SEO UPdate #5 – 14/01/2022

Bereits das zweite SEO-Update des Jahres 2022. Einschließlich der ersten Aktualisierung im Jahr 2022 wird dies eine schöne Sache sein. Fangen wir gleich damit an.

Das erste Google-Update des Jahres 2022

Die erste Aktualisierung für 2022 scheint im Moment zu erfolgen. Google bestätigt dieses Update nicht.

Apropos, ein sehr großer Teil der Aktualisierungen, die Google vornimmt, wird von Google nicht bestätigt. Eigentlich bestätigen sie die Aktualisierungen nur, wenn sie mit der Aktualisierung eine bestimmte Botschaft ausdrücken wollen. Diese Aktualisierungen werden von Tracking-Tools wie denen von MOZ und Semrush erfasst (viele der größeren Softwareunternehmen in unserer Branche haben ein Tracking-Tool).

Es gibt auch eine Reihe von Foren wie das von WebmastersWorld, in denen Websitebesitzer diese Aktualisierungen frühzeitig erkennen und melden.

Die lokalen Suchergebnisse

Wir haben kürzlich darüber gesprochen, dass sich die lokalen Suchergebnisse von Google ständig ändern. Google scheint mit verschiedenen Arten von Suchergebnissen in verschiedenen englischsprachigen Ländern zu testen.

Einige Beispiele sind:

Verschiedene Arten von Karussells für verschiedene Arten von Restaurants.

Ein weiteres Karussell für ein Spa.

Meine Meinung: Es scheint so zu sein, dass mehr vertikaler Platz für organische Suchergebnisse freigehalten werden soll. So wird zunehmend horizontaler Platz auf den Bildschirmen genutzt, um mehr Informationen zu liefern, ohne die SERP zu verlängern.

Mehr Ressourcen zum Inhalt

SEO-Spezialisten geben immer mehr Geld für Inhalte aus, im Gegensatz zum Beispiel zu technischer SEO und Linkbuilding. Das klingt logisch, wenn man bedenkt, dass es um die Qualität der Inhalte geht.

SEO UPdate #5 - 14/01/2022

Ich halte dies für eine gute Entwicklung. Die Bereitstellung von Qualitätsinhalten für Besucher wird immer wichtiger. Und immer weniger Links (die in 9 von 10 Fällen auch keinen Mehrwert für den Website-Besucher bringen).

Ist doppelter Inhalt weniger ein Problem als Sie denken?

Laut John Mueller von Google sind doppelte Inhalte ein wesentlich geringeres Problem, als viele SEO-Spezialisten behaupten. Ich sehe auch immer den Punkt über doppelte Inhalte in vielen Audits, die ich vorbeikommen sehe.

Hier ist der Tweet von John Mueller.

Ein vielleicht noch größeres Problem sind die endlosen Landingpages, die von Unternehmen eingesetzt werden. Die Besucher von Websites wollen schnell informiert werden und mit ihrem Leben weitermachen, nicht endlose Texte lesen. Das weiß auch Google.

Ich rate meinen Kunden nach wie vor, darauf zu achten. Nicht nur für SEO, sondern auch für die Benutzerfreundlichkeit. Es bringt keinen zusätzlichen Nutzen, wenn derselbe Inhalt auf verschiedenen Seiten zu finden ist.

Senior SEO-specialist

Ralf van Veen

Senior SEO-specialist
Five stars
Mein kunde hat mir bei Google 5.0 von 75 bewertungen gegeben

Ich arbeite seit 10 Jahren als unabhängiger SEO-Spezialist für Unternehmen (in den Niederlanden und im Ausland), die auf nachhaltige Weise eine höhere Position in Google erreichen wollen. In dieser Zeit habe ich A-Marken beraten, groß angelegte internationale SEO-Kampagnen aufgesetzt und globale Entwicklungsteams im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gecoacht.

Mit dieser breiten Erfahrung im Bereich SEO habe ich den SEO-Kurs entwickelt und hunderten von Unternehmen geholfen, ihre Auffindbarkeit in Google nachhaltig und transparent zu verbessern. Dazu können Sie mein portfolio, referenzen und kooperationen einsehen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 28 Dezember 2023 veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung dieses Artikels erfolgte am 28 Dezember 2023. Der Inhalt dieser Seite wurde von Ralf van Veen verfasst und genehmigt. Erfahren Sie mehr über die Erstellung meiner Artikel in meinen redaktionellen leitlinien.