und wie man diese Fragen am besten mit dem Inhalt der Website beantworten kann (d. h. ich füge wirklich geeignete FAQs auf der Ebene der Zielseite hinzu – oft im Inhalt oder am Ende der Seite).

1. Verstehen Sie Ihr Publikum

Beginnen Sie mit einer gründlichen Recherche zu den Fragen, die Ihre Zielgruppe stellt. Verwenden Sie Tools wie Google Keyword Planner, AnswerThePublic und auch Googles eigenen PAA-Bereich, um relevante Suchanfragen zu finden.

2. Inhalte erstellen, die Fragen beantworten

Sobald Sie eine Liste mit relevanten Fragen haben, erstellen Sie detaillierte und informative Inhalte, die diese Fragen beantworten. Achten Sie darauf, dass Ihr Inhalt klar und prägnant ist und in direktem Zusammenhang mit den Fragen steht.

3. Frage- und Antwortformate verwenden

Die Strukturierung Ihrer Inhalte in einem Frage-und-Antwort-Format kann Google signalisieren, dass Ihre Inhalte direkte Antworten auf die Fragen der Nutzer liefern. Dies kann die Chancen erhöhen, dass Ihr Inhalt in das PAA aufgenommen wird.

4. Optimieren Sie für Featured Snippets

Inhalte, die im PAA angezeigt werden, qualifizieren sich oft auch für Featured Snippets. Achten Sie darauf, dass Sie die besten Praktiken zur Optimierung für Featured Snippets befolgen, wie z. B. die Verwendung von Aufzählungspunkten, Listen und die Beantwortung von Fragen in den ersten Absätzen Ihres Inhalts.

Schlussfolgerung

„People Also Ask“ ist nicht nur eine praktische Funktion für die Nutzer, sondern auch eine einmalige Gelegenheit für SEO-Spezialisten und Vermarkter, die Sichtbarkeit und Reichweite ihrer Website zu erhöhen. Indem Sie die Fragen Ihrer Zielgruppe sorgfältig recherchieren und Inhalte erstellen, die diese Fragen beantworten, können Sie die Chancen erhöhen, dass Ihre Inhalte in diesen wertvollen Bereich der Google-Suchergebnisse aufgenommen werden.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22 März 2024 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 22 März 2024. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.